Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Reutlingen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Reutlingen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Reutlingen ist eine Stadt in Baden-Württemberg am Fuß der Mittleren Schwäbischen Alb.

Hintergrund[Bearbeiten]

Reutlingen liegt an der Echaz, einem kleinen Nebenfluss des Neckars im Vorland der Mittleren Schwäbischen Alb. Der Ort bekam 1180 Marktrecht, zwischen 1220 und 1240 wurde er mit Mauern und Stadttoren befestigt. Von 1247 - 1343 wurde die Marienkirche errichtet, die heute ein Wahrzeichen der Stadt ist. Im Jahr 1343 bekam Reutlingen eine reichsstädtische Verfassung. Bei einem Stadtbrand 1726 wurde es zum Großteil zerstört, nur wenige Gebäude überstanden die Katastrophe. 1802 wurde Reutlingen württembergisch. Es folgte ein wirtschaftlicher Aufschwung durch Ansiedlung von Industrien. Nach ersten Eingemeindungen ab 1907 kamen bei der Gemeindereform 1971-75 weitere Stadtteile hinzu, dies sind Altenburg, Betzingen, Bronnweiler, Degerschlacht, Gönningen, Mittelstadt, Oferdingen, Ohmenhausen, Reicheneck, Rommelsbach, Sickenhausen und Sondelfingen. Dadurch stieg die Einwohnerzahl auf über 100 000. Seit 1988 darf sich Reutlingen daher als Großstadt bezeichnen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Vom Flughafen Stuttgart sind es ca. 30 km. Ab dort fährt der Schnellbus eXpresso direkt nach Reutlingen (Bus X3). Seit März 2017 verkehrt er als Regiobus morgens noch früher und abends länger. Montags bis freitags beginnt der Stundentakt des eXpresso kurz nach 5 Uhr, samstags gegen 6:30 Uhr und sonntags gegen 7:30 Uhr. Täglich verlässt der letzte eXpresso kurz nach Mitternacht den Flughafen. Die Fahrtdauer bis Reutlingen Stadtmitte beträgt 48 Minuten. Unterwegs hält der Bus in den Reutlinger Teilorten Oferdingen und Rommelsbach sowie an der nördlichen Zufahrt zur Kernstadt im Stadtteil Römerschanze, Haltestelle Tannenberger Straße. Ein weiterer Halt ist am Hauptbahnhof/Unter den Linden. Fahrkarten werden im Bus gelöst entsprechend dem Tarif des Verkehrsverbundes naldo. Der frühere eXpresso-Zuschlag auf die Tickets ist seit März 2017 entfallen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Hauptbahnhof Reutlingen liegt an der Neckar-Alb-Bahn, die von Stuttgart über Plochingen kommt und weiter nach Tübingen geht. Es halten diverse Regionalzüge. Direkte Verbindungen gibt es von Stuttgart, Esslingen, Plochingen, Wendlingen, Nürtingen, Metzingen, Tübingen, Bad Urach, Detttingen/Erms, Wannweil, Kirchentellinsfurt, Mössingen, Hechingen, Balingen, Albstadt, Sigmaringen, Bad Saulgau, Aulendorf, Ammerbuch-Entringen und Herrenberg.

Weitere Haltepunkte von Regionalbahnen sind Reutlingen-Betzingen, Reutlingen-West und Reutlingen-Sondelfingen. Beim Bau der neuen Regionalstadtbahn kommen Haltestellen am Hohbuchknoten/Bosch und im Vollen Brunnen hinzu.

Öffnungszeiten des Hauptbahnhofs Reutlingen: (Stand 5'2019)

  • Bahnhofshalle: Mo - Sa 5.25 - 22.30 Uhr, So/F 6.40 - 22.30 Uhr
  • DB-Schalter Verkauf und Beratung: Mo - Fr 6.30 - 19.00 Uhr, Sa 8.30 - 14.05 Uhr, So/F geschlossen.

Gepäckschließfächer gibt es in der Bahnhofshalle und auf dem Bahnsteig Gleis 1, hier auch Großraum-Schließfächer.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Das Fernbusunternehmen Flixbus bedient Reutlingen, unter anderem fahren Busse von Berlin, Hannover, Amsterdam, Lyon, Mailand, München, Prag, Krakau und Dresden nach Reutlingen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Einen direkten Autobahnanschluss hat Reutlingen nicht. Es liegt aber an mehreren Bundesstraßen:

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Reutlingen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Reutlingen Tübinger Tor

Kirchen[Bearbeiten]

