Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Kirchehrenbach

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kirchehrenbach
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Kirchehrenbach ist eine Stadt im Landkreis Forchheim im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken in der Südlichen Fränkischen Schweiz

Hintergrund[Bearbeiten]

Es gibt nur zwei Ortsteile: Kirchehrenbach und St.Walpurgis auf der Ehrenbürg

Kirchehrenbach liegt am Fuß der Ehrenbürg (wikipedia) , im Volksmund Walberla genannt, einem der heiligen Berge der Franken. Dabei handelt es ich um einen Zeugenberg mit einer Doppelkuppe. Das 514 hohe Walberla ist die Nordkuppe mit der Kapelle und der 750 Meter entfernte 532 m hohe Rodenstein ist die Südkuppe. Auf dem Berg lässt sich ein Kultplatz der Kelten nachweisen, ein germanisches Heiligtum und auch als eine christlich geweihte Stätte.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der Flughafen Nürnberg.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Auf der Autobahn A73 eine der beiden Forchheimer Ausfahrten nehmen, weiter auf der Bundesstraße 470 und dann rechts weg nach Kirchehrenbach.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Kirchehrenbach liegt an der Bahnstrecke ForchheimEbermannstadt.

Der öffentliche Nahverkehr der Metropolregion Nürnberg wird vom Verkehrsverbund Großraum Nürnberg VGN betrieben. Es ist möglich, mit einem Ticket verschiedene Verkehrsmittel, wie Bus, Zug, S-Bahn oder U-Bahn zu nutzen. Die Tickets können online oder über eine App erworben werden.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Kirchehrenbach

Kirchehrenbach liegt im Bereich des VGN.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Auf dem Walberla befindet sich die Walburgis-Kapelle aus dem 17. Jahrhundert. Die 1350 erstmals erwähnte Kapelle wurde vermutlich erst aus Holz gebaut. Eine Bronzestatue der Heiligen Walburga wurde im Jahr 2000 vor der Kapelle geweiht.
  • Die Katholische Pfarrkirche St. Bartholomäus (wikipedia) ist ein Sakralbau der Barockzeit
  • Die Laurentius-Kapelle am Ortsausgang in Richtung Pretzfeld
  • Die Josefs-Kapelle am Bahnhof am Ortsausgang in Richtung Weilersbach

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Gegend bietet sich für Wanderungen und Radtouren an, mit entsprechenden Einkehrmöglichkeiten.

  • Seit einigen Jahren werden in Brennerei Schwarzer Adler Schnapsseminare für Gruppen angeboten. Es wird live in der Brennerei gebrannt und auch die regionale Küche kommt nicht zu kurz.


Klettern[Bearbeiten]

Am Walberla ist Kletterverbot, am Rodenstein darf geklettert werden, jedoch besteht ein Neutourenverbot. Es gibt Routen bis zum Schwierigkeitsgrad 8+ (UIAA).

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Am ersten Sonntag im Mai findet auf der Ehrenbürg das Walberla-Fest statt. Es gilt als das älteste Frühlingsfest Deutschlands und ist ein Patronatsfest zu Ehren der Heiligen Walburga. Seine Wurzeln sollen von einem alten heidnischen Opferfest zu Ehren Wodans stammen, Wallfahrten zum Fest sind seit dem 9. Jahrhundert bekannt. Das Fest beginnt am Freitag um 17.00 Uhr mit dem Aufstellen des Maibaums, um etwa 18.00 Uhr ist der Bieranstich. Festbetrieb ist am Samstag und Sonntag von 10.00 - 23.00 Uhr, am Sonntag ab 9.00 Uhr ist Gottesdienst in der Walburgis-Kapelle.

Küche[Bearbeiten]

Die Urrädla werden aus einem extrem dünn ausgezogenen Teig schwimmend in heißem Fett gebacken und sind nicht nur zur Kirchweih beliebt.

  • 1 Brennerei - Gasthaus "Schwarzer Adler", Hauptstr. 45, 91356 Kirchehrenbach. Tel.: +49 9191 94448. Ein traditionsreiches Landgasthaus, seit über 5 Generationen im Familienbesitz, vor über 300 Jahren entstanden. Geöffnet: Mo bis So von 10.00 bis 24.00 Uhr, es gibt durchgehend warme Küche bis 22.00 Uhr, Di ist Ruhetag, von November bis März. sind Di und Mi Ruhetage.
  • 2 Restaurant-Café "Zum Walberla", Straße zur Ehrenbürg 21, 91356 Kirchehrenbach. Tel.: +49 (0)9191 9 47 65. Mit Sonnenterrasse und Panoramablick ins Wiesenttal. Geöffnet: Mo bis So von 10.00 bis 23.00 Uhr, es gibt durchgehend warme Küche von 10.00 - 22.00 Uhr, Donnerstag ist Ruhetag.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Der Lindenkeller liegt an einem Westhang am Fuße des Walberla. Geöffnet ist er vom 1. Mai bis in den Oktober, solange es warm ist, wenn die Fahne über dem Eingang weht, bei Regenwetter ist geschlossen. Unter der Woche ist ab 16.00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ist ab 12.00 Uhr geöffnet.

Unterkunft[Bearbeiten]

Ansonsten gibt es noch einige Ferienwohnungen im Ort.

Ausflüge[Bearbeiten]

Die komplette Fränkische Schweiz ist ein wunderbares Ausflugsgebiet mit vielen Möglichkeiten. Wen es in die Stadt zieht, innerhalb einer guten halben Autostunde ist man in Nürnberg oder in Bamberg. Die alte Kaiserstadt Forchheim ist nur eine Viertel Stunde entfernt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • kukuki.org - Kunst- und Kulturverein Kirchehrenbach
Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.