Reisethema
Brauchbarer Artikel

Essen und Trinken in Slowenien

Aus Wikivoyage
Reisethemen > Essen und Trinken > Essen und Trinken in Europa > Essen und Trinken in Slowenien
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Küche Sloweniens ist von der österreichischen, der italienischen und der ungarischen Küche beeinflusst, auch die jugoslawische und mediterrane Küche sind vertreten. Die verschiedenen Küchen werden gemischt und ergeben oft ungewöhnliche aber sehr schmackhafte Gerichte.

Hintergrund[Bearbeiten]

Es wird behauptet, dass es in Slowenien über 1200 Nationalgerichte und mehr als 100 verschiedene Suppen gibt.

Vorspeisen[Bearbeiten]

  • Der vom Bora-Wind getrocknete Pršut - Schinken wird häufig auf Speisekarten als Karst-Schinken Kraški pršut angeboten.
  • Frittierte Froschschenkel Žabji kraki mit Zitrone und Remouladensoße sind eine Spezialität aus der Region Ljubljana.
  • Kmečki Hram, Tomačevska cesta 50, 1000 Ljubljana. Tel.: +386 (0)1 560 70 00. Ein klassischer Gasthof mit hervorragender Küche und Froschschenkel auf der Karte. Geöffnet: Geöffnet von Montag bis Freitag von 11.00 bis 22.00, Samstag, Sonntag und an Feiertagen ist geschlossen.

Suppen (Juhe)[Bearbeiten]

  • Rindsuppe Goveja juha
  • Pilzsuppe im Brotlaib Gobova juha v kruhovi posodi
  • Zwiebelsuppe Čebulna juha
  • Fischsuppe Ribja Juha

Hauptgerichte[Bearbeiten]

Zu den Hauptgerichten werden die Beilagen separat bestellt, dadurch ergibt sich eine Vielzahl von Möglichkeiten. Es kann bei der Auswahl hilfreich sein wenn man sich beraten lässt.

Rind[Bearbeiten]

  • Beefsteak mit Steinpilzen Biftek z jurčki, Beefsteak in Grünpfeffersauce Biftek v omaki zelenega popra
  • Zwiebelrostbraten Čebulna bržola

Kalb[Bearbeiten]

  • Gefüllte Kalbsbrust Telečja polnjena prsa
  • Kalbsbraten Telečja pečenka
  • Kalbshachse Telečja krača
  • Kalbsschnitzel Telečji zrezki

Schwein[Bearbeiten]

  • Svinjska pečenka, Schweinebraten
  • Svinjska krača, Schweinshaxe
  • Svinjski zrezki, Schweineschnitzel
  • Bujta repa ist ein traditioneller slowenischer Rübeneintopf. Er wird mit fetten Teilen des Kopfes und der Haut vom Schwein und mit Sauerrüben zubereitet, auch Hirsebrei wird oft als weitere Zutat verwendet.

Geflügel[Bearbeiten]

  • Putenschnitzel Puranovi zrezki
  • Frittiertes Hähnchen Ocvrti piščanec, eine Hälfte polovička

Wild[Bearbeiten]

  • Hirschsteak mit Preiselbeeren Jelenov zrezek z brusnicami
  • Wildgulasch Divjačinski golaž

Pferd[Bearbeiten]

  • Pferdegulasch Konjski golaž
  • Fohlensteak Žrebičkov zrezek

Beilagen[Bearbeiten]

In der slowenischen Küche gibt es eine große Anzahl verschiedener Beilagen, die meist extra bestellt werden müssen.

  • Štruklji sind eine slowenische Nationalspeise, eine Art Topfen-Strudel. Sie werden als Beilage zu Braten gereicht er gibt aber auch süße Varianten. Es handelt sich um einen Strudelteig, der aber nicht gebacken, sondern gekocht wird.
    • Gesalzene Štruklji - Slani štruklji
  • Njoki sind kleine Klöße aus Kartoffelteig, ähnlich den italienischen Gnocchi, sie werden auch als Beilage gereicht.
  • Žlikrofi sind Teigtaschen, ähnlich den italienischen Ravioli, sie werden auch als Beilage gereicht
  • Polenta ist ein Brei aus Maismehl oder Buchweizen
  • Buchweizensterz - Ajdovi žganciist ein Getreidebrei aus Buchweizen, einem Knöterichgewächs
  • Kartoffeln - Krompir
  • Pommes frites - ocvrt krompirček
  • Bratkartoffeln - pečen krompirček
  • Gemüse - Zelenjava
  • Sauerkraut - Kislo zelje
  • Reisriž

Nachspeisen[Bearbeiten]

  • Palačinke ist wie die österreichische Palatschinke ein dünnes Omelett mit süßer Füllung
    • Palatschinken mit Marmelade Palačinke z marmelado
    • Palatschinken mit Schokolade Palačinke s čokolado
    • Palatschinken mit Nüssen Palačinke z orehi

Süßes[Bearbeiten]

  • Prekmurska Gibanica ist ein strudelähnlicher Kuchen gefüllt mit Quark, Mohn und Äpfeln, oder ein Blätterteiggebäck mit Äpfeln, Nüssen, Rosinen und Ricotta.
  • Dražgoški Kruhek sind handgemachten Lebkuchen in verschiedenen Formen und Dekorationen aus Honigteig mit Gewürzen. Sie sind als Geschenk und Andenken beliebt.
  • Ajdnek ist Buchweizenkuchen, gefüllt mit Honig und Nüssen
  • Potica, (dt. Pogatschen) ist ein Kuchen, der an eine Nussrolle erinnert.

Wurst (klobasa)[Bearbeiten]

  • Blutwurst mit Sauerkraut und Buchweizensterz - Krvavica z zeljem in ajdovimi žganci
  • Getreidewürste - Žitna klobasa werden häufig mit Sauerkraut und Kartoffeln serviert
    • Jaglačaist eine Breinwurst (österr. Hirsewurst), sie wird mit Hirse und Fleisch gefüllt
    • Čmar ist ein gefüllter Schweinemagen.
  • Krainer Wurst - kranjska klobasa Die slowenische Bezeichnung ist als geografisch geschützte Angabe eingetragen. Die Wurst besteht aus groben Brät mit mindestens 68 % Schweinefleisch, 12 % Rindfleisch und höchstens 20 % Speck. Als Zusätze sind nur 5 % Wasser, Speisesalz, Knoblauch und Pfeffer erlaubt. Käsekrainer haben einen Anteil von 10 - 20 % Käse und wurden 1971 in Österreich erfunden.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Eine Fleischspezialität ist Prleška tünka - Kübelfleisch nach Prlekija-Art. Stücke vom Schwein werden gebeizt und geselcht oder gebrüht, danach angebraten, abgekühlt und in Holzbottiche gelegt und mit flüssigem Verhackerten übergossen und dadurch haltbar gemacht, das Fleisch bleibt besonders zart und saftig. Es wird dünn aufgeschnitten mit Schwarzbrot, Zwiebel und Paprika serviert. Die Hersteller von Prleška tünka, die die Anforderungen erfüllen, erhalten ein Zertifikat und müssen ihre Produkte mit dem Produktnamen Prleška tünka, mit dem einheitlichen Logo in Form eines Holzbehälters tünka kennzeichnen.

Fisch (ribe)[Bearbeiten]

Speziell im Süden, am Meer, gibt es hervorragenden frischen Fisch, der häufig gegrillt mit viel Knoblauch angeboten wird.

Hier eine Auswahl an Fischgerichten:

  • Ribja Juha - Fischsuppe
  • Pedoci - Miesmuscheln
  • Sardelle na žaru - gegrillte Sardinen mit Knoblauch, ein Hauptgang
  • Lignje na žaru - gegrillte Tintenfische, auch gefüllt, ein Hauptgang
  • Ščuka s fižolom - Hecht mit Bohnen

Getränke[Bearbeiten]

Wein (vino)[Bearbeiten]

Der Cviček ist eine slowenische Weinspezialität

Slowenien ist ein richtiges Weinland, das es mit den besten Weinen der Welt aufnehmen kann. Rotwein heisst vino rdece, Weißwein nennt man vino belo.

Weinsorten

  • Der Cvicek ist eine slowenische Spezialität. Er wurde von der EU als regionales Qualitätsprodukt geschützt. Es handelt sich um einen Roséwein aus Blaufränkisch und Welschriesling der nur nach einem bestimmten Verfahren produziert werden darf. Er hat einen erfrischend sauren Geschmack und geringen Alkoholgehalt - so ist er ideal für den Sommer.
  • Der Modra Frankinja aus der Blaufränkischen Traube ist ein sehr trockener Wein mit voller, dunkelroter Farbe und einem vollen Körper.
  • Der Laški Rizling ist ein weißer Prädikatswein. Seine Spätlesen werden traditionell zu Süßspeisen und bei feierlichen Anlässen serviert.
  • Bizeljčan Beli (der Weiße aus Bizeljčan) ist ein trockener weißer Qualitätswein, der gerne auch als Weinschorle Spritzer getrunken wird.

Weinregionen

Goriška Brda ist eines der slowenischen Weinbaugebiete mir einer Gesamtanbaufläche von etwa 1400 Hektar. Die Hauptsorten sind Pinot Grigio (Sivi Pinot), Ribolla (Rebula), Merlot, Refosco (Refosk) und Cabernet Franc. Der Tokaj wird nach den Streitigkeiten mit den Ungarn Sauvignonasse genannt.

Bier (pivo)[Bearbeiten]

Das Bier wird in Slowenien pivo genannt, alkoholfreies Bier brezalkoholno pivo, dunkles / helles Bier temno / svetlo pivo und Bier vom Fass heißt točeno pivo. Wer das Bier klein oder groß möchte sagt malo oder veliko.

  • Die Brauerei UNION wurde 1864 gegründet.
    • Helle Biersorten: UNION Bier, UNION PILS und PREMIUM Bier
    • Dunkles Bier: CRNI BARON (Schwarzer Baron)
    • UNION RADLER, Bier und Limonade (50/50)
    • Alkoholfreies Bier: UNI

Mischgetränke[Bearbeiten]

  • Ein Radler ist auch in Slowenien eine Mischung aus Bier und Zitronenlimonade.

Spirituosen[Bearbeiten]

  • Der Pflaumenschnaps Slivovitz
  • Der Kräuterlikör "Pelinkovac" vom Petovia aus Ptuj hat ca. 25 % Alkohol und ein ungewöhnliches aber gefälliges Aroma.
  • In der Kartause Pleterje, Drča 1. 8310 Šentjernej, Tel. ++386 7 308 12 25, gibt es Pleterje, eine Birne, die in einer Flasche heranwächst, und mit Birnenbrand aufgefüllt wird und den Klostergeist, einen mit 49 Kräutern veredelten Obstbrand.

Alkoholfrei[Bearbeiten]

Cockta
  • Kaffee - Kava
  • Kaffee mit Sahne - Kava s smetano
  • Milchkaffee - Bela kava
  • Milch - Mleko
  • Tee - Caj
  • Tee mit Milch - Caj z mlekom
  • Früchtetee - Sadni caj
  • Wasser - Voda
  • Mineralwasser - Mineralna voda
  • Saft - Sok

Zutaten[Bearbeiten]

Kürbiskernöl im Supermarkt

Kürbiskernöl[Bearbeiten]

Das nussige Aroma des dunklen zähflüssigen Öls (in Wien wird es Wagenschmiere genannt) ist unübertroffen, kein Salat sollte ohne auskommen, nur zum Erhitzen ist Kürbiskernöl nicht geeignet, aber es gibt bei kalten Speisen genügend Anwendungen.

Kein Besucher sollte vergessen Kürbiskernöl einzukaufen. Es hat nicht die gleiche Qualität wie in der Steiermark und ist nur unwesentlich günstiger (2011 etwa 14 ,- bis 16,- pro Liter). Beim Kauf muss man überall darauf achten, 100-%-iges zu kaufen, es gibt auch viele Verdünnungen auf dem Markt.

Salz[Bearbeiten]

Die Salinen von Strunjan

An dem kurzen Stück Mittelmeerküste wird in Salinen Salz erzeugt.

  • Die Salinen von Sečovlje wurden bereits im 13. Jahrhundert erwähnt
  • Beim Piraner Ortsteil Strunjan findet man die nördlichsten noch bewirtschafteten Salinen des Mittelmeerraums

Einkehren[Bearbeiten]

Das Gasthaus heißt auf Slowenisch gostilna

  • Gasthof - gostišče
  • Restaurant - restavracija
  • Rasthaus - počivališče, obcestno gostišče
  • Buffet - bife
  • Cafe - kavarna
  • Konditorei - slaščičarna

Mahlzeiten (Obroki)[Bearbeiten]

  • Frühstück - Zajtrk
  • Mittagessen - Kosilo
  • Abendessen - Večerja

Kulinarischer Kalender[Bearbeiten]

Kulinarische Genüsse sind häufig saisonal. Obst und Gemüse sind schmackhafter wenn sie reif geerntet werden, auch Fleisch und Fisch unterliegen saisonalen Einflüssen. Zu jeder Jahreszeit werden Feste gefeiert, die den Genuss allgemein zum Thema haben oder bestimmte Nahrungsmittel in den Vordergrund stellen. Es gibt auch Trink- und Essgewohnheiten im Jahreslauf, die aus religiösen Traditionen, wie Fastenzeiten, entstanden sind.

Januar[Bearbeiten]

Februar[Bearbeiten]

März[Bearbeiten]

  • Von Mitte März bis Oktober wird jeden Freitag von 8.00 bis 22.00 Uhr auf dem Zentralen Marktplatz Pogačarjev trg in Ljubljana der Genussmarkt Odprta kuhna - Offene Küche veranstaltet. Slowenische Köche kochen live und verkaufen die Speisen an Ständen.

April[Bearbeiten]

  • Jeden Freitag findet in Ljubljana von 8.00 bis 22.00 Uhr der Genussmarkt Odprta kuhna - Offene Küche statt.

Mai[Bearbeiten]

  • Jeden Freitag findet in Ljubljana von 8.00 bis 22.00 Uhr der Genussmarkt Odprta kuhna - Offene Küche statt.

Juni[Bearbeiten]

  • Jeden Freitag findet in Ljubljana von 8.00 bis 22.00 Uhr der Genussmarkt Odprta kuhna - Offene Küche statt.

Juli[Bearbeiten]

  • Jeden Freitag findet in Ljubljana von 8.00 bis 22.00 Uhr der Genussmarkt Odprta kuhna - Offene Küche statt.

August[Bearbeiten]

  • Jeden Freitag findet in Ljubljana von 8.00 bis 22.00 Uhr der Genussmarkt Odprta kuhna - Offene Küche statt.
  • In Sora pri Medvodah findet Mitte des Monats das Festival kranjske klobase - Festival der Krainer Wurst statt. Mit traditionellen Delikatessen und Oberkrainer Musik.

September[Bearbeiten]

  • Jeden Freitag findet in Ljubljana von 8.00 bis 22.00 Uhr der Genussmarkt Odprta kuhna - Offene Küche statt.

Oktober[Bearbeiten]

  • Jeden Freitag findet in Ljubljana von 8.00 bis 22.00 Uhr der Genussmarkt Odprta kuhna - Offene Küche statt.

November[Bearbeiten]

  • Das Fest der Kakis, Praznik Kakijev, findet jedes Jahr Mitte November auf dem Parkplatz vor dem Restaurant Primorka in Strunjan statt. Von Freitag bis Sonntag gibt es einen Markt mit Kakifrüchten und anderen typischen Köstlichkeiten aus der Gegend.

Dezember[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Rezepte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.