Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Rochester (New York)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick auf Downtown Rochester.
Rochester
BundesstaatNew York
Einwohner
210.565 (2012)
Höhe
154 m
Tourist-Info WebGreater Rochester Visitors Association
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von New York in den USA
Reddot.svg
Rochester

Rochester ist eine Stadt in Western New York. Gemeinsam mit seinen Vororten Brighton, Chili, East Rochester, Fairport, Gates, Greece, Henrietta, Irondequoit, Lincoln Park und Pittsford bildet Rochester die Greater Rochester-Area, eines der bevölkerungsreichsten Stadtgebiete in Upstate New York.

Stadtteile[Bearbeiten]

  • Downtown

Rund um Downtown:

  • Beechwood/ Browncroft
  • Park Avenue
  • Ellwanger Barry
  • South Wedge /19th Ward/ PLEX

Im Norden von Rochester:

  • 14621 Neighborhood
  • Maplewood
  • Charlotte

Hintergrund[Bearbeiten]

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts erregte die Region das Interesse dreier Offiziere aus Maryland – Colonel Nathaniel Rochester, Major Charles Carroll und Colonel William Fitzhugh –, weil der Genesee River hier drei Wasserfälle besaß, die zur Gewinnung von Wasserkraft geeignet schienen. Am 8. November 1803 kauften die Männer das Land und 1811 begannen sie, hier eine Stadt anzulegen. 1817 entstand aus dem Zusammenschluss dieser und anderer Siedlungen das Village of Rochesterville.

1821 wurde Rochesterville zum Verwaltungssitz von Monroe County und 1823 erhielt die Stadt, die mittlerweile 2.500 Einwohner hatte, den neuen Namen „Rochester“. Im selben Jahr erhielt die Stadt ihren Zugang zum Eriekanal und wenig später auch ans Eisenbahnnetz. Von 1838 an wurde in Rochester, wo sich inzwischen zahlreiche Mühlen angesiedelt hatten, mehr Getreide vermahlen als in irgendeiner anderen amerikanischen Stadt. Rochester schrieb Geschichte als erste Boomtown der USA.

1847 gründete Frederick Douglass, ein ehemaliger Sklave und Vorkämpfer für die Abschaffung der Sklaverei, in Rochester die einflussreiche abolitionistische Zeitschaft The North Star.

Im frühen 20. Jahrhundert wurde Rochester auch ein Zentrum der Textilindustrie. 1899 entstanden hier die Produktionsstätten des Herrenkleidungsfabrikanten Hickey Freeman. Da in New York State heute weder die Getreideverarbeitung noch die Textilproduktion eine nennenswerte Rolle spielen, ist die wirtschaftliche Bedeutung von Rochester seitdem deutlich zurückgegangen. Auch in der Gegenwart sind hier jedoch einige der erfolgreichsten Unternehmen des Landes ansässig, darunter z. B. Eastman Kodak, Xerox, Bausch and Lomb, Constallation Brands und Paychex.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Die Rochester Genesee Regional Transportation Authority betreibt in Rochester und Umgebung ein Netz aus vielen Buslinien (Netzplan, Innenstadt-Netzplan).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Besuch des George Eastman House Museums lohnt sich auch wegen des sehr sehenswerten Wohnhauses und Gartens.
Im Eastman House.

Museen[Bearbeiten]

  • Frederick Douglass Museum and Cultural Center (25 E Main St, bei Aquaeduct St, Downtown): Frederick Douglass (1818-95) war ein amerikanischer Bürgerrechtskämpfer, der sich – nachdem er die Sklaverei am eigenen Leibe erfahren hatte – für deren Abschaffung eingesetzt hat. Geöffnet Di-Do 12-17 Uhr, Sa 12-15 Uhr. Eintritt 4 US-Dollar (= USD = $) (Kinder 2 $). Tel. 716- 546-3960.
  • High Falls Visitor Center (74-78 Browns Race, etwas nordwestlich von Downtown): Informationsbüro für die High Falls Heritage Area, mit einer kleinen Ausstellung. Die High Falls Heritage Area ist ein unter Denkmalsschutz befindliches Viertel am Nordrand von Downtown, eingegrenzt von Mill Street, Platt Street, Genesee River und Commercial Street. Viele ehemalige Industriegebäude. Die markanteste Sehenswürdigkeit des Stadtteils ist aber der 1914 erbaute Kodak Office Tower. Fußgängerbrücke mit schönem Blick auf den Genesee River und die High Falls, das ist der 29 m hohe und leider total verbaute Wasserfall der Stadt.
  • Memorial Art Gallery (500 University Ave, Nähe Prince St): Das Kunstmuseum der University of Rochester. Zur Sammlung gehören 10.000 Kunstwerke von der Antike bis zur Gegenwart. Geöffnet Mi-So 11-17 Uhr, Do bis 21 Uhr. Eintritt 7 $(Senioren 5 $, Kinder 6-18 3 $).
  • Strong National Museum of Play (1 Manhattan Square, Zufahrt Ecke Woodbury Blvd/ Chestnut St, Downtown; Museumsparkplatz): Großes Museum mit Hands-on-Exponaten für Kinder, das im Gegensatz zu vielen anderen Museen dieser Art relativ stark auf Kunst+Kultur konzentriert ist. Für Kinder ab 2½ extrem attraktiv. Bringen Sie sehr viel Zeit mit, denn die Kinder wollen hier auch malen, basteln, lesen und spielen. Im Obergeschoss beherbergt das Museum eine umfangreiche Sammlung von historischen Spielsachen und Puppen. Seit 2006 gehört zur Einrichtung auch ein kleines Schmetterlingshaus. Hauseigener Diner mit mäßig attraktivem Essen. Im Lobbybereich können die Besucher auf einem restaurierten Pferdekarussell reiten. Der Museum Store ist eine gute Quelle für Qualitätsspielsachen, die anderswo schwer zu finden sind. Geöffnet Mo-Sa 10-18 Uhr (Fr bis 20 Uhr), So 12-18 Uhr. Außerhalb des Sommers kürzere Öffnungszeiten. Eintritt 9 $ (Senioren 8 $, Kinder 2-17 7 $). Der Besuch des Schmetterlingshauses kostet extra (aufgrund des starken Andranges Ticketvorbestellung für das Schmetterlingshaus ratsam).
  • Susan B. Anthony House (17 Madison St, bei Yack Alley, westlich von Downtown): Das Wohnhaus der berühmten amerikanischen Frauen- und Bürgerrechtskämpferin (1820-1906). Geöffnet Mi-So 11-16 Uhr (Juni-August Di-So 11-17 Uhr). An Feiertagen geschlossen. Eintritt 6 $ (Senioren 5 $, Kinder 3 $). Tel. 585-235-6124.
  • George Eastman House (900 East Ave, bei Barrington St, 2½ km östlich von Downtown): Es ist das älteste Fotomuseum der Welt – es besteht seit 1949 – und besitzt ein Archiv mit 400.000 Fotografien und Negativen, über 23.000 Filme und mehr als 25.000 technische Exponate. Das Museum ist im 1905 fertiggestelltem ehemaligen Wohnhaus von George Eastman untergebracht der mit grundlegenden Erfindungen die Entwicklung der Fotografie vorangetrieben und 1880 die spätere Eastman Kodak Company gegründet hat, deren Headquarter sich noch heute in Rochester befindet. Der Komplex umfasst die überaus sehenswerten Wohnräume und Gärten Eastmans sowie eine Ausstellung zum Thema Fotografie und Film. Geöffnet Di-Sa 10-17 Uhr (Do bis 20 Uhr), So 13-17 Uhr. Eintritt $8 (Senioren $6, Kinder 5-12 $3). Hauseigenes Kino mit einem erlesenen Programm aus klassischen und internationalen Filmen.
  • Rochester Museum & Science Center (657 East Ave, bei Goodman St, östlich von Downtown): Familienorientiertes Museum mit den drei Schwerpunkten Science+Technology, Kulturgeschichte der Indianer und Lokalgeschichte. Weniger stark besucht und ruhiger als das Strong Museum. Kinder sind weniger abgelenkt und können sich besser auf die Exponate konzentrieren. Während sie im Strong-Museum ihre Eltern nur benötigen, um sie zur Toilette zu bringen, Schnürsenkel zuzubinden usw., sind in einem Museum wie diesem Eltern als Wissensvermittler gefordert und gefragt. Das angebotene Material ist wundervoll und hochgradig einprägsam. In der Ethnologie-Abteilung z. B. wimmelt es von Dioramen (liebevoll gestalteten Schaukästen mit miniaturisierten Szenen aus dem Alltagsleben der Indianer), die für Kinder extrem anziehend sind. (Einige "lebende Bilder" sind allerdings lebensgroß und können jüngere Kinder trotz der eigentlich friedlichen Szenen, die sie bieten, in Panik versetzen.) Gute Mischung aus konventionellen und Hands-on-Exponanten. Auf Abschnitte, in denen die Kinder konzentriert beobachten müssen, folgen stets Abschnitte, wo sie sich ausspielen können. Zur Einrichtung gehören auch ein Planetarium, ein attraktiver Museum Store und ein kleines, wenig einladendes Restaurant. Geöffnet Mo-Sa 9-17 Uhr, So 12-17 Uhr (an Feiertagen geänderte Zeiten). Eintritt $9 (Senioren $8, Kinder 3-18 $7).

Architektonisches[Bearbeiten]

Downtown[Bearbeiten]

Eine Fülle architekturgeschichtlich interessanter Bauwerke findet man in den Bereichen:

  • Bridge Square Historic District (im äußersten Westen von Downtown, der Bereich zwischen Stadtautobahn, Centre Park, N Washington St und Main St): Historisches Industriegebiet mit vielen Bauwerken im Romanesque- und Federal-Stil.
  • Brown's Race Historic District (Browns Race, am nordwestlichen Rand von Downtown): Historisches Industriegebiet mit vielen Bauwerken im Second Empire- und Romanesque-Stil.
  • Eastman Historic District (Bereich zwischen Main St, Swan St, Lawn St und Gibbs St): Komplex historischer Gebäude aus verschiedenen Abschnitten des 19. und 20. Jahrhunderts.
  • Grove Place Historic District (Bereich Gibbs St, Selden St, Grove St und Windsor St): Wohnviertel mit vielen interessanten spätviktorianischen Villen.
  • Main Street: Die Hauptgeschäftsstraße in Downtown Rochester mit Büros und Luxushotels (für einen Einkaufsbummel fährt man besser nach Henrietta oder Greece). Im Bereich Main Street, S Clinton Ave, Court St und South Ave sind viele Gebäude durch einen Skyway (ein Netz von Fußgängerwegen, -brücken und -tunnel) verbunden. Für Architektur-Interessierte zahlreiche Fotomotive.
  • St. Paul-North Water Streets Historic District (der Bereich zwischen N Water St, Andrews St und St. Paul St, am Ostufer des Genesee River): Historischer Distrikt mit vielen Geschäfts- und Lagerhäusern im Romanesque- und anderen Baustilen.
  • State Street Historic District (109-173 State St, bei Andrews St): Historischer Geschäftsdistrikt, u. a. Federal-Stil.
In Downtown Rochester

Einzelne Gebäude:

  • Bevier Memorial Building (42 S Washington St, bei Spring St): Architekturgeschichtlich interessantes Schulgebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert.
  • Chamber of Commerce (55 Saint Paul St, bei United Way): Die im frühen 20. Jahrhundert im Beaux Arts- und Classical Revival-Stil errichtete historische Handelskammer von Rochester.
  • Chester Dewey School (200 University Ave, bei Beecher St, Downtown): Im frühen 20. Jahrhundert im Renaissance-Stil errichtetes Schulgebäude.
  • City Hall Historic District (S Fitzhugh St. zwischen Broad St und W Main St): Das im Renaissance- und Gothic Revival-Stil errichtete historische Rathaus von Rochester.
  • Court Exchange Building (142 Exchange St, bei Court St): Im späten 19. Jahrhundert im Romanesque-Stil errichtetes Handelshaus.
  • Ebenezer Watts House (47 S Fitzhugh St, bei Broad St): Im Federal- und Italianate-Stil erbautes Wohnhaus. 2. Viertel des 19. Jahrhunderts.
  • Federal Building (Ecke N Fitzhugh St & Church St): Im späten 19. Jahrhundert im Romanesque-Stil errichtetes Behördengebäude.
  • Jewish Young Men's and Women's Association (400 Andrews St, bei Liberty Pole Way): Das im Colonial Revival-Stil errichtete Gebäude eines ehemaligen jüdischen Kulturzentrums.
  • Lehigh Valley Railroad Station (99 Court St): Im frühen 20. Jahrhundert in verschiedenen Baustilen errichtetes (heute ausrangiertes) Bahnhofsgebäude am Ufer des Genesee River.
  • Little Theatre (240 East Ave): Im Art Deco-Stil erbautes Theater.
  • Naval Armory-Convention Hall (75 Woodbury Blvd): Auditoriengebäude aus dem dritten Viertel des 19. Jahrhunderts.
  • Rundel Memorial Library (115 South Ave, bei Court St): Im Art Deco- und Beaux Arts-Stil errichtetes Bibliotheksgebäude.
  • University Club (26 Broadway, bei East Ave): Colonial Revival-Stil, 2. Viertel des 20. Jahrhunderts.
  • Washington Street Rowhouses (30-32 N Washington St, weit im Westen von Downtown): Im Greek Revival-Stil erbaute Wohnzeile aus dem 2. Viertel des 19. Jahrhunderts.
In Downtown Rochester

Architekturgeschichtlich interessante Kirchen:

  • Baptist Temple (14 Franklin St, bei Main St): Im späten Gothic Revival- und Chicago-Stil erbaut.
  • Brick Presbyterian Church (121 N Fitzhugh St, Nähe Church St): Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut (Colonial Revival-Stil).
  • English Evangelical Church of the Reformation and Parish House (111 N Chestnut St, bei Pleasant St).
  • First Presbyterian Church (101 S Plymouth Ave, bei Spring St): Im dritten Viertel des 19. Jahrhunderts im Gothic-Stil erbaut.
  • First Universalist Church (Ecke S. Clinton Ave & Court St): Im frühen 20. Jahrhundert erbaut.
  • German United Evangelical Church Complex (60-90 Bittner St, nördlich von Andrews St).
  • Our Lady of Victory Roman Catholic Church (210 Pleasant St, Nähe Clinton Ave).
  • St. Joseph Roman Catholic Church and Rectory (108 Franklin St): Italianate- und Greek Revival-Stil.
  • St. Mary's Roman Catholic Church and Rectory (15 St. Mary's Pl, Ecke Woodbury Blvd & S Clinton Ave).

Geschäftsbauten:

  • Adam Brown Block (480 E Main St, bei Windsor St): Im späten 19. Jahrhundert im Romanesque-Stil erbaut.
  • Cox Building (36-48 St. Paul St, bei Mortimer St): Romanesque-Stil (spätes 19. Jahrhundert).
  • Duffy-Powers Building (50 W Main St, bei Fitzhugh St): Beaux Arts-Stil (frühes 20. Jahrhundert).
  • Edwards Building (26-34 St. Paul St, bei Mortimer St): Renaissance-Stil (frühes 20. Jahrhundert).
  • First National Bank of Rochester (35 State St, bei Main St): Im Classical Revival-Stil errichtetes Bankgebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert.
  • Granite Building (124 E Main St, bei Clinton Ave): Renaissance-Stil (spätes 19. Jahrhundert).
  • H. H. Warner Building (72-82 St. Paul St, bei Pleasant St): Spätes 19. Jahrhundert.
  • Jonathan Child House & Brewster-Burke House Historic District (37 S Washington St. und 130 Spring St, im Westen von Downtown): Greek Revival-Stil (1. Hälfte des 19. Jahrhunderts).
  • Kirstein Building (242 Andrews St, bei Bittner St): Classical Revival-Stil (frühes 20. Jahrhundert).
  • Michaels-Stern Building (87 N Clinton Ave, bei Pleasant St): Beaux Arts-Stil.
  • National Company Building (159 E Main St, bei Stone St): Classical Revival-Stil (frühes 20. Jahrhundert).
Das Powers Building
  • Powers Building (Ecke W Main St & State St): Architekturgeschichtlich interessantes Geschäftsgebäude aus dem späten 19. Jahrhundert.
  • Reynolds Arcade (16 E Main St, bei State St): Art Deco-Stil.
  • Rochester Savings Bank (40 Franklin St, bei Franklin Ct): Architekturgeschichtlich interessantes Bankgebäude.
  • Salmon-Nusbaum Building (148 N Clinton Ave, bei Andrews St): Second Empire-Stil (spätes 19. Jahrhundert)
  • Sibley Triangle Building (20-30 East Ave, Ecke Main St): Im späten 19. Jahrhundert errichtetes Geschäftshaus mit dreieckigem Grundriss.
  • Sibley's, Lindsay and Curr Building (228 E Main St, bei Clinton Ave): Chicago-Stil.
  • Wilder Building (1 E Main St): Romanesque-Stil (spätes 19. Jahrhundert).
  • Yawman and Erbe Building (41 Chestnut St, bei Lawn St): Classical Revival-Stil (2. Viertel des 20. Jahrhunderts).

Industriebauten:

  • Arcade Mill (26-32 Aqueduct St, am Westufer des Genesee River): Historische Industriemühle aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
  • H. C. Cohen Company Building – Andrews Building (216 Andrews St): Im späten 19. Jahrhundert im Romanesque-Stil errichtetes Industriegebäude.

Auch die vier Brücken in Downtown Rochester wurden ins National Register of Historical Places aufgenommen: Andrews Street Bridge, Broad Street Aqueduct and Bridge, Court Street Bridge und Main Street Bridge.

Andere Stadtteile[Bearbeiten]

Historische Distrikte:

  • Madison Square/ West Main Street Historic District (etwas westlich von Downtown, grob der Bereich zwischen Silver St, Canal St, W Main St und Madison St): Historischer Geschäftsbezirk mit Gebäuden in vielen verschiedenen Architekturstilen.
  • East Avenue Historic District (East Ave zwischen Probert St und Alexander St, östlich von Downtown): Wohnviertel mit vielen schönen Villen im Italianate-, Queen Anne- und Greek Revival-Stil. Darunter Entwürfe von Frank Lloyd Wright.
  • Maplewood Historic District (grob der Bereich Lakeview Park, Lake Ave, Seneca Pkwy und Maplewood Ave, 5 km nordwestlich von Downtown): Historisches Wohnviertel am Westufer des Genesee River mit vielen interessanten Villen und Kirchen im Italianate-, Second Empire- und Queen Anne-Stil. Besonders sehenswert ist das Vanderbeck House (1295 Lake Ave, bei Magee Ave).
  • Third Ward Historic District (grob der Bereich zwischen Interstate Highway 490, Adams St, Peach St, Troup St und Fitzhugh St, am südwestlichen Rand von Downtown): Historisches Wohnviertel mit vielen fotogenen Villen im Greek Revival- und Gothic-Stil.

Einzelne Gebäude:

  • 551-555 North Goodman St Building (551-555 N Goodman St, bei Garson Ave, 2 km nordöstlich von Downtown): Im frühen 20. Jahrhundert im Queen Ann-Stil errichtetes Geschäftsgebäude.
  • Aquinas Institute (1127 Dewey Ave, bei Augustine St, 5 km nordwestlich von Downtown): Im frühen 19. Jahrhundert errichtetes, denkmalgeschütztes Schulgebäude.
  • Boynton House (16 East Blvd, Nähe Park Ave, 3 km östlich von Downtown): 1908 im Prairie-Stil erbautes Wohnhaus, von Frank Lloyd Wright entworfen. Berühmt wegen der Fenster aus aufwändig gestaltetem, mehrfarbigen Glas. In privatem Besitz und leider nicht zu besichtigen.
  • Charlotte-Genesee Lighthouse (70 Lighthouse St, weit im Norden der Stadt, an der Mündung des Genesee River): Historischer Leuchtturm.
  • Silas Smith Mansion (485 East Ave, östlich von Downtown): 1841 im Greek Revival-Stil erbautes Wohnhaus. Sitz der Rochester Historical Society. Tel. 585-271-2705.
  • Campbell-Whittlesey House (123 S Fitzhugh St, am südwestlichen Rande von Downtown): In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Greek Revival-Stil errichtetes Wohnhaus.
  • Eastman Dental Dispensary (800 E Main St, bei Alexander St): 1917 im Renaissance-Stil erbaute historische Zahnklinik.
  • East High School (410 Alexander St, nördlich von University Ave): Im frühen 20. Jahrhundert erbaute, architekturgeschichtlich interessante Schule.
  • Gannett Building (55 Exchange St, bei Doran St, 2 km südwestlich von Downtown): Im Classic Revival-Stil errichtetes Geschäftsgebäude.
  • Hervey Ely House (138 Troup St, am südwestlichen Rand von Downtown): Im zweiten Viertel des 19. Jahrhunderts im Greek Revival-Stil erbautes Wohnhaus. Sitz der Daughters of the American Revolution.
  • Immanuel Baptist Church (815 Park Ave, bei Brunswick St): Im Tudor Revival-Stil erbaute Kirche.
  • Leopold Street Shule (30 Leopold St, am nördlichen Rand von Downtwon): 1886 erbaute, architekturgeschichtlich interessante Kirche.
  • Old Stone Warehouse (1 Mt. Hope Ave, am südlichen Rande von Downtown): Im frühen 19. Jahrhundert erbautes Lagerhaus.
  • Pulaski Library (1151 Hudson Ave, bei Norton St, 4 km nördlich von Downtown): Im Renaissance-Stil erbaute Bibliothek.
  • Rochester Fire Department Headquarters (185 North St, bei Mark St, 3 km nördlich von Downtown): Im Art Deco-Stil errichtetes historisches Feuerwehrgebäude.
  • Saint Bernard's Seminary (2260 Lake Ave, am Rande des Holy Sepulchre Cemetery, 6 km nördlich von Downtown): Im neugotischen Stil erbautes Priesterseminar.
  • Saint Mark's and Saint John's Episcopal Church (1245 Culver Rd, bei Rosewood Terrace, 5 km nordöstlich von Downtown): In verschiedenen Architekturstilen (Craftsman, Late Gothic Revival) erbaute Kirche.
  • Shingleside (476 Beach Ave, bei Clematis St, nahe der Mündung des Genesee River): Im Shingle-und Colonial Revival-Stil erbautes Wohnhaus (spätes 19. Jahrhundert).

Parks[Bearbeiten]

Ein Teil des Lamberton Conservatory im Highland Park
  • Highland Park (171 Reservoir Avenue): Südlich von Downtown liegt, in eine liebliche Hügellandschaft gebettet, der schönste Park von Rochester. Romantische Wege zum Spazierengehen, ein Arboretum und das sehr sehenswerte Lamberton Conservatory, ein ausgedehnter Gewächshauskomplex mit Pflanzen aus ganz unterschiedlichen Vegetationszonen, dessen besondere Attraktion äußerst niedliche freilaufende Wachteln sind (geöffnet täglich 10-16 Uhr). Eine weitere Attraktion im Südwesten des Parks ist das Warner Castle (Castle Park), eine Bauwerk im gotischen Burgstil, zu dem ein interessanter sunken Garden gehört. Der Park ist auch an Sonn- und Feiertagen kaum überlaufen. Bester Monat für den Besuch ist der Mai, weil dann der Flieder und der Rhododendron blühen. Sehr gute Parkmöglichkeiten an der Reservoir Avenue. Der Besuch aller Außenanlagen ist kostenlos, nur für das Conservatory muss man einen geringen Eintritt bezahlen. Wer zum ersten Mal kommt, beginnt dem Besuch am besten am Conservatory, weil man dort einen kostenlosen Lageplan des Parks bekommt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Musik[Bearbeiten]

  • 1 Eastman Theatre, 60 Gibbs St, bei Main St, Downtown. Im neuklassizistischen Stil errichtetes und 1922 eröffnetes großes Konzerthaus mit 3.094 Plätzen.
  • 2 Kilbourn Hall, 26 Gibbs St, zwischen Main St und East Ave, Downtown. Im venezianischen Renaissancestil gestalteter Konzertsaal mit 455 Plätzen, der als einer der besten Kammermusiksäle der Welt gilt.

Theater, Musical und Ballett[Bearbeiten]

  • Garth Fagan Dance. Tel.: 585-454-3260. Preisgekröntes Tanzensemble mit modernem Repertoire, das in Rochester seinen Sitz hat, aber häufig auf Tournee geht. Auch in Rochester ist das Ensemble auf wechselnden Bühnen zu sehen.
  • 6 Geva Theatre Center, 75 Woodbury Blvd, Downtown. Populäres Theater mit vielseitigem Repertoire, Schauspiel und Musical.

Kino[Bearbeiten]

  • 7 The Little, 240 East Ave, bei Winthrop St. Unabhängiges Kino am Rande von Downtown mit anspruchsvollem und interessantem Programm.
  • The Dryden Theatre, 900 East Avenue. Das kleine Hauskino des George Eastman House mit einem erlesenem Programm jenseits des Mainstream. Es gibt jeden Tag nur eine Filmvorführung.

Bootstouren[Bearbeiten]

  • Spirit of Rochester (18 Petten St Ext, im Norden der Stadt, an der Mündung des Genesee River): Große Jacht, auf der man Lunch- und Dinner-Cruises buchen kann. Tel. 585-865-4930.

Kinder[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Bessere Einkaufsmöglichkeiten als in Downtown Rochester, wo vor allem Büros angesiedelt sind, findet man in den Vororten Henrietta oder Greece.

Lebensmittel[Bearbeiten]

  • 1 Namaste, 3047 West Henrietta Rd. Im Süden der Stadt, fast schon im Vorort Henrietta, liegt dieses größte indische Lebensmittelgeschäft der Region. Für indische Lebensmittel gibt es in Rochester einige weitere kleine Einkaufsadressen, darunter – von Westen nach Osten – den India Market (3259 S Winton Rd, nordöstlich von Henrietta), India House (999 Clinton Avenue), Desi Bazaar (1713 Crittenden Rd) und Saeed’s Drive In Market (129 Curlew St). Wer aber schon einmal bei Namaste ist, mag vielleicht auch einen Blick in den direkt benachbarten Asia Market werfen, in dem koreanische Importlebensmittel angeboten werden. Geöffnet: Öffnungszeiten: Mo – Do 11.00 – 21.00 Uhr, Fr + Sa 10.00 – 21.30 Uhr, So 10.00 – 21.00 Uhr.
  • 2 Swan Market German Deli & Catering, 231 Parsells Ave, bei Stout St, nordöstlich von Downtown. Deutscher Fleischer, der eine reiche Auswahl an Produkten hat, die für deutsche Migranten in den USA oft zu Sehnsuchtsartikeln werden, wie Kassler, Leberkäse, Weißwurst oder Leberwurst. Dazu gehört auch ein Gastronomiebetrieb (am letzten Do + Fr im Monat mit Live-Musik). Öffnungszeiten: Mi – Fr 8.00 – 17.00 Uhr, Sa 8.00 – 14.00 Uhr (Mittagessen jeweils 11.00 – 14.00 Uhr).
  • 3 Top's, 285 Upper Falls Blvd, bei Clinton Ave, 2 km nördlich von Downtown. Großer Supermarkt mit Deli. Geöffnet: Öffnungszeiten: täglich 7.00 – 22.00 Uhr.
  • 4 Top's, 710 Lake Ave, bei Glenwood Ave, 3 km nordwestlich von Downtown; 450 West Ave, bei Fillmore St, 3 km westlich von Downtown. Zwei große Supermärkte mit Deli. Geöffnet: Öffnungszeiten: täglich 6.00 – 0.00 Uhr.
  • 5 Trader Joe’s, Pittsford Plaza, 3349 Monroe Ave. Im Südosten von Rochester liegt diese Niederlassung der legendären (im amerikanischen Osten aber kaum verbreiteten) Kette, die einen Spagat aus Öko, Gourmet und Discounter versucht und ein alternatives Publikum damit sehr erfolgreich bedient. Deutsche Expats finden hier z.B. das beste abgepackte Brot, das sich in den USA überhaupt auftreiben lässt. Geöffnet: Öffnungszeiten: täglich 8.00 – 21.00 Uhr.
  • 6 Wegmans, 3660 Dewey Ave, bei Florence Ave, 8 km nördlich von Downtown; 3701 Mt. Read Blvd, nördlich von Maiden Ln, 16 km nordwestlich von Downtown. Zwei große Qualitätssupermärkte.

Möbel[Bearbeiten]

  • 7 Vatis Home Furnishings, 3400 Monroe Ave = Pittsford Colony Plaza, schräg gegenüber von Barnes & Noble. Eine der besten Einkaufsadressen in Upstate New York für Möbel in modernem Design. Bezahlbare und gediegen verarbeitete Importmöbel aus Italien, Skandinavien und anderen Teilen Europas. Wer hier nicht findet, was er sucht, muss nach Buffalo, Ithaca, Syracuse oder noch weiter fahren.

Küche[Bearbeiten]

Eine garbage plate

Lokale Spezialitäten[Bearbeiten]

Eine Spezialität von Rochester ist die „white hot“, eine von dem lokalen Hersteller Zweigle's produzierte Weißwurst. Berühmt ist auch der „garbage plate“, der erstmals bei Nick Tahou Hots serviert wurde.

Cafés, Eiskrem[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Abyssinia, 80 University Ave, bei Gibbs St, Downtown. Tel.: 585-262-3910. Einfaches Restaurant mit authentischer äthiopischer Küche. Für Curry-Liebhaber ein Muss. Bestellen Sie im Zweifelsfall eine Combo, das ist Auswahl von Gerichten, die auf einer Gemeinschaftsplatte serviert wird, von der man mit den Fingern isst.
  • 2 Aladdin's Natural Eatery, 646 Monroe Ave, bei Boardman St, südöstlich von Downtown. Restaurant mit griechischer und italienischer Küche. Preis: Hauptgerichte um 7 $.
  • 3 Jimmy Mac's, 104 Platt St. Touristenfalle mit fetttriefender amerikanischer Küche im reizvollen High Falls District.
  • 4 Little Saigon, 985 S Clinton Ave, bei Caroline St, etwas südlich von Downtown. Restaurant mit preiswerter vietnamesischer Küche.
  • 5 Southeast Asian Restaurant, 741 Monroe Ave. Wundervolles kleines Restaurant mit authentischer vietnamesischer Küche. Schwerpunkt Pho, aber auch einige Reis- und andere Gerichte. Interessante Auswahl an asiatischen Getränken. Viele ostasiatische Gäste.
  • 6 Classy Cookie & Delicatessen, 111 Park Ave, Rochester, NY 14607. Tel.: +1 585-271-5309, Fax: +1 585-271-6890. Salate, Sandwiches, Paninis Geöffnet: Montag bis Donnerstag von 07:30 bis 17:30 Uhr, Freitag von 07:30 bis 17:00 Uhr, Samstag von 09:00 bis 17:00 Uhr. Typ ist Gruppenbezeichnung

Mittel[Bearbeiten]

  • 7 El Conquistador, 1939 Clifford Ave, nordöstlich von Downtown. Restaurant, das auf Empanadas und auf puertoricanische Küche spezialisiert ist.
  • 8 India House, 998 S Clinton Ave, bei Caroline St, etwas südlich von Downtown. Gute indische Küche.
  • 9 Eros Restaurant, 37 Charlotte St, Downtown. Tel.: 585-546-2230. Flott eingerichtetes Restaurant mit mediterraner (v. a. griechischer und nordafrikanischer) Küche. Preis: Hauptgerichte abends 9-24 $.
  • 10 Mamasan's Restaurant, 309 University Ave, bei Union St, am nordöstlichen Rand von Downtown. Tel.: 585-262-4580. Preisgekröntes Restaurant mit thailändischer und vietnamesischer Küche. Geöffnet: Öffnungszeiten: Mo – Fr 11.00 – 15.00 Uhr. Preis: Hauptgerichte $10-17.
  • 11 Plumhouse Japanese Restaurant, 686 Monroe Ave, bei Sumner Park, südöstlich von Downtown. Sushi-Restaurant.
  • 12 Tapas 177 Lounge, 231 Parsells Ave, bei Stout St, 3 km nordöstlich von Downtown. Restaurant mit eklektischer spanischer Tapas-Küche.
  • 13 Rocco (Italienisches Restaurant), 165 Monroe Ave, Rochester, NY 14607. Tel.: +1 585-454-3510. Antipasti, Pizza, Pasta und dazu ein paar Fleischgerichte Geöffnet: Montag bis Donnerstag von 17:00 bis 21:30 Uhr, Freitag von 11:30 bis 14:00 Uhr und von 17:00 bis 22:00 Uhr, Samstag von 17:00 bis 22:00 Uhr.

