Internet-web-browser.svg
WV-thumbs.svg
Vollständiger Artikel

Hurghada

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altstadt ed-Dahhar, Hurghada
Hurghada · el-Ghurdaqa ·الغردقة
Gouvernement Rotes Meer
Einwohner
160.901 (2006)
Höhe
11 m
Tourist-Info Web www.hurghada-tourism.com
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Ägypten
Reddot.svg
Hurghada

Hurghada oder el-Ghurdaqa (arabisch: ‏الغردقة‎, al-Ghurdaqa, al-Ghardaqa, im Dialekt il-Ghurdaʾa gesprochen) ist der bekannteste und größte Touristenort an der ägyptischen Küste des Roten Meeres und Teil der Red Sea Riviera. Die Stadt mit ihren etwa 43.000 Einwohnern[1] ist Verwaltungssitz des Gouvernements Rotes Meer.

Hintergrund[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegründet und diente zeitweilig als Stützpunkt der britischer Erdölsuch-Firma Anglo-Egyptian Oil Fields Company, eines gemeinschaftlichen Unternehmens von Shell und BP, die ihren Hauptsitz 1915 hierher verlegte. Zwei Jahre zuvor war in diesem Bereich Erdöl gefunden worden.

Das 1963 errichtete Sheraton Hurghada Hotel bildete den Wendepunkt von der Erdölwirtschaft zum Tourismus. Zu dieser Zeit hätte sich kaum jemand nach Hurghada verirrt – mehr als ein großes Fischerdorf gab es hier nicht. Viel her machte die Provinzhauptstadt auch nicht. Allerdings wollte der damalige Gouverneur Youssif Afifi (Yūsif ʿAfīfī) mit Unterstützung der Privatwirtschaft mehr aus diesem Flecken Erde machen. Für Investoren gab es Steuernachlässe, preiswertes Land, unbürokratische Baugenehmigungen und keinen Umweltschutz. So setzte der Tourismus-Boom Anfang der 1980er-Jahre ein.

Heutzutage ist die Stadt und das Umland fest im Griff des Tourismus, der fast vollständig das wirtschaftliche Leben bestimmt. Mittlerweile gibt es hier knapp 200 Hotels aller Preisstufen. Weitere Hotelanlagen wurden im Norden in El Gouna (22 Kilometer) und im Süden in Sahl Haschisch (18 Kilometer), Makadi Bay (30 Kilometer), Scharm en-Naqa (40 Kilometer) und Soma Bay (45 Kilometer) errichtet.

Im Gegensatz zu anderen Badeorten sind Unterkünfte hier häufig recht preiswert zu bekommen, wovon Massen an Touristen aus aller Herren Länder Gebrauch machen.

Herkunft des Namens[Bearbeiten]

Der Namen gebende Strauch Nitraria schoberi

Der arabische Name der Stadt el-Ghurdaqa leitet sich von einem Strauch aus der Familie der Nitrariaceae, dem Charmykstrauch (Nitraria schoberi) ab, der auf Arabisch el-Ghurdaq (‏الغردق‎) heißt. Derartige Sträucher dienten als Treffpunkt für Fischer von der Arabischen Halbinsel.[2] Der Charmykstrauch, der etwa eine Höhe von 2 Metern erreichen kann, wächst vornehmlich auf salzigen Tonböden. An den dünnen Zweigen wachsen kleine längliche Blätter. Aus den weißen Blüten entwickeln sich dunkelgrüne Beeren. El-Ghurdaqa bezeichnet genau einen Strauch.

Der Name Hurghada, der im Arabischen so nicht benutzt wird, ist wohl durch ein Missverständnis der Mitarbeiter der britischen Ölfirma Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden. Sicher auch, weil die arabische Bezeichnung el-Ghurdaq eher selten ist. Der Baedeker-Reiseführer Ägypten von 1928 erwähnt el-Hurghāda als Hauptort des Grenzbezirks am Roten Meer mit 2123 Einwohnern als Arbeiterdorf mit einer Moschee und einer Schule.[3]

Stadtteile[Bearbeiten]

Hurghada besteht aus folgenden Stadtteilen, von Nord nach Süd:

  • El-Ahiya (arabisch: ‏حي الأحياء‎, Ḥaiy al-Aḥiyāʾ) ist ein Küstenstreifen nördlich von Hurghada zwischen ed-Dahhār und El Gouna. Er wird aber kaum touristisch genutzt.
  • 1 Ed-Dahhar (arabisch: ‏حي الدهار‎, Ḥaiy ad-Dahhār) ist die Altstadt von Hurghada.
  • 2 Es-Saqala (arabisch: ‏حي السقالة‎, Ḥaiy as-Saqāla) ist die Touristenstadt.
  • 3 Neu-Hurghada (arabisch: ‏الغردقة الجديدة‎, al-Ghurdaqa al-ǧadīda) bezeichnet einen knapp 20 Kilometer langen Küstenstreifen zwischen es-Saqāla und Sahl Haschisch, an dem sich zahlreiche Hotels befinden.

Im Süden von Hurghada, entlang der Straße nach Safaga, befinden sich die Ferienorte Sahl Haschisch (18 Kilometer), Makadi Bay (30 Kilometer), Scharm en-Naqa (40 Kilometer) und Soma Bay (45 Kilometer), im Norden El Gouna (22 Kilometer).

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen
Kairo 460 km
Safaga 60 km
el-Quseir 146 km
Marsā ʿAlam 273 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Hurghada verfügt über den internationalen Flughafen 1 Hurghada International Airport Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung (HRG). Der Flughafen befindet sich etwa 15 Kilometer südlich des Stadtzentrums. Es gibt mehrfach tägliche Flugverbindungen von EgyptAir mit Kairo. Auch wird Hurghada das ganze Jahr von unzähligen Charterfluggesellschaften angeflogen. Im Folgenden findet sich eine Auswahl von Anbietern aus deutschsprachigen Ländern:

  • Belair aus Basel und Zürich.
  • Condor aus Berlin-Schönefeld, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn, Leipzig/Halle, München und Stuttgart.
  • Edelweiss Air aus Zürich.
  • Germania aus Bremen.
  • NIKI aus Salzburg und Wien.
  • TUIfly aus Berlin-Tegel, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Frankfurt am Main, München, Nürnberg Stuttgart und Zweibrücken.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Rathaus von Hurghada

Hurghada ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Öffentliche Busse von Upper Egypt verkehren meist mehrfach täglich von Kairo (Fahrtzeit 6 Stunden, ab Turgoman, etwa LE 70), Sues (5 Stunden, etwa LE 40), Assuan (7 Stunden, etwa LE 50), Luxor (5 Stunden, LE30) und Asyūṭ.

SuperJet-Verbindungen gibt es nach Kairo (5 Klassen - die Preise liegen zwischen 75LE und 190LE / Stand 12.2016), ein Bus fährt weiter nach Alexandria.

Service-Taxis verkehren auch ab/nach Sues (etwa LE 30), el-Quṣeir, Safāgā und Marsā ʿAlam. Eine Anbindung von Luxor aus ist ebenfalls möglich: zuerst nach Qinā und von dort aus nach Hurghada.

Die 2 Bushaltestelle der Service-Taxis befindet sich etwa im Bereich der Kreuzung von Tariq el-Nasr und der Soliman Mazhar St. Die 3 Linienbushaltestelle befindet sich in der Tariq el-Nasr St. Die Bahnhöfe für 4 SuperJet-Busse und 5 Busse nach El Gouna befinden sich in derselben Straße, aber etwas weiter südlich.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Fährverbindung zwischen Scharm esch-Scheich und Hurghada wurde vom Herbst 2010 bis August 2016 nicht bedient. Inzwischen verkehrt sie wieder.

  • La Pespes Fast Ferry, Khan el-Khalili, High Jet Bus Station, Saqala. Mobil: +20 (0)106 575 7889, (0)120 222 2783, (0)121 014 3000. Die Fähre verkehrt drei Mal wöchentlich, und zwar sonntags, dienstags und donnerstags. Die Fähre startet 8 Uhr morgens in Hurghada und kehrt um 18 Uhr von Scharm esch-Scheich zurück. Die Fahrtzeit beträgt etwa zweieinhalb Stunden. Erwachsene bzw. Kinder unter 12 Jahren zahlen für eine einzelne Strecke LE 350/US$ 40 bzw. LE 250/US$ 30 und für Hin- und Rückfahrt LE 630/US$ 70 bzw. LE 450/US$ 50. Eine Passkopie muss vorgelegt werden. Die 6 Anlegestelle befindet sich nördlich des Jachthafens. Geöffnet: Büro täglich außer freitags 10 bis 20 Uhr.

Hurghada verfügt über eine 7 Marina (27° 13′ 32″ N 33° 50′ 31″ O) mit 200 Liegeplätzen für Yachten mit einer maximalen Länge von 90 Metern und einem maximalen Tiefgang von 4,5 Metern.

Mobilität[Bearbeiten]

Taxis in Hurghada

Innerhalb des Stadtgebiets von Hurghada kann man frei mit dem Auto zirkulieren, allerdings ist dabei auf die unkonventionelle Fahrweise der Einheimischen zu achten. Es ist nachts nicht ungewöhnlich, Geisterfahrern ohne Licht zu begegnen, und in der Dämmerung schalten die allerwenigsten Ägypter die Scheinwerfer ein. Wenn man von Hurghada andere Städte erreichen will (z.B. in südwestliche Richtung nach Luxor oder in nördliche Richtung nach Kairo), müssen Ausländer im vom Militär begleiteten Konvoi fahren.

Im Bereich der Stadt verkehren Minibusse (Sammeltaxis) auf festen Routen, die meisten Strecken führen aber nicht in den Süden in den Bereich der Hotels. Der Fahrpreis beträgt nicht mehr als LE 2. Um per Minibus zu den Hotels zu gelangen, geht man z.B. zur 'Shery Street' ein paar Meter nördlich vom McDonald's Sekalla; die Fahrer warten dort mit ihren Bussen, bis sie voll sind, und werben laut mit 'Coral, Magawish'; einfach reinsetzen, warten, bis der Bus voll ist und dann pro Person LE 2 nach vorne zum Fahrer durchgeben.

Taxis sind vergleichsweise teuer. Zwischen ed-Dahhar und es-Saqala kosten sie zwischen LE 10 bis 15, nach Neu-Hurghada etwa LE 25. Die neueren orange-schwarz/weißen Taxis besitzen hingegen ein Taxometer und kosten LE 1 pro Kilometer plus einen Grundpreis von LE 3. Man sollte darauf bestehen, dass das Taximeter auch in Betrieb genommen wird, oder das nächste Taxi wählen.

Es gibt auch Fahrrad-Verleih-Geschäfte.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Esch-Schahid-Moschee (ʿAbd-el-Munʿim-Riyāḍ-Moschee) im Stadtzentrum von Hurghada

Die Hauptsehenswürdigkeit von Hurghada ist ohne Zweifel die Küste mit ihren vorgelagerten Korallenriffs zum Tauchen und Schnorcheln. Eine wunderbare Bucht mit strandnahen Schnorchelmöglichkeiten ist die Makadi Bay, etwa 30 km von Hurghada entfernt.

Man muss nicht Taucher sein, um den vielen tollen bunten Fischen bei ihrem Treiben zusehen zu können. Wundervolle türkisgrüne Papageienfische, Diskusfische in vielen Farben. Einfach wundervoll.

Wobei man auch sagen muss, dass zahlreiche Schnorchler nicht angemessen mit den Korallenriffs umgehen und mit ihren Flossen über die Riffe watscheln. Dieses Verhalten führt immer zum Absterben von Korallen.

Sehenswürdigkeiten jenseits des Meeres gibt es nur im Stadtteil ed-Dahhar. Hier gibt es auch das Red Sea Aquarium.

Museen[Bearbeiten]

  • Ein Nationalmuseum ist geplant, aber noch nicht verwirklicht.

Weitere Sehenswürdigkeiten gibt es auch in El Gouna und in der Makadi Bay (Mini Egypt Park, Dolphin World).

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wassersport[Bearbeiten]

Strand in Dahhar
Kamelsafaris für Touristen

Natürlich Baden. Viele Hotels verfügen neben den Poolanlangen über sog. Privatstrände. In es-Saqāla gibt es auch einen öffentlichen Strand, der hauptsächlich von Einheimischen genutzt wird.

Die Tauchbasen befinden sich zumeist in Dahhar und Neu-Hurghada. Zu den Tauchplätzen gehören u.a. die Schadwan-Insel, Giftun-Insel, el-Fanadir, Abu Hashish Cave, Careless Reef, el-Fanous und die Umm-Gamar-Insel. Allerdings hat die intensive Nutzung der Tauchgründe zu immensen Schäden an der Unterwasserwelt geführt. Die Tauchbasen sind in den Stadtteilartikeln gelistet.

Tauchen für Alle - auch mit Handicap bietet iQ on Tour an.

Für Nichttaucher werden Fahrten mit Glasbodenbooten (Aquascope (Hor Palace Hotel, Tel.: +20 (0)65 346 3657), Seascope) angeboten. Ein Tauchbot wird von Sindbad Submarines (Sindbad Beach Resort, Tel.: +20 (0)65 344 4688) betrieben.

Windsurfen (z.B. Happy Surf, Mobil: +20 (0)122 240 9888, Sofitel Hotel, Hilton Plaza; Pro Center, Giftun Resort) und Kite-Surfen (z.B. Pro Center, Mobil: +20 (0)100 667 2811, Jasmin Village; Colona Watersports, Mobil: +20 (0)100 344 1810, Magawish Village).

Hochseefischen (Marine Sports Club, El Fariq Youssef Afify St., Villages Rd., Tel.: +20 (0)65 346 3004, 346 3005).

Golf[Bearbeiten]

Einen 9-Loch-Golf-Platz gibt es im Steigenberger Al Dau Beach Hotel in Neu-Hurghada.

Weitere Aktivitäten[Bearbeiten]

In vielen Hotels werden Kamel-, Motorrad-, Jeep- und Quad-Ausflüge in die umgebenden Wüstengebiete angeboten.

Anbieter werden in den entsprechenden Stadtteilartikeln gelistet.

Einkaufen[Bearbeiten]

In ed-Dahhār gibt es einen 1 Touristen-Basar. Einen Markt für Einheimische natürlich auch, und zwar südlich der ed-Dahhar-Moschee. Von wenigen touristischen Geschäften mit ausgepreisten Waren abgesehen ist Handeln angesagt. Man darf ruhig bei der Hälfte des vom Händler angebotenen Preises beginnen. Und nicht ärgern: Ägypter schaffen noch bessere Preise.

Küche[Bearbeiten]

Promenade in Hurghada

Fast alle Restaurants, Cafés und Bars befinden sich in den Stadtteilen ed-Dahhār und es-Saqāla. Sie sind meist von Mittag bis Mitternacht geöffnet. In Neu-Hurghada gibt es außerhalb der Hotels nur das 1 Hard Rock Café.

Natürlich gibt es zahlreiche Fischrestaurants.

Alkohol wird in den Hotels, ab 3 Sterne, angeboten. Dies ist auch in vielen Restaurants der Fall. Einschränkungen kann es im Fastenmonat Ramadan und an Freitagen (das sind die islamischen Wochenenden) geben.

Restaurants, Cafés und Bars werden in den entsprechenden Stadtteilartikeln gelistet.

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben beschränkt sich im Wesentlichen auf die Hotels in den Stadtteilen ed-Dahhār und es-Saqāla.

Zu den wichtigen Bars gehören die Little Buddha Bar beim Sindbad Resort, Papas Bar in der Nähe des Yachthafens und der beliebte AliBaba Coffee Shop vormals es-Seqala - jetzt in Neu-Hurghada, in der Nähe vom Titanic Palace. Zu den angesagten Clubs gehören der Ministry of Sound Club, ehemals Papas Beach Club, im Yachthafen (gegenwärtig geschlossen), der Jungle Club beim Grand Resort und die Disko Disco Calypso an der Hadaba Rd. Der Der Havana Club, eine große Freiluft-Diskothek beim Dana Beach Resort, ist geschlossen.

In einigen Clubs werden Bauchtanzveranstaltungen geboten, z.B. im Alf Leila wa Leila (1001 Nacht) im Süden der Stadt.

Einrichtungen werden in den entsprechenden Stadtteilartikeln gelistet.

Unterkunft[Bearbeiten]

Einfache Hotels befinden sich nur in ed-Dahhār und es-Saqāla. Die gehobenen Hotels befinden sich zum Großteil in Neu-Hurghada. Aber viel mehr als Hotelanlagen gibt es in Neu-Hurghada und es-Saqāla aber auch nicht.

Liste der Hotels[Bearbeiten]

Hilton Hurghada Resort

Die Hotels werden in den einzelnen Artikeln beschrieben. Damit man sie schneller findet, finden sie hier deren Auflistung nach Ort:

Ed-Dahhār
Arabella Azur Beach Resort, Arabia Azur Resort, Bel Air Azur, El Aroussa Hotel, El Gezirah Tourist Hotel, Festival Shedwan Golden Beach, Geisum Village, Green Palace Hotel, Happy House, Happy Land, Hilton Hurghada Plaza, Hotel Beirut, Hurghada Horus Hotel, Jewels Sahara Boutique Resort, King Tut Resort Hurghada, Magic Beach Hotel, Miramar Sindbad Inn Hotel, Montillon Grand Horizon Beach Resort, Sand Beach Hotel, Sea Horse Hotel, Sea Star Beau Rivage, Sea View Hotel, Shedwan Garden Resort, Shooting Star, Snafer, Sphinx Resort, St. Valentino Hotel, Sunny Days El Palacio Resort & Spa, Sunny Days Mirette Family Resort & Spa, Sunny Days Palma de Mirette Resort & Spa, The Ritz Hotel, Three Corners Royal Star Beach, Triton Empire Beach Resort, Triton Empire Hotel, Triton Empire Inn Hotel, Zahabia Village & Beach Resort
Es-Saqāla
Alia Beach Resort Hurghada, Aqua Fun Club, Bella Vista Hotel & Resort, Biba Hotel, Blue Marine Hotel, Brigitte Hotel, Eiffel Hotel, El Kasr Hotel, El Tabia Hotel, Golden Sun Hotel, Golf Hotel, Grand Solei Moon Valley, Hawai Hotel, Hurghada Marriott Beach Resort, Hurghada Mena Village, Hurghada Seagull Resort, La Perla Hotel, Lamira Hotel, Le Pacha Resort, Les Rois, Minamark Beach Resort, New Ramoza Hotel, Paradiana Laguna Resort, Presidential Hotel, Regina Aqua Park Beach Resort, Roma Hotel Hurghada, Royal City Hotel, Samaka Holiday Centre Apartment Hotel, Sea Garden Hurghada Hotel, Seagull Premium, Souvenir Intertel Hotel, Sunrise Holidays Resort, Tiba Hotel, White Albatros Hotel
Neu-Hurghada
Aladdin Beach Resort, Albatros Garden Resort, Albatros Palace Resort, Albatros White Beach Hotel, Alf Leila Wa Leila Village, Ali Baba Palace, Ambassador Club, Aqua Blue Hotel, Continental Hurghada Resort & Casino, Coral Beach Rotana Resort, Dana Beach Resort, Desert Inn, Diamond Resort, Friendship Village, Giftun Azur Resort, Golden 5 Paradise Resort, Grand Hotel, Grand Plaza Resort, Grand Resort, Grand Seas Resort Hostmark, Hilton Hurghada Long Beach Resort, Hilton Hurghada Resort, Hor Palace Hotel, Iberotel Aquamarine Resort, Jasmine Village, Lilly Land Beach Club, LTI Titanic Beach Spa & Aqua Park, Magawish Swiss Inn Resort, Marlin Inn Hotel, Mercure Hurghada Hotel, Pharao Hotel Al Mashrabia, PrimaSol Beach Albatros Hotel, Princess Club Hotel, Reemyvera Beach Resort, Samaka Beach Hotel, Sindbad Beach Resort, Siva Grand Beach, Sonesta Pharaoh Beach Resort, Steigenberger Al Dau Beach Hotel, Sunrise Crystal Bay Resort, Sunrise Garden Beach Resort, Sunrise Mamlouk Palace, The Desert Rose Resort, Titanic Resort & Aqua Park

Weitere Hotels befinden sich südlich in Sahl Haschisch (18 Kilometer), Makadi Bay (30 Kilometer), Scharm en-Naqa (40 Kilometer) und Soma Bay (45 Kilometer) und nördlich in El Gouna (22 Kilometer).

Sicherheit[Bearbeiten]

Für die An- und Abreise nach Luxor benötigt man in der Zeit von 06:00 bis 18:00 Uhr keinen Konvoi mehr. In der Nacht ist man auf einen kostenpflichtigen Privatkonvoi angewiesen.

Am Abend des 8. Januar 2016 wurde auf das Bella Vista Hotel ein Anschlag verübt, bei dem auch drei Touristen verletzt wurden. Das Auswärtige Amt rät, dass sich Reisende umsichtig verhalten sollen.

Klima[Bearbeiten]

In Hurghada herrscht das gesamte Jahr über mildes bis warmes Klima.

Hurghada Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez    
Mittlere höchste Lufttemperatur in °C 22 23 25 29 33 35 36 36 34 31 27 23 Ø 29.5
Mittlere Lufttemperatur in °C 16 17 19 23 26 29 30 30 28 25 21 17 Ø 23.4
Mittlere tiefste Lufttemperatur in °C 11 11 14 18 22 25 26 26 24 21 17 12 Ø 18.9
Niederschläge in mm 0.4 0.02 0.3 1 0.04 0 0 0 0 0.6 2.0 0.9 Σ 5.26
Regentage im Monat 0.3 0.2 0.3 0.3 0.2 0 0 0 0 0.2 0.2 0.3 Σ 2
Relative Feuchte in % 48 46 46 43 42 41 45 46 48 53 51 51 Ø 46.7
WMO: Weather Information for Hurghada, World Weather Information Service, eingesehen am 10. Juni 2013.
Hurguada, Egypt: Climate, Global Warming, and Daylight Charts and Data, eingesehen am 10. Juni 2013.  

Im Winter gibt es häufig starke Nordostwinde, so dass man kaum baden kann.

Gesundheit[Bearbeiten]

General Hospital, Hurghada

Krankenhäuser[Bearbeiten]

  • Dr. Ahmed Kamal, TDI building, Saqala. Tel.: +20 (0)65 344 5959. Zahnarzt. Anmeldung erforderlich.

Ein weiteres Privatkrankenhaus gibt es auch in El Gouna.

Apotheken[Bearbeiten]

Medikamente werden vom Ägyptischen Staat supventioniert, die Preise sind staatlich festgeschrieben und auf den Packungen vermerkt. Apotheken gibt es überall und ausreichend, z.B. im Stadtteil ed-Dahhar, Tariq el-Nasr bzw. Abd el-Aziz Mustafa St., und an einigen Krankenhäusern, u. a. im El Salam Krankenhaus, dort wird auch Deutsch gesprochen.

Trotz Preisbindung werden in den Touristenzonen Medikamente sehr häufig zu überhöhten Preisen verkauft. In Apotheken die mit Scannerkassen arbeiten, wie z. B. die El Ezaby-Apotheken u. a. in der Senzo Mall, zahlt man immer den regulären Preis.

Dekompressionskammern[Bearbeiten]

In Hurghada, Stadtteil Dahhār, gibt es eine Dekompressionskammer zur Behandlung von Taucherkrankheiten im 5 Naval Hyperbaric and Emergency Medical Center, Tel.: (0)65 354 9150, 354 4195. Weitere gibt es in El Gouna und Marsā ʿAlam. Taucher zahlen hierfür 6 Euro pro Woche.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Banken[Bearbeiten]

Im Stadtteil ed-Dahhar gibt es Filialen der Banque Misr und der National Bank of Egypt. Sie haben von sonntags bis donnerstags in der Zeit von 8:30 bis 14 und von 18 bis 21 Uhr sowie freitags von 9 bis 11 und von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Touristik-Information[Bearbeiten]

Die Touristik-Information befindet sich in der Bank Misr St., Tel.: (065) 346 3221, Fax: (065) 346 3220. Sie ist täglich von 08:30 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Polizei[Bearbeiten]

Die 6 Touristenpolizei befindet sich sowohl in ed-Dahhar, in unmittelbarer Nähe zur ed-Dahhar-Moschee, als auch in Neu-Hurghada. Letztere ist unter Tel. (0)65 344 7773 rund um die Uhr erreichbar. Eine Polizeistation gibt es auch in ed-Dahhar, Tel. (0)65 354 3365.

Konsulate[Bearbeiten]

Der deutsche Honorarkonsul in Hurghada, Herr Andreas Müller, hat 2014 sein Amt niedergelegt. Seine Aufgaben werden bis auf Weiteres von der deutschen Botschaft in Kairo wahrgenommen.

Passstelle[Bearbeiten]

Die 7 Passstelle befindet sich im Gebäude des Sicherheitsdienstes, Tariq el-Nasr St., Tel.: +20 (0)65 354 6727, und ist sonntags bis donnerstags von 8 bis 14 Uhr geöffnet.

Magazine[Bearbeiten]

Aller zwei Monate erscheint das freie Red Sea Bulletin mit Artikeln über Hurghada sowie die gesamte Rotmeerküste in Englisch, Deutsch und Russisch.

Tankstellen[Bearbeiten]

Eine Tankstelle von 8 Misr Petrol befindet sich auf der Westseite der Tariq el-Nasr St.

Post[Bearbeiten]

Das 8 Postamt befindet sich in der Tariq el-Nasr. Es hat täglich außer freitags von 8 bis 14 Uhr geöffnet.

Telefon[Bearbeiten]

Die Telefonzentrale befindet sich im Stadtteil es-Saqāla.

Internet[Bearbeiten]

Internet-Cafés gibt es im Stadtteil ed-Dahhar.

Ausflüge[Bearbeiten]

Beliebte Ausflugsziele sind Kairo, Luxor sowie das Paulus- und das Antonius-Kloster.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen nach dem ägyptischen Zensus von 2006, eingesehen am 4. Juni 2014.
  2. الغردقة, Artikel auf der arabischen Wikipedia.
  3. Baedeker, Karl: Ägypten und der Sûdan : Handbuch für Reisende. Leipzig : Baedeker, 1928 (8. Auflage), S. 390.
Vollständiger Artikel Dies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.