Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Auerbach (Vogtland)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Sachsen > Vogtland > Auerbach (Vogtland)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auerbach Vogtl 015.JPG
Auerbach/Vogtl.
Bundesland Sachsen
Einwohner
18.893 (2015)
Höhe
555 m
Tourist-Info Tel +49 3744 81450
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Sachsen
Reddot.svg
Auerbach

Die Stadt Auerbach (Vogtland) liegt im Göltzschtal und ist nach Plauen und Reichenbach die drittgrößte Stadt im sächsischen Vogtland.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das im Jahre 1282 erstmals urkundlich erwähnte Auerbach ist eine vogtländische Kleinstadt mit rund 19.700 Einwohnern, die etwa 24 Kilometer nördlich der tschechischen Grenze in Sachsen liegt. Bekanntestes Symbol der Stadt ist der Auerbacher Schloßturm aus dem 12. Jahrhundert. Auerbach besitzt ein typisch mittelalterliches, kompaktes Stadtzentrum und zahlreiche weiter entfernte Ortsteile. Erwähnenswert sind darunter die beiden staatlich anerkannten Erholungsorte Beerheide und Schnarrtanne.

Neben anderen Städten im Vogtland war Auerbach in den Jahren 1920/21 von Gefechten zwischen der Reichswehr und den Arbeitern um w: Max Hoelz betroffen. An einigen Gebäuden sind die Einschusslöcher noch zu sehen.

In den 1970er Jahren fuhr der Wintersportzug Leipzig - Klingenthal durch Auerbach und hatte einen fahrplanmäßigen Halt. Damit war die Stadt direkt mit dem Verkehrsknoten Leipzig verbunden. Nach der Wiedereinführung dieses Zuges Anfang des 21. Jahrhunderts fährt selbiger zwar wieder durch Auerbach, hält jedoch nicht mehr.

Bis 1995 war Auerbach Kreisstadt des Landkreises Auerbach, das Kfz-Kennzeichen lautete AE.

1999 wurde Auerbach deutschlandweit bekannt, als der Entertainer Stefan Raab, als er eine Auerbacher Bewohnerin, die sich in einem Rechtsstreit mit dem Nachbar befand, parodierte (Maschendrahtzaun).

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen (Straße)
Tschechien (Grenze) 24 km
Zwickau 30 km
Plauen 31 km
Karlsbad 64 km
Chemnitz 71 km
Leipzig 117 km
Dresden 151 km
Nürnberg 190 km
Prag 193 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Auerbach verfügt über einen Flugplatz , der mit einer 800 Meter langen Ashpaltlandebahn ausgestattet ist. Eingestuft ist er als Verkehrslandeplatz. Linienflüge finden keine statt, Fluggesellschaften sind keine ansässig. Der Flugplatz findet überwiegend als Hobby- und Tourismusort Verwendung, er steht aber auch Privat- und Geschäftsreisenden offen. Laut der Betreibergesellschaft (siehe Weblinks) ist am Flugplatz Auerbach eine Grenzabfertigung auf Anfrage möglich.

Die nächstgelegenen internationalen Airports sind Flughafen Leipzig/Halle, Flughafen Dresden, Flughafen Nürnberg und Flughafen Prag.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auerbach ist von Zwickau, Plauen und Adorf sowie aus Tschechien ohne Umstieg mit der Vogtlandbahn erreichbar. Für Bahnreisende nach Auerbach aus Leipzig, Nürnberg und Dresden ist ein Umstieg in Zwickau oder Plauen erforderlich.

Auerbach durchqueren zwei verschiedene Eisenbahnlinien, die an unterschiedlichen Bahnhöfen der Stadt halten. Ein direkter Umstieg zwischen beiden Linien ist nicht möglich. Die Züge aus Hof und Plauen halten in Auerbach am oberen Bahnhof und am Haltepunkt. Aus Tschechien und Zwickau erreicht man Auerbach über den unteren Bahnhof, der etwas näher am Stadtzentrum liegt.

Zwischen beiden Bahnhöfen bestehen Busverbindungen. Die Taktzeit liegt je nach Tageszeit zwischen 25 und 60 Minuten. Die Fahrt dauert zwischen 8 und 16 Minuten, der Fahrpreis beträgt 1,30 Euro. Zu Fuß bewältigt man den Wechsel zwischen den Auerbacher Bahnhöfen etwa in 15 bis 20 Minuten.

Auf den Eisenbahnstrecken, die Auerbach durchqueren findet kein Fern-, jedoch grenzüberschreitender Verkehr nach Tschechien statt. Internationale Regionalzüge verkehren nur über den unteren Bahnhof. Grenzbahnhof für alle Züge von und nach Tschechien ist Kraslice, die Züge enden in der Regel in Sokolov. Von hier bestehen Anschlussverbindungen nach Prag und alle größeren Städte des Nachbarlandes. Die größte mit dem Zug aus Auerbach direkt erreichbare Stadt in Tschechien ist die Kurstadt Karlsbad (Stand 2015). Direkte Verbindungen von Auerbach dorthin bestehen jeweils Samstags (zwei Züge).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Anreise mit dem Bus ist zwar möglich, allerdings komplizierter und mit mehr Umstiegen verbunden als die Anreise mit der Bahn (siehe Mobilität => Bus).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Als Kraftfahrer aus Richtung Chemnitz fährt man entweder über die A 72 bis zur Abfahrt Zwickau-West (RWBA Autobahnausfahrt.svg 10) und anschließend über Lengenfeld und Rodewisch oder eine Abfahrt weiter und bei Reichenbach (RWBA Autobahnausfahrt.svg 9) runter, von wo aus die B 94 ebenfalls über die zwei Orte nach Auerbach führt. Für die Anreise aus Richtung Plauen und Hof eignet sich die Abfahrt Reichenbach ebenfalls. Auch über die Abfahrt Treuen (RWBA Autobahnausfahrt.svg 8) ist Auerbach erreichbar.

Falls man aus Zwickau mit dem Taxi anreist, ist dem Fahrer unbedingt "Auerbach/Vogtland" als Fahrtziel zu nennen, da Zwickau über den namensgleichen Stadtteil "Auerbach" verfügt.


Mobilität[Bearbeiten]

Das Stadtzentrum lässt sich bequem zu Fuß erkunden. Um die "entlegeneren" Stadtteile zu erreichen, ist man allerdings auf den ÖPNV oder das eigene Auto angewiesen.

Die Tourismus - und Verkehrszentrale Vogtland ist unter der Nummer 03744·19449 erreichbar.

Fahrkarten und Fahrpläne[Bearbeiten]

Fahrscheine für Busse sind beim jeweiligen Fahrer erhältlich. Alle Züge verfügen über Fahrscheinautomaten. Zusätzlich können Tickets in der Auerbacher Innenstadt (Plauensche Straße) oder an der Bushaltestelle Zeichen 224.svg Gartenhaus erworben werden. Dies ist die größte Auerbacher Bushaltestelle nahe der Innenstadt, an der die meisten Buslinien halten. Hier werden auch DB-Fahrscheine verkauft. Zusätzlich befindet sich am unteren Bahnhof ein Fahrscheinautomat der Deutschen Bahn.

An allen Bushaltestellen und Bahnhöfen in Auerbach hängen Fahrpläne aus. Zudem können aktuelle Bus- und Zugfahrpläne (inklusive Plauener Straßenbahn) hier abgerufen werden:

Bei Bahnfahrten nach Tschechien können die Tickets bis Sokolov und Karlsbad in Auerbach oder im Zug am Automaten direkt gelöst werden. Weiterreisende, die über diese Städte hinaus wollen, müssen in Tschechien das Folgeticket lösen. Am Bahnhof Sokolov ist es bisher nicht möglich (Stand 2013) in Euro oder mit EC-Karte zu zahlen, zudem befindet sich in Bahnhofsnähe kein Geldautomat. Ausreichende Barbestände an tschechischen Kronen sollten daher mitgeführt werden. (Bahn-)Reisende nach Tschechien sollten zudem beachten, daß die Währung des Nachbarlandes bei den in Auerbach ansässigen Banken nur nach Vorbestellung und mehrtägiger Wartezeit erhältlich ist.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auerbacher Schloßturm

Auerbach besitzt keinen zentralen Busbahnhof. Die Auerbach durchlaufenden Buslinien folgen in etwa, mit entsprechend großen Haltestellen, dem Verlauf des Flusses Göltzsch. Für Busfahrten in größere Städte wie Chemnitz, Plauen oder Zwickau ist meist ein Umstieg im regionalen Busknoten Rodewisch erforderlich, der allerdings nur wenige Fahrminuten entfernt liegt.

Das Stadtzentrum erreicht man mit Ausstieg an den Stationen Zeichen 224.svg Gartenhaus, Zeichen 224.svg Goethepark, Zeichen 224.svg Jägerstraße und Zeichen 224.svg Neumarkt.

Der Stadtbusverkehr setzt sich aus folgenden Linien zusammen:

Linie Strecke
City-Linie A Gewerbegebiet an der Sternkoppel – Bendelsteingebiet
City-Linie B Rodewisch - Bendelsteingebiet - Rempesgrün
City-Linie E Heizhaus - Friedhof - Rodewisch
City-Linie F Gartenhaus - Mühlgrün

Die City-Linien C und D wurden im September 2012 eingestellt, die verbleibenden Strecken jedoch nicht umbenannt. Eine Übersicht aller Buslinien in und um Auerbach gibt es hier.

Eisenbahn[Bearbeiten]

Im innerstädtischen Verkehr ist die Eisenbahn, mit Ausnahme des kurzen Teilstücks "Oberer Bahnhof - Auerbach-Haltepunkt", unbedeutend. Hauptverkehrsmittel zwischen den Stadtteilen ist der Bus. Die Züge nach Zwickau verkehren vom dortigen Hauptbahnhof als Straßenbahn weiter, so dass sich die Zwickauer Innenstadt problemlos erreichen lässt.

Es ergeben sich von und nach Auerbach durch die Anbindung an das tschechische Schnellzugnetz recht komfortable Verbindungen in Großstädte in anderen Ländern. So sind Prag, Moskau, Warschau und Minsk sowie das slowakische Kosice mit nur einem kurzem Umstieg im tschechischen Sokolov bequem - und bei Ticketkauf in Tschechien kostengünstig - zu erreichen. Mit Ausnahme der Verbindung nach Kosice sollten Reisende beachten, daß alle anderen Auslandsverbindungen ab dem Umstieg in Sokolov ausschließlich mit Schlafwagen durchgeführt werden. Diese sind sämtlich Kurswagen und in internationalen Fahrplänen nur mit etwas Aufwand zu finden.

Der Eisenbahnverkehr in und um Auerbach setzt sich aus folgenden beiden Linien zusammen:

Linie Streckenverlauf (wichtigste Stationen) Länge Haltebahnhöfe in Auerbach
VL 1 Zwickau-Zentrum - Zwickau Hbf - Lengenfeld - Rodewisch - Auerbach - Falkenstein - Schöneck - Klingenthal - Grenze CZ - Kraslice - Sokolov - (Karlsbad 73 km Auerbach unterer Bahnhof
VL 5 (Adorf / Hof Hbf)³ - Plauen oberer Bf - Herlasgrün - Treuen - Auerbach - Falkenstein 38 km Auerbach oberer Bahnhof & Auerbach-Haltepunkt

² Durchbindung zweier Züge nach Karlsbad nur Sa/So und Feiertags. ³ Nur Mo-Fr verkehrt frühmorgens ein Zugpaar von/bis Adorf. Hof Hbf wird im Zweistundentakt bedient (Stand 2014)

Taxi[Bearbeiten]

Ein zentraler Taxistand befindet sich in Auerbach am Neumarkt, direkt in der Innenstadt. Zudem ist eine Taxiliste einsehbar bei vogtlandauskunft.de (Abschnitt "Kunden und Service"), siehe Link unter "Fahrkarten und Fahrpläne".

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Auerbacher Stadtwappen

Auerbach ist auch unter der Bezeichnung „Drei-Türme-Stadt“ bekannt. Die drei Türme sind:

  • Schlossturm,
  • die katholische Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ und
  • die evangelische Kirche St. Laurentius.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Rekord Lichtspiele Auerbach, Göltzschtalstraße 36. Tel.: +49 3744 217272.
  • 1 Städtisches Museum. Tel.: +49 3744 835517, E-Mail: . Dauerausstellung und jährlich verschiedene Sonderausstellungen
  • Historische Stadtführungen durch Auerbach finden regelmäßig statt, die genauen Termine kennt die Touristinformation (siehe Link unter Klarkommen)
  • Die Göltzschtalgalerie Nicolaikirche bietet ganzjährig verschiedene Ausstellungen und Konzerte. Alte Rodewischer Straße 2, Tel: 03744/211815
  • In unregelmäßigen Abständen findet in Auerbach das Flugplatzfest, meist verbunden mit der Möglichkeit zu Rundflügen, statt. Flugplatz Auerbach, Zeppelinstraße 1, Tel: 03744/214282
  • Rund um Auerbach gibt es in den Wintermonaten gespurte Loipen. Die Befahrbarkeit lässt sich hier abfragen.

In Auerbach gibt es drei Freibäder. Diese sind:

In Auerbach finden jährlich Stadtfeste statt. Diese sind im Einzelnen:

  • Historisches Altmarktfest (erstes Augustwochenende)
  • Auerbacher Töpfermarkt (drittes Augustwochenende)
  • Auerbacher Kirmes (drittes Septemberwochenende)
  • Auerbacher Weihnachtsmarkt (jeweils vom Ersten bis zum Dritten Advent)

Einkaufen[Bearbeiten]

Viele Geschäfte aller Branchen befinden sich in der Altstadt, entlang der Nicolaistraße, zwischen Alt- und Neumarkt. Auch die meisten Banken haben hier ihre Filialen.

Küche[Bearbeiten]

Wie in vielen Regionen Deutschlands ist auch im Vogtland der Sauerbraten eine lokale Spezialität. In Gaststätten mit deutscher Küche findet er sich in Auerbach auf nahezu jeder Speisekarte. In der Innenstadt befinden sich eine große Anzahl Restaurants und Speiselokale. Diese liegen meistens nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Aber auch in den umliegenden Stadtteilen finden sich zahlreiche gastronomische Einrichtungen, wenn auch nicht in der gleichen Dichte wie in der Altstadt.

Günstig[Bearbeiten]

  • Efes Dönerhaus, bietet türkische und italienische Speisen. Am Neumarkt 11 (Zentrum), Tel: 03744/200416
  • Grillhaus Anatolien, überwiegend türkische und italienische Gerichte. Plauensche Straße 10 (Zentrum), Tel: 03744/183520
  • Restaurant Evim Antalya, bietet türkische und italienische Speisen, Göltzschtalstraße 33 (Zentrum), Tel: 03744/219633
  • Asia-Imbiß Maitai, asiatische Küche, Plauensche Straße 15 (Zentrum)

Mittel[Bearbeiten]

  • Zum Kerkermeister, Deutsche Gerichte, Kirchplatz 1 (Zentrum), Tel: 03744/213782
  • Gasthof zur Eiche, Vogtländische und internationale Gerichte, Klingenthaler Strasse 22 (Ortsteil Hinterhain), Tel: 03744/201357
  • Zum Grünen Tal, Deutsche Küche, Alte Straße 27 (Ortsteil Brunn), Tel: 03744/213800
  • Altes Kaffeehaus, Deutsche Küche, Klingenthaler Str. 200 (Ortsteil Hohengrün), Tel: 03744/183682
  • Restaurant Zum Schloßturm, Deutsche Küche, Schlossstr. 8a (Zentrum), Tel: 03744/3655474
  • Kulturhaus Beerheide, Deutsche Küche, Rempesgrüner Str. 36 (Ortsteil Beerheide), Tel: 03744/3657101
  • Hinterhainer Hutznstub, Deutsche Küche, Klingenthaler Str. 45c (Ortsteil Hinterhain), Tel: 03744/365191

Gehoben[Bearbeiten]

  • Restaurant Renoir, Internationale Küche, Schönheider Straße 235 (Ortsteil Schnarrtanne), Tel: 03744/215119
  • Restaurant Sirtaki, Gaststätte mit griechischer Küche. Verfügt über separaten Raucherraum. Am Altmarkt 7 (Zentrum), Tel: 03744/210851
  • Restaurant & Eiscafe Venezia, italienisches Restaurant. Verfügt über separaten Raucherraum. Breitscheidstraße 16 (Zentrum), Tel: 03744/183251
  • Restaurant Bambus-Haus, chinesische und thailändische Küche. Hainstraße 9 (Zentrum), Tel: 03744/182198

Nachtleben[Bearbeiten]

Nachtleben im Sinne einer Großstadt hat Auerbach nicht. In den umliegenden Städten Rodewisch, Reichenbach und Klingenthal befinden sich Discotheken. Prägend für die Abende sind vor allem die zahlreichen Restaurants internationaler Ausrichtung, die hauptsächlich im Stadtkern ansässig sind. Ein Großteil dieser Restaurants hat bis Mitternacht geöffnet.

Gut besucht ist in den Abendstunden das Pils Pub "Zum Nächterle", Bahnhofstraße 25 (Tel: 03744-216276).

Unterkunft[Bearbeiten]

Zentrale Fremdenzimmer vergibt u.a. die Stadtverwaltung, näheres erfährt man bei der Touristinformation (siehe Abschnitt "Praktische Hinweise").

Stadtzentrum[Bearbeiten]

  • Hotel Hardys Eck, Plauensche Straße 21, Tel: 03744/213816
  • Hotel Auerbach, Friedrich-Ebert-Sraße 38, Tel: 03744/80901

Ortsteil Hinterhain[Bearbeiten]

  • Gasthof zur Eiche, verfügt über eine angegliederte Pension, Klingenthaler Strasse 22, Tel: 03744/201357

Ortsteil Mühlgrün[Bearbeiten]

Ortsteile Rempesgrün und Fichtzig[Bearbeiten]

Ortsteil Bad Reiboldsgrün[Bearbeiten]

Ortsteil Schnarrtanne[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

  • Die Volkshochschule Auerbach unterhält insgesamt vier Unterrichtsorte in der Stadt. Volkshochschule des Vogtlandkreises Außenstelle Auerbach, Am Feldschlößchen 14, Tel: 0 37 44/22 38 71, Fax: 0 37 44/22 39 72.

Arbeiten[Bearbeiten]

Die Arbeitsmarktsituation in Auerbach ist, wie in beinah ganz Ostdeutschland, angespannt. Die Agentur für Arbeit befindet sich in der Göltzschtalstr. 58, Tel: Tel: 01801 / 555111

Zeitarbeitsfirmen und private Arbeitsvermittlungen befinden sich in der Göltzschtalstraße 22 und der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 4.

Sicherheit[Bearbeiten]

Das Polizeirevier Auerbach befindet sich gegenüber des unteren Bahnhofes in der Poststraße 15. Tel: 03744/255-0, Fax: 03744/255106

Gesundheit[Bearbeiten]

Eine Notfallchirurgie befindet sich in der Innenstadt, Goethestraße 1, Tel: 03744/215308. In der Nähe befinden sich einige Apotheken.

Das nächstgelegene Krankenhaus ist das Klinikum Obergöltzsch in der Nachbarstadt Rodewisch, Stiftstraße 10, Tel: 03744/3610

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Touristinformation Auerbach, 08209 Auerbach, Schloßstraße 10. Tel.: +49 (0)3744 81450, Fax: +49 (0)3744 81437, E-Mail: . Geöffnet: Mo-Fr von 9:00-18:00 Uhr.

Eine Außenstelle befindet sich im Ortsteil Schnarrtanne im Haus des Gastes, Reiboldsgrüner Straße 5, Tel: 03744 188080, Fax: 03744 188084.

In und um Auerbach wird Vogtländisch gesprochen. Im Bereich um Auerbach handelt es sich um eine ostfränkische Mundart, die für Touristen sehr unverständlich klingen kann. Die Sprachmelodie kann sich vom sächsischen Dialekt sehr stark unterscheiden. Für Reisende aus Bayern stellt der Dialekt dagegen keine allzu große Schwierigkeit dar. Gegenüber Einheimischen sollte man versuchen, den Dialekt nicht nachzuahmen.

Trotz der Grenznähe sprechen nur sehr wenige Einheimische Tschechisch, die Sprache des Nachbarlandes.

Die Deutsche Post unterhält zwei Filialen und mehrere Verkaufspunkte in Auerbach. Alle Dienstleistungen (inkl. Geldautomat) bietet das Postamt in Göltzschtalstraße 11 (Zentrum), Mo-Fr: 09:00-13.00 und 14:00-18:00 sowie Sa 09:00-11:30. Eine weitere Filiale befindet sich in Spartakusstraße 84 (Ortsteil Hinterhain). Verkaufspunkte befinden sich in Reumtengrüner Straße 45, Hainberg 2 und Nicolaistraße 11.

Zahlreiche Geschäfte der einzelnen Mobilfunkanbieter befinden sich zentral zwischen Altmarkt und Neumarkt in der Innenstadt.

Ausflüge[Bearbeiten]

Ausflugstipp: Der Freizeitbus
An den Wochenenden sowie an Feiertagen verkehrt der sogenannte Freizeitbus. Dieser fährt jeweils in Nord- und Südrichtung alle Sehenswerten Punkte im Vogtland, z.B. Plauen, die Göltzschtalbrücke und die Skigebiete um Klingenthal an und hält dabei auch in Auerbach. Der Bus führt einen Anhänger mit, sodaß Fahrräder, Schlitten und Ski problemlos mitgenommen werden können. Nähere Informationen, Preise und Tourenvorschläge gibt es hier: Freizeitbus
  • Die Göltzschtalbrücke (21 km nordwestlich) nahe der Stadt Netzschkau ist die größte Ziegelsteinbrücke der Welt. Es besteht die Möglichkeit mit einem Ballon einen Blick auf das Göltzschtal zu werfen.
  • Ausstellungen zum Thema Raumfahrt bietet die Deutsche Raumfahrtaustellung in Muldenhammer (13 km südwestlich), Bahnhofsstraße 4, Tel: 037465/2538
  • Neben anderen Veranstaltungen sind unter anderem öffentliche Himmelsbeobachtungen in der Sternwarte Rodewisch (3 km nördlich) möglich. Rützengrüner Str. 41a, Rodewisch, Tel: 03744/32313
  • In Syrau (38 km nordwestlich) lässt sich die einzige natürliche Tropfsteinhöhle in Sachsen besichtigen.
  • In den Sommermonaten sind Ausflüge an die Talsperre Pöhl (19 km nordwestlich) empfehlenswert. Zahlreiche Möglichkeiten zu Camping, Baden und Bootstouren.
  • Zahlreiche Wintersportmöglichkeiten bieten sich im Raum Klingenthal und Mühlleithen (20 km südlich) sowohl auf deutscher -wie auf tschechischer- Seite der Grenze. In Mühlleithen befindet sich zudem eine Sommerrodelbahn. Direkte Busse fahren ab Auerbach.
  • Gleich in der Nähe bei Klingenthal befindet sich die Vogtland-Arena, eine Großschanze mit teilweise internationalen Wettbewerben. Falkensteiner Straße, 08248 Klingenthal
  • Loket (dt. Elbogen) (ca. 55 km südöstlich). Sehenswertes tschechisches Städtlein im Bezirk Sokolov bei Karlsbad.
  • Nicht weit entfernt sind die Heilbäder in Nordwestböhmen, genauer Marienbad und Franzensbad. Das Ausflugshighlight ist jedoch Karlsbad. Mit dem Auto sind diese Städte sämtlich in 1-2 Stunden zu erreichen. Von Auerbach aus gibt es nach Karlsbad jeweils Samstags direkte Züge, welche ideal für einen Tagesausflug sind (siehe Anreise).
  • Schöneck, (ca. 17 Km südwestlich) ist der höchste Ort des Vogtlandes und bietet zahlreiche Freizeit-, Wander- und Wintersportmöglichkeiten.
  • Der Freizeitpark Plohn (ca. 8 Km nördlich) bietet für Familien ein umfangreiches Programm.

Weitere Ausflugsmöglichkeiten:

  • Rodewisch (3 km nördlich, B 169) - die benachbarte Stadt Rodewisch liegt ebenfalls im Tal der Göltzsch.
  • Falkenstein (5 km südlich, B 169) - Falkenstein ist ebenfalls eine Nachbarstadt; Talsperre Falkenstein.
  • Beerheide (5 km südöstlich) - staatlich anerkannter Erholungsort.
  • Schnarrtanne (6 km östlich) - staatlich anerkannter Erholungsort.
  • Grünbach (8 km südlich, über Falkenstein) - bei Grünbach der 788 m hohe Rehhübel.
  • Lengenfeld (8 km nördlich, über Rodewisch) - Lengenfeld besitzt die letzte mit Wasserkraft arbeitende Mühle an der Göltzsch.

Literatur[Bearbeiten]

  • Helmut Martin, Alt Auerbach: Ein historischer Stadtrundgang Teil 1 - Plauen: Vogtländischer Heimatverlag Neupert, 2001. ISBN 978-3929039962

Weblinks[Bearbeiten]

www.stadt-auerbach.de/ – Offizielle Webseite von Auerbach/Vogtl.


Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.