Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Bad Steben

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bad-Steben-Kurhaus.jpg
Bad Steben
Bundesland Bayern
Einwohner
3.435 (2015)
Höhe
578 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Bayern
Reddot.svg
Bad Steben

Den Markt Bad Steben findet man im Frankenwald. Bad Steben mit seinen bereits 1444 erwähnten radiumhaltigen Quellen liegt auf etwa 580 Höhe und ist damit das höchstgelegene bayerische Staatsbad.

Anreise[Bearbeiten]

Die Trinkhalle

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der Flughafen Nürnberg.

Der Verkehrslandeplatz Hof/ Plauen liegt südwestlich von Hof.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Bad Steben ist über die Bundesautobahn 9 Berlin – München erreichbar. Die Anschlussstelle ist Symbol: AS 31 Berg/Bad Steben. Von dort aus führt die Straße dann noch auf 13 km über Berg, Issigau, Hölle und Lichtenberg in den Ort.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Bad Steben ist 1 Endstation der in den Bayerntakt eingebundenen und somit stündlich befahrenen Bahnstrecke aus Hof. Hof ist ein Bahnhof mit überregionalen Verbindungen, u.a. aus Dresden, Regensburg, Nürnberg und Würzburg.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Nach Bad Steben fährt auch (fast) täglich der Berliner Reisebus BerlinLinienBus. Abfahrt ist um 8.15 Uhr am ZOB am Funkturm, Ankunft am Bad Stebener Bahnhof um 11.45 Uhr. Am Leipziger Flughafen (Terminal A, Parkplatz P3) kann man um 10.00 ebenfalls zusteigen. Für eine einfache Fahrt zahlt man 37 €, junge Leute bis 26 Jahre fahren für 30 €. Rückfahrt ist täglich um 14.45.

Mobilität[Bearbeiten]

In Bad Steben ist alles gut zu Fuß zu erreichen. Ortsplan als PDF-Datei

  • Taxi Meyer, Telefon +49 (0)9288/397 oder 0171/7595371
  • Taxi Fichtelmann, Telefon +49 (0)9288/1700 oder 0161/2909771

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Lutherkirche (Bad Steben), Poststr. 3. Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Die Kirche wurde von 1908 bis 1910 errichtet und war eine der ersten Kirchen in Deutschland, bei der im größeren Maßstab Eisenbeton als Sichtbeton eingesetzt wurde. Geöffnet: von April bis September von 8.00 bis 17.00 Uhr und von Oktober bis März von 8.00 bis 16.00 Uhr.
Bad Steben Lutherkirche (1).JPG
Bad Steben Lutherkirche (3).JPG
Bad Steben Lutherkirche (2).JPG
  • 2 Die kath. Pfarrkirche Maria, Königin des Friedens, Badstr. 21
  • 3 Das Rathaus, Hauptstr. 2
  • 4 Der Kurpark mit Säulenwandelhalle
  • 5 Das Grafik Museum der Stiftung Schreiner im Staatlichen Kurhaus, täglich 9.00-18.00 Uhr
  • 6 Das Besucherbergwerk Friedrich-Wilhelm-Stollen, Tel. +49 (0)9288/216 zwischen Kichtenberg und Blechschmidtenhammer, Stollenführungen jeweils samstags, sonn- und feiertags von 11.00-17.00

Aktivitäten[Bearbeiten]

Der Eingangsbereich der Therme
  • 1 THERME Bad Steben, Badstraße 31, 95138 Bad Steben. Tel.: +49 (0)9288 960-0. Umfangreiche Badeplatte mit dem Pavillon des Hörens, Pavillon des Fühlens und weiteren Becken, teils mit Sole. Große Saunalandschaft mit Erdsauna, Aufguss-Sauna, finnischer Feuersauna, Edel-Lounging-Bereich, Saunagarten und Ruheraum Schiefer-Stollen .Wellness-Dome mit „Schieferhöhlen-Ambiente" und zwei Solebecken, ein Kneippbereich, eine Sole-Inhalationsgrotte, eine Wasserfall-Erlebnisdusche und einem Sand-Licht-Raum. Geöffnet: Wasserwelten von 09.00 - 22.00, Saunaland und Wellness-Dome von 10.00 - 22.00.
  • Geologisch- bergbaukundlicher Lehrpfad, die Wanderstrecke führt entlang bestehender Wanderwege und ist mit Bergwerkssymbolen in schwarzer Schrift auf weißem Grund gekennzeichnet. Vom Rathaus führt der Weg zunächst zum Humboldthaus, weiter zum ehem. Hotel "Zum Alten Bergamt", anschließend durch den Kurpark, weiter bis zur Mordlau und anschließend Richtung Krötenmühle und weiter in Richtung Lichtenberg.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Jeden Sonntag um 14.00 finden kostenlose Ortsführungen statt, Treffpunkt im Rathauskeller
  • Das Heißluftballon-Festival findet im August statt
  • Am 1. Advent findet der Weihnachtsmarkt statt

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Jeden Mittwoch Vormittag ist am Parkplatz vor dem Bahnhof Wochenmarkt

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Adelskammer, Dorfplatz 10, 95138 Bad Steben-Carlsgrün. Tel.: +49 (0)9288 8440. Facebook. Die Adelskammer gilt als ältestes Wirtshaus im Frankenwald, aus dem 17. Jahrhundert. Der Ofen wird noch mit Holz geschürt und es gibt fränkische Küche. Geöffnet: Dienstag Ruhetag.
  • 2 Konditorei Café Reichl, Peuntstraße 5, 95138 Bad Steben. Tel.: +49 (0)9288 420. Bekannt für die Bad Stebener Moor Praline und die Schiefersplitter Trüffelpraline. Geöffnet: Mo und Di 10:00 - 17:30, Do bis So 10:00 - 17:30, Sonntag ab 7:00 Uhr Brötchenverkauf in der Backstube. Preis: Kuchen/Torte 2,50 €.

Nachtleben[Bearbeiten]

Die Spielbank
Das alte Stebener Kurhaus aus wilhelminischer Zeit, heute Relaxa Hotel
  • 2 Kaminstube, Hemplastraße 1a, 95138 Bad Steben. Tel.: +49 (0)9288 1466. Jeden Donnerstag Live-Musik, bei gutem Wetter Biergarten. Geöffnet: Mo bis Sa ab 15:00, So 10:00 - 12:00 Uhr und ab 15:00 Uhr.

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotels[Bearbeiten]

Die Kurtaxe beträgt 2,90 € [2016]

  • 1 relexa hotel Bad Steben, Badstraße 26-28, 95138 Bad Steben. Tel.: +49 (0)9288 72-0. Zimmer mit Bad/WC, Föhn, Bademantel, Radio, Telefon, Kabel-TV, Minibar und kleiner Sitzecke. Bade- und Wellnesslandschaft auf 1.200 qm mit Hallenbad 13 x 9 m.
  • Hotel Modena, Hemplastr.1, 95138 Bad Steben. Tel.: (0)9288 97300. Preis: EZ ab 40 €.

Wohnmobil[Bearbeiten]

2 Am Parkplatz an der Steinbacher Straße, oberhalb der Therme stehen 12 Wohnmobilstellplätze zur Verfügung. Die Gebühr beträgt 5,00 € plus Kurtaxe pro Übernachtung und Wohnmobil. Die Anmeldung an der Tourist-Information oder an der Thermenkasse ist zwingend erforderlich. Reservierungen sind über die Tourist-Information Tel. 49 (0)9288/960-0 möglich.

Gesundheit[Bearbeiten]

Außenbecken in der Therme
  • 2 Therme Bad Steben, Badstraße 31. Tel.: +49 (0)9288 9600. Moderne Therme mit Wasserwelten mit Pavillon des Hörens und des Fühlens und verschiedenen Solebecken, Saunaland mit Edel–Lounging-Bereich und Saunagarten, Wellness-Dom mit Sand Loggia, Sole-Lagune und Sole-Inhalationsgrotte Geöffnet: täglich von 09.00 - 22.00 Uhr. Preis: Ab 12 € für 3 Stunden.
Trinkbrunnen im Kurpark mit eisenhaltigem Wasser aus der Wiesenquelle

Bad Steben besitzt drei Heilwasserquellen, das kohlensäurehaltige Wasser fördert die Durchblutung, hilft bei Herz- und Kreislaufschwäche oder Störungen des Nervensystems.

  • Die Tempel-Quelle ist eine der wenigen Radonquellen (etwa 800 Bequerel) in Mitteleuropa. Die Radonwirkung stimuliert das Immunsystem und regeneriert die körpereigenen Heilungskräfte und hat schmerzlindernde Wirkung bei Gelenkserkrankungen wie Morbus Bechterew und Rheuma.
  • Wiesen-Quelle (Calcium-Hydrogencarbonat Säuerling)
  • Max-Marien-Quelle (Calcium-Magnesium-Hydrogencarbonat Säuerling)

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Tourist-Information, Badstr. 31 (in der Therme). Tel.: (0)9288 9600.
  • 2 Postagentur, Hauptstr. 24 (bei Kaufhaus Horn). Tel.: (0)9288 97570.
  • Die Gastkarte wird bei Anreise vom Vermieter ausgestellt. Sie berechtigt zum vergünstigten Eintritt in die Therme und bei kulturellen Veranstaltungen, zur kostenlosen Nutzung der Brunnen für Trinkkuren, zum Eintritt in die Wandelhalle, zur Nutzung der Lese- und Schreibsäle, usw.
  • Öffentliche Toiletten gibt es am Parkplatz am Bahnhof und an der Außenseite evang.-luth. Kirche, Poststraße

Ausflüge[Bearbeiten]

Bei Bad Steben liegt das Höllental, durch welches der „Röhrensteig“ verläuft. Am Ende des Höllentals im thüringischen Blankenstein beginnt/endet der Rennsteig. Weitere Ziele in der Umgebung sind:

  • Naila (8 km südöstlich) - Naila, am Ostrand des Naturparks Frankenwald gelegen, ist der Ort, in dessen Nähe 1979 eine DDR-Flüchtlingsfamilie mit dem Heißluftballon landete. Über Naila verläuft die Bahnstrecke von Hof nach Bad Steben.
  • Selbitz (Oberfranken) (12 km südöstlich, bei Naila auf die B 173) - wie Naila an der Bahnstrecke aus Hof und am Ostrand des Naturparks Frankenwald gelegen.
  • Schwarzenbach am Wald (12 km südlich, über Geroldsgrün) - am Fuße des Döbraberges, dem mit 794 m höchsten Berg des Frankenwaldes, gelegen.
  • Bad Lobenstein (14 km nördlich, über Lichtenberg) - Kurstadt im Thüringer Schiefergebirge; Neues Schloss mit Sammlung zur reußischen Regional- und Münzgeschichte.

Literatur[Bearbeiten]

  • Radkarte Bike-Netz Bad Steben, Landkreis Hof, kostenlos zu beziehen über die Bayerische Staatsbad Bad Steben GmbH, Tel. +49 (0) 9288/960-0, E-Mail: tourist-information@bad-steben.de
  • Fritsch Wanderkarte Nr. 103 - Bad Steben, 1:35.000, 18. Auflage, Okt. 2006

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.