Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Oberpfälzer Wald

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Oberpfälzer Wald erstreckt sich entlang der Grenze zu Tschechien zwischen dem Stiftland im Norden, dem Oberpfälzer Hügelland im Westen und dem Bayerischen Wald im Süden.

CHKO Český les (CZE) - typical landscape.jpg

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Das Felsenmeer Doost
  • Das Naturschutzgebiet "Doost" mit dem "Teufels Butterfaß" liegt etwa 6 km nordöstlich von Weiden bei Diepoldsreuth (Gemeinde Floß). Es bietet eine Vielzahl von großen, rundlichen Granitblöcken die im Lauf des Girnitz-Bächleins in einem flachen Tal liegen.
  • Der Schwarzkopf (tschech.: Čerchov) (1042 m ü. NN), ist die höchste Erhebung und steht auf böhmischer Seite des Oberpfälzer Waldes.
  • Der Tillenberg (tschech.: Dyleň) (939 m ü. NN) ist die zweithöchste Erhebung und steht ebenfalls auf böhmischer Seite des Oberpfälzer Waldes.
  • Das Entenbühl (901 m ü. NN) ist die dritthöchste Erhebung und steht auf der bayerischen Seite des Oberpfälzer Waldes. Er befindet sich nordöstlich von Flossenbürg, nahe der tschechischen Grenze.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Oberpfälzer Wald breitet sich in einer Länge von über 100 km zwischen Waldsassen im Norden und Waldmünchen im Süden aus. Kennzeichnend sind die tiefen Täler und die Rodungsinseln, wie auch Kirchen und Kapellen. Die Burgen und Burgruinen wurden vom 11. bis zum 13. Jahrhundert als Befestigungsanlagen errichtet. Im Mittelalter sind zahlreiche Eisenhämmer an Flüssen und Bächen entstanden.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Durch die Lage an den Autobahn A93 Hof – Regensburg in Nord-Süd-Richtung, und Autobahn 6 in West-Ost-Richtung, die sich am Kreuz Oberpfälzer Wald treffen, ist der Oberpfälzer Wald hervorragend an den Straßenverkehr angebunden.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Bahnstrecke Regensburg - Hof durchzieht den Oberpfälzer Wald.

Mobilität[Bearbeiten]

Betrieben wird der öffentliche Nahverkehr von der Nahverkehrsgemeinschaft Weiden – Neustadt a. d. Waldnaab, einem Zusammenschluss von 10 Verkehrsunternehmen aus dem Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab. Fahrpläne findet man unter nwn-bus.de.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Zwischen Falkenberg und Windischeschenbach erstreckt sich ein einzigartiges Naturschutzgebiet, das Waldnaabtal. Von Felsformationen aus Granit, über sprudelndes Wildwasser und Biberspuren an manchen Bäumen, bis hin zu den Burgen Falkenberg und Neuhaus, ist alles dabei.
Die ehem. Radarstation auf dem Havran, als ein Relikt des Kalten Krieges.
  • Der Parkstein liegt 10 Kilometer nordwestlich von Weiden in der Oberpfalz im Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Er hat eine Höhe von 595 m und befindet sich die gleichnamige Ortschaft. Berühmt ist er wegen seines schönen Basaltsäulen. Die 38 Meter hohe Basaltformation ist der Rest eines mit Magma gefüllten Vulkanschlots und besteht aus fünf- und sechseckigen Säulen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wintersport[Bearbeiten]

  • Langlaufzentrum Silberhütte - Des zwischen 750 und 900 m hoch gelegene Revier umfasst 50 km klassische Loipen sowie eine 9 km lange Skatingloipe. Weitere Infos: www.slz-silberhuette.de

Küche[Bearbeiten]

Ein Zoigl sollte zum Reiseprogramm gehören

Gebraut wird der Zoigl seit fast 600 Jahren durch die Brauberechtigten in den Kommunbrauhäusern Eslarn, Falkenberg, Mitterteich, Neuhaus und Windischeschenbach. Beim Zoigl handelt es sich um ein untergäriges Bier, das nur die natürlicherweise entstehende Kohlensäure enthält. Ein am Hausgiebel hängender sechszackiger Stern (Zunftzeichen der Brauer) zeigt an, dass dort gerade "Zoigl" ausgeschenkt wird. Die Halbe ab 1,60 €, dazu gibt es Hausmacher-Brotzeiten, reservieren geht nicht, ab und zu Musik von zufällig anwesenden Musikanten.

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Wanderkarten des Bayerischen Landesvermessungsamtes München: "Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald, westlicher Teil", UK 50-14
  • Radwanderkarte Oberpfälzer Wald und Steinwald: Mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reißfest, abwischbar, GPS-genau. Maßstab: 1:100000. Publicpress, 12 (2. Auflage), ISBN 978-3899203325.

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.