Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Baden bei Wien

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baden bei Wien
Baden
Bundesland Niederösterreich
Einwohner
25.229 (2014)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Österreich
Reddot.svg
Baden bei Wien

Baden bei Wien liegt auf 228 m Seehöhe etwa 25 km südlich von Wien und hat rund 25.000 Einwohner. Von den Römern "Aquae" genannt, wird die Stadt bereits 869 als karolingische Pfalz erwähnt. 1480 zur Stadt erhoben, wurde Baden mehrmals von ungarischen und türkischen Truppen zerstört. Die Schwefelquellen führten im frühen 19. Jahrhundert zu einem wirtschaftlichen Aufschwung und bedeutende Künstler jener Zeit hielten sich oft in Baden auf: u.a. Schubert, Johann Strauß Vater, Lanner, Grillparzer und Raimund. Das Stadtbild wird auch heute noch vom Biedermeier geprägt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der Flugplatz Vöslau (LOAV) ist für Sportflugzeuge geeignet und liegt etwa 10 km südwestlich von Baden. Er verfügt über eine 869 Meter lange Asphaltpiste http://www.loav.at
  • Vom Flughafen Wien-Schwechat erreicht man Baden mit dem Auto am besten über A4-S1-A2; mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit der S-Bahn-Linie S7 bis Wien-Rennweg - auf die andere Seite des Mittelbahnsteiges gehen - und weiter mit einer S-Bahn oder einem Regionalzug Richtung Baden oder Wiener Neustadt. Vorsicht: Manche S-Bahnen nach Wiener Neustadt fahren über die Pottendorfer Linie und kommen daher nicht in Baden vorbei. Man muss eine S-Bahn-Linie mit einstelliger Nummer (S1, S2 oder S3) nehmen. Fahrzeit ca. 1:15 h, Fahrpreis vier Zonen im VOR (Verkehrsverbund Ost-Region), das sind Stand 1/2015 8,40 Euro.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Entfernungen
Gumpoldskirchen 7 km
Mödling 12 km
Berndorf 14 km
Wiener Neustadt 29 km
Wien (Stadtzentrum) 35 km
Eisenstadt 38 km
Flughafen Wien-Schwechat 45 km
Sopron 50 km
St. Pölten 67 km

Baden liegt an der A2 E59 Süd Autobahn (Wien-Graz), Ausfahrten 21 Baden und 24 Bad Vöslau. Vom Wiener Stadtzentrum aus dauert die Autofahrt je nach Verkehrslage ca. 30-60 Minuten.

Vom Westen kommend (Linz, Salzburg) fährt man am besten über die A1 E60 West Autobahn bis zum Knoten Steinhäusl, wechselt dort auf die A21 E60 Wiener Außenring Autobahn (ausgeschildert: Wien Süd/Ost, Graz, Budapest) und folgt dieser bis zur Ausfahrt 17 Mayerling. Nach rechts abbiegen auf die B11 und nach 2 km in der Ortschaft Alland nach links auf die B210 abbiegen. Man erreicht Baden durchs wunderschöne Helenental vom Westen. Vorsicht: Durchfahrverbot für LKW.

Vom Südosten kommend (Eisenstadt, Sopron) fährt man die A3 bis zur Ausfahrt 9 Ebreichsdorf West und folgt der B210 Richtung Westen direkt nach Baden. Vorsicht: Durchfahrverbot für LKW.

Von Mödling kommend bietet sich als Anfahrt auch die schöne Panoramastrecke durch die Weinberge am Ostrand des Wienerwaldes an, über Gumpoldskirchen und Pfaffstätten.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Über die Südbahn ist Baden mit S-Bahnen und Regionalzügen von Wiener Neustadt und Wien (S-Bahn-Stammstrecke, u.A. Zustieg in Meidling, Hauptbahnhof unten, Wien-Mitte und Praterstern möglich)) sowie Mödling leicht erreichbar.

Außerdem ist Baden mit Wien durch die 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Lokalbahn Wien-Baden verbunden, die in Wien und Baden als Straßenbahn verkehrt und nur auf der Überlandstrecke einen eigenen Gleiskörper benutzt. Die Fahrzeit ab Wien mit der "Badner Bahn" ist deutlich länger als mit den Regionalzügen, dafür hat man eine umsteigefreie Verbindung von Stadtzentrum zu Stadtzentrum. Weiters hält die Lokalbahn u.A. auch in Traiskirchen, Guntramsdorf, Wiener Neudorf und Vösendorf.

Der Fahrpreis von Wien nach Baden beträgt - egal ob man mit der S-Bahn oder der Badnerbahn fährt - drei Zonen im VOR (Verkehrsverbund Ost Region), das sind Stand 10/2015 6,80 Euro. Wer bereits einen gültigen Fahrschein für Wien besitzt (VOR-Zone 100), muss nur die beiden Außenzonen von der Stadtgrenze bis Baden bezahlen (4,40 Euro).

Mobilität[Bearbeiten]

Die überschaubare Größe der Stadt, insbesondere die zentrale Fußgängerzone der Altstadt und die historischen Parkanlagen lassen eine Besichtigung zu Fuß ratsam erscheinen. Das Stadtgebiet wird außerdem durch 3 City Bus Linien relativ gut erschlossen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Baden verfügt über mehrere Heilbäder und Sonderheilanstalten, 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Stadttheater (v.a. Operettenaufführungen), Trabrennplatz und Spielkasino. Die Stadt liegt inmitten eines bedeutenden Weinbaugebietes. Panorama Baden - Zentrum mit Hot Spots

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.