Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Nordhalben

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nordhalben
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Der Marktort Nordhalben mit ca. 1.700 Einwohnern liegt im Frankenwald, direkt an der Grenze zu Thüringen. Von besonderer touristischer Bedeutung ist die Spitzenklöppelei.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Über Nordhalben verlaufen keine Bundesstraßen. Der Kraftfahrer fährt aus Richtung Bamberg auf der B 173 via Kronach bis Remitzhof und dort nach links; aus Richtung Sachsen über die A 72 bis zur Abfahrt Hof-Nord, dann auf der B 173 via Naila bis Straßdorf und dort rechts ab über Geroldsgrün; aus Richtung Nürnberg über die A 9 bis zur Abfahrt Naila/Selbitz und dann über die letztgenannten Straßen (B 173); aus Richtung Berlin über die A 9 bis zu Abfahrt Bad Lobenstein, anschließend auf der B 90 nach Bad Lobenstein und dort geradeaus.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Busverbindungen gibt es von den Bahnhöfen in Kronach und Hof. Bis 1976 besaß Nordhalben auch eine Eisenbahnverbindung nach Kronach. Ein Reststück wird heute noch als Museumsbahn betrieben.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Nordhalben

Zwischen Steinwiesen und Nordhalben verkehrt zwischen Mai und Oktober regelmäßig die Rodachtalbahn mit dem vereinseigenem historischen Schienenbus.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Katholische Kirche St. Bartolomäus
  • Internationale Spitzensammlung Nordhalben, Klöppelschule Nordhalben, Klöppelschule 4. Tel.: +49 (0)9267 375, Fax: +49 (0)9267 375, E-Mail: . Spitzensammlung mit 400 Exponaten auf 120 m². Geöffnet: Di-Fr 10 bis 12 Uhr u. 13 bis 16 Uhr; Sa, So u. Feiertag 13 bis 16 Uhr. November, Dezember, Januar, Februar am Samstag, Sonntag und Feiertag geschlossen.
  • Historisches Ortsmuseum Nordhalben, Klöppelschule Nordhalben, Klöppelschule 4. Tel.: +49 (0)9267 375, Fax: +49(0) 9267 375. Ausstellung zu den Lebens- und Arbeitsverhältnissen des frühen 20. Jahrhunderts sowie zur ehemaligen deutsch-deutschen Grenze, die bei Nordhalben verlief. Geöffnet: Di-Fr 10 bis 12 Uhr u. 13 bis 16 Uhr; Sa, So u. Feiertag 13 bis 16 Uhr. November, Dezember, Januar, Februar am Samstag, Sonntag und Feiertag geschlossen.
  • Katholische Kirche St. Bartolomäus
  • Evangelische Jubilatekirche
  • 1 Ködeltalsperre. Ködeltalsperre in der Enzyklopädie Wikipedia Ködeltalsperre im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKödeltalsperre (Q2453727) in der Datenbank Wikidata. Auch Trinkwassertalsperre Mauthaus genannt. Sie wurde zum Zwecke der Trinkwasserversorgung geplant und gebaut. Interessant für Technik-Fans dürfte das solarbetriebene Kontrollboot sein. Die Ködeltalsperre ist durch ihre landschaftlich reizvolle Lage ein lohnenswertes Ziel. Der 12,5 km lange asphaltierte und nahezu ebene Rundweg eignet sich für Inline-Skater , Radler und Wanderer, ein Wanderwegnetz und eine Lehrpfad sind angebunden. Wassersport ist jedoch untersagt. Informationstafel mit Notruftelefon; Mobile sanitäre Anlagen befinden sich am Hauptdamm, unmittelbar neben der Radausleihstation.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Radl- und Skaterbus von Kronach nach Bad Steben über Steinwiesen und Mauthaus; (Mai bis Oktober, Information: OVF Tel. +49 (0)9561/76009)
  • Die Ködeltalsperre ist eine Trinkwassertalsperre, siehe oben. Der durchgehend geteerte, etwa 11 km lange Rundweg ist ideal für Radfahrer und Skater.
  • Ködellift für Wintersportaktivitäten.
  • Kurse in der Klöppelschule Nordhalben, Öffnungszeiten identisch mit denen der beiden Museen.
  • Haus des Gastes, Kronacher Str. 4. Tel.: +49 (0)9267 914040, Fax: +49 (0)9267 914049, E-Mail: . Räumlichkeiten für Veranstaltungen.
  • Nordic Walking, im "Oberen Rodachtal" besteht seit 2006 ein nordic aktiv Walking Zentrum. Es stehen insgesamt 35 km ausgeschilderte Strecken zur Verfügung. Drei Strecken beginnen in Steinwiesen, eine Strecke in Wallenfels und eine Strecke in Nordhalben oberhalb der Trinkwassertalsperre Mauthaus. Streckenplan als PDF (1,36 MB)
  • 1 Naturerlebnisbad Nordhalben, Titschendorfer Str. 40, 96365 Nordhalben. Tel.: +49 (0)9267 4339898.Naturerlebnisbad Nordhalben auf Facebook. Folienausgekleideter und bekiester, Naturbadeteich, 25m-Bahnen, Sprungbecken, Nass- und Trockenspielbereich mit Planschbecken, Bachlauf, Piratenschiff zum Klettern, 27-Meter-Rutschbahn und ein Beachvolleyballfeld. Gaststätte mit Biergarten. Geöffnet: täglich 12:00 - 19:00 Uhr bei schönem Wetter. Preis: Erwachsene 3,50 €, Jugendliche, Kinder über 6 Jahre 2,50 €.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Gasthaus Wagner, Lobensteiner Str. 15, 96365 Nordhalben. Tel.: +49 (0)9267 914759. Fränkische Küche. Geöffnet: Mi – Mo 11.00 – 0.00 Uhr, Di ist Ruhetag.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Hotel zur Post, Lobensteiner Straße 1, 96365 Nordhalben. Tel.: +49 (0)9267 236, Fax: +49 (0)9267 1768, E-Mail: . Das dazugehörige Restaurant bietet vorwiegend eine regionale Küche. Preis: EZ ab 40 €, DZ ab 60 €; HP 15 € Person/Tag, VP 25 € Person/Tag.
  • 2 Weißes Lamm, Lobensteiner Str. 10, 96365 Nordhalben. Tel.: +49 (0)9267 9149244, E-Mail: . Das Gasthaus bietet eine fränkische regionale Küche. Geöffnet: Gaststätte: Do – Di ab 10.00 Uhr, Mi ist Ruhetag. Preis: Zimmer ab 20 € inkl. Frühstück.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 1 Stausee-Apotheke, Lobensteiner Straße 3, 96365 Nordhalben. Tel.: +49 (0)9267 318. Geöffnet: Mo + Di 8.00 – 12.00 Uhr + 14.00 – 18.00 Uhr, Mi 8.00 – 12.00 Uhr, Do + Fr 8.00 – 12.00 Uhr + 14.00 – 18.00 Uhr, Sa 9.00 – 12.00 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Wurzbach (13 km nördlich) - thüringische Kleinstadt und Ferienort am Nordrand des Frankenwaldes.
  • Bad Steben (14 km östlich, über Geroldsgrün) - Staatsbad mit bereits 1444 erwähnten, radiumhaltigen Quellen.
  • Teuschnitz (14 km westlich, über Tschirn) - Kleinstadt im westlichen Frankenwald; nördlich der Gebirgskamm und der Rennsteig.
  • Bad Lobenstein (15 km nordöstlich) - Kurstadt in Thüringen; Neues Schloss mit Sammlung zur reußischen Regional- und Münzgeschichte.
  • Lehesten (16 km nördlich) - kleine Stadt im benachbarten Thüringen; Schieferbrüche.
  • Schwarzenbach am Wald (16 km südöstlich, über Geroldsgrün) - am Fuße des Döbraberges, dem mit 794 m höchsten Berg des Frankenwaldes, gelegen.
  • Wallenfels (17 km südlich) - im Tal der Wilden Rodach gelegen; Schlossbergkapelle.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.nordhalben.de – Offizielle Webseite von Nordhalben

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.