Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Wiener Neudorf

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wiener Neudorf
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Wiener Neudorf ist eine Marktgemeinde einige Kilometer südlich von Wien im Bezirk Mödling. Der Industrieort ist mit den Nachbargemeinden über einen durchgehenden Siedlungsteppich verbunden. [[<Region>]].

Auf Gemeindegebiet befinden sich Teile der Shopping City Süd und des Industriezentrum Niederösterreich Süd.

Hintergrund[Bearbeiten]

Nachbargemeinden sind Brunn am Gebirge und Maria Enzersdorf (Nordwesten); Vösendorf (Norden); Mödling (Westen); Guntramsdorf (Süden) und Biedermannsdorf (Osten)

Name: Die Ortschaft wurde im 13. Jahrhundert erstmals als Neudorf erwähnt. Um eine Unterscheidung zu den vielen anderen Siedlungen mit Namen Neudorf im deutschen Sprachraum zu schaffen, wurde der Hinweis auf das nahegelegene Wien ergänzt. Das Neudorf bei Wien wurde spätestens im 19. Jahrhundert zu Wiener Neudorf. Das bedeutet aber nicht, dass die Ortschaft etwas mit Wien zu tun hätte bzw. eine Neugründung aus Wien wäre.

Geschichte: Bereits im 19. Jahrhundert war die Ortschaft ein wichtiger Industrieort. Die wirtschaftliche Entwicklung begann jedoch nach dem Anschluss 1938 zu boomen. Wiener Neudorf wurde 1938 als Teil des 24. Bezirks nach Groß-Wien eingemeindet, ab 1954 wieder eine eigenständige Gemeinde.

Während des Zweiten Weltkriegs befanden sich hier die Flugmotorenwerke Ostmark, ein Außenlager des KZ Mauthausen. Einige hundert Häftlinge fanden hier den Tod. Nach dem Krieg war das Gelände des Flugzeugwerkes die Basis für den Aufbau zahlreicher Industriebetriebe, einige alte Lagerhallen kann man im Industriezentrum NÖ-Süd immer noch entdecken.

Ab den 1960er-Jahren wurde Wiener Neudorf - so wie die gesamte Gegend entlang der Südbahn und Südautobahn suburbanisiert und verstädtert. Heute sind die Ortschaften südlich von Wien komplett mit Wien verwachsen und bilden auch auf ca. 40 km Länge von der Stadtgrenze bis ungefähr Wiener Neustadt einen durchgehenden Siedlungsraum. Der Übergang zwischen den eigenständigen Gemeinden ist meist nur mehr am Ortsschild erkennbar.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit dem ÖV[Bearbeiten]

  • Lokalbahn Wien-Baden (WLB, "Badner Bahn"): Ab Wien Oper nach Baden Josefsplatz; Haltestellen auf Gemeindegebiet:
    • Wiener Neudorf: Zugang zur Ortschaft
    • Griesfeld: Zugang zum Industriegebiet
  • Regionalbusse im VOR u.A. ab Bahnhof Mödling, Laxenburg, Wien Siebenhirten.
  • Nachtbus 360 ("Casino-Bus"): fährt täglich zwischen ca. 1 und 5 Uhr zwischen Wien Oper und Baden und hält auch in Wiener Neudorf.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • A2 E59 Süd Autobahn Symbol: AS 7 Mödling
  • A2 E59 Süd Autobahn Symbol: AS 9 Wiener Neudorf
  • A2 E59 Süd Autobahn Symbol: AS 11 IZ NÖ Süd - Nur Zufahrt ins Industriegebiet, keine Durchfahrt in die Ortschaft oder zur B17 möglich!
  • B11 Mödlinger Bundesstraße: Alland - Mödling - Wiener Neudorf - Schwechat
  • B17 Triester Straße: Wien Matzleinsdorfer Platz - Wien Inzersdorf - Wiener Neudorf - Traiskirchen - Wiener Neustadt

Über die nur wenige Kilometer nördlich verlaufenden Autobahnen A21 und S1 (Anschluss an A2 beim Knoten Vösendorf) erreicht man Wiener Neudorf auch schnell von Westen und Osten.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Zu Fuß[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Wiener Neudorf

Innerorts kann man sich gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad fortbewegen. Im Industriegebiet sowie zu den großen Einkaufszentren sind Fuß- und Radwegeverbindungen jedoch nicht gut ausgebaut, alle Erschließungen sind mehr oder weniger aufs Auto ausgelegt.

