Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Treuchtlingen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Treuchtlingen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Treuchtlingen ist eine Stadt in Mittelfranken im Naturpark Altmühltal.

Hintergrund[Bearbeiten]

In der Gegend gibt es Spuren römischer und keltischer Besiedelung. Der in Ptolemäus’ Geographia aus dem 2. Jahrhundert n. Chr. verzeichnete Ort Setouakoton könnte an der Stelle Treuchtlingens gelegen haben.

Durch das Gemeindegebiet von Treuchtlingen verläuft die Europäische Hauptwasserscheide: Die Schwäbische Rezat fließt zum Rhein und damit zur Nordsee; die Altmühl mündet in die Donau, die dem Schwarzen Meer zufließt. Bereits zu Zeiten Karls des Großen gab es Ende des 8. Jahrhunderts den Versuch, diese mit einem Kanal zu verbinden. Diesen Karlsgraben kann man heute noch erkennen; ob er je schiffbar war, ist nicht ganz sicher.

Im 12. Jahrhundert wurde die Obere Veste errichtet. Um 1400 erhielt Treuchtlingen das Marktrecht. Ab Mitte des 15. Jahrhunderts gehörte der Ort einer Nebenlinie der Grafen zu Pappenheim. In Treuchtlingen wurde am 29. Mai 1594 Gottfried Heinrich Graf zu Pappenheim geboren. Er war Marschall im Dreißigjährigen Krieg und auf die von ihm befehligten Kürassiere bezieht sich das Zitat aus Friedrich Schillers Wallensteins Tod, „Daran erkenn’ ich meine Pappenheimer“.

Nach dem Dreißigjährigen Krieg fiel der Ort 1647 an das Markgraftum Ansbach. Seit 1809 gehört er zu Bayern. Als Knotenpunkt der Strecken von München/Ingolstadt, Nürnberg, Würzburg und Augsburg spielte Treuchtlingen ab Ende des 19. Jahrhunderts eine wichtige Rolle im bayerischen Eisenbahnnetz. Bei Treuchtlingen treffen außerdem das fränkische, das bairische und das schwäbische Dialektgebiet aufeinander – die sogenannte „Dreistammesecke“.

Folgende zuvor selbstständige Gemeinden wurden in den 1970er-Jahren nach Treuchtlingen eingemeindet:

1 Auernheim Auernheim in der Enzyklopädie Wikipedia Auernheim im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAuernheim (Q729066) in der Datenbank Wikidata,
2 Bubenheim Bubenheim in der Enzyklopädie Wikipedia Bubenheim im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBubenheim (Q997514) in der Datenbank Wikidata,
3 Dietfurt Dietfurt in der Enzyklopädie Wikipedia Dietfurt im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsDietfurt (Q1223143) in der Datenbank Wikidata,
4 Graben Graben in der Enzyklopädie Wikipedia Graben im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGraben (Q1422159) in der Datenbank Wikidata,
5 Grönhart Grönhart in der Enzyklopädie Wikipedia Grönhart im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGrönhart (Q1551649) in der Datenbank Wikidata,
6 Gundelsheim Gundelsheim in der Enzyklopädie Wikipedia Gundelsheim im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGundelsheim (Q1554589) in der Datenbank Wikidata,
7 Haag Haag in der Enzyklopädie WikipediaHaag (Q15112033) in der Datenbank Wikidata,
8 Möhren Möhren in der Enzyklopädie Wikipedia Möhren im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMöhren (Q1709170) in der Datenbank Wikidata,
9 Schambach Schambach in der Enzyklopädie Wikipedia Schambach im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchambach (Q2230782) in der Datenbank Wikidata,
10 Wettelsheim Wettelsheim in der Enzyklopädie Wikipedia Wettelsheim im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWettelsheim (Q2565865) in der Datenbank Wikidata,
11 Windischhausen Windischhausen in der Enzyklopädie Wikipedia Windischhausen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWindischhausen (Q2583605) in der Datenbank Wikidata.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Treuchtlingen

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Nürnberg ist ca. 80 km von Treuchtlingen entfernt, für die man mit dem Auto oder mit der Bahn (Umsteigen in Nürnberg Hbf) gut eine Stunde braucht. Vom Flughafen München sind es 125 km nach Treuchtlingen, gut eineinhalb Autostunden oder über zwei Stunden mit der Bahn.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Bahnhof Treuchtlingen war einst ein bedeutender Bahnknotenpunkt, seit Einweihung der Schnellfahrstrecke Nürnberg–Ingolstadt–München wird er aber nur noch sporadisch im Fernverkehr bedient (einzelne ICEs zwischen München und Nürnberg oder Kassel über Augsburg sowie einzelne Intercitys der Linien München–Nürnberg–Berlin und München–Kassel–Hannover–Hamburg)

Desweiteren ist Treuchtlingen aber immer noch Haltestelle für mehrere wichtige Regionalverkehrslinien. Jeweils im Stundentakt kommen hier Regionalexpress-Züge aus Nürnberg (Fahrtzeit 50 Minuten) und Augsburg (50–55 Minuten), Regionalbahnen aus München (1:50 Std.) über Ingolstadt (50 Minuten) sowie Würzburg (1:50 Std.) über Ansbach (35 Minuten) an. In Nürnberg, Ingolstadt und Augsburg besteht jeweils Anschluss an stark befahrene ICE-Linien.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Treuchtlingen liegt an der Bundesstraße B2 zwischen Nürnberg (70 km) und Augsburg (knapp 80 km). Die nächstgelegenen Autobahn-Anschlussstellen sind Altmühltal an der A9 (Nürnberg–München) und Roth oder Ansbach an der A6 (Nürnberg–Heilbronn).

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Altmühltal-Radweg führt durch die Stadt. Von Gunzenhausen sind es 24 km, von Herrieden 57 km (flussabwärts), von Eichstätt 45 km (flussaufwärts).

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Stadtschloss

Kirchen[Bearbeiten]

  • Die 1 Markgrafenkirche Markgrafenkirche in der Enzyklopädie Wikipedia Markgrafenkirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMarkgrafenkirche (Q1529255) in der Datenbank Wikidata wurde 1757 auf Veranlassung des Markgrafen von Ansbach als protestantische Kirche errichtet.
  • Die 2 Lambertuskapelle Lambertuskapelle in der Enzyklopädie WikipediaLambertuskapelle (Q1620225) in der Datenbank Wikidata (Heinrich-Aurnhammer-Straße 2)

Schloss und Burg[Bearbeiten]

  • Das ehemalige 3 Stadtschloss Stadtschloss in der Enzyklopädie Wikipedia Stadtschloss im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsStadtschloss (Q3413753) in der Datenbank Wikidata (auch „Niedere Veste“ genannt) im Renaissancestil aus dem 16. Jahrhundert (Heinrich-Aurnhammer-Straße 3–5). Hier wurde der im Dreißigjährigen Krieg bedeutende Reitergeneral Gottfried Heinrich zu Pappenheim geboren.
  • Die 4 Burgruine Obere Veste Burgruine Obere Veste in der Enzyklopädie Wikipedia Burgruine Obere Veste im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBurgruine Obere Veste (Q1014281) in der Datenbank Wikidata, stammt aus der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts und ist frei begehbar. An den Wochenenden, an denen auch die Burgstube geöffnet ist, kann der Bergfried, der einen guten Blick auf die Stadt bietet, bestiegen werden.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Dampflok 01 220
  • 5 Volkskundemuseum, Heinrich-Aurnhammer-Str. 3. Tel.: (0)9142-9600-60, (0)9142-9600-64. Volkskundemuseum in der Enzyklopädie WikipediaVolkskundemuseum (Q16857826) in der Datenbank Wikidata. In einer ehemaligen Posamenten (Schmuckelemente auf Textilien)-Fabrik. Gezeigt werden Fundstücke von Ausgrabungen bis zurück in die keltische Zeit, aber auch Möbel vom 17. bis zum 20. Jahrhundert, darunter ein wertvoller Renaissance-Schrank aus dem Schloss Möhren. Geöffnet: von Mitte April bis Mitte Oktober: Mi-Fr, So 15–18 Uhr.
  • Eine alte 7 Schnellzug-Dampflok Schnellzug-Dampflok in der Enzyklopädie Wikipedia Schnellzug-Dampflok im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchnellzug-Dampflok (Q2799917) in der Datenbank Wikidata der Baureihe 01 220 der Deutschen Reichsbahn steht in einem Park neben der Altmühltherme.

in den eingemeindeten Ortsteilen[Bearbeiten]

Überreste des Karlsgrabens
  • In der 8 Kriegsgräberstätte am Nagelberg Kriegsgräberstätte am Nagelberg in der Enzyklopädie Wikipedia Kriegsgräberstätte am Nagelberg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKriegsgräberstätte am Nagelberg (Q1090521) in der Datenbank Wikidata sind Toten des Bombenangriffes vom 23. Februar 1945 auf den Bahnhof von Treuchtlingen und gefallene Soldaten wie auch zivile Opfer des Zweiten Weltkrieges bestattet. Sie ist eine der größten Kriegsgräberstätten in Bayern.
  • Die 9 Villa Rustica im Ortsteil Weinbergshof (ca. 2 km nordöstlich des Stadtkerns) liegt am südöstlichen Hang des Nagelbergs. Sie ist der Überrest eines Gutshofes aus römischer Zeit.
  • 10 Fossa Carolina Fossa Carolina in der Enzyklopädie Wikipedia Fossa Carolina im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFossa Carolina (Q566411) in der Datenbank Wikidata , auch Karlsgraben genannt, war eine projektierte Wasserverbindung zwischen der Altmühl und der Schwäbischen Rezat (einem Quellfluss der Rednitz, die in den Main führt), über die Europäische Hauptwasserscheide hinweg, und damit ein Vorläufer des über 1000 Jahre später realisierten Main-Donau-Kanals. Kaiser Karl der Große ließ im Jahr 793 bei dem heutigen Ortsteil Graben (ca. 3 km nördlich des Stadtkerns von Treuchtlingen) einen etwa 3000 m langen Kanal ausheben. Die Arbeiten gestalteten sich jedoch sehr schwierig. Möglicherweise ging der Kanal tatsächlich für einige Jahre in Betrieb, wurde dann aber wegen der zu großen Mühen wieder aufgegeben. Geblieben ist der von bis zu 10 Meter hohen Erdwällen gesäumte Graben, der heute noch auf einer Länge von 500 Metern mit Wasser gefüllt ist. Ein Informationszentrum (Hüttinger-Scheune, Karlsgrabenstraße) informiert mit einer Ausstellung über die Geschichte (geöffnet Ende April bis Mitte Oktober: Mi-So 14–17 Uhr, Eintritt 1,50 €). 750 Meter weiter nördlich markiert ein Brunnen die Europäische Hauptwasserscheide. Seine beiden Wasserstrahle fließen in verschiedene Richtungen: einer in die Schwäbische Rezat und damit über den Main und Rhein in die Nordsee, der andere in die Altmühl und damit über die Donau ins Schwarze Meer. Er ist jedoch (Stand August 2017) außer Betrieb.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Röhrenrutschen der Altmühltherme
  • 1 Altmühltherme Treuchtlingen, Bürgermeister-Döbler-Allee 12, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 96 02-0. Altmühltherme Treuchtlingen in der Enzyklopädie WikipediaAltmühltherme Treuchtlingen (Q442955) in der Datenbank Wikidata. Schönes Erlebnisbad mit sehr vielen Möglichkeiten vom Wellenbecken bis zu den Rutschen, im Sommer mit Freibadbetrieb. Es gibt auch Wellnessangebote und ein Restaurant. Geöffnet: Öffnungszeiten: Thermalbad 9.00 - 20.00, Saunalandschaft 14.00 - 21.00, Mittwoch nur für Damen, Totes-Meer-Salzgrotte 9.00 - 20.00, Wellenbad 14.00 - 20.00, Freibad 9.00 - 20.00. Preis: Es gibt viele verschiedene Eintrittspreise, Badezeit ab 2,5 Stunden ab 8,30 € für Erwachsene und 6,60 € für Kinder.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Das Burgfest unterhalb der Burgruine findet immer am dritten Wochenende im Juni statt.
  • Das Volksfest auf dem Festplatz beginnt am zweiten Freitag im Juli und dauert zehn Tage.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Lidl, Kanalstraße 49, 91757 Treuchtlingen. Der Lidl-Markt hat nicht nur Lebensmittel. Geöffnet: Mo-Sa: 08:00-20:00.
  • 2 E center, Nürnberger Straße 40, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142203650. Frische und hochwertige Lebensmittel. Geöffnet: Mo-Sa: 07:30-20:00.
  • 3 ALDI SÜD, Ansbacher Str. 48, 91757 Treuchtlingen. Einzelhandelskette für Lebensmittel Geöffnet: Mo-Sa 8:00-20:00.
  • 4 Rossmann Drogeriemarkt, Ansbacher Str. 50A, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 2018687. Geöffnet: Mo-Sa 8:00-20:00.

Küche[Bearbeiten]

Im Stadtkern gibt es mehrere gastronomische Einrichtungen.

  • 1 Delphi, Kirchenstraße 2. Tel.: +49 (0)9142 1415. Griechische Spezialitäten Geöffnet: Mo-So 17:00-23:30; Sa u. So 11:30-14:30.
  • 2 Chinarestaurant Kim Long, Hauptstraße 33. Tel.: +49 (0)9142 8396. Chinesisches Restaurant Geöffnet: Mo-So 11:30-14:30 u. 17:30-23:00.
  • 3 Restaurant Wallmüllerstuben Las Tapas, Hauptstraße 2. Tel.: +49 (0)9142 975353. Spanische und deutsche Spezialitäten Geöffnet: Mo-So 11:30-15:00 u. 18:00-00:00.
  • 4 Restaurant Stadthalle ZUM JANNI, Jahnstraße 14. Tel.: +49 (0)9142 1700. griechische Küche Geöffnet: Di-So 11:00-15:00 u. 17:00-23:00.
  • 5 Eiscafé und Pizzeria San Marco, Bahnhofstraße 1. Tel.: +49 (0)9142 3213. Kaffeespezialitäten, Eisbechern, Pizzen, Salate und Nudelgerichte.
  • 6 Pizzeria La Piccola, Oettinger Str. 8,. Tel.: +49 (0)9142 1568. Italienisches Restaurant Geöffnet: Mi-Di 11:00-14:00 u. 17:00-22:30.
  • 7 La Grotta, Heinrich-Aurnhammer-Straße 4. Tel.: +49 (0)9142 1282. Pizzeria Geöffnet: Di-So 11:00-14:00 u. 17:00-22:00.
  • 8 Everest Grill, Ringstraße 1. Tel.: +49 (0)9142 975838. Kebabimbiss Geöffnet: Mo-So 9:00-22:30.
  • 9 Aksu Grill, Bahnhofstraße 35. Tel.: +49 (0)9142 2729295. Kebabimbiss Geöffnet: Mo-Sa 10:00-21:00.
  • 10 Mocambo, Am Brühl 26. Tel.: +49 (0)9142 2048151, Mobil: +49 (0)151 40090113, E-Mail: . Grill-Restaurant mit internationaler Küche. Kegelbahn im Haus. Geöffnet: Di-Fr: 17:00 - 23:00; Sa u. So: 11:00 - 23:00.
  • 11 Speiselokal "Grüner Baum", Friedrichstr. 2. Tel.: +49 (0)9142 200754, Fax: +49 (0)9142 200753, E-Mail: . Kulinarische Besonderheiten: Schäufele, Haxen, Schweinebraten Geöffnet: Mo, Mi-Sa: ab 10:30; So, feiertags: ab 10:00.
  • 12 Café Bäckerei Schmidt, Kanalstraße 2. Tel.: +49 (0)9142 975336. Kaffeespezialitäten, Frühstücks-Variationen und warme Mittagsgerichte Geöffnet: Mo-Fr 6:00-18:30, Sa 6:00-17:00, So 7:00-18:00.
  • 13 Café Lehner-Bäck, Bahnhofstraße 21. Tel.: +49 (0)9142 201919, E-Mail: . Café mit Mittagstisch Geöffnet: Mo-Sa 6:00-18:00, So, feiertags 7:00-18:00.
  • 14 Café Lebenskunst, Marktgasse 2. Tel.: +49 (0)9142 2028590. Kulinarische Besonderheiten: Regionale Produkte, Vegetarische Gerichte, Glutenfreie Gerichte. Ferner werden Kulturveranstaltungen geboten. Geöffnet: Di-Fr 10:00-18:00, Sa, So, feiertags: 13:00 bis 18:00.
  • 15 Café Naschmarkt, Bahnhofstr. 3 a. Tel.: +49 (0)9142 9756690. Wöchentlich wechselnder Mittagstisch von 12:00 - 14:00. Geöffnet: Mo-Fr 9:30-18:00, Sa, So, feiertags: 11:00-17:00.
  • 16 Biergarten "Zum Hanni", Altmühlstraße 10. Tel.: +49 (0)9142 2036848, Mobil: +49 (0)170 2450105. Mitgebrachte Speisen dürfen verzehrt werden. Im Sommer Open Air Veranstaltungen. Geöffnet: vom 1.4.-31.10.: 11:00-22:00.
  • 17 Minigolfplatz, Kästleinsmühlenstr. 1. Mobil: +49 (0)151 75001189. Kulinarische Besonderheiten: Regionale Produkte, Vegetarische Gerichte. Geöffnet: 01. 3.-30.4.,01.9.-31.10.: Di-So, feiertags: 14:00-18:00; 01.5.-31.08.: 12:00-19:00;.
  • 18 Grillhaus Everest Grill, Ringstr. 1. Tel.: +49 (0)9142 975838. Kulinarische Besonderheiten: Türkische Grill-Spezialitäten aus Produkten in eigener Herstellung. Geöffnet: 09:00 bis 22:30.
  • 19 Eiscafé La Piazetta, Hauptstraße 9. Tel.: +49 (0)9142 2286. Eis- und Kaffeespezialitäten Geöffnet: 10:00 bis 22:00.
  • 20 Aksu Grill, Bahnhofstraße 35. Tel.: +49 (0)9142 2729295. Kulinarische Besonderheiten: Produkte aus eigener Herstellung, Vegetarische Gerichte. Geöffnet: Mo-Sa 10:00-21:00.
  • 21 Asia Imbiss Lu, Hauptstraße 43. Tel.: +49 (0)9142 2043807. Kulinarische Besonderheiten: Vegetarische Gerichte, Lactosefreie Gerichte. Geöffnet: Mo-Sa 11:00 - 21:00; So u. feiertags: 12:00 - 21:00.
  • 22 Trattoria Mare e Monti, Hauptstr. 26. Italienische und mediterrane Spezialitäten, vegetarische Gerichte Geöffnet: Do-Di 11:00 - 14:00 Uhr und 17:00 - 22:00.

Weiter außerhalb gelegen:

  • 23 Temmix-Pizzeria/Fastfood Restaurant, Ansbacher Str. 50 e, 91757 Treuchtlingen (neben Aldi). Tel.: +49 (0)9142 9488754. Türkische Spezialitäten, Pizza, Döner Classic, Pasta, Panini und Salate. Geöffnet: Mo-Mi 10:00 - 21:00; Do-Sa 10.00 - 22:00.
  • 24 Gaststätte zum Karlsgraben, OT Graben, Nagelbergstraße 5. Tel.: +49 (0)9142 4521, Fax: +49 (0)9142200545, E-Mail: . Deutsches Restaurant: warme Küche von 11:30 Uhr bis 14:30 Uhr und von 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr. Geöffnet: Di-So 10:00-00:00.
  • 25 Wettelsheimer Keller, Treuchtlinger Str. 26, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 7740, E-Mail: . Fränkische Biergarten-Spezialitäten Geöffnet: Mai-September: Do - So 10:00 Uhr - Sonnenuntergang - zusätzlich Juli + August: Mo - Mi ab 16:00 Uhr - in den Wintermonaten geschlossen.
  • 26 Enten Stub'n, OT Dietfurt, Unterdorf 2. Tel.: +49 (0)9142 6707, Mobil: +49 (0)170 2122472, Fax: +49 (0)9142 6697, E-Mail: . Produkte von Erzeugern aus der Region Geöffnet: Sa, So, feiertags: 11:30 - 22:00.
  • 27 Gasthaus Schlossblick, OT Möhren, Dorfplatz 9. Mobil: +49 (0)15167440990. Gasthaus mit Brotzeitstube und Biergarten Geöffnet: 01. 05.- 30. 09.: Mi-Mo 10:00-22:00.
  • 28 Gasthaus Zum Goldenen Stern, Windischhausen 54. Tel.: +49 (0)9142 4621, Fax: +49 (0)9142 201651, E-Mail: . Übernachtungsmöglichkeiten: 2 Doppelzimmer, Ferienwohnung im Nebenhaus
  • 29 Gasthaus zur Frankenhöhe, Haag 2. Tel.: +49 (0)9142 1241, E-Mail: . bürgerlicher Küche und fränkischer Brotzeit aus eigener Schlachtung Geöffnet: Sa u. So: ab 16:00.
  • 30 Landgasthof "Zum Hirschen", OT Wettelsheim, An der Rohrach 46. Tel.: +49 (0)9142 7678, Fax: +49 (0)9142 201547, E-Mail: . Warme Speisen mittags und abends, Brotzeiten zu jeder Tageszeit und nachmittags Kaffee mit Kuchen. Der Gasthof verfügt über 6 Zimmer und 2 Ferienwohnungen.
  • 31 Bauernhof Breit, OT Schambach, Burggasse 7. Tel.: +49 (0)9142 7657, Fax: +49 (0)9142 962531, E-Mail: . 5 Ferienwohnungen; Brotzeitstub'n mit kulinarische Besonderheiten: fränkische Brotzeiten, Schnitzel und Bratwürste Preis: ab 55 €.
  • 32 Gasthaus Weberndorfer, OT Auernheim, Frankenstr. 43. Tel.: +49 (0)9142 5866. Kulinarische Besonderheiten: Hausgemachter Schinken, Regionale Produkte, Schinken aus eigener Herstellung, Schlachtschüsselessen. Geöffnet: Fr-Mi 11:30-13:30 u. 17:00-21:00.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 1 El Picante, Hauptstraße 2, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 975353. Cocktailbar Geöffnet: Mo-So 18:00-3:00.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Reisemobil-Stellplatz am Kurpark, Kästleinsmühlenstraße 40, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 960060, Fax: +49 (0)9142 960066, E-Mail: . Der Reisemobil-Stellplatz „Am Kurpark“ in Treuchtlingen bietet großzügige Stellplätze sowie eine komfortable Ausstattung. Preis: ab 11 €.

günstig[Bearbeiten]

Kernstadt Treuchtlingen
  • 3 Ferienwohnung Hedwig Frank, Uhlbergstraße 28, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 1827. Die Ferienwohnung liegt am Ortsrand in Waldnähe. Preis: ab 35 €.
  • 4 Ferienhaus Am Schlossberg, Am Schloßberg 19, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142-2245, Mobil: +49 (0)152 04905452, E-Mail: . Das Ferienhaus hat eine Ferienwohnung und 3 Doppelzimmer mit Frühstück. Preis: ab 25 €.
  • 5 Pension/FeWo E. Tschernach, Siedlungsstr. 5, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 1362. Das Haus befindet sich in zentraler Lage nahe des Kurparks. Preis: DZ ab 30 €.
  • 6 Gästehaus "Zur Frankenstube", Marktgasse 12, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 200837. Das alte rustikale Fachwerkhaus befindet sich im Zentrum der Stadt. Preis: ab 29 € im Dreibettzimmer.
  • 7 Pension/FeWo Sieglinde Gromoll, Am Schloßberg 21, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 3294. Die Ferienwohnung liegt im Dachgeschoss eines Hauses am Südhang des Schlossberges. Preis: ab 27 €.
eingemeindete Ortsteile
  • 9 fewo-fehrenbach, OT Dietfurt, Im Dorffeld 12, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 975122. Das Haus selbst liegt in Dietfurt, einem Ortsteil von Treuchtlingen. Die Ferienwohnung hat 2 Schlafzimmer. Preis: ab 30 €.
  • 10 Pension Brigitte Friedrich, OT Dietfurt, Sommerhausstraße 5, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 5332. Das Haus wurde 1988 erbaut. Wegen der günstigen Lage bietet es einen optimalen Ausgangspunkt für Fahrten in die Umgebung. Preis: ab 33 €.
  • 11 Ferienwohnung Familie Doris, OT Möhren, Schloßstraße 23, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 9464321, Fax: +49 (0)9142 9464322, E-Mail: . Die Wohnung besteht aus einem Wohnraum mit Balkon, Küche, Schlafzimmer mit Doppelbett und Schlafzimmer mit 2 Einzelbetten Preis: ab 30 €.
  • 12 Pension/FeWo Irmgard Buhr, OT Schambach, Herrngasse 11, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 2035050, Mobil: +49 (0)170 5480890. Die Pension befindet sich in einem altfränkischen Jurabauernhaus. Preis: ab 29 €.

mittel[Bearbeiten]

  • 18 Hotel-Gästehaus Stadthof, Luitpoldstraße 27, 91757 Treuchtlingen (Zufahrt über Kanalstraße 36). Tel.: +49 (0)9142 96960, Fax: +49 (0)9142 969696, E-Mail: . Der ehemalige, großangelegte Gutshof wurde in ein Gästehaus verwandelt. Der Stadthof hat über 30 Doppel- und Einzelzimmer. Preis: ab 50 €.

gehoben[Bearbeiten]

Kernstadt Treuchtlingen
eingemeindete Ortsteile


Gesundheit[Bearbeiten]

  • 1 Gesundheitszentrum Treuchtlingen, Wettelsheimer Str. 9, 91757 Treuchtlingen. Tel.: +49 (0)9142 801-0, Fax: +49 (0)9142 801-200, E-Mail: . Spezialisten für die Behandlung älterer Menschen mit komplexen Krankheitsbildern und Mehrfacherkrankungen. Internistische Belegabteilung mit 20 Betten. 3 Gebäude für 85 pflegebedürftigen Personen.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Treuchtlingen liegt inmitten des Naturparks Altmühltal. Diesen kann man gut bei einer Radtour auf dem Altmühltal-Radweg, einer Kanutour auf der Altmühl oder Wanderungen entlang des insgesamt 200 km langen Altmühltal-Panoramawegs erkunden. Weitere, nahegelegene Orte im Naturpark sind:

  • Weißenburg in Bayern (10 km nördlich; 6 Minuten mit der Bahn) mit Römermuseum und Limes-Informationszentrum
  • Pappenheim (9 km südöstlich; 5 min mit der Bahn) mit der Stammburg der Pappenheimer
  • Solnhofen (13 km südöstlich; 10 min mit der Bahn), Herkunftsort der berühmten Plattenkalke, Fundort des Archaeopterix (reptiloider Vorfahr der Vögel) und Ursprungsort der Lithografie (Steindruck)
  • Dollnstein (23 km südöstlich; 16 min mit der Bahn)
  • Eichstätt (30 km östlich; 23 min mit der Bahn), barocke Residenzstadt mit Willibaldsburg, Kirchen, Klöstern und katholischer Universität

Weitere Ziele:

  • Brombachsee (ca. 25 km nördlich), 3-teiliger Stausee mit vielen Freizeiteinrichtungen und Badestellen.
  • Gunzenhausen (25 km nordwestlich; 14 min mit der Bahn) mit dem nahegelegenen Altmühlsee
  • Ansbach (52 km nordwestlich; 35 min mit der Bahn), barock geprägte Residenzstadt mit Schloss und Hofgarten sowie sehenswerter Altstadt

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg