Tanne (Harz)

Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel
Aus Wikivoyage

Tanne (Harz) ist ein Ortsteil der Stadt Oberharz am Brocken im Ostharz. Der Ort liegt im Tal der Warmen Bode im Naturpark Harz und ist als Erholungsort staatlich anerkannt.

Tanne Kapitelsberg.jpg
Tanne
BundeslandSachsen-Anhalt
Einwohnerzahl473 (Stand: 31. Dez 2021)
Höhe500 m
Tourist-Info+49 39455-375
https://www.oberharzinfo.de/die-region/tanne
Lagekarte von Sachsen-Anhalt
Reddot.svg
Tanne

Hintergrund[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Wappen von Tanne

Harzer Rotes Höhenvieh und dunkle Fichtenwälder sind Wahrzeichen des traditionsreichen Erholungsorts Tanne. Zugegeben der Wald hat in den letzten Jahren durch Borkenkäferbefall und Trockenheit stark gelitten. An vielen Stellen lassen sich aber immer noch stattliche Exemplare der für den Ort namensgebenden alten Fichten finden.

Urkundlich geht der Ort auf die "Hütte tor Dannen", die "Hütte zur Tanne" zurück. Diese wurde 1355 zum ersten Mal in einer Urkunde der Regensteiner Grafen erwähnt. Die Entwicklung vom Hütten- und Bergbauort hin zum Kur- und Erholungsort umfasst einen Zeitraum von über 660 Jahren. Seinen Ursprung verdankt der Ort der ehemaligen Tanner Hütte, jener Eisenhütte und Eisengießerei, die hier von 1355 bis 1965 ansässig war.

Sommerfrische und Kurort[Bearbeiten]

Mit der Erschließung des Harzes durch zahlreiche Bahnlinien am Ende des 19. Jahrhunderts, wurde der Ort in zunehmenden Maße von Sommerfrischlern und Erholungssuchenden entdeckt. Nach dem Ersten Weltkrieg entwickelte sich Tanne zu einem viel besuchten Luftkurort und ist seit dem Jahr 2000 ein staatlich anerkannter Erholungsort. Heute werden hier jährlich über 12.000 Gäste beherbergt.

Harzer Rotes Höhenvieh als Markenzeichen[Bearbeiten]

Die Zucht des Harzer Rotes Höhenviehs, einer heute vom Aussterben bedrohten Rinderrasse, spielte in Tanne schon immer eine wichtige Rolle. Im Jahr 1995 erfolgte hier die offizielle Wiederaufnahme des Herdbuches. Inzwischen weiden auf den Bergwiesen in der Region wieder über 500 Tiere dieser speziell für den Harz gezüchteten Rasse.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Tanne (Harz)

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Harzer Schmalspurbahnen besitzen einen Bahnhof 1 Bahnhaltepunkt "Sorge" im nur 2 km von Tanne entfernten Ort Sorge.

Nächstgelegene Bahnhöfe mit Fernanschluss sind Bad Harzburg (30km), Wernigerode (25km) und Nordhausen (35km).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Tanne ist mit zwei Buslinien in das Netz der Harzer Verkehrsbetriebe eingebunden. Gute Busverbindungen bestehen nach Wernigerode, Benneckenstein und Braunlage.

  • Bus 265 Linienführung: Benneckenstein-Tanne-Elbingerode-Wernigerode
  • Bus 262 Linienführung: Benneckenstein-Tanne-Braunlage, verkehrt nur an Schultagen in Niedersachsen.
  • In der Ortslage gibt es die HaltestelleHaltestelle "Brücke", "Schierker Weg" und "Bodetalstraße"

Auf der Straße[Bearbeiten]

Entfernungen
Braunschweig78 km
Magdeburg90 km
Halle (Saale)110 km
Göttingen70 km
Erfurt100 km

Von Norden: die nächstgelegene Autobahn im Norden ist die A36. Man benutzt die Abfahrt Symbol: AS 22,  Blankenburg-Mitte und gelangt über die Bundesstraße B81 und die Bundesstraße B242 über Hasselfelde nach Tanne.

Von Süden: die nächstgelegene Autobahn im Süden ist die A38. Man benutzt die Abfahrt Symbol: AS 10,  Nordhausen und gelangt über die Bundesstraße B4 und die Landstraße L 98 über Benneckenstein nach Tanne.

