Welterbe in Honduras

Reisethema
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe in Honduras

Der mittelamerikanische Staat Honduras grenzt an Nicaragua, El Salvador und Guatemala.

Flagge von Honduras
Karte von Welterbe in Honduras

Welterbestätten[Bearbeiten]

Der Staat wurde 1989 in die Welterbekonvention aufgenommen, Zur Zeit (2021) stehen 2 Welterbestätten auf der Liste.

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
Ref Nummer UNESCO
Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
1980 K Maya-Ruinen von 1 Copán Copán in der Enzyklopädie Wikipedia Copán im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCopán (Q214827) in der Datenbank Wikidata 129 Die Ruinen der Maya-Stadt Copán in Honduras wurde bereits 1570 entdeckt. Sie war besiedelt ab dem 2. Jahrhundert und hatte ihre Blütezeit im 8. Jahrhundert. Aus dieser Zeit sind einige Monumente erhalten. Im 10. Jahrhundert wurde Copán aufgegeben. Copan Stelenhof2.jpg
1982 N 1 Biosphärenreservat Rio Plátano Biosphärenreservat Rio Plátano im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Biosphärenreservat Rio Plátano in der Enzyklopädie Wikipedia Biosphärenreservat Rio Plátano im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBiosphärenreservat Rio Plátano (Q752181) in der Datenbank Wikidata 196 Das Biosphärenreservat Rio Plátano liegt an der Karibikküste von Honduras und umfasst ein Gebiet mit tropischem Regenwald mit seiner vielfältigen Flora und Fauna. In seiner bergigen Landschaft haben über 2.000 indigene Menschen ihre traditionelle Lebensweise bewahrt. Das Reservat wurde 1996 auf die Rote Liste gesetzt, dieser Eintrag konnte 2007 wieder gestrichen werden. Rio platano.jpg

Tentativliste[Bearbeiten]

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hat.

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.