Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Außerfern

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick auf die Südseite der Zugspitze(mitte links) vom Fernsteinsee

Das Außerfern liegt im Bundesland Tirol in Österreich im äußersten Nordwesten des Landes und entspricht dem Tiroler Bezirk Reutte.

Regionen[Bearbeiten]

Das Zwischentorental ist das Tal südlich der Ammergauer Alpen zwischen Reutte und Lermoos. Die drei Tore des Zwischentorentals sind im Nordosten der Region der Loisachdurchbruch zwischen der Zugspitze (Wetterstein) und dem Daniel (Ammergauer Alpen) bei Ehrwald, im Westen das Talende am Thaneller und der der Fernpass im Süden der Region.

Das Tiroler Lechtal trennt die Lechtaler Alpen von den Allgäuer Alpen.

Orte[Bearbeiten]

Lermoos mit Ehrwalder Sonnspitz
Zwischentorental mit Lähn-Wengle
Bichlbach

Im Ehrwalder Becken:

  • Ehrwald (994 m), Wintersportgemeinde zu Füßen der Zugspitze
  • Lermoos (1004 m) Urlaubsgemeinde und Wintersport
  • Biberwier (989 m) Wintersport und Aktivurlaub

Im Zwischentorental:

  • Bichlbach (1079 m), Winter- und Sommersport, Freizeitpark mit Kletterwald.
  • Lähn-Wengle (1100 m): Lähn und Wengle, zwei benachbarte Weiler;
  • Heiterwang (994 m), Feriendorf am Heiterwanger See;
  • Berwang (1342 m), Skigebiet im Berwanger Tal;

Im Lechtal:

  • Reutte (853 m), Marktgemeinde und Hauptort im Außerfern.
  • Vils (826 m), drittkleinste Stadt Österreichs.

Im Tannheimer Tal

Im Tiroler Lechtal:

  • Elmen (978 m, mit den Orten Martinau und Klimm)

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Name wird auf „Hinter dem Fern(pass)“ zurückgeführt, die Region ist vom übrigen Tirol aus nur durch den Fernpass zugänglich und hat daher seit jeher auch starke Bindungen in das durch Straßenverbindungen besser angebundene und nördlich anschließende Bayern.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten internationalen Flughäfen sind der Flughafen Innsbruck (IATA CodeINN Entfernung ca. 60 km) und Flughafen München (IATA CodeMUC auch "Franz Josef Strauß", Entfernung ca. 140 km).

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • aus Österreich über die mautfreie Fernpassstrecke, sie hat in Imst Anschluss an die mautpflichtige Inntalautobahn.
  • aus Deutschland (Raum Augsburg/Stuttgart) über Füssen und dann weiter über die österreichische Grenze in Richtung Fernpass.
  • aus Deutschland (Raum München), kurz vor Garmisch-Partenkirchen in Richtung Fernpass abbiegen und weiter über die österreichische Grenze.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

in Lähn

Außerfernbahn[Bearbeiten]

Die von der Deutschen Bahn (DB) betriebene Außerfernbahn führt aus Garmisch-Partenkirchen (in D) über die bayerisch-österreichische Staatsgrenze in den Ehrwalder Kessel und weiter über Reutte und Pfronten bis nach Kempten (wieder in D).

Seite zur Außerfernbahn, Privatseite zu KBS 976

Mobilität[Bearbeiten]

Allgemeine Informationen zur Transferroute über den Fernpass siehe auch im entsprechenden Absatz zum Bundesland Tirol.

Gesamtübersicht Pässe siehe auch den Themenartikel zu den Alpenpässen.

Fernpass[Bearbeiten]

Der Fernpass (1.210 m, 47° 21′ 36″ N 10° 49′ 49″ O ) ist der Hochpunkt der wichtigen und verkehrsreichen österreichischen Fernpassstraße (B179) aus Reutte nach Imst. Der Pass befindet sich auf der Verbindung zwischen der Mieminger Kette im Osten und den Lechtaler Alpen im Westen. An der Passhöhe befindet sich der Weiler Fernpass (Gasthof, Tankstelle und Andenkenladen), die nächsten Orte sind Biberwier (989 m) und Lermoos (1.004 m) im Norden und Nassereith (843 m) im südlich anschließenden Gurgltal.

Der Pass ist ganzjährig geöffnet und mautfrei, insbesondere zu den Urlaubszeiten ist aber mit mindestens regem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Die Strecke ist kurvig und gilt als unfallgefährdet, wegen des Verlaufs überwiegend im Wald ist sie landschaftlich insgesamt eher unspektakulär, an der Nordseite öffnet sich an einigen Stellen der Blick auf die Westseite des Wettersteins mit der Zugspitze. Die maximale Steigung der Route beträgt bis zu 8%.

Der Fernpass markiert die Wasserscheide zwischen Inn und Isar, seine Entstehung verdankt der geologisch noch recht junge Übergang einem riesigen Bergsturz vor rund 4000 Jahren und von der westlichen Seite aus dem Loreamassiv (Lechtaler Alpen) heraus. Durch diesen Felssturz, er gilt nach neuesten Forschungen mit etwa einem Kubikkilometer Masse als der drittgrößte bekannte in den Ostalpen, wurde das Tal im Passgebiet aufgefüllt und die Seen im Umfeld aufgestaut.

Der Fernpass ist auch Station der historischen Römerstraße Via Claudia Augusta am Abschnitt von Biberwier zum Weiler Fernstein, die historische Route ist hier als Bergweg / Saumpfad noch gut erhalten und wird bewandert.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

highline 179; Talansicht

highline 179[Bearbeiten]

Die highline179 ist mit einer Gesamtlänge von 408 m die weltweit „längste Fußgängerhängebrücke im Tibet Style“. Sie verbindet die Ruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia über die Fernpassstraße B 179 südlich von Reutte in Tirol und ist vom Tal (Parkplätze) ausgehend in circa 15 Minuten zu Fuß zu erreichen. Der Eintritt kostet 8 € pro Person und ist an Ticketautomaten an den Brückenköpfen zu entrichten, ermäßigte Tickets für Familien und Kinder sind ausschließlich im Tal im Museumsshop der Burgenwelt Ehrenberg erhältlich. Zusätzlich werden 4 € Parkgebühr verlangt.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

  • Lawinenwarndienst für Bayern.

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Fernsteinsee im benachbarten Gurgltal unterhalb vom Fernsteinpass und mit der Ruine der Sigmundsburg auf einer Insel.
Die weiteren Seen am Fernpass sind der Blindsee, Mittreseee, Weißensee.

Literatur[Bearbeiten]

Karten[Bearbeiten]

  • freytag&berndt (1:50.000) Blatt 352 (südl. Bereiche, Wanderer, Rad und Schitourenkarte).
  • Kompass Wanderkarte (1:50.000) Blatt K5, Blatt K179.
  • Alpenvereins Karten (1:25.000) Blatt 4/1 (Wettersteingebierge und Mieminger Kette, westliches Blatt); (für Bergsteiger);

Weblinks[Bearbeiten]

  • Außerfern TV: www.ausserfern.tv. Gemeinschaftskanal der drei Tourismusverbände mit regionalen Infos.
Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.