Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Bad Wildungen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BadWildungen-Panorama1-Asio.JPG
Bad Wildungen
BundeslandHessen
Einwohner
16.777 (2015)
Höhe
275 m
Tourist-Info(0)800 - 79 10 100
http://www.bad-wildungen.de/index.php?id=3
Lage
Lagekarte von Hessen
Reddot.svg
Bad Wildungen

Bad Wildungen ist eine Kurstadt in Nordhessen. Die Stadt liegt an den Ausläufern des Kellerwaldes und besitzt den längsten Kurpark Europas, der bis zum Ortsteil Bad Reinhardshausen reicht. Weitere Ortsteile sind: Albertshausen, Altwildungen, Armsfeld, Bergfreiheit, Braunau, Frebershausen, Hüddingen, Hundsdorf, Mandern, Odershausen, Reitzenhagen, Wega

Hintergrund[Bearbeiten]

Altstadt
Bad Wildungen in der Topographia Hassiae von Matthäus Merian 1655

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Der nächster Autobahnanschluss ist die Anschlussstelle "Wabern" an der A 49 (etwa 15 km über die B 253 entfernt). Über die A 49 kann man Bad Wildungen von Norden her (aus Richtung Kassel) sehr schnell erreichen.

Aus dem Süden kommt die A 485 und die von Gießen bis Marburg zum großen Teil autobahnmäßig ausgebaute B3. Von ihr zweigt nördlich von Cölbe die zweispurige Bundesstraße 3 ab. Ab Bad Zwesten gelangt man über die B 485 und B 253 nach Bad Wildungen

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Nächster Fernverkehrshalt ist Wabern. Hier halten im Wechsel alle 2 Stunden die Intercitys der Linie Frankfurt - Kassel-Wilhelmshöhe - Hamburg und die fast genau so schnellen Regionalexpresszüge der Linie Frankfurt am Main - Kassel Hbf. Mit der Edertalbahn geht es über Fritzlar weiter bis zum Endhaltepunkt Bad Wildungen (Fahrzeit 28 Minuten). Achtung: Der Bahnhof Wabern besitzt keine Aufzüge.

Wer mit dem ICE fährt, reist in der Regel über den Fernbahnhof Kassel-Wilhelmshöhe an. Von Kassel-Wilhelmshöhe gibt es zwei Möglichkeiten Bad Wildungen zu erreichen:

  • Entweder per Bahn über Wabern: Dabei muss in Wabern einmal umgestiegen werden (keine Aufzüge im Bahnhof Wabern). Fahrzeit zwischen 53 Minuten (mit Intercity bis Wabern) und 1:12 h (nur Nahverkehr). Mit der Stadtbuslinie 1 besteht vom Bahnhof Bad Wildungen Anschluss zur Altstadt, der Brunnenallee und dem "Kurstadtteil" Reinhardshausen.
  • Mit der regionalen Buslinie 500: Die Linie verkehrt direkt über Kassel-Stadtmitte, Gudensberg und Fritzlar nach Bad Wildungen ( Fahrzeit: 1:16 h). Endhaltepunkt ist die zentral gelegene Haltestelle "Breiter Hagen". Diese befindet sich am Ende der Brunnenallee nahe der Altstadt. Hier besteht Anschluss an den Stadtbus.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bad Wildungen

Stadtbus[Bearbeiten]

Bad Wildungen besitzt für seine Größe ein recht umfangreiches Stadtbussystem. Insgesamt 4 Linien im 30 Minutentakt erschließen die Kernstadtteile Bad Wildungen (mit Altstadt und Brunnenallee), Altwildungen und Reitzenhagen sowie Reinhardshausen. Mit der Kurkarte kann der Stadtbus in diesen Stadtteilen kostenlos genutzt werden. Die zentrale Haltestelle (heißt "Treffpunkt") befindet sich am nördlichen Ende der Brunnenallee nahe der Altstadt. In diesem Bereich fahren auch die regionalen Buslinien ab. Die Telefonummer der Mobilitätszentrale lautet 05631 / 5 06 20 88.

Weitere Infos: Liniennetzplan und Fahrpläne der einzelnen Linien auf der Seite der Stadt Bad Wildungen.

Parken[Bearbeiten]

Es gibt ein farbiges Parkleitsystem, das zu den einzelnen Parkmöglichkeiten führt. Die Parkplätze sind gebührenpflichtig, mit Ausnahme des Parkhauses Kaiserlindendeck und des Parkplatzes am Fetten Hagen - beide direkt an die Altstadt angrenzend. Weiterhin besteht bis auf weiteres reichlich kostenfreie Parkmöglichkeit im Parkdeck der Fürstengalerie am Breiten Hagen, zentraler geht es nicht.

Zu Fuß[Bearbeiten]

In Bad Wildungen gibt es diverse attraktive Möglichkeiten, um kleinere und größere Spaziergänge zu unternehmen: ob nun im ehemaligen Landesgartenschaupark, durch den Kurpark bis zum Kurstadtteil "Reinhardshausen" oder im Helenental - es gibt viele Wege zu entdecken. So verbindet mit der Brunnenallee auch noch eine schöne Promenade die Fachwerkaltstadt mit dem Kurpark. Wem das noch nicht reicht, der findet im Kellerwald rund um die Stadt weitere Wander- und Spaziermöglichkeiten. Ein schönes Wanderziel ist z. B. der Hombergturm. Als Tageswanderung kann man sogar auch direkt von der Stadt in den Nationalpark Kellerwald-Edersee wandern. Weiteres siehe auch Abschnitt Wandern und Spazieren gehen.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Obwohl Bad Wildungen recht bergig ist, wurde trotzdem einiges unternommen, um das Fahrradfahren zu fördern. Das Radnetz der Stadt befindet sich aber noch im Ausbau. Es sind aber schon schöne Routen entstanden, wie z. B. die "städtische" Hauptroute von Reinhardshausen kommend durch den Kur- und Landesgartenschaupark Richtung Edertal nach Wega (auch Teil der ausgeschilderten Rundtour ER 4).

Der R5 führt an der Stadt vorbei.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Wandelhalle im Kurpark
  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Historische Fachwerkaltstadt mit Marktplatz. Die Altstadt liegt auf einer Bergkuppe. Sie ist nicht zu verwechseln mit dem nahe gelegenen Stadtteil Altwildungen, in dem sich das Schloss Friedrichstein befindet.
  • 2 Stadtkirche, Am Galgenberg. Flügelaltar von w:Conrad von Soest. Der Altar wurde vermutlich 1403 oder 1404 errichtet. Die Stadtkirche selbst wurde als spätgotische Hallenkirche im 14. Jahrhundert erbaut. In der Kirche liegen laminierte Kirchenführer im Din A-4 Format zum Lesen während der Besichtigung aus. Seit 2004 erinnert ein Rosenstock am Eingang der evangelischen Stadtkirche neben einer Gedenktafel an die Opfer der Hexenprozesse. Den Hexenprozessen fielen 79 Menschen zum Opfer. Sie wurden am Galgenberg verbrannt.
  • 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Schloss Friedrichstein - Das auf einer Anhöhe gegenüber der Altstadt gelegene Barockschloss ist heute Sitz eines Museums für Militär und Jagdgeschichte (Info)
  • 4 Typ ist Gruppenbezeichnung Kurpark - Mit 50 ha ist die Anlage die größte Kurparkanlage Europas und zieht sich mit der naturnahen „grünen Brücke“ über ein bewaldetes Tal hinauf bis in den Stadtteil Reinhardshausen. Im Wildunger Park liegt die Wandelhalle mit Quellenmuseum, im Reinhardshausener Kurpark liegt ebenfalls eine Wandelhalle und die QuellenTherme (Mineralbad).
  • 5 Typ ist Gruppenbezeichnung Parkanlage der Landesgartenschau 2006 - obwohl die Ausstellung vorbei ist, ist das langgezogene Gelände immer noch einen Besuch wert. Die Parkanlage beginnt als "Königsquellenpark" im Tal nördlich der Altstadt. Es gibt verschiedene Themengärten zu sehen. Tipp: Im „Garten der Muße“ bei findet man sechs bequeme Liegen zum Entspannen. Der Garten ist etwas links unterhalb der großen Treppe zu finden (etwa bei 6 Typ ist Gruppenbezeichnung)
  • Hexenwiese am Langen Rod (sehenswert?): Hier wurden etliche hingerichtete Frauen vom Scharfrichter vergraben. Dieses Wiesenstück hatte eine Angeklagte 1650 der Kirche überschrieben, um dort begraben zu werden. Auf diesem Grundstück Am Langen Rod 19 befindet sich heute das Dekanat, die evangelische Kirchenbehörde des Kirchenkreises Eder.

