Fahrrad
Brauchbarer Artikel

Altmühltal-Radweg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

2004 feierte dieser Klassiker unter den deutschen Flussradwegen sein 25 jähriges Bestehen. Das Altmühltal im Jura hat viel zu bieten: Felsen, Burgen, schmucke Städte und Dörfer und natürlich die Altmühl selbst.

Durch seine Bekannheit ist der Altmühltal-Radweg zu Spitzenzeiten (z. B. an verlängerten Wochenenden im Mai) entsprechend stark frequentiert. Zu solchen Zeiten bietet sich für sportliche Radler der Limes-Radweg als Alternative an. Ab Gunzenhausen ist er eine ideale, allerdings bergige, Alternativstrecke in Richtung Donau.

Burgsteinfelsen bei Dollnstein

Streckenprofil[Bearbeiten]

Radwegweiser Altmühltal-Radweg
  • Länge Altmühltal-Radweg: 241 km,
  • Ausschilderung: Ausschilderung durchgängig, aber leicht verschieden
  • Steigungen: die Strecke ist weitgehend eben. Lediglich bei Rothenburg gibt es einige längere Steigungen. Ab Colmberg ist der Weg dann aber ohne größere Steigungen zu fahren. Einige kleinere, aber steilere Hügel enthält die Strecke aber auch unterhalb von Colmberg.
  • Wegzustand: Im Altmühltal ist die Strecke meist verkehrsfrei und verläuft oft über geschotterte Wege. In Vergleich zu manch anderer touristischen Radroute mit Schotterdecke werden die wassergebundenen Decken auf den Altmühlradweg gut gepflegt und sind daher in der Regel gut fahrbar.
  • Verkehrsbelastung Altmühltal-Radweg: gering, im oberen Teil gemischte Verkehrsführung auf kleinen Ortsverbindungsstraßen, Radwegen oder Flurbereinigungswegen, teilweise auch fern von Straßen.
  • Geeignetes Fahrrad: Am besten Tourenrad mit Profilreifen.
  • Familieneignung: ja
  • Inlinereignung: nein

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Länge des Altmühltal-Radweges beträgt 241 km. Das Logo „Altmühltal-Radweg“ wird auf der gesamten Länge verwendet und durch den Tauber Altmühl Radweg ergänzt.(siehe Seite des naturpark-altmuehltal.de). Der obere (nord-westliche) Abschnitt wurde früher mit„Altmühlweg bezeichnet. Inzwischen ist auch der erste Abschnitt von Rothenburg o.d.T. zum Altmühlsee als Altmühltal-Radweg gekennzeichnet. Informationen über diesen Teil erhält man über den „Tourismusverband Romantisches Franken“.

Juralandschaft mit Felsformationen im Naturpark Altmühltal, Flusswindungen und Seitentäler der Altmühl, Fränkisches Seenland mit Altmühlsee

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Rothenburg ob der Tauber besitzt über Steinach Bahnanschluss an die Hauptstrecke Würzburg - Ansbach - Ingolstadt - München. In Steinach halten einige Intercityzüge. Die Fahrzeit Rothenburg ob der Tauber - Steinach im Dieseltriebwagen beträgt ca. 15 Minuten.

Weitere Einstiegspunkte in den Altmühlradweg mit Bahnanschluss sind: Gunzenhausen im Fränkischen Seenland, Treuchtlingen und Eichstätt.

Der nächste Bahnhof im Bereich der Altmühlmündung bei Kelheim ist Saal. Von hier hat man Regionalbahnanschluss an die Hauptstrecke Ingolstadt - Regensburg.

Fahrradbus[Bearbeiten]

Linie 1: Riedenburg - Kelheim - Regensburg - und zurück, · Verkehrt jeweils 3 mal an Samstagen, Sonn- und Feiertagen von Karsamstag bis 3. Oktober.
Linie 2: Eichstätt - Kinding Bahnhof - Beilngries - Dietfurt - Riedenburg - und zurück, · Verkehrt täglich vom 1. Mai bis 3. Oktober
Linie 3: Kelheim - Weltenburg - Eining - Bad Gögging - Neustadt an der Donau - Abensberg, · Verkehrt jeweils 3 mal an Samstagen und Sonn- und Feiertagen von Karsamstag bis 3. Oktober.
Kanal-Altmühl-Express: Neumarkt, Bahnhof − Berching − Beilngries − Dietfurt a.d.Altmühl und zurück. · Verkehrt jeweils 2 mal an Sonn- und Feiertagen vom 1. Mai bis 1. November.
  • Gepäcktransfer entlang der gesamten Strecke.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Solnhofen - Kinding

Auf der Straße[Bearbeiten]

Streckenbeschreibung mit Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kurzfassung[Bearbeiten]

Idealer Ausgangspunkt für Touren auf der Flussroute ist Rothenburg ob der Tauber. Von hier müssen zuerst die Hügel der Frankenhöhe überwunden werden, bevor man bei Colmberg die noch recht kleine Altmühl erreicht.