Wiener Neudorf ist eingebunden in das Aktionsgebiet des Fahrradsharing-Anbieters Nextbike sowie in das Netz der Mödlinger Citybusse.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Ehem. Klosterkirche
Denkmal für die Häftlinge des KZ-Außenlagers Wiener Neudorf
Ehem. Palmers-Hochhaus

Siehe auch Wikipedia: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Wiener Neudorf

  • Pfarrkirche Maria Schnee (Wiener Straße 15): frühklassizistische Zentralbau, fertiggestellt 1780. Zum Ensemble gehören auch der Pfarrhof (1785) und das Kriegerdenkmal (1. und 2. Weltkrieg)
  • Klosterkirche (Schlossmühlplatz 1): 1854/55 errichtet, Übergangsstil Spätklassizismus-Biedermeier-Historismus, Fresken von Maria Loretto Kastner. Rundherum Klosterpark (öffentlicher Park). Teil des Komplexes ist das Kulturzentrum Christoph-Migazzi-Haus.
  • Prenninger Kapelle (Laxenburger Straße ggü. 36): Späthistoristische Sichtziegelkapelle, errichtet 1884
  • Altes Rathaus (Rathausplatz 1): Zweigeschoßiger Bau mit Turm, ehemalige Kapelle im Kern aus dem 15. und 18. Jahrhundert
  • Schlossmühle (Schlossmühlplatz 2): Dreiflügelige klassizistische Anlage aus dem frühen 19. Jahrhundert
  • Ehem. Schlösschen (Laxenburger Straße 12): Barocker Bau (Mitte des 18. Jahrhunderts) mit zweigeschoßigem Mitteltrakt und eingeschoßigen Seitenflügeln, sehenswertes Hofportal.
  • Denkmal für die KZ-Häftlinge des Flugmotorenwerke Ostmark (Ecke Palmersstraße / Eumigweg): Errichtet 2014, Skulptur von Arik Brauer. Zwei weitere Gedächtnisstätten für dieses KZ befinden sich auf Gemeindegebiet von Guntramsdorf. Mehr dazu siehe auch http://www.gedenkverein.at/
  • Mariensäule (Parkstraße): toskanische Säule mit Maria Immaculata-Figur, errichtet 1713
  • Türkenkreuz (Triester Straße ggü. 3): Steinpfeiler (Mitte des 17. Jahrhunderts), eines der vielen "Türken-" oder "Raaberkreuze", die auf Wunsch Kaiser Rudolfs II. zur Erinnerung an die Befreiung von Raab (Győr) von der Osmanen (1598) errichtet wurden.
  • Hackl-Kreuz: Hölzernes Wegekreuz aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, das sich heute inmitten des Industriegebietes befindet.

Wahrzeichen des Ortes sind auch die riesigen Wohntürme aus den 1970er-Jahren am Reisenbauerring sowie das ehemalige Palmers-Hauptquartier an der Zufahrt in den Ort von der SCS.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Das Sportzentrum Wiener Neudorf befindet sich zwischen der B17 und der Palmersstraße; Zufahrt über den Eumiglweg. Dort gibt es Tennisplätze, Fußballplätze, einen Landhockeyclub und eine Rennstrecke für ferngesteuerte Autos.
  • UCI-Kinowelt in der SCS LightMall

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Der südliche Teil der Shopping City Süd, namentlich die LightMall (ehem. Multiplex) und der Fertigteilhauspark Blaue Lagune, sowie kleine Teile von Ikea befinden sich auf dem Gemeindegebiet von Wiener Neudorf.
  • Im Industriegebiet (IZ NÖ Süd) gibt es bei mehreren Betrieben Werksverkauf. Weiters befinden sich beim Autobahnzubringer Wiener Neudorf ein großes Möbelgeschäft (Kika) und ein großer Baumarkt (Bauhaus Depot).
  • In der Griesfeldstraße 6 im Industriegebiet gibt es ein kleines Einkaufszentrum mit einem Supermarkt (Penny) und ansonsten vorwiegend Kleidung (C&A, Colosseum, Fussl, MyShoes). Shopping Center "NovoPark" gleich gegenüber der B11 mit Wurstico Abholmarkt, Tedi Market, Kik und Fressnapf.

Küche[Bearbeiten]

Fast Food[Bearbeiten]

  • McDonald's bei der Autobahnauffahrt
  • Subway im Shoppingcenter in der Griesfeldstraße 6
  • Burger King im Industriegebiet
  • Imbiss B11

Restaurants[Bearbeiten]

  • Legumium
  • Sino
  • Willixhofer Stüberl
  • Überdrüber im NovoPark
  • Sport Treff
  • Kota Radja Wok
  • Café-Restaurant Blaue Lagune

Cafés[Bearbeiten]

  • CAfé Konditorei Stadtlehner
  • Park Café
  • Café Reisenbauerring
  • Monaco

Heurige[Bearbeiten]

  • Hacker
  • Geiszler

Bierlokale[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • HB1 Hotel (DZ ab 75 Euro) - einziges Hotel in Wiener Neudorf

Für Unterkunft in der Nähe siehe auch: Mödling, Maria Enzersdorf, Brunn am Gebirge, Guntramsdorf, Wien/Liesing

Sicherheit[Bearbeiten]

1 Polizeiinspektion Wiener Neudorf, Hauptstraße 64. Tel.: (0)59 133 3344-100, Fax: (0)59 133 3344-109, E-Mail: .

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Nächstes Krankenhaus mit Notaufnahme: Mödling
  • Central-Apotheke: Bahnstraße 2

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Gemeindeamt: Ecke Europaplatz / Hauptstraße
  • Post und PSK im Gemeindeamt

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg