Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Vacha

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vacha
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Vacha ist eine Kleinstadt an der Werra in Südwestthüringen. Sie liegt unmittelbar an der Grenze zu Hessen sowie am Nordrand der Rhön, namentlich am Fuße des 627 Meter hohen Öchsenberges.

Karte von Vacha

Anreise[Bearbeiten]

Mit Bahn und Bus[Bearbeiten]

Der Anschluss an die Werratalbahn aus Bad Salzungen ist stillgelegt. Daher ist man bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Bus angewiesen: stündlich mit Linie 100 von Bad Salzungen (Fahrtzeit 25–30 Minuten), zweistündlich von Bad Hersfeld (45 Minuten).

Auf der Straße[Bearbeiten]

In Vacha treffen die B 84 EisenachHünfeld und die B 62 Bad SalzungenBad Hersfeld aufeinander. Der nächste Autobahnanschluss ist die Anschlussstelle Symbol: AS 33 Friedewald, von der man über die B 62 in die Stadt gelangen kann.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Werrabrücke

Vacha liegt am Europa-Radweg Eiserner Vorhang, auch als EuroVelo 13 oder Radweg „Grünes Band“ bezeichnet. Der Rhön-Radweg und der Werratal-Radweg verlaufen auf der anderen Seite der Werrabrücke. Auf ihnen kann man aus den Richtungen Bad Salzungen (31 km) und Meiningen (70 km), Bad Kissingen (100 km) und Bad Neustadt an der Saale (75 km), oder Hann. Münden (98 km) und Eschwege (56 km) hierher gelangen. Der Hessische Radfernweg R7 beginnt/endet hier und verbindet Vacha u. a. mit Bad Hersfeld (31 km), Gießen (130 km), Wetzlar und Limburg an der Lahn.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Vacha ist der Anfangs- bzw. Endpunkt des Ökumenischen Pilgerwegs Mitteldeutschland entlang der mittelalterlichen Handelsstraße Via regia (GörlitzBautzenLeipzigNaumburgErfurtEisenach–Vacha), der auch als ein Zweig des Jakobswegs genutzt werden kann. An ihn schließt sich der Jakobsweg Vacha–FuldaWürzburg bzw. –MainzTrier an. Von Eisenach ist es ein Fußmarsch von 38 km, von Fulda 63 km.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Burg Wendelstein und Stadtmauer

In Vacha ist besonders die Burg Wendelstein mit einem Turm aus dem 12. Jahrhundert interessant. Sie beinhaltet ein Museum:

Stadtkirche

Auch in der Stadt selbst gibt es viel zu sehen. Zu nennen wären da die Stadtbefestigung, von der viel erhalten geblieben und in die die Burg Wendelstein integriert ist sowie die Werrabrücke mit vierzehn Bögen (nach 1342). Es sind einige Fachwerkhäuser erhalten geblieben, darunter das Rathaus im hessischem Renaissancestil von 1613/14. Die Stadtkirche besitzt ein klassizistisches Schiff (1821-1824) und einen romanischen Turm mit gotischer Erhöhung (12./13. Jahrhundert); das Turmportal ist von etwa 1200.

Auf der nördlichen (der Stadt gegenüberliegenden) Seite der Werra findet man das Haus Hoßfeld. Es hat eine Besonderheit, denn der westliche Teil des Gebäudes gehört zu Hessen, während der östliche zu Thüringen gehört. Dementsprechend verlief mitten durch das Haus auch die ehemalige Westgrenze der DDR. Nach 1952 wurde die Verbindungstür zugemauert; erst am 1. Januar 1976 einigte man sich auf die Verlegung der Grenze hinter das Haus, so dass die Osthälfte für die Eigentümerin wieder zugänglich war.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Veranstaltungen:

  • Weihnachtlicher Herzermarkt.
  • Karneval.
  • Kirmes.
  • Burgfest.
  • Stadtfest.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Stadtlengsfeld (13 km südöstlich, Feldatal-Radweg, oder 20–35 Minuten mit dem Bus), hochmittelalterliche Burg, im 19. Jahrhundert zum Wohnschloss umgebaut.
  • Heringen (13 km nördlich, B 62 bis Heimboldshausen, dort rechts ab, oder Werratal-Radweg/D-Route 4/Grünes Band) – die Stadt des Kalibergbaues.
  • Bad Salzungen (17 km östlich, B 62, Rhön- und Werratal-Radweg, oder 25–30 Minuten mit dem Bus) – eines der ältesten Soleheilbäder Deutschlands.
  • Bad Hersfeld (28 km westlich, B 62, Hessischer Radfernweg R7/D-Route 4, oder 45 Minuten mit dem Bus)
  • Eisenach (33 km nordöstlich, B 84, oder D-Route 4) mit der Wartburg (UNESCO-Weltkulturerbe) und sehenswerter Altstadt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg