Mettingen

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Mettingen
BundeslandNordrhein-Westfalen
Einwohnerzahl11.882 (2021)
Höhe74 m
Lagekarte von Nordrhein-Westfalen
Lagekarte von Nordrhein-Westfalen
Mettingen

Mettingen ist eine Ortschaft im Tecklenburger Land.

Hintergrund[Bearbeiten]

Im Jahre 1088 wird Mettingen zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Bis in die Mitte des 15. Jahrhunderts gab es hier ein Adelsgeschlecht der von Mettingen. Im 17. Jahrhundert war Mettingen die Keimzelle des Töddenhandels. Aus diesem Handel ging später u.a. das Unternehmen C & A hervor. Zudem ist Mettingen Produktionsstandort von Coppenrath & Wiese.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste internationale Flughafen ist der Flughafen Münster Osnabrück internet wikipedia commons wikidata (IATA: FMO) (30 km südlich).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mettingen liegt mit seinem 1 Bahnhof an der Strecke der Tecklenburger Nordbahn (Rheine–Recke–Osnabrück). Auf dieser wird derzeit aber kein Personenverkehr angeboten (eine Reaktivierung wird diskutiert). Vorerst ist der nächste Bahnhof mit Linienverkehr im 8 km entfernten Ibbenbüren (Westfalenbahn-Linien Bielefeld–Osnabrück–Bad Bentheim und Hannover–Minden–Osnabrück–Rheine). Von dort sind es noch 25 Minuten mit dem Bus nach Mettingen. Der nächste Bahnhof mit Fernverkehr ist Osnabrück, von dort fährt ein Bus in 40 Minuten nach Mettingen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Mettingen ist an den Regionalverkehr Münsterland angeschlossen. Es gibt regelmäßige Verbindungen mit vielen Orten der Region, u.a. Ibbenbüren (Linien R20 und R24, jeweils stündlich, Fahrtzeit 25 Minuten) und Osnabrück (Linie S10, stündlich, Fahrtzeit 40 Minuten).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Der direkteste Weg nach Mettingen führt über die A30. Hier nimmt man entweder die Ausfahrt Laggenbeck und fährt über Laggenbeck nach Mettingen. Oder man nimmt die Ausfahrt Ibbenbüren und fährt über Ibbenbüren, Brockraden und Schlickelde nach Mettingen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Im Norden des Ortes durchquert auf einer Länge von etwa 1,5 km der Mittellandkanal Mettingen. Die nächst gelegene Marina befindet sich aber in Recke (Westfalen)

Mobilität[Bearbeiten]

Karte
Karte von Mettingen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Haus Telsemeyer - Hier findet sich das Tüöttenmuseum. Eine umfangreiche Sammlung an Möbeln, Urkunden und Gebrauchsgegenstände erinnert an Lebensweise und Tradition im Laufe der Zeit.
  • 2 Schultenhof - Im Schultenhof befinden sich das Schulmuseum und das Postmuseum. Das Schulmuseum zeigt alles über das Wesen der früheren ländlichen Dorfschulen. Das Postmuseum basiert auf einer privaten Briefmarkensammlung und zeigt u.a. die älteste Briefmarke der Welt.
  • 1 Katholische Pfarrkirche St. Agatha - Diese Kirche aus dem 19. Jahrhundert birgt in ihrem inneren einige Skulpturen aus dem 15. und 16. Jahrhundert.
  • 2 Evangelische Kirche Mettingen - Von der Vorgängerkirche aus dem 12. Jahrhundert sind noch immer Fragmente im jetzigen Gebäude zu erkennen.
  • 3 Michaelsbrunnen - An der Stelle des Brunnens war früher der Chor der Vorgängerkirche der jetzigen St.Agatha-Kirche zu finden. Dieser Brunnen wurde zu Erinnerung daran und an die Gefallenen der Deutschen Einigungskriege errichtet.
  • 1 Georgseiche - Diese mehrere hundert Jahre alte Eiche ist offiziell als Naturdenkmal verzeichnet.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.