Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Soma Bay

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strand an der Soma Bay
Soma Bay ·خليج سوما باي
Raʾs Abū Sōmā ·رأس أبو سوما
GouvernementRotes Meer
Höhe
7 m
Tourist-Info+20 16390
somabay.com
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Ägypten
Reddot.svg
Soma Bay

Soma Bay (arabisch: ‏خليج سوما باي‎, Chalīǧ Sōmā Bāi, „Sōma-Bay-Bucht“) ist ein künstlich geschaffener Erholungsort auf der Landzunge Raʾs Abū Sōma (‏رأس أبو سوما‎, „Abū-Sōmā/Saumā-Kap“) an der Küste des Roten Meeres in Ägypten etwa 15 Kilometer nördlich von Safāgā bzw. etwa 45 km südlich von Hurghada mit Luxus-Hotelanlagen. Das Ressort gehört zur Red Sea Riviera. Im Ressort werden Sportmöglichkeiten wie Tauchen, Kitesurfen und Golf sowie Wellnessbehandlungen wie Thalassotherapien angeboten.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die 5 Kilometer lange und 2 Kilometer breite Halbinsel bildet die nördliche Begrenzung der Bucht Soma und liegt zwischen Hurghada und Safāgā am Roten Meer. Die kleine Ferienanlage wurde von der Abu Soma Development Co. seit 1991 von vornherein als Luxus-Ferienanlage konzipiert. Die Bauarbeiten begannen im August 1995.[1] Die ersten Hotels waren zwei Jahre später fertiggestellt.

Im Ferienressort gibt es eine eigene Wasseraufbereitungsanlage und eine Kläranlage. Zum Ressort gehören Sportanlagen, ein Golfplatz und ein Bootshafen. Alle Hotels verfügen über einen Sandstrand.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Entfernungen
Kairo500 km
Hurghada45 km
Safāgā15 km
el-Quṣeir95 km
Marsā ʿAlam230 km
Plan der Feriensiedlung Soma Bay

Soma Bay lässt sich am bequemsten vom 45 Kilometer entfernten Flughafen Hurghada International (HRG) erreichen, der von zahlreichen Charterfluggesellschaften angeflogen wird. Weiterhin bietet EgyptAir Express täglich mehrere Inlandflüge von Kairo nach Hurghada. Von den Hotels in der Soma Bay werden auch Flughafentransfers für etwa 15 Euro pro Person und Fahrt angeboten.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Soma Bay ist über die Fernverkehrsstraße 24 entlang der Küste des Roten Meeres erreichbar. Bei 1 26° 52′ 21″ N 33° 54′ 32″ O, etwa 15 Kilometer nördlich von Safāgā, gibt es einen Abzweig nach Soma Bay. Erreichbar ist der Ort mit Taxis oder Privatfahrzeugen. Kurz vor dem Urlaubsressort befindet sich an der Nordseite der Straße eine 2 Tankstelle (26° 52′ 20″ N 33° 58′ 49″ O).

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Marina in Soma Bay

Das Ferienressort verfügt über einen Yacht-Hafen, die 3 Marina Soma Bay (26° 50′ 56″ N 33° 59′ 4″ O), auch Marsā Ṭūbyā, ‏مرسى طوبيا‎, genannt, an der Südseite der Halbinsel westlich des Kempinski-Hotels, mit 70 Liegeplätzen für Yachten mit einer maximalen Länge von 40 Metern und einem maximalen Tiefgang von 4 Metern.

Zu den Hafendienstleistungen gehören Wasser- und Stromversorgung (220 V, 32 bis 100 A), Abfallentsorgung, Diesel- und Benzin-Tankstelle, Toiletten und Duschen, Wäscheservice, Telefon und Sat-TV. Preise auf Anfrage.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Hotelanlagen sind leicht zu Fuß erreichbar. Weiterhin verkehren kostenfreie Shuttlebusse von 9 Uhr bis Mitternacht zwischen den Einrichtungen des Ressorts.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Soma Bay verfügt – von der Unterwasserwelt abgesehen – über keinerlei Sehenswürdigkeiten. Das westliche Hinterland besteht aus eintöniger Wüste.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Natürlich gibt es mehrere Wassersportmöglichkeiten. Alle Hotels verfügen über einen Sandstrand. Weiterhin gibt es sowohl ein Tauch- als auch ein Kitesurfing-Zentrum.

Tauchen[Bearbeiten]

Etwa 500 Meter vor der Halbinsel liegt im Südosten ein reichlich ein Kilometer langes Hausriff, das Ras Abu Soma. Im Süden der Halbinsel befinden sie mehrere Koralleninseln wie die Tubya (Tobia) Island, Utopia Island, Tubya Kabir, Tubya Saraya und Gamul Soraya mit ihren Korallenriffen. Üblicherweise werden Strömungstauchgänge von Norden nach Süden durchgeführt. Die Riffs bieten sich auch zum Schnorcheln an. Weitere Tauchgebiete sind auch unter Safāgā zu finden.

Für Ausflugsboote gibt es eine eigene Bootsanlegestelle, die Jetty, die über einen 420 Meter langen Steg erreichbar ist.

Unterwasserwelt mit Korallen und Rotmeer-Picasso-Drückerfisch

Kitesurfen und Segeln[Bearbeiten]

Vor Ort ist auch ein Kitezentrum angesiedelt. Über das ganze Jahr gibt es recht konstante Windstärken zwischen 4 und 8 Beaufort.

Windsurfing und Katamaran-Segeln sind ebenfalls möglich, und zwar sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene. Es gibt Segel-Kurse und Ausrüstungsverleih.

Yacht-Carter[Bearbeiten]

In der Marina lässt sich die 13 Meter lange Yacht Soma Bay 1 chartern. Sie bietet Platz für acht Personen und verfügt über eine Kochnische, Toiletten und Duschen.

Golf[Bearbeiten]

Im The Westin Soma Bay Golf Resort & Spa gibt es einen 9-Loch- (3 Par) und einen 18-Loch-Golfplatz (72 Par und mehr als 70 Sandbunker) einschließlich Golfschule. Beide Golfplätze vom südafrikanischen Profi-Golfsportler Gary Player gestaltet.

Wellness[Bearbeiten]

In den Hotels gibt es auch Spas, Wellness- und Fitnesseinrichtungen. Im The Westin Soma Bay Golf Resort & Spa werden Thalassotherapien in Zusammenarbeit mit Les Thermes Marins de Saint Malo angeboten. Zum 7.500 Quadratmeter großen The Cascades Spa & Thalasso Soma Bay gehören 65 Behandlungsräume, ein 750 Quadratmeter großer Thalasso-Tonic-Hydrotherapie-Pool, Sauna und Dampfbad.

Einkaufen[Bearbeiten]

Außer den Souvenirgeschäften in den Hotels, einen Basar und einen Supermarkt gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten.

Küche[Bearbeiten]

In den hiesigen Hotels gibt es zahlreiche Restaurants. Wenn die meisten Reisenden wahrscheinlich auf die Restaurants des eigenen Hotels zurückgreifen werden, weil sie einen Halbpensions-Urlaub gebucht haben, ist der Besuch der Restaurants in den anderen Hotels z. B. mit einem Dine-Around-Gutschein auch möglich. Zukünftig ist nördlich des Hafens ein kleines Stadtzentrum mit unabhängigen Restaurants geplant.

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben, darunter Partys und Musikabende, findet praktisch nur in den hoteleigenen Bars bzw. Veranstaltungen statt. Weitere Möglichkeiten gibt es in Hurghada.

Unterkunft[Bearbeiten]

In Soma Bay gibt es nur Hotels der gehobenen Kategorie.

Im Folgenden sind nur die Hotels auf der Landzunge Ras Abu Soma gelistet. Die nördlicher gelegenen Hotels sind unter Makadi Bay und Scharm en-Nāqa gelistet, die südlicher gelegenen, darunter Amwaj Blue Beach Resort & Spa, Caribbean World Soma Bay, Mövenpick Resort Soma Bay, Palm Royale Soma Bay und Shams Prestige Abu Soma Resort, unter Safāgā beschrieben.

4-Sterne-Hotel[Bearbeiten]

5-Sterne-Hotels[Bearbeiten]

Kempinski Hotel Soma Bay
  • 2 Kempinski Hotel Soma Bay (فندق كمبنسكي سوما باي), Soma Bay. Tel.: +20 (0)65 356 1500. 5-Sterne-Hotel im Süden der Halbinsel mit einem System von Pools, Wasserfällen und Lagunen und 325 Zimmern, darunter 34 verschiedene Suiten. Zum Hotel gehören ein Spa, Wellnesseinrichtungen und ein Fitness-Zentrum, vier Restaurants (Al Mar Restaurant (internationale Küche), La Pergola (Mittelmeerküche), Bamboo Shoot Restaurant (chinesische Küche), The View Restaurant (internationale Küche)), das Café El Diwan, zwei Bars, zwei Ballsäle, zwei Konferenzräume und ein 400 Meter langer Privatstrand. (26° 50′ 56″ N 33° 59′ 17″ O)
  • 3 Robinson Club Soma (روبنسون كلوب سوما باي), Km 48 Hurghada – Safaga Road. Tel.: +20 (0)65 354 9854, (0)65 354 9859, Fax: +20 (0)65 354 9839. 5-Sterne-Hotel mit 300 Zweibettzimmern an der Südseite der Halbinsel für Familienurlauber mit dem gewohnten Animationsprogramm. Zum Clubhotel gehören das Lebanon Restaurant (libanesische Küche), das Robinson Restaurant und das Speciality Restaurant (internationale Küche). (26° 50′ 50″ N 33° 59′ 26″ O)
  • 4 Sheraton Soma Bay Resort (شيراتون سوما باي ريزورت), Soma Bay. Tel.: +20 (0)65 354 5845, (0)65 354 5915, Fax: +20 (0)65 354 5885, E-Mail: . 5-Sterne-Hotel mit 310 zumeist Zweibettzimmern an der Südostspitze der Halbinsel. Das Design erinnert an die Tempel von Luxor. Guter Service, schöner Pool. Zum Hotel gehören die Restaurants Copper Crescent Grill & Pizza, L’Emporio Ristorante (italienische Küche) und L’Abydos Brasserie (internationale Küche). Am Strand ist es meist etwas windig, was die Hitze im Sommer erträglicher macht. In kurzer Entfernung befindet sich das Hausriff, das sich das Hotel mit der The Breakers Diving and Surfing Lodge teilt. (26° 50′ 46″ N 33° 59′ 46″ O)
  • 5 The Westin Soma Bay Golf Resort & Spa (vormals La Résidence des Cascades Resort), Soma Bay, P.O.Box 403, Km 48 Hurghada-Safaga Road. Tel.: +20 (0)65 356 2600, Fax: +20 (0)65 356 2671, E-Mail: . Das 5-Sterne-Golf-Hotel mit 166 zumeist Zweibettzimmern, darunter 31 Suiten, ist die größte Anlage in Soma Bay und befindet sich im Norden. Das Hotel ist wegen seines Golfplatzes und seiner Spa- und Wellnesseinrichtungen bekannt. Der von Gary Player gestaltete Golfplatz verfügt über 18 Löcher, 72 Par und mehr als 70 Sandbunker. Ebenfalls von Gary Player wurde zusätzlich ein kleinerer Golfplatz mit neun Löchern und 3 Par angelegt. Eine Golfschule ist vorhanden. Das Hotel verfügt über das größte Thalassotherapie-Spa am Roten Meer. Zusätzlich werden Royal-Thai-Massagen, Hydrotherapien, Unterwassermassagen, Körperwickel und Peeling angeboten. Zum Hotel gehören auch eine Sauna, ein traditionelles Hammam und ein Fitnesszentrum für Stretching, Yoga und Aerobics. In den Restaurants Dunes und L’Albatros wird internationale Küche geboten. Zudem gibt es die Sea Shell Bar und Spikes Bar. (26° 51′ 29″ N 33° 59′ 33″ O)

Gesundheit[Bearbeiten]

Eine Dekokammer zur Behandlung von Tauchunfällen befindet sich in Hurghada.

Klima[Bearbeiten]

In Soma Bay herrscht das gesamte Jahr über mildes bis warmes Klima.

Werte Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez    
Mittlere höchste Lufttemperatur in °C 22 23 24 26 31 33 34 34 33 29 26 23 Ø 28.2
Mittlere tiefste Lufttemperatur in °C 10 14 14 17 22 25 27 27 25 21 16 14 Ø 19.3

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Vom Robinson Club aus sendet der Radiosender Robinson FM auf UKW 102,00 MHz ein deutschsprachiges Unterhaltungsprogramm. Der Radio-Lifestream ist auch über die Website des Robinson Clubs erreichbar.

Ausflüge[Bearbeiten]

Von Soma Bay aus können die Städte Luxor mit seinen pharaonischen Monumenten, Kairo und el-Quṣeir besucht werden.

Nördlich von Soma Bay befinden sich Kloster des hl. Antonius und Kloster des hl. Paulus. Südlich von Soma Bay können die ehemaligen Steinbrüche Mons Porphyrites und Mons Claudianus ergründet werden.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Baubeginn für „Abu Soma“, Bericht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Nr. 190, 17. August 1995, S. R3.
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg