Erioll world 2.svg
Stub

Acre (Bundesstaat)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lagekarte Acre (Bundesstaat) in Brasilien

Acre ist der westlichste Bundesstaat Brasiliens. Er liegt im Amazonasgebiet und grenzt an Peru, Bolivien und den Bundesstaat Amazonas und ist größtenteils von Regenwald bedeckt.

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Acre (Bundesstaat)

Orte[Bearbeiten]

  • 1 Rio Branco Website dieser Einrichtung Rio Branco im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Rio Branco in der Enzyklopädie Wikipedia Rio Branco im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRio Branco (Q171612) in der Datenbank Wikidata, 300.000 Einwohner, die Hauptstadt. In ihr wohnt etwa die Hälfte der Bevölkerung des Staates. Als einziger Ort mit einigen interessanten Bauten aus dem 19. und beginnenden 20. Jahrhundert.
  • 2 Cruzeiro do Sul Website dieser Einrichtung Cruzeiro do Sul im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Cruzeiro do Sul in der Enzyklopädie Wikipedia Cruzeiro do Sul im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCruzeiro do Sul (Q941136) in der Datenbank Wikidata, 90.000 Einwohner, am Río Juruá, angenehme Mittelstadt mit schönen Flusstränden
  • 3 Feijó Website dieser Einrichtung Feijó in der Enzyklopädie Wikipedia Feijó im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFeijó (Q1994833) in der Datenbank Wikidata, 40.000 Einwohner
  • 4 Sena Madureira Website dieser Einrichtung Sena Madureira in der Enzyklopädie Wikipedia Sena Madureira im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSena Madureira (Q1754389) in der Datenbank Wikidata, 30.000 Einwohner
  • 5 Tarauacá Website dieser Einrichtung Tarauacá in der Enzyklopädie Wikipedia Tarauacá im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTarauacá (Q979910) in der Datenbank Wikidata, 30 000 Einwohner
  • 6 Brasileia Website dieser Einrichtung Brasileia im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Brasileia in der Enzyklopädie Wikipedia Brasileia im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBrasileia (Q899406) in der Datenbank Wikidata, 20.000 Einwohner, Grenzstadt nach Bolivien, gegenüber der Stadt Cobija.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Staat war lange Zeit bekannt für die Kautschukförderung und Gummiproduktion, die dem abgelegenen Gebiet um 1900 ein sprunghaftes Bevölkerungswachstum bescherte. Inzwischen ist die Bedeutung dieses Wirtschaftszweigs jedoch wieder zurückgegangen.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg