Fahrrad
Artikelentwurf

Rundkurs Ruhrgebiet

Aus Wikivoyage

Der Rundkurs Ruhrgebiet ist eine Radroute, die einmal um den Pott herum führt. Dabei nutzt er größtenteils bestehende Radrouten und ist eine der beiden Hauptrouten der Route der Industriekultur per Rad.

Streckenprofil[Bearbeiten]

Das Routensignet
  • Länge: 350 km
  • Ausschilderung: Quadratisches Logo (grün-weiß) mit stilisierter Zeche und dem Schriftzug rundkurs•ruhrgebiet•
  • Steigungen: ca. 1300 Höhenmeter (höchste Erhebung: Überquerung des Ardeygebirges bei Holzwickede)
  • Wegzustand: < 90 % gepflasterte/asphaltierte oder wassergebundene Wege
  • Verkehrsbelastung: Unterschiedlich, im Ruhrtal so gut wie gar nicht aufgrund der fernab der Straße gelegenen Wege an der Ruhr
  • Geeignetes Fahrrad: Normales Tourenrad
  • Familieneignung: Generell ja, am wenigsten auf der Etappe Hamm - Schwerte aufgrund der Höhenunterschiede
  • Inlinereignung: Im Ruhrtal, gerade im unteren, viele Inline-freundliche Strecken

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Route der Industriekultur ist eine mehrarmige Ferienstraße im Ruhrgebiet, die entlang wichtiger Industriedenkmäler führt. Herzstück der teilweise auch als RIK abgekürzten Route ist die Zeche Zollverein, die jedoch nicht an dieser Radroute liegt. Radreisende, die mit Gepäck mehrere Tagesetappen planen, können jedoch von mehreren Punkten des Rundkurs Ruhrgebiet Verbindungswege ins Herz des Potts machen.

Vorbereitung[Bearbeiten]

Karte mit eingezeichneten Wegen der RIK per Rad

Anreise[Bearbeiten]

Öffentliche Verkehrsmittel[Bearbeiten]

Mit den Bussen und Bahnen NRW kommt man zum einheitlichen Tarif zu den Punkten, sofern keine kurze Strecke mit Kauf eines Verbundtickets getätigt wird. Das Fahrradticket.NRW kostet zZt. (10.2013) 4,50 €

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

siehe "Weiter geht's"

Auf der Straße[Bearbeiten]

Streckenbeschreibung mit Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Wesel - Haltern am See: 60 km[Bearbeiten]

Von Wesel am Rhein geht es durch das Lippetal in Richtung Hamm. (Teilweise gemeinsam mit der Römer-Lippe-Route)

Haltern am See - Hamm: 73 km[Bearbeiten]

Hamm - Schwerte: 55 km[Bearbeiten]

Von Hamm geht es Richtung Süden zur Ruhr.

ACHTUNG: Auf dem Weg von Unna nach Schwerte gibt es bei Holzwickede-Opherdicke ein kurzes, aber steiles Gefälle, verbunden mit einem schlechten Straßenzustand. Unfallgefahr! (Karte)

Schwerte - Hattingen: 48 km[Bearbeiten]

Bitte konsultiere den Reiseführer Ruhrtal-Radweg!

Hattingen - Duisburg-Kaßlerfeld: 65 km[Bearbeiten]

Bitte konsultiere den Reiseführer Ruhrtal-Radweg!

Duisburg Kaßlerfeld - Wesel: 42 km[Bearbeiten]

Ab der Ruhrmündung in den Rhein geht es von Duisburg über Dinslaken weiter nach Wesel, teilweise über den Rheinradweg.

Weitere Übernachtungsorte[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Die gelegentlichen Ruhr-Hochwasser, meist im Frühling sollten nicht weiter erwähnenswert bleiben.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur- und Kartenhinweise[Bearbeiten]

  • Regionalverband Ruhrgebiet (Herausgeber): Route der Industriekultur per Rad, 3. Auflage, Juni 2010, ISBN 978-3-932-165-91-7.

Websites[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.