Main-Kinzig-Kreis

Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Hessen > Main-Kinzig-Kreis
Main-Kinzig-Kreis
BundeslandHessen
Einwohnerzahl418.950
Höhe202 m
Tourist-Info(0)6051 88 77 20
https://www.spessart-tourismus.de/
Lagekarte von Hessen
Reddot.svg
Main-Kinzig-Kreis

Der Main-Kinzig-Kreis (abgekürzt MKK) ist ein Landkreis in Hessen. Der Landkreis liegt im Kinzigtal, der namensgebende Fluss Kinzig fließt von Ost nach West durch die Region. Entlang des Flusses gibt es meist Wiesen und Felder, die als Überflutungsgebiet bei Hochwasser dienen. Das Kinzigtal ist umgeben von größeren Wäldern.

Temporäre Corona Info[Bearbeiten]

Es wurde seitens der Kreisverwaltung eine Plattform eingerichtet, auf der alle Lieferdienste in der Region eingetragen sind.

Regionen[Bearbeiten]

Der Main-Kinzig-Kreis liegt im Kinzigtal zwischen Frankfurt am Main und Fulda.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Städte und Gemeinden im Main-Kinzig-Kreis

Städte

  1. Bad Orb
  2. Bad Soden-Salmünster
  3. Bruchköbel
  4. Erlensee
  5. Gelnhausen
  6. Hanau
  7. Langenselbold
  8. Maintal
  9. Nidderau
  10. Schlüchtern
  11. Steinau an der Straße
  12. Wächtersbach


Gemeinden

  1. Biebergemünd
  2. Birstein
  3. Brachttal
  4. Flörsbachtal
  5. Freigericht
  6. Großkrotzenburg
  7. Gründau
  8. Hammersbach
  9. Hasselroth
  10. Jossgrund
  11. Linsengericht
  12. Neuberg
  13. Niederdorfelden
  14. Rodenbach
  15. Ronneburg
  16. Schöneck
  17. Sinntal

Gemeindefreies Gebiet

  1. Gutsbezirk Spessart (unbewohnt)

Hintergrund[Bearbeiten]

Via Regia in Steinau an der Straße

Bereits in der Römerzeit existierten entlang der Kinzig wichtige Handelsstraßen und verbanden die Menschen miteinander. Heute führt die A66 (ehemalige B40) und die Kinzigtalbahn entlang der Kinzig. Auch der Jakobsweg führt von Frankfurt nach Fulda entlang der Kinzig.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Durch den Kreis führt die A66 sowie die A45.

Per Elektroauto[Bearbeiten]

Im Main-Kinzig-Kreis wurden bereits etliche Ladestationen für Elektroautos sowie für Pedelecs errichtet. Die meisten Ladestationen wurden von den Kreiswerken Main-Kinzig errichtet. Diese sind auf der Website der Kreiswerke Main-Kinzig veröffentlicht, viele weitere sind unter der Karte von GoingElectric.de zu finden. Tesla Supercharger hingegen findet man in Erlensee und Gelnhausen.

Aktuelle Infos findet man im Goingelectric.de Forum im Thema Elektromobilität im Main-Kinzig-Kreis (zu finden unter Forum>Öffentliche Ladeinfrastruktur>Elektromobilität im Main-Kinzig-Kreis, siehe Direktlink) sowie in der öffentlichen Facebookgruppe Elektroauto fahren im Main-Kinzig-Kreis. Erfahrungen und Meinungen.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

In Gelnhausen befindet sich ein Verkehrslandeplatz. Der nächste Flughafen ist der Flughafen Frankfurt am Main, dieser ist gut durch Öffentliche Verkehrsmittel zu erreichen (Kinzigtalbahn bis Frankfurt Hauptbahnhof dann weiter mit der S-Bahn bis zum Frankfurt Flughafen Regionalbahnhof oder von Hanau aus gleich mit dem ICE bis Frankfurt Flughafen Fernbahnhof).

Mit dem Öffentlichen Personennahverkehr[Bearbeiten]

Die Kinzigtalbahn Frankfurt-Fulda führt durch den Landkreis. Der derzeitig einzige IC-Bahnhof im MKK befindet sich in Hanau, alternativ in Frankfurt oder Fulda und dann Anreise per Regionalzug. Fernbusse halten in Frankfurt und dann weiter mit der Bahn.

Kleiner Tipp: Für die Fahrplanauskunft der Züge und Regionalbusse lohnt es sich zur besseren Übersichtlickeit die App DB Navigator zu nutzen.

WLAN gibt es an den Fahrkartenautomaten des RMV, WLAN in den Regionalzügen gibt es hingegen derzeit noch nicht (ist zum Fahrplanwechsel im Dezember 2025 vorgesehen).

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Hessische Radfernweg R3 führt von West nach Ost durch das Kreisgebiet. Ferner besteht über den Vogelsberger Südbahnradweg Anschluss an den Vulkanradweg.

Mobilität[Bearbeiten]

Mitfahrgelegenheiten[Bearbeiten]

Neben Taxi, Bus und Bahn kann man natürlich auch das kostenlose Pendlerportal sowie die Mitfahrzentrale Blablacar (kostenpflichtig) nutzen.

Touristinformation[Bearbeiten]

  • 1 Spessart Tourismus und Marketing GmbH, Holzgasse 1, 63571 Gelnhausen. Tel.: +49 (0)6051 887720, Fax: +49 (0)6051 8877210, E-Mail: . Geöffnet: Mo – Do 9:00 – 17:00 Uhr, Fr 9:00 – 15:00 Uhr.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Panorama: Du kannst das Bild waagerecht scrollen.
In der Bildmitte: Die Marienkirche in Gelnhausen
In der Bildmitte: Die Marienkirche in Gelnhausen
Karte von Main-Kinzig-Kreis

Museen[Bearbeiten]

Tipp: Natürlich lohnt sich hier auch immer ein Besuch von Openstreetmap, zur Findung von zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten. Um sie zu finden kann man Apps wie OsmAnd (umfangreich und komplex) oder Maps.Me (einfach, aber begrenzt) benutzen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Freizeitpark Steinau

Mountainbiking[Bearbeiten]

  • Mountainbiken auf dem Flowtrail in Bad Orb
  • Bikepark Rosengärtchen in Biebergemünd Roßbach
  • Dirtpark Jossgrund
  • Bikepark Erlensee
  • Horseshoe Trail am Hufeisen in Linsengericht (Karte)
  • weitere Trails: siehe Abschnitt Trails

Klettern[Bearbeiten]

Thermen und Hallenbäder[Bearbeiten]

Bad Orb - Toskana Therme

Badeseen[Bearbeiten]

  • 6 Strandbad Spessartblick Großkrotzenburg, Großkrotzenburg. Aus dem ehemaligen Tagebau "Emma-Nord" entstand ein großer Badesee mit langem Sandstrand und großer Liegewiese für Sonnenanbeter. Der Badesee ist in der gesamten Region bekannt und beliebt. Zusätzlich zum Eintritt müssen noch Parkgebühren entrichtet werden; Der See verfügt selbst nicht über eine Busanbindung, die nächste Bushaltestelle Großkrotzenburg Siedlung mit Anbindung an Hanau Hbf befindet sich an einer Aral Tankstelle. Von hier aus kann man durch die Fußgängerunterführung an der Bahnstrecke (am Angelsportverein) relativ schnell und unkompliziert zum Badesee gelangen. Geöffnet: In der Hauptsaison Mo-Fr 9:00-21:00, Sa und So 8:00-21:00, in der Nebensaison täglich 9:00-20:00. Preis: Erwachsene 4 €, Kinder 1,50 €, Sozialticket (Schüler über 18 Jahre, Auszubildende, Studenten, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende, Schwerbehinderte) 2€.
  • 7 Bärensee, Hanau.
  • 8 Kinzigsee, Langenselbold.

Segelflug[Bearbeiten]

Motorsport[Bearbeiten]

  • Motorradfahren auf der B 276 (beliebte Motorradstrecke mit mehreren Motorradcafes entlang der Straße)
  • Vogelsbergring, Kartbahn in Wächtersbach-Wittgenborn (Equipment kann ausgeliehen werden)
  • Motocross auf der Strecke in Wächersbach-Aufenau

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Größere Veranstaltungen sind unter anderem der Radlersonntag Kinzigtal Total, das Anlassen in Gelnhausen, das Veranstaltungsprogramm rund um die Messe Wächtersbach, sowie der Barbarossamarkt und Schelmenmarkt in Gelnhausen.

Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda bietet jedes Jahr ein großes Angebot an vielfältigen kulturellen Veranstaltungen wie Theater, Konzerte usw.

In der Region gibt es viele Oldtimertreffen. Hier lohnt sich ein Blick auf die Seite des OMV Freigericht, der jedes Jahr eine Liste mit allen Veranstaltungen veröffentlicht.

Einmal jährlich findet in Gelnhausen die Flugplatzkerb statt.

Im Juni 2021 wurde die erste Emokon-MKK durchgeführt. Die zweitägige Veranstaltung zum Thema Elektromobilität soll jährlich stattfinden, Infos siehe hier

Wettkampfveranstaltungen[Bearbeiten]

  • In Biebergemünd-Roßbach findet jährlich der Biebergrund-Bike 6.3, vorher bekannt unter Biebergrund-Bike-Marathon, statt.
  • Auf dem Vogelsberger Südbahnradweg findet einmal jährlich der Vogelsberger Südbahnlauf statt.
  • Triathlon Veranstaltungen im Rahmen vom MKK-Tri-Cup, darunter der Kinzigman, der Quarterman, der City Triathlon Hanau sowie der Kinzigtal Triathlon.
  • Strong-Viking-Run in Wächtersbach

Festivals[Bearbeiten]

  • Quickstock Festival in Jossgrund-Oberndorf
  • Watzstock Festival in Bad Soden-Salmünster im Ortsteil Katholisch-Willenroth
  • Whitsun Open Air des Turnverein Bad Orb
  • Homerun Open Air in Gelnhausen
  • Rock den Acker Open Air in Nidderau (zweitägig)
  • SinnerRock Festival in Sinntal-Altengronau
  • "Rock in Schroth", Festplatz Gondsroth

Einkaufen[Bearbeiten]

Kleidung: Möchte man sich persönlich beraten lassen sollte man das Modehaus Hoppe in Gelnhausen oder das Modehaus Flach (ebenfalls in Gelnhausen) aufsuchen. Die größte Mall befindet sich derzeit mit dem „Forum“ in Hanau.

Regionale Produkte können im MKK-Lädchen im Main-Kinzig-Forum erworben werden. Das „Lädchen“ wird durch den Kreisbauernverband betrieben und von den landwirtschaftlichen Betrieben aus dem Kinzigtal und Spessart beliefert. Weitere Infos unter Weblinks

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Fastfood-Ketten:

  • MC Donalds-Filialen in Hanau, Wächtersbach, Schlüchtern, Erlensee und Gründau-Lieblos
  • Burger King in Hanau und Gelnhausen
  • Kentucky Fried Chicken in Hanau und Gründau-Lieblos
  • Subway in Hanau, Erlensee, Gelnhausen (im Bahnhofsgebäude) und Bruchköbel

Mittel[Bearbeiten]

  • 1 Kärrners Gasthausbrauerei, Bad Orb. direkt am Kurpark.
  • 2 Jagdhaus Haselruhe, Bad Orb. ein echter Geheimtipp für jeden, der gerne Wild isst. Lage mitten im Wald, hier beginnt bzw. endet der Flowtrail Bad Orb und der Wanderweg Spessartbogen läuft hier vorbei.
  • 3 Brathähnchenfarm, Steinau an der Straße. ggf. vorher reservieren, die Hähnchen werden traditionell mit der Hand gegessen.
  • 4 Buchberggrill, Langenselbold. direkt am Buchbergturm (Aussichtsturm), am Spessartbogen.
  • 5 Zum Paradies, Gelnhausen. Mit Blick über ganz Gründau.
  • 6 Landhaus Fernblick, Freigericht. Aussichtsturm Fernblick nebenan, am Spessartbogen.
  • 7 Gutsschänke Hühnerhof Gettenbach, Gründau. am Golfplatz.
  • 8 Cabana Cantina Y Bar, Gelnhausen. Mexikanische Bar, die auch Speisen serviert. Ein gemütlicher Biergarten ist auch vorhanden.

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Clubs oder Diskotheken sind nur in den Städten Hanau und Gründau zu finden. Durch die gute Verkehrsanbindung nach Frankfurt am Main und Fulda ist es auch möglich größere Diskotheken zu besuchen. Bars und Kneipen sind in den kleineren Orten hingegen sehr viel häufiger anzutreffen.

Und da es jetzt wieder in zu sein scheint und immer beliebter wird: In Hanau gibt es eine Rollschuh und Inline Disco.

Bars[Bearbeiten]

Es gibt einige beliebte Bars im Main-Kinzig-Kreis. Hierzu zählen unter anderem das Lorbass in Gelnhausen, das El Paso in Wächtersbach, die Zapato Bar in Gründau-Lieblos, die Cabana Bar in Gelnhausen und so viele weitere, dass man sie alle gar nicht aufzählen kann.

Kinos[Bearbeiten]

Kinos gibt es in Gelnhausen und Hanau sowie in Nidderau.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • Frankfurter Schullandheim Wegscheide in Bad Orb
  • Jugendwaldheim Hasselroth
  • Jugendzentrum Ronneburg (sehr moderne Anlagen, letzte Umbauten/Erweiterung in 2019)

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Theater und Kunst[Bearbeiten]

Der Kultursommer Main-Kinzig-Fulda richtet verschiedene Film-, Musik- und Kunstveranstaltungen in der Region aus. Es wird ein sehr abwechslungsreiches Programm angeboten, das Spektrum reicht von Theateraufführungen bis hin zu Kammerkonzerten.

Radio[Bearbeiten]

Der regional ausgerichtete Radiosender Main-Kinzig-Welle berichtet live aus Gründau.

Lernen[Bearbeiten]

Gymnasien (Sekundarstufe II) befinden sich in Hanau, Schlüchtern und Gelnhausen. Alle Schulen im Main-Kinzig-Kreis verfügen über einen Breitbandanschluss. Die nächsten Hochschulen befinden sich in Frankfurt, Fulda, Aschaffenburg und Friedberg. Die nächste Uni befindet sich in Frankfurt. Die Gymnasien, die Hochschulen und die Goethe Uni in Frankfurt kann man über die Kinzigtalbahn gut mit dem ÖPNV erreichen.

Die Bibliotheken Main-Kinzig stellen natürlich auch Bücher und Lernräume zur Verfügung. Infos hier auf der Website.

WLAN Hotspots[Bearbeiten]

Gratis-Hotspots gibt es in den S-Bahnen und Expressbuslinien des RMV, sowie in vielen Lebensmittel- und Drogeriemärkten (u.a. Rewe, Aldi und dm). An vielen Fahrkartenautomaten des RMV gibt es mittlerweile ebenfalls Gratis-Hotspots. Diese können zur Reiseplanung oder Fahrplanauskunft durchaus schon einmal hilfreich sein.

Besonders verbreitet sind im Main-Kinzig-Kreis die kostenlosen Hotspots von ipster. Diese sind zwar verschlüsselt, aber das Passwort ist jeweils ipster.me und darf kostenlos genutzt werden. Infos gibt es unter www.ipster.me

Sicherheit[Bearbeiten]

Der Main-Kinzig-Kreis ist durch die Rettungsdienste und den Katastrophenschutz sehr gut erschlossen. Im Notfall einfach die Notrufnummern 112 bzw. 110 nutzen. Aufgrund der Lage im FSME-Gebiet wird die Zeckenschutzimpfung empfohlen.

Kliniken[Bearbeiten]

Die Main-Kinzig-Kliniken befinden sich in Gelnhausen und Schlüchtern. Die Median Kinzigtal-Klinik in Bad Soden-Salmünster ist spezialisiert auf die Behandlung von Depressionen und erhält hier Top-Bewertungen seitens der Qualitätssicherung der Deutschen Rentenversicherung (siehe Zeitungsartikel).

Ausflüge[Bearbeiten]

Beliebte Ausflugsziele sind die Rhön, der Hoherodskopf, Büdingen, Frankfurt am Main, Fulda und Aschaffenburg.

Am Hanauer Hafen kann man verschiedene Flusskreuzfahrten antreten.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima lässt sich aufgrund der Größe der Region nicht genau definieren. Im Osten der Region sind die Winter und Sommer durchschnittlich etwas kühler als im Westen der Region. Die Region Fulda, die in östlicher Nachbarschaft liegt, wird deshalb manchmal auch abwertend als Hessisch Sibirien bezeichnet.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Trails[Bearbeiten]

Webcams[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.