Annapurna Circuit/Upper Pisang-Ngawal

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Von Upper Pisang nach Ngawal

Diese Etappe des Annapurna Circuits führt von Upper Pisang über Ghyarmu nach Ngawal. Der rund 8km lange Weg ist durchgehend rot/weiß markiert und nicht zu verfehlen (GPX-Track zum Download auf OpenStreetMap). Die Gehzeit für 10 Kilometer beträgt ungefähr fünf bis sechs Stunden.

Blick zurück auf Upper Pisang (links)

Man verlässt Upper Pisang am nordwestlichen Ortsende. Von dort schlängelt sich der Weg ohne merklichen Höhengewinn am Hang entlang bis man nach etwa einer Stunde eine lange Mani-Wand erreicht. Der Weg von Lower Pisang stößt kurz vor dieser Wand von unten kommend auf den Pfad.

Mani Wand kurz vor dem Anstieg nach Ghyarmu

Direkt nach der Mani-Wand überquert man eine Brücke und startet den langen eineinhalb stündigen Anstieg nach Ghyarmu, in dessen oberen Viertel man in einem Teehaus Rast machen. Man kann den Aufstieg nach eigenen Vorlieben variieren und entweder lange Serpentinen oder kurze steile Anstiege laufen. Die Stromleitung nach Ghyarmu bietet eine einfache Orientierung. In Ghyarmu bietet sich ein gigantischer Ausblick auf Annapurna II, IV und III.

Zwischen Ghyarmu und Ngawal verläuft der Weg dann mit ein wenig Auf und Ab am Hang entlang. Dieser Abschnitt des Annapurna Circuits bietet mit das beeindruckendste Panorama des gesamten Treks. An keinem anderen Punkt hat man so viele Gipfel so nah und auf einen Blick. Das und die besser Akklimatisierung in Ngawal sind gute Gründe, über Ngawal nach Manang zu gehen und nicht an der Straße entlang, was nur etwa halb so lang braucht.

Annapurna Circuit 06 Upper Pisang-Ngawal.svg

Upper Pisang-Ngawal