  • Marienkirche Reutlingen
    die 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Marienkirche, erbaut von 1247-1343 zum Dank für eine glücklich überstandene Belagerung, 1726 beim Brand beschädigt, letztmals grundlegend restauriert um 1900. Das evangelische Gotteshaus gilt als Wahrzeichen der Stadt.
  • die 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Nikolaikirche (evangelisch) von 1358
  • die 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Christuskirche, die evangelische Kirche wurde 1936 errichtet.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Reste der Stadtmauer mit 4 Typ ist Gruppenbezeichnung Tübinger Tor
  • Stadtmauerhäuser beim Albtorplatz. Engste Straße der Welt; 5 Typ ist Gruppenbezeichnung Spreuerhofstraße, liegt zwischen Burgplatz + Jos. Weißstr.
  • 6 Typ ist Gruppenbezeichnung Friedrich-List-Gymnasium, ehem Barfüßerkloster
  • 7 Typ ist Gruppenbezeichnung Stadthalle, erbaut 2009-2013

Museen[Bearbeiten]

Stadthalle Reutlingen
  • 8 Spendhaus. Spendhaus in der Enzyklopädie WikipediaSpendhaus (Q2309049) in der Datenbank Wikidata. Heute städtisches Kunstmuseum, u.a. Holzschnitte von HAP Grieshaber
  • 9 Königsbronner Hof, Oberamteistraße 22, 72764 Reutlingen. Königsbronner Hof in der Enzyklopädie Wikipedia Königsbronner Hof im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKönigsbronner Hof (Q2146700) in der Datenbank Wikidata. Heimatmuseum im Königsbronner Klosterhof
  • 10 Naturkundemuseum im Alten Lyzeum bei der Marienkirche

Parks[Bearbeiten]

  • 11 Typ ist Gruppenbezeichnung Stadtgarten und Planie
  • 12 Typ ist Gruppenbezeichnung Pomologie. Einst Lehranstalt für Obst- und Gartenbau, 1984 Gartenschaugelände, jetzt Parkanlage

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • die 13 Typ ist Gruppenbezeichnung Arbeitersiedlung Gmindersdorf (1903-1923)
  • die 14 Typ ist Gruppenbezeichnung Achalm westlich der Stadt, ein Zeugenberg der Schwäbischen Alb, ist 707 m hoch. Auf diesem "Hausberg" Reutlingens befinden sich einige Mauerreste der mittelalterlichen Burg Achalm sowie ein 1838 im Stil eines Bergfrieds erbauter Aussichtsturm.
  • der 15 Typ ist Gruppenbezeichnung Georgenberg unmittelbar im Süden, 602 m hoch, ist vulkanischen Ursprungs
  • der 16 Typ ist Gruppenbezeichnung Roßberg, 869 m, mit Aussichtsturm

Aktivitäten[Bearbeiten]

Original Reutlinger Mutschel
  • Reutlinger Mutscheltag ("National-Tratitionsfeiertag") am zweiten Donnerstag im Januar. In den meisten Lokalitäten wird um eine Mutschel - ein Mürbeteig in Sternform gebacken, gewürfelt. Eine kl. Mutschel, 10 cm Durchmesser hat ca. 10 "Zacken", eine Königsmutschel ca. 45 cm Durchmesser, hat ca. 25"Zacken". Um diese Mutschel wird mit System gewürfelt. Der Gewinner bekommt die Mutschel. Es gibt mehr als 20 Würfenspiele. Anstelle einer Mutschel kann eine Schüssel mit Wurstsalat eingesetzt werden.Ein riesiger Spaß, es kommen Besucher aus den umliegenden Städten nach Reutlingen. Die Reutlinger Mutschel wird bis Stuttgart in Bäckereien verkauft.

Einkaufen[Bearbeiten]

Stadtmitte

  • Unverpackt-Laden "Fridi", Weibermarkt 3 (neben der Marienkirche), 72764 Reutlingen. Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr und Sa 10.00 - 14.00 Uhr. Telefon 07121-5508599. (Stand 6'19) Lebensmittel, Kosmetik, Haushalt, Obst und Gemüse, Backwaren, Käsetheke. Gefäße mitbringen, vor Ort wiegen, befüllen, an der Kasse wird gewogen und natürlich nur der Inhalt bezahlt. Falls Gefäße vergessen: einige sind im Laden gratis mitnehmbar.
  • Apotheke am Tübinger Tor, Katharinenstr. 28, 72764 Reutlingen, Tel. 07121-339951. Öffnungszeiten Mo - Fr 8.00 - 18.30 Uhr, Sa 8.30 - 14.00 Uhr (Stand 6'19). Schwerpunkt Homöopathie.

Orschel-Hagen

  • Postagentur und Kiosk "Post + Shop Wedler", Dresdner Platz 3 (früher "Papier Keinath"), 72760 Reutlingen. Öffnungszeiten: Mo - Fr 8.00 - 12.15 Uhr und 14.30 - 18.00 Uhr, Sa 8.00 - 12.30 Uhr. Telefon: 07121-1377800 (Stand 5'19)

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Kneipen / Bars[Bearbeiten]

Musik[Bearbeiten]

Eine Übersicht findet sich unter http://www.party-reutlingen.de/locations

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg