Waldecker Land

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage

Das Waldecker Land ist eine Ferienregion in Nordhessen. Die heutige Urlaubsregion ist weitgehend identisch mit dem Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Ederseeblick an der Hammerspitze auf Schloss Waldeck

Regionen[Bearbeiten]

  • Kellerwald - große Teile des Mittelgebirges mit dem Nationalpark "Kellerwald-Edersee" gehören zum Waldecker Land
  • Ferienregion Edersee - zurecht für die warme Jahreszeit bekannteste Urlaubsregion des Waldecker Landes. Es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten und gute Möglichkeiten für den Aktivurlaub (Wandern, Radfahren, Wassersport).

Hinweis: Zur offiziellen Touristikregion "Waldecker Land", die weitgehend identisch mit dem Landkreis Waldeck-Frankenberg ist, gehört auch die Region Burgwald. Auf Wikivoyage wird der Burgwald jedoch bereits zu Mittelhessen gerechnet, da er klar im Einzugsbereich von Marburg liegt (z. B. Ziel für Tagesausflüge in das Gebirge).

Orte[Bearbeiten]

In der Fachwerkaltstadt von Bad Wildungen: Blick Richtung Marktplatz
  • Bad Arolsen - Kurstadt mit Residenzschloss und Twistesee
  • Bad Wildungen - renommierte Kurstadt am Nordostrand des Kellerwaldes
  • Edertal - Gemeinde mit mehr als 10 Ortsteilen am südlichen Edersee sowie im Edertal zwischen Edersee und Fritzlar
  • Frankenberg (Eder) - Stadt an der oberen Eder. Bekannt ist Frankenberg für sein Fachwerkrathaus
  • Korbach - sehenswerte Fachwerkaltstadt, Fossilienfundstätte "Korbacher Spalte". Korbach ist als Kreisstadt des Landkreises Waldeck-Frankenberg heute regionales Zentrum der Region.
  • Lichtenfels (Hessen) - ländlich geprägte Gemeinde westlich der oberen Eder auf den Vorhöhen des Rothaargebirges. Das landschaftlich schön gelegene Lichtenfels liegt weitgehend abseits der Touristenpfade. Die namensgebende Burg Lichtenfels befindet sich in privater Hand und kann nicht besichtigt werden.
  • Volkmarsen - Kleinstadt im nördlichen Waldecker Land in der Twisteniederung. Sehenswert ist die Burgruine Kugelsburg, die über dem Städtchen thront.

Weitere kleinere Orte siehe auch in den Unterregionen.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Über die Geologie der Region informiert der Geopark Grenzwelten. Geologisch Interessierte finden umfangreiches Hintergrundwissen auf den Seiten des Geoparks.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bauwerke, Schlösser und Burgen[Bearbeiten]

  • 1 Schloss Waldeck, am Edersee wikipedia commons wikidata. Mehr dazu.
  • Residenzschloss, Bad Arolsen wikidata.
  • Sperrmauer, am Edersee. Mehr dazu.

Aussichtstürme und -punkte[Bearbeiten]

  • Hochheideturm auf dem Ettelsberg bei Willingen. Wer hier oben auf 875 m steht hat den höchsten zugänglichen Punkt des Waldecker Landes erreicht.
  • Kellerwaldturm auf dem Wüstegarten - Schöner Panoramarundblick aus 700 m Höhe.
  • Blick von Schloss Waldeck auf den Edersee - ist einer der bekanntesten Aussichtspunkte in der Region

Aktivitäten[Bearbeiten]

Im Waldecker Land findet man viele Wanderwege. Übersichtsseite für Wanderwege

Küche[Bearbeiten]

Schepperlinge sind eine Spezialität. Es handelt sich um eine Art Kartoffelpfannkuchen aus Mehl, Milch, Zucker und Hefe. In diesen Hefeteig werden dann durch eine Presse gedrückte Kartoffeln, Eier und einer Prise Salz eingearbeitet. Die Masse wird dann portioniert hellbraun gebacken und mit Speck, Zwiebeln und schwarzem Kaffee serviert.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.