Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Bad Berneck

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bad Berneck im Fichtelgebirge
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Kleinstadt Bad Berneck liegt am Rande des Fichtelgebirges im Norden von Oberfranken. Bad Berneck ist seit 1857 ein Kurort, zuerst Molken- und Luftkurort, seit 1930 Kneippkurort und seit 1950 Kneippsches Heilbad. Die Stadt liegt in den Tälern der Ölschnitz und des Weißen Mains am Westrand des Fichtelgebirges.

Hintergrund[Bearbeiten]

Bad Berneck hat folgende Ortsteile:

  • Bad Berneck - Der Hauptort
  • Bärnreuth
  • Birkenhof
  • Brandleithen
  • Bruckmühle
  • Degmann
  • Doebitsch
  • Eichberg
  • Escherlich
  • Falkenhaus - das Jagdschloss der Markgrafen
  • Föllmar
  • Föllmarsberg
  • Fornenmühle
  • Frankenhammer
  • Gesees
  • Goldmühl
  • Gothendorf
  • Heinersreuth
  • Hinterröhrenhof
  • Hohenknoden
  • Jägersruh
  • Juliusthal
  • Kolbenhof
  • Köslar
  • Kutschenrangen
  • Mainleithen
  • Micheldorf
  • Mooshof
  • Nenntmannsreuth
  • Neudorf
  • Neuhaus
  • Rimlas
  • Rödlasberg
  • Schmelz
  • Steinbühl
  • Vorderröhrenhof
  • Warmeleithen
  • Wasserknoden

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste internationale Flughafen ist der Flughafen Nürnberg.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Bad Berneck ist direkt über die Autobahn A9 Berlin–München erreichbar. Die Anschlussstelle heißt Symbol: AS 39 Bad Berneck/Himmelkron. Hier wechselt man auf die B 303, die über Bad Berneck hinaus quer durch das Fichtelgebirge führt. Die B 2 führt von Bayreuth über Bindlach direkt durch den Ortskern weiter nach Münchberg.

Mit Bahn und Bus[Bearbeiten]

Die nächsten Bahnhöfe befinden sich in Marktschorgast und in Bindlach an der Bahnstrecke BambergHof (die Strecke ist Teil der historischen Ludwig-Süd-Nord-Bahn von Lindau nach Hof.

Der Linienverkehr der Bayern Express & P. Kühn GmbH fährt direkt nach Bad Berneck.

Der öffentliche Nahverkehr der Metropolregion Nürnberg wird vom Verkehrsverbund Großraum Nürnberg VGN betrieben. Es ist möglich, mit einem Ticket verschiedene Verkehrsmittel, wie Bus, Zug, S-Bahn oder U-Bahn zu nutzen. Die Tickets können online oder über eine App erworben werden.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Bad Berneck liegt am Weißmain-Radweg auf der Strecke zwischen der Quelle des Weißen Mains am Ochsenkopf und der Vereinigung mit dem Rotem Main bei Kulmbach. Außerdem am Radweg Bayreuth-Chemnitz zwischen Bayreuth und Hof.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bad Berneck

Wer über die B 303 durch Bad Berneck fährt, kommt nicht durch die Altstadt. Die Altstadt liegt im engen Tal der Ölschnitz, durch die die B 2 nach Gefrees und weiter nach Hof führt. Im Altstadtbereich sind Parkuhren aufgestellt. Für 10 Minuten Parkzeit müssen 10 Cent bezahlt werden.

