Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Binghamton

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Binghamton
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Binghamton ist eine Stadt in der Southern Tier-Region des US-Bundesstaates New York am Zusammenfluss des Chenano in den Susquehanna-River.

Binghamton besitzt eine historische Innenstadt mit vielen sehenswerten Gebäuden, ein Geschichts- und Naturkunde-Museum (Roberson Museum & Science Center) und einen Zoo.

Karte von Binghamton

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt ist nach William Bingham (1752-1804) benannt, einem Politiker aus Philadelphia, der sich in der Region 1792 als Landaufkäufer und -Entwickler verdient gemacht hat. Der seit 1802 von Europäern besiedelte Flecken, der zunächst als „Chenango Point“ bekannt war, wurde 1834 zum Village und 1867 zur Stadt erklärt.

Gemeinsam mit seinen Vororten Johnson City, Endwell, Endicott und Vestal bildet Binghamton heute das größte geschlossene Stadtgebiet der Southern Tier mit annähernd einer Viertelmillion Bewohner in der Metropolregion.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Binghamton besitzt einen eigenen Flughafen, den Greater Binghamton Airport (BGM), der von Detroit, Philadelphia und Washington, D.C. angeflogen wird. Der Flughafen liegt 16 km nordwestlich des Stadtzentrums von Binghamton bei East Maine. Von Taxis und Shuttlediensten abgesehen, gibt es keine Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Stadt. Am Flughafen befinden sich jedoch mehrere Autovermietungen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Güterzüge fahren noch, Personenzüge seit 1970 nicht mahr. nächstgelegene Amtrak-Bahnhof befindet sich in Syracuse, gut 100 km entfernt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Binghamton besitzt einen zentralen 1 Busbahnhof für Fernbusse wie auch örtlichen ÖPNV. U.a. kann man mit Greyhound direkt und schnell nach New York City fahren.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Binghamton liegt verkehrsgünstig an der Schnittstelle der Interstate Highways 81, 86 und 88. Auf der touristisch wichtigen Fahrtroute zwischen New York City und den Niagarafällen markiert Binghamton etwa den Mittelpunkt der Strecke.

Mobilität[Bearbeiten]

Binghamton besitzt ein gut ausgebautes Netz öffentlicher Busse (B. C. Transit), die die Stadt sowohl erschließen als auch mit den Vororten verbinden. Netzplan der lokalen Busgesellschaft B. C. Transit (pdf)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Museum[Bearbeiten]

Das Treppenhaus des Roberson Mansion.
Wohnraum im Roberson Mansion.
  • 1 Roberson Museum and Science Center, 30 Upper Front St. Am Westufer des Chenango River gelegenes Museum mit Ausstellungen zu historischen und anderen Themen. Planetarium. Zum Museum gehört das Roberson Mansion, ein im frühen 20. Jahrhundert im italienischen Renaissance-Stil erbautes Wohnhaus, dessen Inneres authentisch eingerichtet ist und besichtigt werden kann. Geöffnet: Mi-So 12-17 Uhr, Fr bis 21 Uhr. Preis: Eintritt $7 (Kinder bis 4 Eintritt frei.

Baudenkmäler[Bearbeiten]

Downtown:

  • 2 Binghamton City Hall (Collier St): Das im späten 19. Jahrhundert erbaute, aber nicht mehr als solches genutztes, Rathaus von Binghamton.
  • 3 Broome County Courthouse (Court St, bei Exchange St): Das im späten 19. Jahrhundert errichtete Gerichtsgebäude von Binghamton, Classical Revival-Stil.
  • 4 Christ Church (Ecke Henry St & Washington St): Neugotische Kirche aus dem 19. Jahrhundert.
  • 5 South Washington Street Parabolic Bridge (South Washington St): Brücke, die von Downtown über den Susquehanna River nach Süden führt. Eine Ingenieur-Glanzleistung aus dem späten 19. Jahrhundert.

Eine hohe Konzentration sehenswerter Gebäude aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert findet man im State Street – Henry Street Historic District (zwischen Lewis St, Prospect Ave, Henry St, Water St und Washington St). Sehenswert ist weiterhin der Court Street Historic District (zwischen Chenango River, Henry St, Carroll St und Hawley St). Hier befindet sich u. a.:

  • 6 Alfred Dunk House (4 Pine St), Wohnhaus aus dem 19. Jahrhundert.
  • 7 Phelps Mansion/The Monday Afternoon Clubhouse (191 Court St, Nähe Fayette St): Villa aus dem 19. Jahrhundert.

Nördlich und östlich von Downtown:

  • Railroad Terminal Historic District (der Bereich um Chenango St zwischen Lewis St und Elredge St): Das Viertel um den 8 ehemaligen Bahnhof von Binghamton . Viele Geschäfts- und Industriegebäude aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert.
  • 9 New York State Inebriate Asylum (425 Robinson St, 5 km östlich von Downtown): Das im 19. Jahrhundert im Gothic Revival-Stil errichtete Gebäude einer ehemaligen Trinkerheilanstalt.

Westlich des Chenango River:

  • 10 171-177 Clinton St : Geschäftsgebäude aus dem frühen 19. Jahrhundert.
  • General Edward F. Jones House (9 Asbury Court): Queen Anne-Villa aus dem späten 19. Jahrhundert.
  • 11 Robert H. Rose House (3 Riverside Dr, bei Upper Front St): Villa aus dem späten 19. Jahrhundert, Queen Anne- und Romanesque-Stil.
  • 12 Trinity Memorial Church Neugotische Kirche aus dem späten 19. Jahrhundert.
  • John T. Whitmore House (111 Murray St, bei Main St): Queen Anne-Villa aus dem späten 19. Jahrhundert.

Parks[Bearbeiten]

  • 13 George F. Johnson Recreation Park- Grünanlage mit einem historischen Pferdekarussell.
  • Ross Park (am Zoo): Grünanlage mit einem 14 historischen Pferdekarussell .
  • 15 Confluence Park am Zusammenfluss von Chenango und Susquehanna River

Zoo[Bearbeiten]

  • 16 Ross Park Zoo, 60 Morgan Rd. Kleiner, 1875 eröffneter Zoo im Süden von Binghamton Geöffnet: tgl. 10-17 Uhr. Preis: 6 $.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Binghamton ist einige der wenigen Städte in den USA, die ein großes Innenstadtkaufhaus besitzen:

  • 1 Boscov's, 13-23 Court St. Geöffnet: Mo-Sa 10-21 Uhr, So 11-17 Uhr.

Entlang der Clinton Street westlich des Chenango gibt es zahlreiche Antiquitätenläden, weswegen die Strasse auch als antique row bezeichnet wird.

Die nächstgelegene Shopping Mall befindet sich im Vorort Johnson City.

  • 2 Weis Markets, 50 Pennsylvania Ave. Lebensmittel Geöffnet: 7-23 Uhr.

Der nächste Wegmans-Supermarkt ist in Johnson City (650 Harry L. Drive, Johnson City). Direkt neben diesem Wegmans liegt übrigens der zur Wegmans-Kette gehörende Johnson City Liquor & Wine (670 Harry L. Drive, Johnson City), in dem Wein und Spirituosen in sehr reicher Auswahl und deutlich preiswerter angeboten werden als gewöhnlich.

Küche[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • 1 Cortese Restaurant, 117 Robinson St, Ecke Griswold St. Tel.: 607-723-6477. Traditionsreiches Restaurant mit italienisch-amerikanischer Küche

. .

  • 2 Currys of India, 45 Court St. Tel.: 607-722-8181. Indisches Restaurant
  • 3 Whole in the Wall, 43 S Washington St. Tel.: 607-722-5138. am Südufer des Susquehanna River): Restaurant, das auf Gerichte aus naturbelassenen Zutaten spezialisiert ist. Pfannengerührte und gedämpfte Gerichte auf Reis, mexikanische Optionen, Meeresfrüchte, Tempura. Große Auswahl an vegetarischen und veganischen Gerichten Geöffnet: Di-Sa 11.30-21 Uhr, So+Mo geschlossen. Preis: Hauptgerichte $8-20..

Gehoben[Bearbeiten]

.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • 2 Holiday Inn. Tel.: 607-722-1212. 8-geschossiges Hotel am Ostufer des Chenango River mit 240 Zimmern Preis: Ab $111.

Lernen[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

In medizinischen Notfällen findet man in den Emergency Rooms des Binghamton General Hospital (Park Ave, südlich des Susquehanna River) und des Lourdes Hospital (Riverside Dr, westlich von Downtown) rund um die Uhr ärztliche Hilfe.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Binghamton Post Office, 115 Henrty Street. Geöffnet: Mo-Sa 8-17 Uhr, Sa 9-13 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ed Aswad, Suzanne M. Meredith: Binghamton, Arcadia Publishing, 2001. ISBN 0738509582

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.cityofbinghamton.com/ (en) – Offizielle Webseite von Binghamton

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.