Ilm-Saale-Platte

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage

Die Ilm-Saale-Platte erstreckt sich nordöstlich des Thüringer Waldes zwischen den Flüssen Ilm und Saale.

Orte[Bearbeiten]

  • Apolda - Stadt der Glockengießer, zwischen Weimar und der Thüringer Toskana gelegen.
  • Bad Berka - Kurort zwischen Weimar und Kranichfeld.
  • Blankenhain - Schloss Blankenhain.
  • Königsee - im Süden gelegen; vor dem Rathaus der größte Spiralbohrer der Welt.
  • Kranichfeld - Endpunkt der Bahnstrecke aus Weimar; Oberschloss.
  • Stadtilm - Nummer 3 unter den Städten im Ilmkreis; in Stadtilm wurden Experimente zur Urankernspaltung durchgeführt.
  • Weimar - als Stadt der Dichter und Denker die kulturelle Hauptstadt Thüringens und zugleich die mit Abstand größte Stadt im behandelten Gebiet.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Ilm-Saale-Platte verteilt sich über Teile mehrerer Kreise: des Ilmkreises, der Stadt Jena (Schlachtfeld von 1806), des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt, der Stadt Weimar und des Landkreises Weimarer Land.

Anreise[Bearbeiten]

Goethe- und Schillerdenkmal in Weimar

MIt dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Flughafen in Flughafen Erfurt – Weimar Website dieser Einrichtung Flughafen Erfurt – Weimar in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Erfurt – Weimar im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Erfurt – Weimar (Q703794) in der Datenbank Wikidata (IATA: ERF) ohne Linienverbindungen hat nur geringe Bedeutung im Flugverkehr.

Nächstgelegener Verkehrsflughafen mit Linienflügen ist der Flughafen Leipzig Halle Website dieser Einrichtung Flughafen Leipzig Halle in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Leipzig Halle im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Leipzig Halle (Q668382) in der Datenbank Wikidata (IATA: LEJ). Aufgrund der guten Bahnanbindung ist auch der Flughafen Frankfurt Website dieser Einrichtung Flughafen Frankfurt in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Frankfurt im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Frankfurt (Q46033) in der Datenbank Wikidata (IATA: FRA) mit Umstieg in Erfurt erreichbar (Fahrzeit ca. 3 Stunden).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Im Fernverkehr nach Erfurt, Weimar oder Saalfeld, dann jeweils weiter mit der Regionalbahn.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Das Straßennetz ist gut ausgebaut. Inzwischen wurden alle Straßen soweit saniert, dass jeder Ort bequem erreichbar ist.

Im Ilmkreis gibt es 2 Busgesellschaften: den IOV für Ilmenau und Umgebung und den RBA für Arnstadt. Mit dem Bus sind alle Orte des Ilmkreises von diesen 2 Städten aus erreichbar.
Blick auf Königsee, wo der Naturpark Thüringer Wald beginnt

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Ilmtal-Radweg (Stützerbach–Ilmenau–Stadtilm–Weimar)

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.