Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Gräfenberg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gräfenberg

Gräfenberg ist eine Stadt im Landkreis Forchheim im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken im südlichen Teil der Fränkischen Schweiz.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Marktplatz von Gräfenberg

Gräfenberg hat folgende Ortsteile:

  • Gräfenberg - der Hauptort
  • Gräfenbergerhüll
  • Guttenburg
  • Dörnhof
  • Haidhof
  • Höfles
  • Hohenschwärz - mit der Brauerei Hofmann
  • Kasberg
  • Lilling
  • Lillinger Höhe
  • Neusles
  • Rangen
  • Schlichenreuth
  • Sollenberg
  • Thuisbrunn - mit dem Elchbräu
  • Walkersbrunn

Anreise[Bearbeiten]

Der Bahnhof von Gräfenberg

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Nürnberg.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Gräfenberg liegt an der Bundesstraße B2 in der Nähe den Autobahnen A9 und A73

Mit Bahn und Bus[Bearbeiten]

In Gräfenberg ist die 1 Endhaltestelle der w:Gräfenbergbahn und vom Bahnhof Nürnberg Nordost aus erreichbar.

Der öffentliche Nahverkehr der Metropolregion Nürnberg wird vom Verkehrsverbund Großraum Nürnberg VGN betrieben. Es ist möglich, mit einem Ticket verschiedene Verkehrsmittel, wie Bus, Zug, S-Bahn oder U-Bahn zu nutzen. Die Tickets können online oder über eine App erworben werden.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Gräfenberg

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Dreieinigkeitskirche
  • Die 1 Dreieinigkeitskirche, Kirchplatz 3, ist täglich von 10.00 bis 16.00 geöffnet, der älteste Gebäudeteil stammt aus dem Jahre 1248
  • Das Turmuhren-Museum befindet sich in Privatbesitz, es ist von April bis Oktober jeweils am Sonntag geöffnet.
  • Kaskaden des Aubachs
  • Die 2 Kasberger Linde ist eine Sommer-Linde am Rand des Gräfenberger Ortsteils Kasberg, die zwischen 600 bis 1000 Jahre alt geschätzt wird. Der Sage nach soll die heilige Kaiserin Kunigunde, die Gemahlin von Kaiser Heinrich II., vor etwa 1000 Jahren die Linde eigenhändig gepflanzt haben

Aktivitäten[Bearbeiten]

Osterbrunnen auf dem Marktplatz
  • Der Fünf-Seidla-Steig ist ein Brauereiweg mit etwa 19 Kilometer länge zu den fünf Privatbrauereien in den Gemeinden Gräfenberg und Weißenohe

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Am Palmsonntag, eine Woche vor Ostern ist der Palmsonntagsmarkt
  • Am Weißen Sonntag ist Konfirmation in Gräfenberg.
  • Das Thuisbrunner Frühlingsfest ist am letzten Wochenende im April
  • Die Kirchweih in Hohenschwärz ist am letzten Sonntag im Juli
  • Am ersten Sonntag im August wird in der Gräfenberger Altstadt die Kirchweih gefeiert.
  • Am dritten Sonntag im September ist Kirchweih (Kerwa) in Walkersbrunn.
  • Die Michaeliskirchweih ist am letzten Sonntag im September.
  • Am Ewigkeitssonntag (Totensonntag) im November findet der Andreasmarkt statt
  • Am dritten Adventssonntag findet auf dem Kirchplatz die Gräfenberger Vorweihnacht statt. Als Höhepunkt beschließt das Nürnberger Christkind den Markt und spricht neben dem Nürnberger einen speziellen Gräfenberger Prolog.
  • Gräfenberg ist bunt organisiert das alljährliche Open-Mind-Festival
  • Das Historische Bürgerfest mit Mittelaltermarkt findet zu Ehren des Wirnt von Grafenberg alle fünf Jahre statt (in den mit 4 und 9 endenden Jahren).
Kaskaden des Aubachs in der Nähe des Bahnhofs

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Biohof Franz Friedrich, Lilling 10, 91322 Gräfenberg. Tel.: +49(0)9192 7774. Süßkirschen, Zwetschgen, Äpfel, Birnen und Mirabellen. Geöffnet: Fr 14:00 – 18:00, Sa 7:00 – 14:00 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

In Gräfenberg gibt es vier Brauereien:

  • 1 Brauerei Friedmann, Jägersberg 16, 91322 Gräfenberg. Tel.: +49(0)9192 318. Seit 1875 in Familienbesitz, aus dem Heldschen Brauhaus hervorgegangen.
    • 2 Biergarten zum Bergschlösschen, Am Michelsberg 36, 91322 Gräfenberg. Tel.: +49(0)162 5890690. Geöffnet: bei schönem Wetter geöffnet am Samstag und Sonntag von 14:00 bis 22:00 Uhr.
    • 3 Friedmann's Bräustüberl, Bayreuther Str. 14, 91322 Gräfenberg. Tel.: +49(0)9192 992318. Fränkische Küche, Spezialität Bratwurstschnitzel Geöffnet: Mi ab 17.00, Do, Fr, Sa ab 10.00, So 10.00-20.00 Uhr.
  • 4 Brauerei-Gasthof Lindenbräu, Am Bach 3, 91322 Gräfenberg. Tel.: +49(0)9192 348. Brauerei seit 1932, eigene Brennerei, unter der Woche Brotzeiten und kleine Gerichte, am Wochenende verschiedene Braten. Wenn das Bier besonders schmeckt, es gibt 6 Gästezimmer. Geöffnet: Di, Mi, Do, Sa 11:00-22:00, Fr, So, Mo 16.00-23.00; Mitte November bis Mitte März Di, Mi, Do, Sa 11:00-22:00, So 16.00-23.00 Uhr, Mo und Fr Ruhetage. Preis: Hauptgerichte 6 € - 12 €.
  • 5 Brauerei Hofmann, Hohenschwärz 16 91322 Gräfenberg. Tel.: +49(0)9192 251. Brauerei seit 1897, Weihnachtsfestbier von November bis Dezember. Geöffnet: Mi bis So 10.00 - 22.00 Uhr, Mo und Di sind Ruhetage.
  • 6 Thuisbrunner Elchbräu, Thuisbrunn 11, 91322 Gräfenberg. Tel.: +49(0)9192 221. Mit dem Elchkopf in der Gaststube. Eigene Brennerei, fränkische Küche, Biergarten. Es gibt Dunkel, Pils und Bock, ab Mai 2011 auch Weißbier. Ausgezeichnet mit dem European Beer Star Award 2010 in Bronze in der Kategorie German-Style Kellerbier Dunkel. Geöffnet: Dienstag und Freitag bis Sonntag jeweils ab 10:00 Uhr.

Nachtleben[Bearbeiten]

Für ein ausgedehntes Nachtleben empfiehlt sich ein Ausflug nach Nürnberg.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Hotel Schloßberg, Haidhof 5, Gräfenberg. Tel.: +49(0)9197 62840. Alle Zimmer mit Dusche/WC, Sat-TV und Direktwahltelefon; Sauna/Dampfbad, Infrarobestrahlung, Friseurstudio, Nagelstudio und Fußpflege,Fitness- und Ergoräume. Preis: EZ ab 54, 00 DZ ab 86,00 Euro.
  • 2 Gasthaus Strehl, Walkersbrunn 9, 91322 Gräfenberg. Tel.: +49(0)9192 7653. Alle Zimmer mit Dusche/WC, Balkon oder Terrasse. Aufenthaltsraum mit TV und Kochnische. Wurstwaren aus eigener Herstellung und eigene Brennerei. Preis: Person pro Nacht 32,50 €, Einzelzimmerzuschlag 6 €.

Das komplette Unterkunftsverzeichnis von Gräfenberg ist auch als Download erhältlich: Unterkünfte

Ausflüge[Bearbeiten]

Sinterterassen der Lillach

Die komplette Fränkische Schweiz um Gräfenberg herum ist ein wunderbares Ausflugsgebiet mit vielen Möglichkeiten. Wen es in die Stadt zieht, innerhalb weniger als einer halben Autostunde ist man in Nürnberg.

In den Nachbarort Weißenohe um die Sinterterassen der Lillach zu bewandern und zu bestaunen.

Literatur[Bearbeiten]

Wanderkarten:

  • Fritsch-Wanderkarten 1:50.000, Nr. 53 - Naturpark Fränkische Schweiz, Blatt Süd, Nr. 128 - Südöstliche Fränkische Schweiz

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.