Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Sonthofen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sonthofen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Sonthofen ist eine Stadt im bayerischen Teil des Allgäus.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sonthofen ist die Kreisstadt des Landkreises Oberallgäu mit 21.000 Einwohnern und wurde 2005 zur Alpenstadt des Jahres gewählt.

Sonthofen kann sehr gut als Sprungbrett für die Erkundung des Oberallgäus dienen, da man mit dem Auto in 30-45 Minuten auch das hinterste Eck des Oberallgäus erreicht. Die Preise sind moderat im Vergleich zu Orten, wie Oberstdorf oder Bad Hindelang, die tiefer in den Alpen liegen.

Zur Stadt Sonthofen gehören 17 Stadtteile

  • Altstädten
  • Hinang
  • Beilenberg
  • Hochweiler
  • Berghofen
  • Winkel
  • Tiefenbach
  • Staig
  • Walten
  • Breiten
  • Unterried
  • Binswangen
  • Imberg
  • Hofen
  • Margarethen
  • Rieden
  • Illersiedlung

Die Stadt ist umgeben von den touristisch orientierten Orten Burgberg, Bad Hindelang, Oberstdorf, Fischen, Ofterschwang und Blaichach. In der Kreisstadt Sonthofen spielen Verwaltung und Dienstleistung eine wichtige Rolle, nicht zuletzt durch die Bundeswehr. Neben der das Stadtbild prägenden 1 Generaloberst-Beck-Kaserne Burg gibt es in Sonthofen bis zum Jahr 2018 noch die 2 Jägerkaserne und die 3 Grüntenkaserne .

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Von München fahren stündlich Regionalzüge über Buchloe, Kaufbeuren, Kempten, Immenstadt nach Sonthofen und dann weiter nach Oberstdorf. Alle zwei Stunden fährt ein ALEX (Allgäu Express), mit dem ein Umstieg in Immenstadt entfällt. Fahrtdauer ca. zwei Stunden.

Von Stuttgart fahren ebenso stündlich Züge über Ulm bis Kempten. Dort steigt man meistens in einen Zug um, der aus München kommt. Fahrtdauer ca. 2:40 Stunden.

Von Lindau fahren ebenso stündlich Züge. Fahrtdauer ca. 1:20 h.

Von Hamm gibt es einen IC(IC Allgäu)bis nach Oberstdorf.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Norden ist die B19 ab Kempten / Waltenhofen die einzige Zufahrtsstraße über Sonthofen weiter nach Oberstdorf. Sie ist auf einer Teilstrecke einspurig und deshalb sehr stark befahren. Besonders Freitag abend in Richtung Sonthofen und Sonntag nachmittag in Richtung Norden staut es sich regelmässig.

Von Westen gelangt man über die B308 nach Sonthofen. Diese Straße führt über das Paradies (= besonders markanter Aussichtspunkt). Da es dort steil bergauf- und ab geht, werden dort im Winter bei starken Schneefällen Schneeketten benötigt. Dies wird im Verkehrsfunk angesagt. Im weiteren Verlauf führt die B308 über Bad Hindelang ins Tannheimer Tal.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Sonthofen

Sonthofen selbst ist klein genug, um alles zu Fuß oder mit dem Fahrad zu erreichen. In der Stadtmitte gibt es eine Fußgängerzone. Es gibt ein Busnetz, welches Sonthofen und die umliegenden Ortschaften verbindet. Will man in der Umgebung von Sonthofen wirklich mobil sein, ist man auf ein Auto angewiesen.

Neben dem kostenpflichtigen, zentralen Parkplatz beim Hirschbräu gibt es auch Parkplätze mit Parkscheibe, z.B. bei der Täufer-Johannis-Kirche.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Pfarrkirche St. Michael.
  • 2 Heimathaus. Heimatmuseum
  • 3 Kalvarienberg, Kurpark.
  • 4 Ruine Fluhenstein. Die Ruine ist in Privatbesitz
  • 5 Starzlachklamm. Tel.: +49 (0) 8321 88 98 8. Geöffnet: Anf. Mai - Anf. Nov, je nach Witterung. Preis: Eintritt Erw. 3,50 €.
  • 6 Hinanger Wasserfall.
  • 7 Malerwinkel.
  • 8 Oberried. Reste eines verlassenen Bergdorfes
  • Klausentreiben in der Innenstadt jährlich 4.12. - 6.12.
  • Egga-Spiel - Aufgeführt alle drei Jahre (zuletzt im Jahr 2012) am Sonntag nach dem Faschingssdienstag auf dem Oberen Markt (Platz vor dem Rathaus)

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Grünten besteigen
  • Radtouren
  • Wandern in den Oberstdorfer Bergen
  • Snowboard- und Skifahren - Saison von Mitte November (meist Grasgehren-Riedberger Horn) bis 1. Mai (am Nebelhorn)
  • Kutschenfahrt von Hinterstein zum Giebelhaus
  • Rafting Allgäu bei Sonthofen mit MAP-Erlebnis
    Rafting Allgäu bei Sonthofen mit MAP-Erlebnis
    Wildwasser Rafting: Bootfahren auf der Iller ist oberhalb und unterhalb von Sonthofen möglich. Der populärste Rafting Strecke verläuft von Fischen im Allgäu bis zur Marienbrücke in Sonthofen. Nähere Informationen im Tourismusbüro und bei dem lokalen Rafting Anbieter MAP-Erlebnis in Sonthofen.
  • Canyoning bei Sonthofen: Erkunden von Schluchten mit geprüftem Canyoning Guide. Nähere Informationen im Tourismusbüro und bei dem lokalen Canyoning Anbieter MAP-Erlebnis
  • 1 DAV Kletterzentrum Sonthofen, Stadionweg 12, 87527 Sonthofen. Tel.: +49(0)8321 6076015. Geöffnet: 14-22:30 Uhr, Sa 10-22:30, So, Fei 10-21:00 Uhr. Preis: Tageskarte Erwachsene 9,20€.
  • 2 Wonnemar, Stadionweg 5, 87527 Sonthofen. Tel.: +49(0) 83 21 7 80 97 0. Preis: Tageskarte Erwachsene: Sportbad 12.90€, incl. Saunawelt 23,90€.
  • 3 Eissporthalle, Hindelanger Straße 24, 87527 Sonthofen. Tel.: +49(0)8321 609004. Geöffnet: Ende Sept - Mitte März. Preis: Eintritt Erw. 3,50 €, Schlittschuh-Verleih 3,- €.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Fußgängerzone / Promenadenstraße.
  • Edeka von hinten auch mit dem Auto erreichbar, ReWe am Weg nach Burgberg

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Das Amt - Mischung aus Kneipe und Restaurant; Rathausplatz 1; täglich von 9.00 bis 1.00 Uhr; Wochenende bis 3.00 Uhr
  • Barfly - Kneipe mit Kicker und lauter Independent/ Alternative Rock Musik; Marktstrasse 4, im Keller; 12-1 Uhr; Fr u. Sa bis 3 Uhr; Mo u. Sa erst ab 16.30 Uhr
  • Barino - Cocktailbar; Freibadstraße 14; So-Do 11 Uhr Vormittag bis 3 Uhr Nacht; Fr-Sa 11 Uhr Vormittag bis 4 Uhr nachts
  • Orange - Pilsbar; Schnitzerstraße 1
  • Sudhaus - Cocktailbar; Hirschstraße 2; Do-Sa und vor Feiertagen 21 - ~4 Uhr

Unterkunft[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.