Jeden Samstagabend fährt der Freizeitbus im Landkreis Bayreuth die gängigen Discotheken und Tanzsäle an.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kollonade im Kurpark
  • Bad Berneck besitzt eine sehenswerte Altstadt mit Fachwerkhäusern und einem 1 Historischer Marktplatz
  • Der 2 Kurpark im Ölschnitztal lädt zum Spaziergang ein. Auf einem Lehrpfad werden die fünf Säulen der Kneipp`schen Lehre veranschaulicht. Sehenswert sind auch die Alte (1889) und die Neue Kolonnade mit der Wandelhalle.
  • Auf dem 3 Schlossberg kann man die Ruinen der Walpoten-Burg, 4 Burg Hohenberneck mit zugehöriger Burgkapelle entdecken.
  • 5 Ein Lehrpfand mit Schautafeln befindet sich im Dendrologischen Garten (Dentrologie ist die Lehre von den Bäumen und Gehölzen) im Rotherspark.
  • Das 6 Jagdschloss Falkenhaube Jagdschloss Falkenhaube in der Enzyklopädie WikipediaJagdschloss Falkenhaube (Q2240940) in der Datenbank Wikidata liegt zwischen Himmelkron und Bad Berneck, die Adresse ist 95460 Bad Berneck-Falkenhaus. Das Schloss wurde zwischen 1719 und 1722 von Markgraf Georg Wilhelm von Brandenburg-Bayreuth errichtet und diente der Reiherbeize mittels Jagdvögeln. Das Gebäude besitzt eine entfernte Ähnlichkeit mit einer Falkenhaube und war nicht für längere Aufenthalte ausgelegt, deshalb auch relativ einfach gebaut.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Freilichtbühne am Schlossturm. Sie die von Juni bis September bespielt. Kartenvorverkauf bei Kur und Tourismus GmbH Bad Berneck, Tel. +49 (0) 9254 953630.
  • 2 Minigolf. Die Anlage im Kurpark ist von Karfreitag bis zum Saisonende mehrmals die Woche ab 13.00 Uhr geöffnet.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Von Mitte Januar bis Anfang März gibt es abwechselnd bei den sechs Brezenwirten die Brezenwochen, man muss vorher reservieren.
  • Ende Mai ist Burgenfest auf dem Schlossberg, mit mittelalterliches Treiben, Lagerleben, Spiele, Schmaus und Trank
  • In den Sommermonaten gibt es die Kunststraße, wechselnde Ausstellungen in den Schaufenstern der Stadt
  • Anfang August findet die Stadelkerwa in Rimlas statt
  • Mitte August ist das Sommernachtsfest im Kurpark
  • Ende August wird das Westernfest in Escherlich gefeiert

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Auf dem Marktplatz ein Laden, der Holzschnitzkunst aus dem benachbarten Erzgebirge verkauft.

Küche[Bearbeiten]

Brezenkorb
Hohenberneck

Eine Besonderheit sind die Brezen. Der Name kommt daher, dass während der Brezenwochen, in der Faschingszeit, Anisbrezen auf jeden Tisch stehen, bzw. gereicht werden. In diesen Wochen haben die verschiedenen Wirtshäuser wochenweise nacheinander Brezen. Damit verbunden sind besondere Gerichte, wie Krenfleisch und verschieden Braten. Es wird eine aufwändigere Küche als sonst betrieben. Viele Einheimische gehen jede Woche in ein anderes Wirtshaus ´auf die Brezen´, dadurch sind die Gaststätten gut gefüllt und man muss rechtzeitig kommen um einen Platz zu ergattern.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Blick in den Kurpark

Die Festspielstadt Bayreuth ist über die A 9 schnell erreichbar. An der außerhalb gelegenen Autobahn hat sich ein großes Gewerbegebiet u.a. mit Filialen von Mc Donald's und Burger King angesiedelt. Weitere Ziele in der Umgebung sind:

  • Gefrees (10 km nordöstlich) - am Südrand der Münchberger Hochfläche und an direkt an der Grenze des Natuparkes Fichtelgebirge gelegene Kleinstadt; Volks- und Wiesenfest im Juli.
  • Wirsberg (12 km nordwestlich, B 303) - Luftkurort am Frankenwald.
  • Bischofsgrün (13 km östlich, B 303) - zwischen Ochsenkopf und Schneeberg gelegener Urlaubsort; nicht weit außerhalb eine Sommerrodelbahn.

Literatur[Bearbeiten]

  • Naturpark Fichtelgebirge, Wanderkarte 1:35.000, Appelt Kartographie und Verlag, 1. Aufl. 2000, ISBN 3-933391-09-1, 1
  • Bischofsgrün, Bad Berneck, Fritsch Wanderkarte Nr. 108, 1:35.000, 12. Auflage, ISBN 3-86116-108-7, 1
  • Naturpark Fichtelgebirge, westl. Teil, UK 50-12, Bayer. LVA, 1:50.000, ISBN 3-86038-448-1, 1

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.