Altenmarkt im Pongau

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Altenmarkt im pongau.jpg
Altenmarkt im Pongau
BundeslandSalzburg
Einwohnerzahl4.218 (2018)
Höhe842 m
Tourist-Info+43-6452-5511
www.altenmarkt-zauchensee.at
Lagekarte von Österreich
Reddot.svg
Altenmarkt im Pongau

Altenmarkt im Pongau ist eine Marktgemeinde im Pongau.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Salzburg internet wikipediacommonswikidata (IATA: SZG) ist ca. 60 km entfernt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 1 Bahnhof Altenmarkt liegt an der Strecke der Ennstalbahn, es halten jedoch nur Regionalzüge.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Altenmarkt im Pongau

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Pfarrkirche Unserer Lieben Frau Geburt wikipediacommonswikidata, Dekanatskirche, daneben Lourdeskapelle, Dechantshof und Dechantshoftenne
  • 1 Heimatmuseum commonswikidata, errichtet um 1408 für die Bergmannsknappen, später Altersheim. jetzt Hoamathaus.
  • 2 Heimatmuseum, Brunnbauerngasse 1. Tel.: +43 664 9152060. Geöffnet: Mi, Do, Fr 16-18 Uhr. Preis: Eintritt 3€, mit Tenne 4€, mit Tenne und Kirche 5€.
  • 2 Kapelle Maria Schnee, Zauchensee. katholische Kirche.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Altenmarkt liegt im Skiverbund Ski amadé]. Das Skigebiet Zauchensee mit seiner Weltcup-Arena ist eine der beliebtesten Skiregionen des Salzburger Landes. Im Sommer bietet die Region zahlreiche Bergwanderwege von einfach bis anspruchsvoll.
  • Therme Amadé. Badewelt (Außen- und Innenbereich) mit 11 Becken (Süßwasser, Sole 1,5 %, Sole 2,5 %) sowie Rutschen, großzügige Saunalandschaft.
  • Magic Mountains facebook. Aktivurlaub für Kinder und Erwachsene.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.