Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Amed

Aus Wikivoyage
kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Amed
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Bucht bei Bunutan/Amed mit Blick auf den über 3000 m hohen Agung. So unverhangen von Wolken zeigt sich der Agung selten.
Hauptstrasse in Amed
Strand in Amed

Amed ist ein Gebiet mehrerer Orte am gleichnamigen Küstenabschnitt im Norden von Bali. Die Verwaltung dieser Orte befindet sich, gemeinsam für weitere Ortschaften, in Amlapura. Überwiegend besteht dieses Gebiet aus einer langen Straße mit angrenzenden Gebäuden. Amed lebte früher hauptsächlich von der Fischerei. Mittlerweile haben sich zahlreiche Hotels, Herbergen und weitere Unternehmungen hier angesiedelt, so dass der Tourismus die Haupterwerbsquelle zu sein scheint.

Wenn es im Landesinneren regnet, in Amed scheint meistens die Sonne. Der Strand ist weitestgehend steinig mit schwarzem Lavagestein.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Amed

Mit dem Auto, Taxi, Shuttlebus oder Motorroller aus den anderen Inselteilen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Haltestelle für Shuttlebusse zu und von anderen Teilen der Insel befindet sich am 1 Uyah Hotel.

Mobilität[Bearbeiten]

Das Gebiet ist sehr lang gezogen, bis ca. 7 km. Die besten Fortbewegungsmittel sind PKW und Motorroller. Der Straßenverkehr ist deutlich geringer als im Süden und im Landesinneren.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Baden
  • Schnorcheln
  • 1 Japanisches Schiffswrack Banyuning, ein kleines Schiff, ca. 20 m vom Strand, viele Korallen und Fische
  • 1 Bunutan Beach
  • 2 bei dem Amed Cafe
  • 3 Coral Garden
  • 4 großes Schiffswrack Liberty,
  • Tauchen
  • sehr anstrengende Wanderung auf den Agung

Erleben[Bearbeiten]

  • Massagen

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Einige Restaurants haben bis in die Nacht hinein geöffnet. Jedoch Partylocations existieren nicht.

Unterkunft[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Siehe auch: Bali

Erdbeben

Das letzte Erdbeben ereignete sich am August 2018, als auf Lombok und den Gili-Inseln dieses mit einer Stärke von 7,0 zu großen Verwüstungen führte. Auf Amed führte dieses Erbeben zu leichteren Schäden, z.B. den Einbruch einer leichten Küchenwand (die Garküchen sind auf Bali üblicher Weise außen separat stehende rechteckige Abgrenzungen).

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.