Museen[Bearbeiten]

  • 7 Stadtmuseum (in der Fachwerkaltstadt), Lindenstraße 9. Tel.: +49 5621 73666, Fax: +49 5621 963189, E-Mail: . Neben der Stadtgeschichte wird auch die regionale Vorgeschichte (Eis-und Steinzeit )behandelt Geöffnet: Öffnungszeiten: Di und Mi ;Sa und So 14 - 17 Uhr.
  • 8 Schloss Friedrichstein, Museum für Militär und Jagdgeschichte, Schlossstraße. Tel.: +49 5621 65 77, Fax: +49 5621 9 69 07 00, E-Mail: . Geöffnet: 1. März - 15. November:Di - So und feiertags 10 - 17 Uhr, 24., 25., 27.-29. und 31. Dezember geschlossen, 26. und 30. Dezember, 10 - 17 Uhr, 1. Januar, 12 - 17 Uhr.
  • 9 Quellenmuseum, An der Georg-Viktor-Quelle 3. Tel.: +49 5621 967960. Interessante Ausstellung und Info über die drei Bad Wildunger Heilquellen (Georg-Viktor-Quelle, Helenenquelle und Waldquelle) Geöffnet: Öffnungszeiten: täglich 10 - 18 Uhr. Preis: freier Eintritt.

Alte Hutewälder bei Albertshausen[Bearbeiten]

Hutewald Halloh

Im Bereich des Ortsteils Albertshausen finden sich zwei alte Waldschutzgebiete mit knorrigen alten Eichen und Buchen (bis zu 250 bis 300 Jahre alt). Es handelt sich bei den Waldstücken um alte Waldweiden. Unter die Eichen wurde Vieh getrieben, um sich an den Eicheln satt zu fressen. Sehenswert ist in Albertshausn übrigens auch die kleine Fachwerkkirche.

  • 10 Typ ist Gruppenbezeichnung Alter Hutewald "Paradies" - Der 7,02 Hektar große Wald ist seit 1922 Naturdenkmal. 1980 wurde er als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Kleine Pfade erschließen vom Forstweg aus das Gebiet mit alten 250-300 Jahren alten Buchen. Für Wanderer gibt es ferner eine Schutzhütte. Der Hutewald "Paradies" liegt etwa 2 km nordwestlich der Dorfmitte von Albertshausen und ist direkt nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Gebietsinfo des NABU Waldeck-Frankenberg
  • 11 Typ ist Gruppenbezeichnung Alter Hutewald "Halloh" - kleineres 3,4 Hektar umfassendes Walddenkmal, das knapp 1 km südwestlich der Dorfmitte von Albertshausen zu finden ist. Das Gebiet ist ebenfalls nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Für die Rast gibt es auch eine Schutzhütte.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Baden und Wellness[Bearbeiten]

