Rotes Meer (Gouvernement)

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Nordafrika > Ägypten > Rotes Meer (Gouvernement)
Governadorat de la mar Roja.png
Yachtfafen von Port Ghālib
Gouvernement Rotes Meer
محافظة البحر الأحمر
HauptstadtHurghada
Einwohnerzahl359.888 (2017)
Fläche120.000 km²
Postleitzahl84xxx
Vorwahl+20 (0)65
Webseitewww.redsea.gov.eg
Lagekarte

Das ägyptische Gouvernement Rotes Meer oder el-Bahr el-Ahmar (arabisch: ‏محافظة البحر الأحمر, Muḥāfaẓat al-Baḥr al-aḥmar) liegt im Ostteil der Arabischen Wüste. Es grenzt im Norden an das Gouvernement Sues, im Osten an die Küste des Roten Meeres, im Süden an den Sudan und im Westen an die Gouvernements Assuan, Luxor, Qinā, Sōhāg, Asyūṭ, el-Minyā und Beni Suef. Das Verwaltungszentrum ist el-Ghurdaqa (Hurghada).

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Die meisten Orte liegen an der Küste des Roten Meeres.

Lageplan Gouvernement Rotes Meer
  • 1 Raʾs Ghāribرأس غارب‎ wikipedia commons wikidata (auch Ras Ghareb) – Industriestadt mit Erdölförderung
  • 2 El Gouna‏الجونة wikipedia commons wikidata – künstliche Feriensiedlung
  • 3 Hurghada‏الغردقة wikipedia commons wikidata – Hauptstadt des Gouvernements Rotes Meer und bedeutendster Erholungsort an der Küste.
  • 4 Sahl Ḥaschīschسهل حشيش wikipedia commons wikidata – künstliche Feriensiedlung
  • 5 Makadi Bayخليج مكادي‎ wikipedia commons wikidata – künstliche Feriensiedlung
  • 6 Scharm en-Nāqaشرم الناقة‎ commons wikidata (auch Sharm/Scharm el-Naga) – künstliche Feriensiedlung
  • 7 Soma Bayخليج سوما باي‎ wikipedia commons wikidata – künstliche Feriensiedlung
  • 8 Abū Sōmāأبو سوما‎ commons wikidata – künstliche Feriensiedlung
  • 9 Safāgā‏سفاجا wikipedia commons wikidata – Hafenstadt und Feriensiedlung
  • top-sight 10 el-Quṣeir‏القصير‎ wikipedia commons wikidata – Hafenstadt und Feriensiedlung
  • 11 Coraya Bayخليج كورايا‎ commons wikidata – künstliche Feriensiedlung
  • 12 Port Ghālibبورت غالب‎ wikipedia commons wikidata – künstliche Feriensiedlung und Yachthafen
  • 13 Marsā ʿAlamمرسى علم wikipedia commons wikidata – Dorf und künstliche Feriensiedlung
  • 14 Ḥamāṭa‏حماطة commons wikidata – Dorf und künstliche Feriensiedlung
  • 15 Berenike‏برنيس wikipedia commons wikidata (auch Berenice, Baranīs) – Hafenort
  • 16 Schalātīnشلاتين‎ wikipedia commons wikidata – Südlichster Ort an der Küste. Er ist bisher von den Segnungen des Tourismus verschont geblieben.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Flughäfen:

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Feiertag[Bearbeiten]

Am 22. Januar wird der Gouvernements-Nationalfeiertag begangen.

Küche[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.