Von West und Ost: Durch Tanne führt die auch als Harzhochstraße bezeichnete Bundesstraße B242. Sie verbindet den Ort mit Mansfeld im Osten und Seesen im Westen.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Auf einer ehemaligen Bahntrasse wurde der Oberharzer Rad- und Wanderweg angelegt. Er verbindet Tanne mit Braunlage und Königshütte

Zu Fuß[Bearbeiten]

Tanne ist in ein dichtes Netz von regionalen und überregionalen Wanderwegen, z. B. Harzer Grenzweg und Harzer-Hexen-Stieg, eingebunden. Und aus allen Richtungen gut innerhalb einer Halbtageswanderung zu erreichen.

Mobilität[Bearbeiten]

Aufgrund der Größe des Ortes ist man am besten zu Fuß unterwegs. Tanne gliedert sich in zwei Ortsteile. Der Ortsteil entlang der Warmen Bode wird als "Unterdorf" bezeichnet, der Ortsteil auf der ebenen Hochfläche als "Oberdorf". Der Höhenunterschied beträgt hier etwa 40m.

  • Hatix - Das Harzer Urlaubs-Ticket ermöglicht die freie Fahrt auf allen öffentlichen Bus- und Straßenbahnlinien im Landkreis Harz sowie auf ausgewählten Linien im Landkreis Mansfeld-Südharz und auch auf ausgewählten Linien in den niedersächsischen Landkreisen Goslar und Göttingen (Altkreis Osterode).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten
Die Kirche wurde in den Jahren 1693 bis 1698 im barocken Stil erbaut.

Historische Bauwerke[Bearbeiten]

  • 1 Dorfkirche (evangelisch-lutherisch), Kirchberg, 38875 Tanne wikipedia commons wikidata. Die von außen sehr schlicht wirkende Kirche wurde zwischen 1693 und 1698 erbaut. Sie entstand vermutlich an der Stelle einer schon 1593 erwähnten Kapelle. Im Innenraum haben sich zahlreiche Objekte der barocken Ausstattung erhalten. Sehenswert sind vor allem der vorreformatorische Flügelaltar, die Orgel und die barocke Kanzel. Termin für Besichtigung unter Telefon: 039457-3215 möglich.

Museum[Bearbeiten]

  • 1 Heimatstube, Bodetalstraße 33, 38875 Tanne. Tel.: +49 39457-40834. Das ehemalige Backhaus wurde um 1730 erbaut und bis 1917 als Bäckerei genutzt. Von 1919 bis 1980 gab es hier eine Schuhmacherwerkstatt mit Ladengeschäft. Seit 1984 ist das Haus ein Museum (ca. 150m²) zur regionalen Geschichte, mit einer Sammlung von gusseisernen Öfen und kleinem Außengelände mit zwei Wasserrädern der ehemaligen Tanner Hütte. Geöffnet: Auf telefonische Anfrage.

Historische Parkanlage[Bearbeiten]

  • 1 Kurpark und Festplatz wikipedia wikidata. Die Anfänge der Parkanlage liegen in den 1930er Jahren. Ab 1958 wurde der vorhandene Park schrittweise zu einem botanischen Garten mit rund 2 ha Fläche erweitert und 1961 offiziell eingeweiht. Oberhalb des Kurparks befindet sich der Festplatz mit dem Dorfgemeinschaftshaus, dem Schützenhaus und einer Grillhütte. Nach Jahren der Verwilderung wird der Park seit 2014 von einer ehrenamtlichen Bürgerinitiative gepflegt.

Überregionale Sehenswürdigkeit[Bearbeiten]

  • 2 Brockenbauer, Schierker Weg 13, 38875 Tanne. Tel.: +49 39457 3312, E-Mail: . Familiengeführter landwirtschaftlicher Betrieb, der sich der Zucht und Haltung vom Aussterben bedrohter Tierarten verschrieben hat. Der Schwerpunkt liegt in der Erhaltung und Züchtung des Harzer Rotes Höhenviehs. Mit Hofladen, Steakhaus und Hofcafé. Geöffnet: Mo – Do 11:00 – 17:00, Fr 11:00 – 21:00, Sa 10:00 – 21:00, So 10:00 – 17:00.

Denkmäler[Bearbeiten]

  • 2 Hirtendenkmal. Das Denkmal entstand 1958 als Dank und Anerkennung für die oft beschwerliche Arbeit der Viehhirten im Harz.
  • 3 Gießerdenkmal. Das Denkmal in Form einer Stele wurde 2009 in Erinnerung an die Tanner Hütte aus Thüster Kalkstein errichtet.
  • 4 Denkmal für die Opfer von Krieg und Gewalt. Das Ehrenmal erinnert an die gefallenen Soldaten des 1. und 2. Weltkriegs, die jugendlichen Opfer eines Munitionsunglücks 1955 und Opfer der innerdeutschen Grenze .