  • 1 Quellen-Therme, Hauptstraße 2, Bad Wildungen-Reinhardshausen. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Bad Wildunger Osterschmuck - Jährlich zur Osterzeit zieht der umfangreiche Osterschmuck viele Besucher in die Stadt. Es werden u. a. die öffentlichen Brunnen und teilweise auch das Straßengrün prachtvoll österlich dekoriert. Auch in vielen Privatgärten der Stadt sind in diesem Zeitraum Osterbäume zu sehen. Der meiste Osterschmuck ist entlang der Brunnenallee zu finden. Auch der Brunnen am Marktplatz ist aufwendig geschmückt. 2010 war ein großes, etwa 4 m hohes farbenfrohes Osterei auf dem Kaiserlindenplatz am nördlichen Rand der Altstadt zu finden.

Wandern und Spazieren gehen[Bearbeiten]

Aussichtsturm auf dem 518 m hohen Homberg mit schöner Panoramarundsicht

Rund um Bad Wildungen bestehen zahlreiche Wandermöglichkeiten.

  • Ein schönes, stadtnahes Ausflugsziel ist der frei zugängliche 1 Aussichtsturm Homberg auf dem 518 m hohen Homberg. Für die Aussichtsplattform muss man allerdings etwas schwindelfrei sein, da die Plattform nur über ein offenes Stahlgeländer verfügt und nicht über eine massive Steinbrüstung. Vom Turm hat man eine weite Panoramarundsicht. Das Bauwerk wurde 1882 erbaut.
  • Südlich der Stadt liegt das 12 Helenental, das ebenfalls zu Spaziergängen einlädt. Im oberen, teilweise schluchtartigen Talabschnitt findet man einen kleinen Wasserfall. Im Tal kann die Helenenquelle gekostet werden. Ferner gibt es hier ein Restaurant, das bekannt für seine hausgemachten Torten ist. Wer Lust hat, kann zur 2 Aussichtswarte Dr. Marc-Turm aufsteigen. Von der kleinen Aussichtswarte hat man einen schönen Blick auf Bad Wildungen. Im Steilhang unterhalb des Turms wächst die seltene w:Kuhschelleauch Küchenschelle genannt). Die im frühen Frühling blühende Blume steht unter Naturschutz.
  • Spaziergang vom Stadtteil Braunau zum 3 Aussichtsturm Braunauer Warte (etwa 1 km einfach). Der frei zugängliche Wartturm kann über eine Treppe bestiegen werden. Von dem um 1350 erbauten Turm hat man einen schönen Blick Richtung Westen und Norden. Zu sehen sind die Berge des Kellerwalds, Bad Wildungen, das Edertal und die Erhebungen im Naturpark Habichtswald bei Kassel.
  • Die 4 Ausichtskanzel Katzenstein, in einigen Karten ohne Name verzeichnete Kanzel, liegt in einem Wäldchen über dem Kurpark. Das an einen Bunker erinnernde Bauwerk hat schon bessere Tage gesehen. Die frei zugängliche Ausssichtsplattform ist weitgehend eingewachsen (sonst hätte man durchaus einen schönen Blick auf die Stadt). Nur an zwei Stellen hat man noch kleine Ausblicke. Im Bauwerk gibt es noch einen tristen, dunklen Schutzraum, dessen Wände mit "Ritzereien" und Graffittis verziert sind. Zugang: Vom Maritimhotel der Straße den Berg hinauf Richtung Rheumaklinik folgen (einmal scharf links abbiegen). Am Ende der Straße "Am Katzenstein" geht es auf einem schmalen Pfad zur im Wald gelegenen Aussichtskanzel hinauf.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Jazzfestival, in der Altstadt Bad Wildungen. Das Festival findet jährlich Anfang Juni in der historischen Altstadt statt. Auf mehreren Bühnen im Straßenraum kann man den Bands zuhören. Altstadt-Open-Air: 20 Bands auf 5 Bühnen, Gaukler, tolles Familienprogramm, Straßenkünstler.. Preis: Eintritt. Typ ist Gruppenbezeichnung

Einkaufen[Bearbeiten]

Für seine Stadtgröße besitzt Bad Wildungen gute Einkaufsmöglichkeiten. In der funktionierenden Innenstadt gibt es insbesondere zum Einkauf von Kleidung zahlreiche Möglichkeiten (einige Boutiquen, aber auch Filialen bekannter Ketten wie C & A, NKD, KIK).

Mit der Fürstengalerie besitzt die Stadt sogar ein kleines Einkaufszentrum (u. a. mit einem Vollsortimentsmarkt (tegut)). Das Zentrum liegt westlich der Altstadt am Stadtring (nahe der zentralen Bushaltestelle "Breiter Hagen").

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Allgemein: Online-Buchungssystem von Bad Wildungen

  • Ferienbauernhof Rohleder - etwa 10 km westlich der Stadt im Ortteil Hüddingen im Kellerwald gelegen (komplett abseits der Touristenströme).

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 1 Stadtklinik, Brunnenallee 19 34537 Bad Wildungen. Stadtklinik auf Facebook.
  • 2 Helenenklinik Bad Wildungen, Laustraße 35, 34537 Bad Wildungen.
  • 3 Quellental Rehaklinik Reinhardshausen, Dr. Herbert-Kienle-Straße 6 (Wiesenweg 6) Reinhardshausen. Urologisches Kompetenzzentrum für die Rehabilitation (UKR) Klinik Quellental

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 4 Staatsbad Bad Wildungen, Brunnenallee 1. Tel.: +49 5621 9656741, Fax: +49 5621 9656737.Staatsbad Bad Wildungen (Q29044913) in der Datenbank Wikidata. gebührenfreies Infotelefon: 0800 - 7910100 Geöffnet: Mo-Fr 9-17 Uhr, Sa 9-12 Uhr.
  • 5 Kur-Centrum Reinhardshausen, Hauptstraße 2 34537 Bad Wildungen. Tel.: +49 5621 96 32 43, Fax: +49 5621 96 39 63.
  • Mit der Kurkarte von Bad Wildungen erhält man vielfältige Ermäßigungen und kostenfreie Leistungen, wie kostenfreien Eintritt in die städtischen Museen, Ermäßigungen auf den Eintritt in die Quellen Therme und das Freizeitbad Heloponte, freien Eintritt zu Tanzabenden und Abendkonzerten im Kurhaus bzw. Wandelhalle Bad Wildungen; der Stadtbus kann in Reinhardshausen, Altwildungen und Reitzenhagen gratis von Kurgästen benutzt werden.Der Kurbeitrag beträgt in Bad Wildungen 2,85 € pro Tag für eine Tageshauptkarte, für die Tagesbeikarte für Angehörige werden 1,85 € fällig (Stand 02/2017).

Ausflüge[Bearbeiten]

Ausflugsziele rund um Bad Wildungen
Edersee - Seeblick von der Sperrmauer (im Hintergrund Schloss Waldeck)
  • Edersee u. a. mit Personenschifffahrt, Sperrmauer, Schloss Waldeck, Wildtierpark mit Greifenwarte, Baumkronenpfad (15 km westlich). Die Sperrmauer ist auch gut per Fahrrad über den Eder-Radweg erreichbar (knapp 20 km einfach).
  • Fritzlar mit Fachwerkaltstadt und Dom (etwa 10 km westlich, auch gut per Fahrrad über den Eder-Radweg erreichbar).
  • Nationalpark Kellerwald-Edersee (sehenswert ist besonders das Nationalparkzentrum in Vöhl, dass etwa 30 Straßenkilometer westlich liegt).
  • Kassel mit Bergpark Wilhelmshöhe (etwa 40 km nordwestlich).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Webcam[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg