Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Sandakan

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SdkAerial1.jpg
Sandakan
BundesstaatSabah
Einwohner
396.290 (2010)
Höhe
10 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Malaysia
Reddot.svg
Sandakan

Sandakan Jawi: سندقن, chinesisch: 山打根), liegt im Nordosten der Insel Borneo im malaysischen Bundesstaates Sabah. Die zweitgrößte Stadt des Bundesstaates liegt an der Ostküste. Sie ist relativ gut per Flug oder auf der Straße zu erreichen und ist Ausgangspunkt für die Besuche des Sepilok Orangutan Sanctuary und des Labuk Bay Proboscis Monkey Sanctuary.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sandakan war bis ca. 1870 Bestandteil des Sultanates Sulu, zu dem auch Teile der Philippinen gehörte. Bis zum Jahre 1946 war es die Hauptstadt von British North Borneo und lebte vom florierenden Handel über seinen Hafen. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Jesselton (jetzt Kota Kinabalu zur Hauptstadt des Bundesstaates.

Sprache: Als ehemalige Hauptstadt von British Nord-Borneo war Englisch bis in die 1980er Jahre vorherrschende Sprache in Sandakan. Gleichzeitig spielte Chinesisch als Sprache der niedergelassenen Händler eine wichtige Rolle. Obwohl die Bemühungen der Regierung Bahasa Melayu als Pflichtsprache zu etablieren, das Englische auch an der Ostküste zurückgedrängt hat, kann man sich im Allgemeinen in Sandakan auch heute noch gut auf Englisch verständigen.

Anreise[Bearbeiten]

Die beste Variante für die Anreise ist der Flug auf einer der innermalaysischen Routen. Weitere Möglichkeiten sind der Bus und das Auto, aber von Kota Kinabalu aus ist es schon eine längere Tour - wenn auch eine landschaftlich durchaus reizvolle.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Flughafen Sandakan
  • 1 Sandakan Airport. Tel.: +60(0)89-667782, Fax: +60(0)89-667778.

IATA CodeSDK, ICAO CodeWBKS liegt nordwestlich der Stadt. Das Taxi zum Flughafen kostet ca. RM 25-30, der lokale Bus RM 2. Die Bushaltestelle befindet sich ca. 400m vom Flughafen entfernt hinter dem Kreisverkehr rechts vom Gelände. Drei Gesellschaften fliegen derzeit den Flughafen an:

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Kota Kinabalu: Die Busse passieren den Abzweig zum Sepilok Orang-Utan Rehabilitation Centre. Man kann hier aussteigen und eines der wartenden Taxis für die restlichen 4 Kilometer benutzen (MR 3-5). Die Busse starten an der nördlichen Busstation 2 Inanam. Vom Zentrum aus nimmt man sich ein Taxi (RM ca. 20) oder den Bus gegenüber der State Library (RM 1,50; 20 Minuten). Es fahren verschiedene Busgesellschaften nach Sandakan (MR 33; Fahrzeit ca.5 Stunden). Die Busse kommen in Sandakan am 3 Stesen Bus Ekspres in der Jalan Utara an. Die Taxifahrt ins Stadtzentrum maximal 15 Minuten (RM 15)

Semporna:: Es gibt drei tägliche Busverbindungen mit Semporna

Auf der Straße[Bearbeiten]

Blick vom Puu Jih Shih Temple

Wer mit dem eigenen, gemieteten Auto unterwegs ist, braucht auf der A5 von Kota Kinabalu 5-6 Stunden. Richtung Süden führt die A5 über Lahad Datu bis nach Semporna und Tawau

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Weesam Express, Blk. 42-18 Jalan Singapura (G/F Hotel New Sabah Bldg.). Tel.: +60 (0)89-212872, E-Mail: . Verkehrt zwei mal in der Woche zwischen Sandakan und dem philippinischen Zamboanga City, Mindanao. Die Fahrt dauert 13 Stunden (RM 260/280 - 2./1. Klasse). Es gibt auch eine Verbindung ins philippinische Jolo, Sulu (RM 260/280 - 2./1. Klasse).

Mobilität[Bearbeiten]

  • Das Taxi ist die beste Wahl für Fahrten im weiteren Stadtgebiet sowie für Ausflüge bis hin zum nach Sepilok und dem War Memorial. Der Preis ist fast immer zu verhandeln, da Kilometerzähler kaum verfügbar sind. Als grobe Richtwerte könnten folgende Zahlen dienen: Sepilok Orang Utan Sanctuary (Hin- und Rückfahrt): MR 40; Proboscis Monkey Sanctuary: MR180; Fahrt zum Flughafen: MR 28.
  • Busse fahren aus der Satdt zu allen Orten der Umgebung, wie z.B. dem Flughafen oder auch Sepilok, Buli Sim Sim usw.
  • Wer nur die Stadt erkunden will kann dies gut zu Fuß erledigen. Die Stadt, erst recht, das Zentrum ist nicht groß und Fußwege führen zu allen Orten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sandakan Memorial Park

Moscheen, Kirchen und Tempel[Bearbeiten]

  • 1 Masjid Daerah Sandakan (Sandakan Mosque) (2,5 Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums).
  • 2 Puu Jih Shih Temple. Chinesischer Tempel auf einem Berg mit einer schönen Aussicht auf die Labuk Bay.
  • 3 St. Michael and All Angels Cathedral. Tel.: +60(0)89-215860, +60 (0)89-274830, E-Mail: . Die Kirche ist eines der ältesten aus Steinen errichtete Gebäude Sabahs. Der Bau begann im Jahre 1893 und dauerte insgesamt fast 30 Jahre. Mauersteine aus dem nahen Buli-Sim-Sim-Gefängnis und die weißen Steine an Fenstern und Türen aus Hongkong. Haupt- und Querschiff wurden am 30. September 1906 eingeweiht, das westliche Portal mit dem Haupteingang aber erst 1925. Den Zweiten Weltkrieg hat das Gebäude unbeschadet überstanden. Das bunte Glasfenster wurde von Australiern anlässlich des 60. Jahrestages des Kriegsendes gestiftet. Die Kirche liegt am Sandakan Heritage Trail. Natürlich kann man auch ein Taxi nehmen. Da kein öffentlicher Nahverkehr in der Nähe verfügbar ist, sollte man sich gleich eine Rückfahrt vereinbaren. Vom Stadtzentrum aus kann man aber auch zu Fuß gehen.

Bauwerke[Bearbeiten]

Gedenkstätten und Denkmäler[Bearbeiten]

Agnes Keith House
  • 4 Sandakan Memorial Park. Tel.: +60 (0)89-275400, +60 (0)89-217343, Fax: +60 (0)89-272112. Der Park ist den Opfern der Todesmärsche von Sandakan während des 2. Weltkrieges (zwischen Januar und August 1945) gewidmet. Er liegt nördlich der Stadt auf dem originalen Gelände des japanischen Lagers für Kriegsgefangene, jetzt Teil des Vorortes Taman Rimba. Ein kleines Museum im Zentrum des Parks bietet einen düsteren Einblick in die die Gräueltaten, welche damals begangen wurden und bei denen 2.400 australische und britische Soldaten ihr Leben ließen. Für historisch interessierte Reisende ist das sicher ein wichtiger Ausflug. Die Anfahrt ist mit dem Bus Richtung Flughafen möglich (RM 1,50). Abfahrt ist gegenüber der Naval Base. Wer mit dem Taxi fährt, muss mit ca. RM 30 rechnen. Dabei am besten gleich die Rückfahrt mit aushandeln. Preis: Eintritt: frei.

Museen[Bearbeiten]

  • 5 Agnes Keith House and Museum. Agnes Newton Keith (July 4, 1901 – March 30, 1982) war eine Schriftstellerin welche hier mit Ihrer Familie lebte und autobiografische Werke verfasste. Zwei ihrer Werke (Land Below The Wind, 1939 und White Man Returns, 1951) entstanden in diesem Haus mit der schönen Aussicht auf die Bucht. Das Haus liegt in Newlands - dem Gebiet der ehemaligen britischen Kolonialverwaltung. Das Haus wurde während des zweiten Weltkrieges zerstört und 1946/1947 wieder aufgebaut. Mittlerweile ist es ein Museum mit interessanten Ausstellungsstücken, die einen Einblick in die Zeit von British North Borneo bieten. Die Zimmer sind mit Reproduktionen kolonialer Möbel dekoriert. Eine Galerie im ersten Stock erzählt das Leben der bemerkenswerten Frau, ihrer Bücher und ihrer Familie. - Das Haus liegt 20 Minuten Fußweg entfernt vom Stadtzentrum am Sandakan Heritage Trail. Geöffnet: tägl. 09:00-17:00. Preis: Eintritt: RM 15,00; KInder unter 12 Jahren haben freien Eintritt.

Weitere Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 6 Buli Sim Sim Typ ist Gruppenbezeichnung - Sehenswertes kleines Dorf auf Stelzen auf dem Wasser 3 Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums hinter der Sandakan-Mosche

Aktivitäten[Bearbeiten]

St. Michael und die All Angels Kathedrale
  • Auf eine Flussfahrt auf dem Kinabatangan gehen. Der 560 km lange Kinabatangan, der längste Fluss im Land, passiert in seinem Lauf ein paar der beeindruckensten Ökosystemen der Erde, insbesondere bevor er ins Meer fließt. Der untere Kinabatangan und Bereiche Sukaus sind bekannt für die Mangrovensümpfe sowie Flutebenen und ist Heimat der berühmtesten Einwohner davon, der Nasenaffen. Flussaufwärts, kann man an interessanten Dörfern vorbeikommen, wo der Fluss nach wie vor die Hauptverkehrsanbindung darstellt. Dort gibt es ebenfalls Möglichkeiten, den Naturraum zu erkunden, Elefanten miteingeschlossen. Die beste Möglichkeit, um dies zu erleben, ist es, über Reiseunternehmen von Sandakan und sogar von Kota Kinabalu aus zu reisen. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Besuch des botanischen Gartens in der Nähe von Sepilok. Hier kann man etwas über Palmöl sowie Regenwälder erfahren.

Einkaufen[Bearbeiten]

Fischmarkt am Hafen von Sandakan

Lust auf "Gesalzene Fische"? Garnelen-Cracker & getrocknete Garnelen sind lecker und auf dem lokalen Markt erhältlich. Getrocknetes "Ikan Bilis" ist auch ein lokal produziertes Produkt, das an den meisten Geschäften und sogar am Flughafen gekauft werden kann.

Schildkröteneier sind auf dem lokalen Markt zu einem sehr günstigen Preis erhältlich. Aber der Besitz von den Eiern ist illegal! Werden diese von Zollbeamten oder Wildlife Offizieren gefunden, dann werden empfindliche Geldstrafen ausgesprochen.

Küche[Bearbeiten]

Sandakan Moschee

Sandakan hat gute und frische Meeresfrüchte.

  • Restoran Ajmeer, an der Mile 3 (Hing Lee) und Mile 4 (Bandar Prima). Spezialisiert auf südindische Speisen und im Malay-Stil frittierten Lebensmitteln. Man serviert nach eigenen Angaben das beste Lamm Briyani in Sabah. Dazu Fischkopf Curry, Dosai, Idli, Vadai und alle indischen traditionellen Speisen.
  • Sandakan Curry House, neben dem Hotel Indah, Mile 4, Bandar Indah. Indische und lokale Küche. Beste Fisch-Kopf-Curry in der Stadt.
  • Habeeb Restaurant, an der Avenue 3 in der Stadt. Servieren indische und lokale Gerichte. Hier sollte die Roti Cobra probiert werden.
  • Imperial Bay View, auf dem neu entwickelten Harbour Square. Servieren gutes chinesisches Essen zu vernünftigen Preisen.
  • Ocean King Seafood Restaurant. Das einstmals berühmte Ocean King Seafood Restaurant in Pasir Putih wurde im Nachgang zu dem Überfall im Jahr 2015 auf Dauer geschlossen. Der Stelzenbau mit seinem Innen- und Außenbereich ist zwar immer noch vorhanden; zum Stand Frühjahr 2016 hatte sich jedoch niemand gefunden, der das Restaurant wieder eröffnen möchte. Als Alternative seien die Restaurants in Kampung Buli Sim-Sim empfohlen.
  • Restaurant 2020, bei Bandar Kim Fung, Mile 4. Serviert nicht halal chinesische Küche, ist aber teurer als der lokale Standard.
  • English Tea House, bei Mile 1 von Jalan Utara. Schönes Ambiente, traditionelles englisches Essen.
  • Steamboat, am Trig Hill. Die Portionen der Meeresfrüchte sind sehr groß und der Preis ist auch sehr vernünftig.
  • Tomato. Ein ungezwungenes Restaurant mit lokaler und westlicher Küche. Die Speisekarte ist umfangreich und die Preise sind sehr vernünftig. Beliebt bei Einheimischen und zentral gelegen in der Stadt.

Nachtleben[Bearbeiten]

Ein großartiger Platz, um den Abends in Sandakan zu verbringen, ist das alfresco, BaLin roofgarden[1] auf der 8. Etage des NAK Hotels in der Stadt. Mit Panoramablick auf die Küste und die gesamte Ausdehnung der Stadt, ist es einer der besten Orte, um den Sonnenuntergang zu genießen. Tropisch entworfen, hat es ein gemischtes Sortiment von Sitz-und chill-out Ecken. Ein innovatives kulinarisches Erlebnis.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Hotel London, Lot D1-D2,Block 10, Jalan Empa. Tel.: +60(0)89-216366, +60 (0)89-216371, E-Mail: . Im Herzen der Stadt für preisbewusste Reisende. Die Zimmer sind sauber und schön, da es neu renoviert wurde, obwohl einige Zimmer Lüftungsprobleme haben nach dem Duschen in den Badezimmern. Gratis Wifi. Ein einfaches Frühstück (Toast und Instantkaffee) wird im angenehmen Dachgarten serviert. Andere Einrichtungen umfassen Tour-Arrangement, Internet-Zugangsecke, alle Zimmer haben Satelliten-Kanal (DVD-Player auf Anfrage) und das Hotel verfügt über einen Backup-Generator im Falle von Stromausfall.
  • Hotel Seafront, Block 43, Fourth Land, Leila Rd, Sandakan. Tel.: +60 (0)89 222 233. 5 Minuten zu Fuß zur Wasserfront. Dieses Hotel bietet moderne, saubere und komfortable Zimmer der Mittelklasse. Internet ist im Foyer verfügbar. Buchungen können über die Website gemacht werden. Beachten Sie, dass das Hotel 4 Stockwerke hat und es gibt keinen Aufzug. Von 59,00 RM Einzelzimmer, 69,00 RM Doppelzimmer.
  • NAK Hotel, Im Zentrum hinter HSBC und Standard Chartered Bank, Malaysian Airlines Büro, Zentralmarkt und Busstation. Tel.: +60 (0)89 272988. Das älteste seit 1966 familiengeführte Hotel in Sandakan. Eine Mischung aus Geschichte und Gegenwart. Kürzlich renoviert. Einige Zimmer sind thematisch gestaltet und bieten Blick auf das Meer. Andere sind es nicht. Preise ab RM 118,00 plus.
  • PAT'S Bed and Breakfast Lodge, Mile 1½ North Road, zwischen Busstation und der City. Tel.: +60 (0)19 5843895, +60 (0)16 8345488. Geschäftsführerin: Patricia Pascua. Familienatmosphäre, saubere Schlafsäle mit Ventilator oder Klimaanlage. Ab RM 29,00 pro Person. Gemütliches Wohnzimmer und schöner Balkon. Küche zum eigenen Gebrauch. Wäscheservice zur Verfügung.
  • Sandakan Backpackers, Am Hafen in der Nähe von Gentingmas Mall, in der Nähe des KFC. Backpacker Gästehaus mit kleinen Schlafsälen ab RM 25,00 und Privatzimmern ab RM 55,00. Alle mit Blick auf den Hafen. Die Wäscherei ist teuer mit RM 15,00 pro Kilo. Der Besitzer, Zaina, hat ein kleines Reisebüro eingerichtet.
  • Tai Lee Hotel, Block A, Bandar Kim Fung, Mile 4, Sandakan. Tel.: +60 (0)89-210220. Die Zimmerpreise beginnen bei RM 53,00 bis RM 75,00. Es gibt drei verschiedene Zimmertypen zur Auswahl. Es liegt in der Mitte von Sandakan, wo Busse und Taxis leicht zugänglich sind. Es ist mit WIFI, A/C und zwei Kanäle von Astro (einschließlich Astro Sports, und Wah Lai Toi) ausgestattet.
  • WinHo Lodge, Off Lebuh Dua, Town centre, Sandakan. Komfortable Betten und anständige Größe der Zimmer für alle Budgets, einschließlich Schlafsäle. Doppelzimmer kommen mit A/C, kostenloses WiFi, Bad und TV.
  • Swiss-Inn Waterfrotn Sandakan, HS12, Sandakan Harbour Square, Sandakan. Tel.: +60(0)89 240 888, Fax: +60(0)89 214 888. Zimmerpreise beginnen bei RM 140,-. Neues Hotel, direkt an der Uferpromenade gelegen. 138 trendige und kompakte Zimmer, alle mit A/C, kostenlosem WLAN und LCD-TV.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Sepilok. Im Sepilok Orang Utan Rehabilitation Center werden von Plantagen gerettete und auch als Haustiere gehaltene Orang Utans an das Leben im Dschungel angepasst. Am beliebtesten sind die zweimal tägliche Fütterung Zeiten, wenn die Orang Utans aus dem Dschungel kommen.
  • Turtle-Islands-Nationalpark. Der Park umfasst drei Inseln in der Sulu-See, wo man die Arbeit zur Erhaltung und dem Schutz der Schildkröten sehen kann. Zur Übernachtung kann man nur auf der Insel Selingan bleiben.

Die Karten für die Speedboot Überfahrt kauft man sich am günstigsten direkt beim Veranstalter an der Küste von Sandakan. Der genauen Ort ist mir entfallen, das waren vom "Four Points" Hotel aus ca 7 Minuten fahrt Richtung Norden. Wenn man im Reisebüro bucht bekommt, bezahlt man auch für einen Guide, welcher mitfährt und dort auch übernachtet. Wenn man direkt dort bucht, bekommt man es günstiger ohne Guide. Dieser wird meines Erachtens nicht benötigt.

Die Übernachtung auf Turtle Island ist Pflicht! Man reist mittags mit dem Speedboot an, bekommt dann eine Einführung im Restaurant und hat dann bis kurz vor Sonnenuntergang Zeit das Inselfeeling zu genießen, da die Insel nicht sehr groß ist. Die Zimmer sind sehr einfach gehalten. Die Dusche ist leider salzig, aufgrund der Inselgröße und Gästeanzahl wird sich das aber nicht anders realisieren lassen. Am Abend heist es dann ab dem Abendessen warten im Restaurant bis zur "Turtle Time". Anschließend wird Gruppenweise zu jeweils zu einer großen Schildkröte gegangen, welche man im dunklen mit Taschenlampen bei der Eiablage beobachten kann. Am Ende werde die Tags zuvor geschlüpften Jungtiere ins Wasser gelassen. Laut Guide kommt es an jedem Tag im Jahr zur Eiablage.

  • Gomantong Caves. Die Höhle ist die Heimat von Schwalben, deren Nester werden gesammelt und als Delikatesse nach China verkauft. Während der Ernte klettern die Menschen an Bambusstangen und Leitern bis zur Decke der Höhle. Der einfachste Weg zu den Höhlen ist mit dem Auto von Sandakan, ca. 100 km entfernt. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist es schwierig. Die Höhlen sind auf der Route von einigen Tour-Unternehmen.
  • Labuk Bay Proboscis Monkey Sanctuary. Die Reise nach Labuk Bay ist sehr rau und wird etwa eine halbe Stunde von der Hauptstraße dauern, aber es lohnt sich. Sie garantieren eine Sichtung der Affen von einem Holzbalkon in der Mitte des Mangrovenwaldes aus. Wenn Sie Glück haben, dann kann man sogar einige silberne Lutungs oder Hornvögel sehen. Es ist definitiv einen Besuch wert und kann leicht durch eine Tagesreise arrangiert werden. Eintrittspreis 60 RM (März 2011). Es gibt einen Bus um ca. 9.00 Uhr für 15 RM. Fragen Sie bei der Tourist-Informationsbüro in Sandakan für weitere Details.

Literatur[Bearbeiten]

  • Agnes Newton Keith: Three Came Home. Boston : Little Brown and Company, 1947. - Im Jahre 1950 verfilmt, mit Claudette Colbert, Patric Knowles, Florence Desmond und Sessue Hayakawa.

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.