Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Main-Kinzig-Kreis

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Hessen > Main-Kinzig-Kreis
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage des Main-Kinzig-Kreises in Deutschland

Der Main-Kinzig-Kreis ist ein Landkreis in Hessen. Der Landkreis liegt im Kinzigtal, der namensgebende Fluss Kinzig fließt von Ost nach West durch die Region. Entlang des Flusses gibt es meist Wiesen und Felder, die als Überflutungsgebiet bei Hochwasser dienen. Das Kinzigtal ist umgeben von größeren Wäldern.

Regionen[Bearbeiten]

Der Main-Kinzig-Kreis liegt im Kinzigtal zwischen Frankfurt am Main und Fulda.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Städte und Gemeinden im Main-Kinzig-Kreis

Städte

  1. Bad Orb
  2. Bad Soden-Salmünster
  3. Bruchköbel
  4. Erlensee
  5. Gelnhausen
  6. Hanau
  7. Langenselbold
  8. Maintal
  9. Nidderau
  10. Schlüchtern
  11. Steinau an der Straße
  12. Wächtersbach

Gemeinden

  1. Biebergemünd
  2. Birstein
  3. Brachttal
  4. Flörsbachtal
  5. Freigericht
  6. Großkrotzenburg
  7. Gründau
  8. Hammersbach
  9. Hasselroth
  10. Jossgrund
  11. Linsengericht
  12. Neuberg
  13. Niederdorfelden
  14. Rodenbach
  15. Ronneburg
  16. Schöneck
  17. Sinntal

Gemeindefreies Gebiet

  1. Gutsbezirk Spessart (unbewohnt)

Hintergrund[Bearbeiten]

Via Regia in Steinau an der Straße

Bereits in der Römerzeit existierten entlang der Kinzig wichtige Handelsstraßen und verbanden die Menschen miteinander. Heute führt die A66 und die Kinzigtalbahn entlang der Kinzig. Auch der Jakobsweg führt von Frankfurt nach Fulda entlang der Kinzig.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Durch den Kreis führt die Bundesautobahn 66 sowie die Bundesautobahn 45.

Per Elektroauto[Bearbeiten]

Im Main-Kinzig-Kreis wurden bereits etliche Ladestationen für Elektroautos sowie für Pedelecs errichtet. Die meisten Ladestationen wurden von den Kreiswerken Main-Kinzig errichtet. Diese sind auf der Website der Kreiswerke Main-Kinzig veröffentlicht, viele weitere sind unter der Karte von GoingElectric.de zu finden.

Aktuelle Infos findet man in der öffentlichen Facebookgruppe ,,Elektroauto fahren im Main-Kinzig-Kreis. Erfahrungen und Meinungen."

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

In Gelnhausen befindet sich ein Verkehrslandeplatz. Der nächste Flughafen ist der Flughafen Frankfurt am Main, dieser ist gut durch Öffentliche Verkehrsmittel zu erreichen (Kinzigtalbahn bis Frankfurt Hauptbahnhof dann weiter mit der S-Bahn bis zum Frankfurt Flughafen Regionalbahnhof oder von Hanau aus gleich mit dem ICE bis Frankfurt Flughafen Fernbahnhof).

Mit dem Öffentlichen Personennahverkehr[Bearbeiten]

Die Kinzigtalbahn Frankfurt-Fulda führt durch den Landkreis. IC-Bahnhöfe befinden sich in Hanau und Schlüchtern. Der von Flixbus betriebene Locomore-Zug hält am Hanauer Hauptbahnhof. Fernbusse halten vereinzelt in Hanau und Gelnhausen. Besser: Mit dem Fernbus bis nach Frankfurt und dann weiter mit der Bahn.

Kleiner Tipp: Für die Fahrplanauskunft der Züge und Regionalbusse lohnt es sich zur besseren Übersichtlickeit die App DB Navigator zu nutzen.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig bewirbt die Mitfahrzentrale Flinc. Weitere Infos finden sich unter den Weblinks.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Marienkirche in Gelnhausen

Aktivitäten[Bearbeiten]

Freizeitpark Steinau
Bad Orb - Toskana Therme

Thermen und Hallenbäder:

Segelflug:

Motorsport:

  • Motorradfahren auf der B 276 (beliebte Motorradstrecke mit mehreren Motorradcafes entlang der Straße)
  • Vogelsbergring, Kartbahn in Wächtersbach-Wittgenborn (Equipment kann ausgeliehen werden)
  • Motocross auf der Strecke in Wächersbach-Aufenau

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Größere Veranstaltungen sind unter anderem der Strong-Viking-Run in Wächtersbach, der Radlersonntag Kinzigtal Total, das Anlassen in Gelnhausen, das Veranstaltungsprogramm rund um die Messe Wächtersbach, sowie der Barbarossamarkt in Gelnhausen.

In der Region gibt es viele Oldtimertreffen. Hier lohnt sich ein Blick auf die Seite des OMV Freigericht, der jedes Jahr eine Liste mit allen Veranstaltungen veröffentlicht.

In Biebergemünd-Roßbach findet jährlich der Biebergrund-Bike 6.3, vorher bekannt unter Biebergrund-Bike-Marathon, statt. Auf dem Vogelsberger Südbahnradweg findet einmal jährlich der Vogelsberger Südbahnlauf statt.

