Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Tecklenburger Land

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage des Tecklenburger Landes in Deutschland

Das Tecklenburger Land liegt im äußersten Norden Nordrhein-Westfalens, westlich von Osnabrück. Es wird oft als Teil des Münsterlandes betrachtet, hat aber auch eine starke eigene regionale Identität.

Orte[Bearbeiten]

Übersichtskarte Tecklenburger Land

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Die westlichsten Ausläufer des Teutoburger Walds ziehen sich durch das Tecklenburger Land.

Hintergrund[Bearbeiten]

Burgruine Tecklenburg, einstiger Sitz der Grafen von Tecklenburg

Das Tecklenburger Land entspricht dem Gebiet der ehemaligen Grafschaft Tecklenburg und dem späteren Kreis Tecklenburg in der preußischen Provinz Westfalen. Trotz Protests aus der Bevölkerung wurde dieser 1975 mit dem Kreis Steinfurt fusioniert. Obwohl es das Tecklenburger Land seither nicht mehr als offizielle Einheit gibt, besteht weiterhin eine starke regionale Identifikation. Das seit 2013 wieder vergebene, „eigene“ Kfz-Kennzeichen TE erfreut sich infolgedessen größter Beliebtheit.

Die Landschaft ist hügelig und umfasst die westlichen Ausläufer des Teutoburger Waldes, der am Westerbecker Berg eine Höhe von 236 m ü. M. erreicht.

Sprache[Bearbeiten]

Traditionelle Mundart ist das Tecklenburger Platt, eine Spielart des Niederdeutschen, die sich merklich vom benachbarten Münsterländer Platt unterscheidet. Heutzutage wird aber überall auch Hochdeutsch gesprochen.

Anreise[Bearbeiten]

Nächstgelegener Flughafen ist der Flughafen Münster Osnabrück (IATA CodeFMO), am südwestlichen Rand des Tecklenburger Lands. Von dort sind es 15 km nach Lengerich, 23 km nach Ibbenbüren. Größere Flughäfen mit mehr Direktverbindungen befinden sich in Dortmund (90 km südlich) und Bremen (145 km nordöstlich).

Die nächstgelegenen Fernverkehrsbahnhöfe sind Osnabrück, Rheine und Münster. Der Regionalexpress 60 Hannover–Minden–Osnabrück–Rheine und die Regionalbahn 61 Bielefeld–Osnabrück–Bad Bentheim (halten in Ibbenbüren und Hörstel), die Regionalbahn 58 Bremen–Vechta–Osnabrück (hält in Halen) sowie die Regionalbahn 66 Münster–Osnabrück (hält in Lengerich und Kattenvenne) fahren unmittelbar durch das Tecklenburger Land.

Durch das Tecklenburger Land führen die Autobahnen A 1 (Bremen–Münster–Dortmund) und A 30 (Bad Oeynhausen–Osnabrück–Bad Bentheim).

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

„Hockendes Weib“ an den Dörenther Klippen
  • Dörenther Klippen – Sandstein-Felsformation mit Felsen „Hockendes Weib“, bei Ibbenbüren
  • Burg Tecklenburg – Ruine einer Höhenburg, ursprünglich eine Zollfestung aus der Zeit um 1100, im 16. Jahrhundert zum Renaissanceschloss umgebaut, ab Mitte des 18. Jahrhunderts verfallen und als Steinbruch freigegeben, heute Spielstätte der Freilichtspiele Tecklenburg
  • Haus Marck – von einem Wassergraben umgebenes Herrenhaus im Stile des 18. Jahrhunderts, im Süden von Tecklenburg

Aktivitäten[Bearbeiten]

Lengericher Canyon

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg