Bogoljubowo

Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Stub
Aus Wikivoyage
Bogoljubowo
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Bogoljubowo (russisch: Боголю́бово) ist ein Ort in der Nähe von Wladimir in Zentralrussland.

Hintergrund[Bearbeiten]

Bogoljubowo liegt nur rund 10 km östlich von Wladimir an der Mündung des Flusses Nerl in die Kljasma. Hier hatte der Prinz Andrej Bogoljubowski seine Residenz.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • 1 Bahnhof

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Wladimir aus 14 km auf der M7 in Richtung Nischni Nowgorod.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bogoljubowo

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Zu den Weißen Bauwerke zählen

  • 1 Mariä Schutz- und Fürbitten-Kirche (церковь Покрова на Нерли), an der Nerl, 601270, Владимирская обл., Суздальский р-н, пос. Боголюбово, Вокзальная ул., д. 10 (ур. Покров-на-Нерли). Mariä Schutz- und Fürbitten-Kirche in der Enzyklopädie Wikipedia Mariä Schutz- und Fürbitten-Kirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMariä Schutz- und Fürbitten-Kirche (Q1051458) in der Datenbank Wikidata. Pokrowa-Bogorodizy-Kirche. Die kleine Kirche wurde 1165 erbaut. Seit 1992 gehörtsie zum Weltkulturerbe der UNESCO. Unesco-Welterbestätten in Europa
  • Kreml von Andrej Bogoljubowski. Von dem im 13. Jahrhundert erbauten Komplex sind noch einige Reste erhalten, der Großteil der heutigen Anlage stammt aus dem 19. Jahrhundert.
  • 2 Bogoljbowo Kloster

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.