Oberpfälzer Hügelland

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Bayern > Altbayern > Oberpfalz > Oberpfälzer Hügelland

Oberpfälzer Hügelland ist die Bezeichnung für eine Tourismusregionen in der nördlichen Oberpfalz, die im Wesentlichen aus dem westlichen Teil des Landkreises Neustadt an der Waldnaab besteht. Die Region grenzt im Osten an den Oberpfälzer Wald, im Norden an das Fichtelgebirge, im Westen an die Fränkische Schweiz und im Süden an die Hersbrucker Alb und den Oberpfälzer Jura.

Orte[Bearbeiten]

Karte von Oberpfälzer Hügelland

Das Oberpfälzer Hügelland ist eine Tourismusregionen mit den Urlaubsorten

  • 1 Eschenbach in der Oberpfalz Website dieser Einrichtung Eschenbach in der Oberpfalz in der Enzyklopädie Wikipedia Eschenbach in der Oberpfalz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEschenbach in der Oberpfalz (Q502786) in der Datenbank Wikidata - mit dem Kleinen und dem Großen Rußweiher
  • 2 Neustadt am Kulm Website dieser Einrichtung Neustadt am Kulm in der Enzyklopädie Wikipedia Neustadt am Kulm im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNeustadt am Kulm (Q31598) in der Datenbank Wikidata - mit dem erloschenem Vulkankegel Rauher Kulm
  • 3 Parkstein Website dieser Einrichtung Parkstein in der Enzyklopädie Wikipedia Parkstein im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsParkstein (Q374423) in der Datenbank Wikidata - ist bekannt für seinen weit sichtbaren Basaltkegel
  • 4 Speinshart Website dieser Einrichtung Speinshart in der Enzyklopädie Wikipedia Speinshart im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSpeinshart (Q507938) in der Datenbank Wikidata - mit dem bekannten Kloster
  • 5 Grafenwöhr Website dieser Einrichtung Grafenwöhr in der Enzyklopädie Wikipedia Grafenwöhr im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGrafenwöhr (Q252595) in der Datenbank Wikidata - mit dem großen Truppenübungplatz und teilweise amerikanischer Bevölkerung und Einrichtungen
  • 6 Kirchenthumbach Website dieser Einrichtung Kirchenthumbach in der Enzyklopädie Wikipedia Kirchenthumbach im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKirchenthumbach (Q503393) in der Datenbank Wikidata -
  • 7 Schlammersdorf Website dieser Einrichtung Schlammersdorf in der Enzyklopädie Wikipedia Schlammersdorf im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchlammersdorf (Q507305) in der Datenbank Wikidata - mit der Brauerei

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Rauer Kulm
  • Der 1 Rauher Kulm (682 m ü. N.N.) bei Neustadt am Kulm ist von weitem zu sehen. Er ist ein alter Vulkan, der nie zum Ausbruch kam, da das Magma bevor es die Erdoberfläche erreichte bereits erstarrte. Heute steht auf dem Vulkankegel ein 25 Meter hoher Aussichtsturm, der einen Rundblick auf dasFichtelgebirge, die Fränkische Alb und die restliche nördliche Oberpfalz bietet.
  • Der 2 Parkstein Parkstein in der Enzyklopädie Wikipedia Parkstein im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsParkstein (Q2052806) in der Datenbank Wikidata ist ein 595 m hoher Basaltkegel, der die Stadt überragt. Auf seiner Spitze befindet sich eine Kirche und die Reste der ehemaligen Burg, sie ist seit 1756 verfallen. Bei gutem Wetter hat man eine weite Sicht über das Umland bis hin zum Fichtelgebirge, Steinwald und Oberpfälzer Wald. Der Berg wurde in die Liste der 100 schönsten Geotope Bayerns aufgenommen. Der Basaltkegel ist der Förderschlot eines ehemaligen Vulkans, der durch Verwitterung frei gelegt wurde.
  • Eines der größten geschlossenen Waldgebiete Nordbayerns ist der Hessenreuther Forst mit dem Hesserberg (711 m ü. N.N.). Die naturnahen Mischwälder sind kaum von Verkehrswegen und Siedlungen zerschnitten und bieten eine Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Von den Einheimischen wird ein nördlicher oberpfälzer Dialekt gesprochen. Die Ausnahme ist Neustadt am Kulm, es liegt in der Oberpfalz, gehört aber zum oberfränkischen Sprachraum.

Durch den großen Truppenübungsplatz bei Grafenwöhr sind viele Amerikaner in der Gegend, sodass auch häufig Englisch gesprochen wird bzw. auch englischsprachige Speisekarten zur Verfügung stehen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der 30x-Airplane.png Flughafen Nürnberg (IATA: NUE) Flughafen Nürnberg in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Nürnberg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Nürnberg (Q265994) in der Datenbank Wikidata

Auf der Straße[Bearbeiten]

Das Hügelland liegt zwischen den Autobahnen A9, Symbol: AS Bayreuth Süd bis Symbol: AS Pegnitz und Autobahn A93 Symbol: AS Falkenberg bis Symbol: AS Weiden in der Oberpfalz.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Das Gebiet ist weitgehend schienenfrei, die nächsten Bahnhöfe sind 1 Bahnhof Kemnath-Neustadt, 2 Bahnhof Neuhaus, 3 Bahnhof Pressath und 4 Bahnhof Weiden in der Oberpfalz

Mobilität[Bearbeiten]

Der Haidenaab-Radweg führt über Pressath teilweise durch das Gebiet,

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Brauerei Püttner - Brauereigasthof mit Biergarten, Hotel, Geschenkeladen rund ums Bier und eigener Schnapsbrennerei.

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Es kann über das Internet ein Imageprospekt der Tourismusregion bestellt werden.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.