Reisethema
Brauchbarer Artikel

Skigebiete in Österreich

Aus Wikivoyage
Reisethemen > Aktivitäten > Wintersport > Skigebiete > Skigebiete in Österreich
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vor allem der Westen Österreichs hat für "Schneeliebhaber" im Winter einiges zu bieten. Bekannt und beliebt sind besonders die großen Skiregionen, zu denen sich mehrere, meist kleinere Reviere, zusammengefunden haben. Wer es lieber etwas ruhiger mag findet aber auch immer noch das gemütliche Familienrevier.

Was das Preisgefüge angeht, so ist ein deutliches West - Ost Gefälle feststellbar. Die östlichen Skigebiete rund um Kärnten sind am preiswertesten und damit für Familien am attraktivsten einzustufen. Rund um Ischgl, Sölden und Sankt Anton am Arlberg lebt das jugendliche Publikum eine Skiparty mit entsprechenden Preisen. Kitzbühel, Zürs und Lech ist Treffpunkt der Stars, des Geldadels und auch des echten Adels.

Im folgenden sind einige der wichtigsten Wintersportorte und Skigebiete nach Bundesländern geordnet. Es werden die offiziellen Seiten der Bergbahnbetreiber oder Tourismusverbände gelistet. Tourismusverbände werden angegeben, sofern keine eigene Bergbahnseite existiert bzw. bekannt ist. Auf eigene Skigebietsartikel auf Wikivoyage bzw. auf Infos in Ortsartikel wird direkt verwiesen, sofern diese vorhanden sind. Kommen neue Infos auf Wikivoyage hinzu, dann sollte auf diese Infos verwiesen werden.

Die Bergstation der Asitzbahn in Leogang

Regionen[Bearbeiten]

Informationen zu den allgemeinen Betätigungsmöglichkeiten für Freizeitaktivisten im Winter und auch im Sommer siehe im Abschnitt Aktivitäten bei den jeweiligen Reiseführern zu den Gebirgsregionen.

Tirol (Bundesland)[Bearbeiten]

  • Erlebnisarena Hahnenkamm bei Reutte - das kleine Gebiet liegt zwischen 875 und 1900 m hoch. Insgesamt gibt es 13 Kilometer Pisten (4 km leicht, 9 km mittel), die durch 1 Kabinenbahn, 2 Sesselbahnen und 4 Schlepplifte erschlossen werden. Weitere Infos: www.reuttener-seilbahnen.at
  • Skigebiet "Serfaus-Fiss-Ladis" - Die drei Bergdörfer mit ihrer Skiarena liegen auf einer Sonnenterrasse oberhalb des Inntals bei Landeck (Info).

Rofan[Bearbeiten]

950 - 1.800 m; 10 Liftanlagen, 25 Pistenkilometer; Schneetelefon: +43 (0)5246 / 6300; Info: www.christlum.at;

Stubaier Alpen[Bearbeiten]

  • Gletscherskigebiet Stubai am Ende des Stubaitals; ganzjährig;
1750m - 3210m; 25 Liftanlagen; 110 km Pisten; vier Restaurants, eine Skihütte; www.stubaier-gletscher.com
2020m - 2500m; 13 Liftanlagen, 37km Pisten; 4 Skihütten; www.lifte.at
Allerdings geht es nicht nur auf den Skipisten kalt zu. In diesem Gebiet besteht die Möglichkeit einer außergewöhnlichen Übernachtung in einem Iglu, weshalb dieses Gebiet auch häufig als Iglu Village Kühtai bezeichnet wird.[1]
  • Skigebiet Schlick 2000 im Stubaital; Talort Fulpmes;
982m - 2200m; 19km Abfahrten; www.schlick2000.at

Kitzbüheler Alpen[Bearbeiten]

  • Skigebiet Hochkössen
600 - 1750 m; 11 Bahnen und Lifte, 22 Pistenkilometer, Talort Kössen im Kaiserwinkl; www.bergbahnen-koessen.at
55 Bahnen und Lifte, 168 Pistenkilometer, davon 91 beschneit; 49 Restaurants/ Skihütten; www.bergbahn-kitzbuehel.at
  • Skigebiet Wilder Kaiser-Brixental
Talorte: Brixen im Thale, Ellmau, Going, Hopfgarten, Itter, Kelchsau, Scheffau, Söll, Westendorf;
89 Bahnen und Lifte, 250 Pistenkilometer davon 180 beschneit; 70 Restaurants/ Skihütten; www.skiwelt.at
  • Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau insgesamt 47 Bahnen und Lifte, 145 Pistenkilometer, 24 Restaurants/ Skihütten, 3 Snowparks; www.skijuwel.com/de/;
    • Hochtal Wildschönau; Talorte: Niederau, Oberau, Auffach, Thierbach;
830 bis 1.900 m; 26 Bahnen und Lifte, 65 Pistenkilometer, davon 27 km beschneit; www.schatzbergbahn.at;
600 bis 2.000 m ; 21 Liftanlagen; 52 Pistenkilometer, davon 37 km beschneit; www.alpbacher-bergbahnen.at;
  • Skizircus Saalbach-Hinterglemm und Leogang insgesamt 55 Bahnen und Lifte, 200 Pistenkilometer, davon 90% beschneit;

Ötztal[Bearbeiten]

  • Ötztal-Arena bei Sölden; schneesicheres Gebiet mit ca. 150 km Pisten zwischen 1377 - 3340 m; es gibt drei "Skidreitausender" in zwei Gletscherskigebieten. weiteres siehe www.soelden.com

