Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Nohn

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nohn
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Nohn ist kleine Ortschaft und Ortsgemeinde in der Vulkaneifel. Im Nordosten der Urlaubsregion Hillesheim gelegen, grenzt der rheinland-pfälzische Ort an die benachbarten Ferienregionen Eifeler Quellendreieck (Blankenheim, Nettersheim, Obere Kyll), Hocheifel-Nürburgring (Adenau) und Rund um Kelberg.

Hintergrund[Bearbeiten]

  • Die nächstgrößeren Orte in einem Umkreis von maximal 20 Kilometern sind Adenau, Blankenheim/Ahr, Daun, Gerolstein, Hillesheim, Jünkerath und Kelberg.
  • Nachbargemeinden sind Hoffeld, Trierscheid, Dankerath, Senscheid, Borler, Bongard, Üxheim (alle in Rheinland-Pfalz) und Blankenheim (Ahr) in Nordrhein-Westfalen.
  • Wegen der günstigen, zentralen geographischen Lage inmitten der Region Eifel, ist Nohn vor allem für motorisiserte Urlauber ein günstiger Ausgangspunkt für Unternehmungen in den umliegenden Urlaubsregionen, sowie für Ausflüge zu anderen sehenswerten Zielen an Mosel und Rhein, in der Region Eifel oder für Tagesfahrten in die Städte am Rande der Region.
  • Nachteilig ist die fehlende Anbindung an die Bahn.
  • Zu Nohn gehört auch die Nohner Mühle.

Anreise[Bearbeiten]

von den Flughäfen[Bearbeiten]

  • Köln-Bonn, mit der S-Bahn oder Regionbahn bis Köln Hauptbahnhof und ab dort mit der Regionalbahn oder dem Regionalexpress bis Jünkerath, weiter mit Regionalbus 502; die Gesamt-Fahrtzeit beträgt etwa 3 Stunden; Sonntags ist keine Fahrtmöglichkeit nachweisbar.
  • Frankfurt, mit dem Zug über Koblenz bis Remagen, ab dort mit der Ahrtalbahn bis Ahrbrück. Ab hier mit dem Bus weiter bis nach Nohn, umsteigen in Adenau. Die Bahn weist schnellere Verbindungen über Köln und Jünkerath nach; jedoch ist in jedem Fall mit Fahrtzeiten über 3 Stunden zu rechnen.
  • Hahn, mit dem Auto bis zur B421, auf dieser Richtung Norden und im weiteren Verlauf hinter Oberehe an der nächsten Kreuzung nach rechts.

mit Bus und Bahn[Bearbeiten]

Aus den Richtungen Bonn oder Köln bestehen folgende Verbindungen nach Nohn

  • über Euskirchen bis Jünkerath (ab hier mit der Linie 502 über Hillesheim weiter) oder bis Gerolstein (ab hier mit der Linie 522 weiter).
  • über Bonn (Umstieg in die Ahrtalbahn) bis Ahrbrück (ab hier mit dem Bus bis Adenau, dort umsteigen in die Busse nach Nohn).

Von Trier kommend

  • über die Eifelstrecke bis Gerolstein (ab dort wie zuvor genannt).

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Am besten den Routenplaner unter Weblinks benutzen. Bei diesem muss man nur noch den eigenen Abfahrtsort eingeben und auswählen ob die kürzeste oder die schnellste Verbindung gezeigt werden soll.

Entfernung von den Autobahnen

Angaben in Kilometern; kürzeste Strecke von den Anschlussstellen bis zum Parkplatz in der Ortsmitte Nohn.

  • A1 (Autobahnende bei Nettersheim-Tondorf): 21,3 km
  • A565 (Übergang A565/B257 bei Gelsdorf): 42,2 km
  • A61 (Wehr): 43 km
  • A48 (Ulmen): 24,3 km
  • A1 (Gerolstein): 14 km

Mobilität[Bearbeiten]

Ein Parkplatz. befindet sich hinter dem Dorfplatz auf der linken Seite in der Ortsmitte

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Blick vom Rundweg, unweit vom Ortsrand Nohn, hinab ins Nohner Bach Tal. Blick in Richtung Kirmutscheid

Generell sollte man das Angebot der vorhandenen Rad- und Wanderwege nutzen um von der Ortsmitte Nohn zu den sehenswerten Zielen in den umliegenden Bachtälern zu gelangen.

  • Basaltvorkommen am Nohner Bach - Aufschlußpunkt Nr. 19 vom Geo-Pfad. Von der Ortsmitte Nohn über den Geo-Pfad, den Rundweg zu erreichen.
  • Kalksteinfelsen im Ahbach Tal - Von der Ortsmitte über den Rundweg zu erreichen. Besonders gut zu sehen, vom Parkplatz direkt an der Straße nach Stroheich.
  • Naturdenkmal Spitzahorn- Am Kapellchen unterhalb der Kalksteinfelsen im Ahbach Tal bei Nohn.
  • Ahüttener Wasserfall - Das im Naturschutzgebiet Dreimüllerwald, beim Üxheimer Ortsteil Ahütte liegende Naturdenkmal Wasserfall Dreimühlen ist auch von der Ortsmitte Nohn gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen.
  • Niedereher Kalkofen - Zum Aufschlusspunkt Nr. 20 vom Geo-Pfad gelangt man von der Ortsmitte Nohn aus, indem man am Radweg im Ahbach Tal der Mineralquellen-Route Richtung Daun, Oberehe folgt. Der Kalkofen beim Üxheimer Ortsteil Niederehe liegt direkt an der Straße von Nohn zur B421 bei Stroheich.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern, Nordic Walking[Bearbeiten]

Geo-Pfad

Geologischer Themenwanderweg der Verbandsgemeinde Hillesheim der mitten durch den Ort führt. Der Geo-Pfad wurde neu strukturiert, daher ist es empfehlenswert sich vorab bei der Tourist-Information in Hillesheim über den aktuellen Stand zu erkundigen (für den Fall dass sich Änderungen im Streckenverlauf ergeben haben).

Eifelkrimi-Wanderweg und Eifelsteig

Der Krimi-Wanderweg und der Premiumwanderweg von Aachen nach Trier führen beide durch die landschaftlich reizvolle Idylle im Ahbach Tal, im Dreieck der Ortschaften Ahütte, Niederehe und Nohn. Der Eifelsteig führt zwar nicht direkt durch die Ortsmitte Nohn, die Route dorthin ist jedoch ausgeschildert. Die Entfernung vom Parkplatz in der Ortsmitte Nohn (Kirchstraße, hinter dem Dorfplatz) zu den beiden Wanderwegen beträgt 1,8 Kilometer (ab der Haltestelle in Sichtweite zum Parkplatz der Beschilderung "Zum Eifelsteig" folgen). Alternativ kann man auch den Radwegweisern folgen, in dem Fall ist die Strecke 400 Meter kürzer.

Rundwege

Vor wenigen Jahren wurde das bestehende Angebot an Wanderwegen durch ein örtliches Rundwegenetz ergänzt. Die Strecken sind alle beschildert und führen durch das Nohner Bach Tal sowie durch das Ahbach Tal.

Radfahren[Bearbeiten]

Allgemeine Informationen

Im Rahmen einer Erweiterung des Radwegenetzes in der Verbandsgemeinde Hillesheim soll auch die Strecke von der Ortsmitte Nohn bis Borler in beiden Richtungen beschildert werden. Aktuell gibt es keinen vernünftigen Radroutenplaner der auch die Strecken über die beschilderten Radwege bis in die Ortslage Nohn/ab der Ortslage Nohn anzeigt.

Kalkeifel-Radweg und Mineralquellen-Route

Die Entfernung vom Parkplatz in der Ortsmitte Nohn zu den beiden Radwegen beträgt 1,6 Kilometer. Über diese gelangt man vom Maare-Mosel-Radweg (Daun), dem Kylltal-Radweg (Bolsdorf) oder dem Ahrtal-Radweg (Ahrdorf) nach Nohn.

Seminarngebot[Bearbeiten]

  • Nohner Mühle
  • faberludens kunst und kommunikation

Einkaufen[Bearbeiten]

Im Ort gibt es direkt an der Hauptstraße einen kleinen SB-Markt mit Metzgerei, wo man auch Brötchen bekommt. Zudem fährt fast jeden Tag der Verkaufswagen eines Bäckers durch den Ort. Unweit der Bushaltestelle gibt es einen kleinen Getränkeladen.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Nohner Mühle, Zwei Kilometer von der geschlossnen Ortschaft entfernt. Seminarhaus, Unterkunft, vegetarische Verpflegung
  • Auskünfte zu Übernachtungsmöglichkeiten im Ort bekommt man bei der Tourist-Information in Hillesheim.

Arbeiten[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

DSL ist in der Ortslage Nohn verfügbar.

Die nächste Post befindet sich in Hillesheim (Postagentur in der Tourist-Information) sowie in Adenau (Posteigene Filiale im Kaufhaus Fabry).

Ausflüge[Bearbeiten]

Wegen seiner günstigen und zentralen Lage ist Nohn ein idealer Ausgangspunkt wenn man ein paar Tage in der Region verbringen und die Eifel mit dem Fahrrad oder dem eigenen Auto erkunden will.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Über die Radwege die 1,5 Kilometer von der Ortsmitte entfernt durch das Ahbachtal führen gelangt man beispielsweise nach

ab Bolsdorf über den Kylltal-Radweg nach

  • Gerolstein, 25 km auf steigungsoptimaler Route, 20 km auf der kürzesten Route
  • Stadtkyll, ca. 30 km
  • Dahlem-Kronenburg, 35 km

ab Blankenheim (Ahr)-Ahrdorf auf dem Ahrtal-Radweg nach

  • Ahrbrück, oberer Endpunkt der Ahrtal-Bahn, 35 km

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

gehören zur Eifel:

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.