Festivals[Bearbeiten]

  • Quickstock Festival in Jossgrund-Oberndorf
  • Watzstock Festival in Bad Soden-Salmünster im Ortsteil Katholisch-Willenroth
  • Whitsun Open Air des Turnverein Bad Orb
  • Homerun Open Air in Gelnhausen
  • Rock den Acker Open Air in Nidderau (zweitägig)

Einkaufen[Bearbeiten]

Kleidung: Möchte man sich persönlich beraten lassen sollte man das Modehaus Hoppe in Gelnhausen, das Modehaus Flach ebenfalls in Gelnhausen oder Volkers Jeans und Sportswear in Wächtersbach aufsuchen. Die größte Mall befindet sich derzeit mit dem ,,Forum" in Hanau.

Regionale Produkte können im MKK-Lädchen im Main-Kinzig-Forum erworben werden. Das "Lädchen" wird durch den Kreisbauernverband betrieben und von den landwirtschaftlichen Betrieben aus dem Kinzigtal und Spessart beliefert. Weitere Infos unter Weblinks

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Fastfood-Ketten:

  • MC Donalds-Filialen in Hanau, Wächtersbach, Schlüchtern, Erlensee und Gründau-Lieblos
  • Burger King in Hanau und Gelnhausen
  • Kentucky Fried Chicken in Hanau und Gründau-Lieblos
  • Subway in Hanau, Erlensee und Bruchköbel

Mittel[Bearbeiten]

  • Kärrners Gasthausbrauerei, Bad Orb - direkt am Kurpark
  • Jagdhaus Haselruhe, Bad Orb - ein echter Geheimtipp für jeden, der gerne Wild isst. Lage mitten im Wald, hier beginnt bzw. endet der Flowtrail Bad Orb und der Wanderweg Spessartbogen läuft hier vorbei.
  • Rimbachfarm, Steinau - oberhalb der Kinzigtalsperre
  • Brathähnchenfarm, Steinau - ggf. vorher reservieren, die Hähnchen werden traditionell mit der Hand gegessen
  • Buchbergrill, Langenselbold - direkt am Buchbergturm (Aussichtsturm), am Spessartbogen
  • Zum Paradies, Gelnhausen - Mit Blick über ganz Gründau
  • Gutsschänke Hühnerhof Gettenbach - am Golfplatz
  • Ausflugslokal Fernblick, Freigericht - Aussichtsturm Fernblick nebenan, am Spessartbogen
  • Cabana Cantina Y Bar, Gelnhausen - Mexikanische Bar, die auch Speisen serviert. Ein gemütlicher Biergarten ist auch vorhanden.

Gehoben[Bearbeiten]

  • Altes Weinkellerchen, Hanau
  • Bergschlösschen, Gelnhausen
  • Rauchfang, Bad Orb

Nachtleben[Bearbeiten]

Clubs oder Diskotheken sind nur in den Städten Hanau und Gründau zu finden. Durch die gute Verkehrsanbindung nach Frankfurt am Main und Fulda ist es auch möglich größere Diskotheken zu besuchen. Bars und Kneipen sind in den kleineren Orten hingegen sehr viel häufiger anzutreffen.

Und da es jetzt wieder in zu sein scheint und immer beliebter wird: In Hanau gibt es eine Rollschuh und Inline Disco.

Bars[Bearbeiten]

Es gibt einige beliebte Bars im Main-Kinzig-Kreis. Hierzu zählen unter anderem das Lorbass in Gelnhausen, das El Paso in Wächtersbach, die Zapato Bar in Gründau-Lieblos, die Cabana Bar in Gelnhausen und so viele weitere, dass man sie alle gar nicht aufzählen kann.

Kinos[Bearbeiten]

Kinos gibt es in Gelnhausen und Hanau.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Theater und Kunst[Bearbeiten]

Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda richtet verschiedene Film-, Musik- und Kunstveranstaltungen in der Region aus. Es wird ein sehr abwechslungsreiches Programm angeboten, das Spektrum reicht von Theateraufführungen bis hin zu Kammerkonzerten.

Radio[Bearbeiten]

Der regional ausgerichtete Radiosender Main-Kinzig-Welle berichtet live aus Gründau.

Lernen[Bearbeiten]

Gymnasien (Sekundarstufe II) befinden sich in Hanau, Schlüchtern und Gelnhausen. Alle Schulen im Main-Kinzig-Kreis verfügen über einen Breitbandanschluss. Die nächsten Hochschulen befinden sich in Frankfurt, Fulda, Aschaffenburg und Friedberg. Die nächste Uni befindet sich in Frankfurt. Die Gymnasien, die Hochschulen und die Goethe Uni in Frankfurt kann man über die Kinzigtalbahn gut mit dem ÖPNV erreichen.

Sicherheit[Bearbeiten]

Der Main-Kinzig-Kreis ist durch die Rettungsdienste und den Katastrophenschutz sehr gut erschlossen. Im Notfall einfach die Notrufnummern 112 bzw. 110 nutzen. Aufgrund der Lage im FSME-Gebiet wird die Zeckenschutzimpfung empfohlen. Die Main-Kinzig-Kliniken befinden sich in Gelnhausen und Schlüchtern.

Ausflüge[Bearbeiten]

Beliebte Ausflugsziele sind die Rhön, der Hoherodskopf, Büdingen, Frankfurt am Main, Fulda und Aschaffenburg.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima lässt sich aufgrund der Größe der Region nicht genau definieren. Im Osten der Region sind die Winter und Sommer durchschnittlich etwas kühler als im Westen der Region. Die Region Fulda, die in östlicher Nachbarschaft liegt, wird deshalb manchmal auch abwertend als Hessisch Sibirien bezeichnet.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Webcams[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.