Zillertal[Bearbeiten]

  • Skiverbund Zillertal 3000, Hintertuxer Gletscherskigebiet, Eggalm, Skigebiet Rastkogel;
Schneetelefon: +43 (0)5287 8506; www.tux.at;
Zillertal 3000: Eggalm (mit Gletscherskigebiet Hintertux); Talorte: Tux, Finkenberg; 29 Restaurants/ Skihütten;
Höhe: 1 300 - 3 250m; 59 Liftanlagen; 227km Pisten;
Hintertuxer Gletscherskigebiet ganzjährig Skifahren möglich; Talort Hintertux;
Höhe 1 500 - 3 250m; 21 Liftanlagen; 86 km Pisten;
Zillertal 3000: Skigebiet Rastkogel; Talort: Vorderlanersbach;
Höhe: 1 300 - 2 500m; 9 Liftanlagen; 28 km Pisten;
  • Gerlos - Zillertalarena größtes Skigebiet im Zillertal; Talorte: Zell, Gerlos, Krimml, Wald-Königsleiten; 30 Hütten und Schneebars;
Höhe 630 - 2 500m; 50 Liftanlagen; 163 km Pisten; Schneetelefon: +43 (0)5282 7165 226; www.zillertalarena.at;
  • Fügen - Spieljoch; familienfreundlich; 5 Restaurants/ Skihütten;
Höhe: 650 - 2 100m; 8 Liftanlagen; 21 km Pisten; Schneetelefon: +43 (0) 5288 62929; www.spieljochbahn.at;
  • Hochfügen, Verbindung mit Hochzillertal;
Höhe: 1 500 - 2 500m ; 12 Liftanlagen; 43 km Pisten; Schneetelefon: +43 (0) 5280 204; www.hochfuegenski.com;
  • Hochzillertal, Verbindung mit Hochfügen; Talorte: Aschau, Kaltenbach, Ried und Stumm;
Höhe: 558 - 2500m; 35 Liftanlagen; 88 km Pisten; Schneetelefon: +43 (0) 5283 2800650; www.hochzillertal.com;
  • Skigebiet Mayrhofen; Abfahrt "Harakiri", Österreichs steilste Skipiste mit 78% Gefälle; 28 Skihütten;
Höhe: 630 - 2 500m; 48 Liftanlagen; 157 km Pisten; Schneetelefon: +43 (0)5285 62373; www.mayrhofner-bergbahnen.com

Osttirol[Bearbeiten]

  • Bergbahnen St. Jakob
  • Goldriedbahn in Matrei in Osttirol
  • Zettersfeld in Lienz
  • Hochstein in Lienz
  • Hochpustertal in Sillian

Salzburg (Bundesland)[Bearbeiten]

Ortsansicht Obertauern

Vorarlberg[Bearbeiten]

  • Kleinwalsertal - diverse Schlepplifte sowie drei hochalpine Skigebiete
  • "Warth-Schröcken' - hochgelegenes und sehr schneesicheres Skigebiet am Hochtannbergpass, seit Winter 2013/14 mit Lech/Arlberg verbunden

Kärnten[Bearbeiten]

Skigebiet Nassfeld Hermagor

Steiermark[Bearbeiten]

  • Skigebiet Stuhleck - viel frequentiert vor allem von Tagesausflüglern aus Wien, Niederösterreich, der Steiermark und Ungarn

Oberösterreich[Bearbeiten]

  • Krippenstein am Dachstein - Das zwischen 600 - 2100 m hoch gelegene Skigebiet ist ein Geheimtipp für Tiefschneefahrer. Unter den 30 km Pisten gibt es einige Tiefschneeabfahrten. Die längste Piste ist übrigens die 11 km lange Talabfahrt mit 1100 Höhenmetern. Hier kann man übrigens im Skidorf Krippenbrunn Einkehren und auch Übernachten. Tourengeher kommen auf dem Dachsteinplateau auf ihre Kosten. Sie können von der Gjaidalm bis zum Dachsteingletscher aufsteigen. weitere Infos: www.krippenstein.com

Niederösterreich[Bearbeiten]

  • Skigebiet Hochkar - relativ schneesicheres Gebiet zwischen 1380 m und 1800 m mit 18,6 km Piste; weiteres siehe www.hochkar.com
  • Raxalpe - kleines Gebiet (6 Pistenkilometer: 1 km Leicht, 2 km Mittel und 3 km Schwer) mit Gondelbahn und zwei Skiliften zwischen 600 und 1545 m, offizielle Seite der Raxalpe (fast keine Wintersportinfos); Raxalpe auf www.bergfex.at (umfangreichere Infos mit Panoramakarte)

Burgenland[Bearbeiten]

  • kein Skigebiet bekannt

Sicherheit[Bearbeiten]

In Österreich gilt die Helmpflicht für Kinder bis 15 Jahren nach einer Weisung der Bundesregierung aus dem Jahr 2009. Diese Weisung wird in einigen der österreichischen Bundesländer bisher nur als eine Empfehlung gesehen, sollte aber wegen der gegebenen Gefährdung der Kinder trotzdem unbedingt eingehalten werden.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Ausführliche Infos zur Ausrüstung und zum Verhalten im Gebirge siehe auch im Artikel Bergsteigen;

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Iglu Village in Österreich, eingesehen am 26. Januar 2018.
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.