Fahrrad
Artikelentwurf

Main-Donau-Kanal (Radroute)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Strecke am Main-Donau-Kanal ist kein offizieller Radfernweg. Die Tour eignet sich aber ideal als Verbindung vom Main zu Donau.

Streckenprofil[Bearbeiten]

  • Länge: 138 km (Bamberg - Dietfurt) von Bamberg nach Kelheim sind es etwa 180 km.
  • Ausschilderung: keine durchgehende Wegweisung. An der Altmühl Radfernwegweisung; man kann sich aber auch nur selten verfahren, da man immer dem Kanal folgt.
  • Steigungen: fast keine; nur an den Schleusen gibt es Anstiege (jeweils ca. 10 - 20 Höhenmeter)
  • Wegzustand: geschotterte Wege am Kanal
  • Verkehrsbelastung: weitgehend verkehrsfrei
  • Geeignetes Fahrrad: Am besten Tourenrad, Alltagsrad ist aber auch ausreichend
  • Familieneignung: ja ideale Familienstrecke, da weitgehend verkehrsfrei und eben
  • Inlinereignung: nein, da Schotterwege

Hintergrund[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Öffentliche Verkehrsmittel[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Streckenbeschreibung mit Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Von Bamberg bis Forchheim läuft der Aischtal-Radweg am Kanal entlang.

Eckpunkte der Route[Bearbeiten]


Hinweis: Wenn du dich auf der Route auskennst entferne die Überschrift "Eckpunkte der Route" und ersetze diesen Abschnitt durch eine ausführliche Streckenbeschreibung mit Etappen. Die Ortsnamen am besten einfach in die Etappen einarbeiten. Eine Anleitung dazu findest du hier.

Ein Beispiel für eine fertig ausgearbeitete Radroute mit Etappen ist hier zu finden.

Weitere Übernachtungsorte[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

GPS - Daten[Bearbeiten]

  • Routenprofil mit GPS-Daten und Google Earth KMZ-Datei im Radreise-Wiki

Literatur- und Kartenhinweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Radroute Main-Donau-Kanal im Radreise-Wiki - umfangreiche Streckenbeschreibung
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.