Naturdenkmale[Bearbeiten]

  • 3 Herzoglinde. Der Baum wurde 1913 als Erinnerung an die Thronbesteigung des Herzogs Ernst August III. von Braunschweig gepflanzt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Impressionen
Der Aussichtspunkt auf dem Kapitelsberg mit Brockenblick.

Wandern[Bearbeiten]

Das Wanderwegenetz umfasst rund 90 Kilometer. Die Wanderwege führen in die umliegenden Orte und werden vom Harzklub-Zweigverein Tanne beschildert und unterhalten.

  • 1 Kapitelsberg wikipedia wikidata. (Aussichtspunkt, 528 m ü. NHN) mit Bergkreuz, gusseiserner Richtungsuhr (Orientierungstafel) und Rastplatz.
  • Harzer-Höhenvieh-Pfad. Ein thematischer Rundwanderweg mit zahlreichen Schautafeln, Länge 7,5 km.
  • Natur- und Forstlehrpfad. Der Rundwanderweg (ca. 4,5 km), mit Lehrtafeln gibt Auskunft über das Leben und Arbeiten der Forstleute im 18. Jahrhundert.

Wintersport[Bearbeiten]

Ski Nordisch[Bearbeiten]

Das Loipennetz um Tanne umfasst eine Länge von rund 35 Kilometern. Die Loipen besitzen verschiedene Schwierigkeitsgrade und eigenen sich für kleine Runden um den Ort, oder Tagestouren in die weitere Umgebung.

1 Zentraler Loipeneinstieg

  • Ski-Wanderweg nach Elend und Mandelholz, Länge: 16 km.

Rodeln[Bearbeiten]

In der Nähe des Loipeneinstiegs steht eine kleine Rodelwiese zur Verfügung.

Winterwandern[Bearbeiten]

Rund um Tanne gibt es mehrere geräumte Winterwanderwege.

Freizeitsport[Bearbeiten]

Der Sportverein Harzfalke Tanne e.V betreibt die Sektionen Volleyball, Fußball und Wintersport. Für Freizeitsportler stehen folgende Sportanlagen in Tanne zur Verfügung:

  • Sportplatz mit Rasen- und Beachvolleyballfeld
  • Kleinfeldsporthalle

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

Termin Veranstaltung
Januar/Februar Tanner Skifasching - findet seit 1976, je nach Schneelage auf dem Skihang statt.
Februar Fackelwanderung - durch den Winterwald mit Lagerfeuer.
Ostersamstag Traditionelles Osterfeuer - auf der Wiese am Dr. Jasper-Plan und in der Kleinen Bergstraße.
Sonntag vor Himmelfahrt Tanner Kuhball - das Fest mit Viehaustrieb rund um das Harzer Rote Höhenvieh wird immer am Sonntag vor Christi Himmelfahrt veranstaltet.
Juni Tanner Fußballturnier - auf dem Sportplatz an der Bodetalstraße.
Juli-Wochenende Tanner Volleyballturnier - mit Amateur- und Profi-Mannschaften.
Dezember Fackelwanderungen - durch den Winterwald mit Lagerfeuer.
24.Dezember Tanner Waldweihnacht - findet seit 1961 auf einer Waldlichtung statt.

Einkaufen[Bearbeiten]

In Tanne gibt es einen kleinen Bio-Hofladen mit selbst erzeugten Produkten sowie ausgewählten regionalen Lebensmitteln.

Die nächstgelegenen Supermärkte befinden sich in Benneckenstein (4km), wo es auch eine Postagentur, eine Sparkasse, eine Apotheke usw. gibt.

Küche[Bearbeiten]

Cafés[Bearbeiten]

Restaurants und Imbisse[Bearbeiten]

  • 3 Restaurant "Tannenzapfen", Schierker Weg 16, 38875 Tanne. Tel.: +49 39457-40808. Gutbürgerliche Küche, Wildgerichte, Harzer Spezialitäten. Geöffnet: Mo-Fr 15:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Sa & So 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr.
  • 4 Steakhaus & Hofcafé "Brockenbauer", Schierker Weg 13, 38875 Tanne. hausgemachte Harzer Spezialitäten vom Harzer Roten Höhenvieh und Angler-Sattelschwein. Geöffnet: Mo - Do & So 11:00 - 17:00 Uhr, Fr & Sa 11:00 - 21:00 Uhr.
  • 5 Imbiss "Mc Gregor", Bodetalstraße 42, 38875 Tanne. Geöffnet: Mo - Fr 06:00 – 14:00, Sa & So geschlossen.

Unterkunft[Bearbeiten]

Sie haben die Wahl zwischen komfortablen Hotels, gemütlichen Pensionen, Ferienhäusern und Ferienwohnungen.

Hotels[Bearbeiten]

  • 2 Hotel-Appartement-Anlage "Tannenpark", Schierker Weg 16, 38875 Tanne. Tel.: +49 39457-40808, E-Mail: . 37 großzügige, gemütlich und vollständig ausgestattete Ferienwohnungen / Appartements für 1 bis 6 Personen, sowie 8 Hotelzimmer und 8 Ferienhäuser (für 10 bis 12 Personen), Wellnessbereich mit Pool und Saunen. Merkmal: ★★★★.

Pensionen[Bearbeiten]

  • 3 Pension "Zur Tanne", Schierker Weg 7, 38875 Tanne. Tel.: +49 39457-3134. geschmackvolle und standardgerechte DZ und EZ (jeweils als kombinierter Wohn-Schlafraum mit eingebauter Nasszelle) Merkmal: Pension.

Ferienhäuser/Ferienwohnungen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Tanne ist nicht sicherer und nicht unsicherer als andere Erholungsorte im Harz. Da es hier keine Polizeidienststelle gibt, wendet man sich bei Bedarf an das Polizeirevier in Hasselfelde.

2 Freiwillige Feuerwehr Oberharz, Ortsfeuerwehr Tanne, Tanner Schulstraße 17, 38875 Tanne. Notruf (Gebührenfrei):112.

3 Polizeistation Hasselfelde, Nordhäuser Str. 3, 38899 Hasselfelde. Telefon:039459-730412, Notruf (Gebührenfrei):110.

Gesundheit[Bearbeiten]

Das Klima von Tanne besitzt alle Vorzüge eines reizarmen Mittelgebirgsklimas und bietet vielfache Erholungsmöglichkeiten.

Die ärztliche Versorgung übernimmt:

  • 1 Medizinisches Zentrum Harz - Ärztehaus Oberharz, Brockenstraße 1, 38875 Oberharz am Brocken, OT Elbingerode (etwa 12 km entfernt). Tel.: (0)39454-82100, E-Mail: . allgemeine hausärztliche Tätigkeiten, Palliativmedizin.

Krankenhaus[Bearbeiten]

In Tanne gibt es kein Krankenhaus. Das nächst gelegene ist:

  • 2 Klinikum Wernigerode, Ilsenburger Straße 15, 38855 Wernigerode (etwa 25 km entfernt). Tel.: (03943) 610, E-Mail: . Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung der Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben GmbH, es werden allgemeine, internistische, chirurgische, unfallchirurgische und neurologische Patienten aufgenommen, ambulant behandelt oder den entsprechenden Stationen zugewiesen.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Kurtaxe - 2,50 € pro Person und Übernachtung; Kinder bis 16 Jahren sind frei.

Ausflüge[Bearbeiten]

Von Tanne aus gibt es ein nahezu unerschöpfliches Angebot von ausgebauten Wanderwegen und einsamen, naturnahen Pfaden.

Tanne bietet eine abwechslungsreiche Umgebung und die zentrale Lage macht den Ort zum idealen Ausgangspunkt für Wandertouren.

Schließen Sie sich doch einer geführten Wanderung an oder erkunden Sie den Harz auf eigene Faust.

Vom Ort aus erreichen Sie alle bekannten Sehenswürdigkeiten des Harzes binnen weniger Autominuten.

  • Rübeland (15 km) mit den berühmten Tropfsteinhöhlen Hermanns- und Baumannshöhle.
  • Wernigerode (25 km) mit Altstadt, Rathaus und dem bekannten Schloss.
  • Goslar (50 km) mit UNESCO-Welterbe Bergwerk Rammelsberg und Fachwerk-Altstadt sowie der Kaiserpfalz.
  • Clausthal-Zellerfeld (35 km) mit dem Oberharzer Wasserregal und Bergbaumuseen

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Vollständiger Artikel
Dies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.