Portal:Sachsen-Anhalt

Aus Wikivoyage
Deutschland > Sachsen-Anhalt
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Willkommen im Portal Sachsen-Anhalt

Das Bundesland Sachsen-Anhalt in Mitteldeutschland wurde bereits 1945 durch die Sowjetischen Militäradministration in Deutschland (SMAD) hauptsächlich aus den ehemaligen Provinzen Magdeburg und Halle-Merseburg gebildet und zeitweilig Provinz Sachsen genannt. Mit der Auflösung Preußens 1947 wurde dies offiziell zum Bundesland Sachsen-Anhalt mit der Hauptstadt Halle (Saale). Im Rahmen der Verwaltungsreform von 1952 wurde das Bundesland in die DDR-Bezirke Magdeburg und Halle aufgeteilt. 1990 wurde das Bundesland ohne den Kreis Artern, aber zusätzlich mit dem Kreis Jessen wieder gebildet. Die Hauptstadt ist nun Magdeburg.

Kulturell geprägt ist das Land durch Bauwerke der Romanik und der Gotik aus dem Frühmittelalter, aber auch der klassischen Moderne. Das Bundesland besitzt die höchsten Dichte an UNESCO-Weltkulturerbestätten in Deutschland. Zu den wichtigsten Landschaften gehören die Altmark, die Magdeburger Börde, der Harz, der Fläming und die Täler von Saale und Unstrut.

Flagge von Sachsen-Anhalt
Natur und Kultur