Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Balderschwang

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Balderschwang
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Balderschwang ist mit knapp 300 Einwohnern die kleinste selbständige Gemeinde Bayerns. Zu finden ist der Urlaubsort westlich von Oberstdorf in den Allgäuer Alpen. Hier liegt die Gemeinde auf 1044 m Höhe in der Hörnergruppe unweit des Bregenzerwaldes. In dem kleinen Ort gibt es rund 1.200 Gästebetten, das sind etwa viermal so viel wie Einwohner. 180.000 Übernachtungen pro Jahr belegen, dass der Ort überwiegend vom Tourismus lebt.

Wegen seiner schneesicheren Hochlage über 1000 m Seehöhe wird die Siedlung auch als "Bayrisches Sibirien" bezeichnet.

Hintergrund[Bearbeiten]

Balderschwang liegt im Landkreis Oberallgäu an der Grenze zu Österreich inmitten des Naturpark Nagelfluhkette. Deutsche Nachbargemeinden sind Oberstaufen, Blaichach, Obermaiselstein und Oberstdorf, im österreichischen Vorarlberg liegen die Orte Hittisau und Sibratsgfäll. Zusammen mit den Ortschaften Bolsterlang, Fischen, Obermaiselstein und Ofterschwang gehört Balderschwang zur Verwaltungsgemeinschaft Hörnergruppe mit Verwaltungssitz in Fischen. Das kleine Balderschwang gliedert sich in das zentrale Dorf sowie die westlichen Ortsteile Schlipfhalden und Gschwen und die östlich gelegenen Wäldle und Schwabenhof.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Friedrichshafen ist ca. 80 km entfernt, zum Flughafen Memmingen sind es knapp 100 km.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Von Kempten aus mit der Bahn bis Fischen oder bis Oberstdorf. Von beiden Orten fährt ein Bus über den Riedbergpass nach Balderschwang. Eventuell lohnt sich das Hörnerdörfer RIT-Bahnticket.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Von der A7 Autobahndreieck bei Kempten auf die A980 zur B19 und weiter bis Fischen, dann auf der Kreisstraße OA9 zum 1420 m hohen Riedbergpass und weiter nach Balderschwang. Der Riedbergpass wurde erst 1961 für PKW eröffnet.
  • Eine Alternative ist vor allem im Winter die Route von Kempten auf der B19 nach Immenstadt, dann auf der B308 bis Oberstaufen, von dort über Hittisau im Bregenzerwald nach Balderschwang.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Balderschwang

Die reizvolle Gerbirgslandschaft um Balderschwang erkundet man am besten zu Fuß.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Alte Eibe von Balderschwang
  • schönes Hochtal mit viel Landschaft
  • Berggipfel der Hörnergruppe
  • 1 Alte Eibe - Der vielleicht älteste Baum Deutschlands steht in 1150 m Höhe auf einer Almwiese ca. einen Kilometer nordöstlich der Dorfmitte von Balderschwang. Zu finden ist der Baum, wenn man den Weg zur Oberen Socheralpe bzw. zur Unteren Balderschwanger Alpe einschlägt (der Nadelbaum steht oberhalb des Weges). Der Baum dürfte etwa zwischen 800 und 1.500 Jahren alt sein, des öfteren werden auch 2000 Jahre genannt. Weitere Infos zum Baum sind im Wikipediaartikel "Alte Eibe von Balderschwang" zu finden.
  • Scheuen-Wasserfall - Der Zugang erfolgt zu Fuß von der Riedbergpaßstraße ab 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Scheuenalpe (Gastronomie). Von hier führt der Pfad ca. 1 km Richtung Süden durch den Wald bergauf zum Wasserfall.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Blick vom Riedberger Horn auf Balderschwang

Wandern[Bearbeiten]

Wanderungen auf die umliegenden Berggipfel z. B.:

  • Siplingerkopf 1745 m 1 Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Riedberger Horn 1787 m 2 Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Hochschelpen 1552 m 3 Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Hochgrat 1834 m 4 Typ ist Gruppenbezeichnung (über Scheidwangalpe)

und auf viele weitere Gipfel.

Ski Alpin[Bearbeiten]

  • Skigebiet Hochschelpen / Riedberger Horn - Zwei Sesselbahnen und drei größere Schlepplifte erschließen insgesamt 30 km Piste. Für Anfänger und Kinder gibt es fünf Übungslifte. Weiteres siehe www.liftbetriebe.de
  • Skigebiet Grasgehren - Das Gebiet liegt östlich von Balderschwang am Riedbergpass. 4 Schlepplifte und eine Sesselbahn stehen hier für Abfahrer bereit. Weiteres siehe www.grasgehren.de

Ski Nordisch[Bearbeiten]

Mit seiner Höhenlage von ca. 1000 m ist das 45 km lange Loipennetz von Balderschwang recht schneesicher. Die Loipen liegen im wunderschönen Hochtal bei Balderschwang. Das Netz besitzt Anschlüsse in Richtung Sibratsgfäll, Hittisau und Riefensberg.

Es besteht Loipengebür für auswärtige Gäste, die nicht im Tal übernachten.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • 6. Balderschwanger Alphorniade 29.-31. Mai 2015
  • Balderschwanger Viehscheid (Almabtrieb)

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Käsekauf ab Hof - Die Landwirte lassen einen auf Anfrage gerne auch einen Blick in ihre Käsereien werfen.
  • Einen grösseren Laden ("Supermarkt") gibt es in Baldschwang nicht.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.