Ab hier führt die Route weitgehend eben durch eine weite grüne Landschaft bis zum Altmühlsee im Fränkischen Seenland. Ab Treuchtlingen hat sich die Altmühl tief in den fränkischen Jura eingegraben. Nach diesem urigen Talabschnitt mit den schroffen Kreidefelsen durch Pappenheim, Eichstätt und Solnhofen ist die Altmühl ab Dietfurt kanalisiert und Teil des Main-Donau-Kanals. Sie können hier auf ein Fahrgastschiff umsteigen.

In Kelheim mündet die Altmühl in die Donau. Hier sollten Sie als Abschluss der Tour unbedingt Zeit für einen Abstecher zum Donaudurchbruch bei Weltenburg einplanen.


Eckpunkte Altmühltal-Radweg:[Bearbeiten]

Von Rothenburg ob der Tauber bis zum Altmühlsee beträgt die Strecke über die Quelle 75 km.

Rothenburg - 18 km - Altmühlursprung - 13 km - Colmberg

Colmberg - 19 km - Leutershausen - 13 km - Herrieden - 21 km - Altmühlsee

Ornbau

Eckpunkte Altmühltal-Radweg:[Bearbeiten]

Gunzenhausen - Treuchtlingen: 27 km[Bearbeiten]

Ende der Fossa Carolina in Graben
  • Gunzenhausen
  • Windsfeld − weiter entlang der Bahnstrecke
  • Zollmühle und Ziegelmühle in Bubenheim
  • Graben - Karlsgraben (Fossa Carolina), erster Versuch einer Kanalverbindung zwischen Donau und Main aus dem späten 8. Jahrhundert, Karlsgraben-Ausstellung, nördlich des Ortes.
  • Treuchtlingen - Miniaturland Treuchtlingen (Schaumodellbahnanlage)
Großer Brombachsee

→ Alternative über den Brombachsee: 41 km[Bearbeiten]

Die Schleife über den verkehrsfreien Brombachsee ist ein besonderes Erlebnis

  • Gunzenhausen − Der Fränkische Seenlandweg verläuft erst nach Norden zum Übergang vom Altmühlsee zum Altmühlüberleiter und dann nördlich des Überleiters nach Osten, der später vorübergehend in einer Röhre verschwindet. Ab Neuherberg verläuft er am Nordufer des Kleinen und dann des Großen Brombachsees.
  • Brombachsee − 3-teiliger Stausee mit vielen Freizeitmöglichkeiten und Badestellen. Alle drei Seeteile können jeweils auf gut ausgebauten Wegen umrundet werden
Hinter der Staumauer geht es dann nach Süden auf dem Radwanderweg Pleinfeld-Weissenburg-Altmühltal weiter. Ein Abstecher über die Staumauer ist aber lohnend.
  • Pleinfeld
  • Weißenburg in Bayern - - einstige freie Reichsstadt mit gut erhaltener mittelalterlicher Bausubstanz, Ellinger Tor, Stadtmauer, Römerkastell Biriciana, Römische Thermen, Römermuseum, Reichsstadtmuseum, Apothekermuseum, Brauereimuseum, Kaadener Heimatstuben, oberhalb der Stadt Festung Wülzburg.
  • Graben − Fossa Carolina, auch Karlsgraben genannt war eine Wasserverbindung zwischen der Altmühl und der Schwäbischer Rezat, dessen Wasser in den Main führt. Karl der Große ließ im Jahr 793 bei dem heutigen Ort Graben einen etwa 3.000 m langen Kanal ausheben.

Treuchtlingen - Eichstätt: 44,2 km[Bearbeiten]

Addierte Höhenmeter bergauf: 192 m bergab: 207 m

Ab Treuchtlingen fahren Sie durch das tief eingeschnittene Tal mit seinen herausstehenden Kalkfelsen. Ab Dollnstein benutzt die Altmühl das Urdonautal.

  • Dollnstein − Ab hier wird das Tal breiter, weil in Urzeiten die Donau von Rennertshofen kommend die Donau über das Altmühltal floss.

Eichstätt - Beilngries; 44,6[Bearbeiten]

Addierte Höhenmeter: bergauf: 65 m; bergab: 63 m

  • Arnsberg - Burgruine und Schloss, die auf schroffen Felsen hoch über dem Ort liegen. Das Schloss wird heute als Hotel genutzt.

Beilngries - Kelheim: 46,2 km[Bearbeiten]

Addierte Höhenmeter rauf: 112m - runter: 126m

Radweg neben Ludwig-Main-Donau-Kanal
→Anschluss an den Schambachtalbahn-Radweg nach Ingolstadt an der Donau.

Hinweis: Wenn du dich auf der Route auskennst entferne die Überschrift "Eckpunkte der Route" und ersetze diesen Abschnitt durch eine ausführliche Streckenbeschreibung mit Etappen. Die Ortsnamen am besten einfach in die Etappen einarbeiten. Eine Anleitung dazu findest du hier.

Ein Beispiel für eine fertig ausgearbeitete Radroute mit Etappen ist hier zu finden.

Ausflüge[Bearbeiten]

GPS - Daten[Bearbeiten]

  • Routenprofil mit GPS-Daten und Google Earth KMZ-Datei im Radreise-Wiki

Literatur- und Kartenhinweise[Bearbeiten]

Digitale Karten:

Bücher:

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.