Gehoben[Bearbeiten]

  • 14 Le Lemon Grass, 942 Monroe Ave, bei Crossman Terrace, südöstlich von Downtown. Restaurant mit anspruchsvoller französisch-vietnamesischer Küche.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 1 Solera Wine Bar, 647 South Ave, bei Hickory St, etwas südlich von Downtown.

Unterkunft[Bearbeiten]

In den Vororten von Rochester wohnt man deutlich preiswerter als in der (ohnehin nicht sehr interessanten) Innenstadt.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • 2 Crowne Plaza, 70 State St, etwas nördlich von Main St. Nicht mehr ganz neues, aber gut instandgehaltenes Luxushotel in Downtown Rochester. Dass es ein Hotel der Topklasse ist, offenbart sich erst an den kleinen Details. Die Zimmer sind modern eingerichtet und mittelgroß, und unterscheiden sich auf den ersten Blick kaum von denen z. B. eines Comfort Inn. Aber die Bettdecken sind besser, es gibt Berge von Kissen, Lavendelspray für die Laken, einen kleinen CD-Player (mit Relax-CD für Gestresste), am Schreibtisch steht ein richtiger Bürostuhl, und im Bad kann man sich nach dem Duschen unter einer Lampe wärmen. Überdachte Parkmöglichkeiten, Outdoor-Pool, hauseigenes Restaurant. Frühstück ist im Preis leider nicht inbegriffen. Wenn man über Priceline bucht, landet man hier gelegentlich für einen Spottpreis (um 70 $). Update: 26.12.2008: Das Hotel und die Umgebung haben ihre Glanzzeiten bereits vor langer Zeit gesehen. Das Hotel sollte man auch am Wochenende ab 19 Uhr nur noch im Auto verlassen. die umliegenden Restaurants sind meist ab 18 Uhr geschlossen. Lediglich ein "Adult books" Shop mit den entsprechenden Gestalten davon ist in ca. 100 Meter Entfernung noch geoeffnet. Die Innenstadt ist abends eher als unfreundlich zu bezeichnen und sollte eher vermieden werden..
  • 3 Hyatt Regency, 125 E Main St, bei South Ave, mitten in Downtown. Preis: Zimmer ab 220 $.
  • 4 Strathallan Hotel, 550 East Ave, etwas östlich von Downtown. Preis: Zimmer ab 184 $.

Lernen[Bearbeiten]

  • Eastman School of Music, 26 Gibbs St, zwischen Main St und East Ave, Downtown. Das Musikinstitut der University of Rochester.
  • Rochester Institute of Technology. Das Institut besitzt eine der landesweit besten Abteilungen für Imaging Science.

Sicherheit[Bearbeiten]

Abends und am Wochenende ist Downtown Rochester jedoch ausgestorben und kann durch Verrückte, die dann noch unterwegs sind, sogar ziemlich unheimlich sein. Wer in Rochester arbeitet und es sich leisten kann, zieht weit nach draußen in die Vororte.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Rochester General Hospital, Route 104 & Portland Ave, 5 km nordöstlich von Downtown Rochester. In medizinischen Notfällen findet man im Emergency Room des Rochester General Hospital rund um die Uhr ärztliche Hilfe.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Center City Visitor Information Center (45 East Ave, Downtown)
  • 1 Federal Post Office, 100 State St, bei Church St, Downtown. Geöffnet: Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.30 – 17.00 Uhr.
  • 2 Downtown Rochester Post Office, 216 Cumberland St, am nördlichen Rand von Downtown. Geöffnet: Mo – Fr 8.30 – 17.00 Uhr, Sa 9.00 – 12.00 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Viele Sehenswürdigkeiten der Greater Rochester Area liegen in den Vororten, etwa in:

Literatur (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Shirley Cox Husted: Rochester Neighborhoods, Arcadia Publishing, 2000. ISBN 0738504106
  • Paul E. Johnson: A Shopkeeper's Millennium: Society and Revivals in Rochester, NY, Hill and Wang, 2004. ISBN 0809016354
  • Donovan A. Shilling: Rochester's Downtown, Arcadia Publishing, 2001. ISBN 0738509159

Weblinks[Bearbeiten]

Tourismus[Bearbeiten]

Relocation[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.