Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Wiesenthau

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wiesenthau
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Wiesenthau ist eine Stadt im Landkreis Forchheim im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken in der Südlichen Fränkischen Schweiz.

Karte von Wiesenthau

Hintergrund[Bearbeiten]

Kirche Schlaifhausen

Es gibt nur zwei Ortsteile: Schlaifhausen und Wiesenthau

Wiesenthau liegt am Fuß der Ehrenbürg (wikipedia) , im Volksmund Walberla genannt, einem der heiligen Berge der Franken. Dabei handelt es ich um einen Zeugenberg mit einer Doppelkuppe. Das 514 hohe Walberla ist die Nordkuppe mit der Kapelle und der 750 Meter entfernte 532 m hohe Rodenstein ist die Südkuppe. Auf dem Berg lässt sich ein Kultplatz der Kelten nachweisen, ein germanisches Heiligtum und auch als eine christlich geweihte Stätte.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der Flughafen Nürnberg.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Auf der Autobahn A73 eine der beiden Forchheimer Ausfahrten nehmen, weiter auf der Bundesstraße 470 und dann rechts weg nach Wiesenthau.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof ist in Kirchehrenbach liegt an der Bahnstrecke ForchheimEbermannstadt.

Der öffentliche Nahverkehr der Metropolregion Nürnberg wird vom Verkehrsverbund Großraum Nürnberg VGN betrieben. Es ist möglich, mit einem Ticket verschiedene Verkehrsmittel, wie Bus, Zug, S-Bahn oder U-Bahn zu nutzen. Die Tickets können online oder über eine App erworben werden.

Mobilität[Bearbeiten]

Wiesenthau liegt im Bereich des VGN.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Schloss Wiesenthau wurde 1379 erstmals als Burg Wiesenthau urkundlich erwähnt. Es wurde zweimal in den Jahren 1430 im Husittenkriege und 1525 im Bauernkrieg bis auf die Grundmauern zerstört und danach wieder aufgebaut. Vom 14. bis zum 19.Jahrhundert befand sich im Besitz der Freiherrn von und zu Wiesenthau, bis das Geschlecht um 1814 ausstarb. Seit Anfang der 1970er Jahre befindet sich das Schloss in Privatbesitz und dient heute als Hotel und Restaurant.
  • Das Pförtnerhaus sitzt direkt auf der Schlossmauer auf, es stammt wohl aus dem 16. Jahrhundert und wurde 1788 erneuert.
Schloss Wiesenthau
Schloss Wiesenthau
Das Pförtnerhaus
  • Die Kirche in Schlaifhausen wurde am 18.August 1949 eingeweiht, sie wurde aus Steinen aus dem nahen Steinbruch erbaut.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Osterbrunnen in Schlaifhausen

Die Gegend bietet sich für Wanderungen und Radtouren an, mit entsprechenden Einkehrmöglichkeiten.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Vor Ostern werden die Brunnen im Ort geschmückt.
  • Am ersten Sonntag im Mai findet auf der Ehrenbürg das Walberla-Fest statt. Es gilt als das älteste Frühlingsfest Deutschlands und ist ein Patronatsfest zu Ehren der Heiligen Walburga. Seine Wurzeln sollen von einem alten heidnischen Opferfest zu Ehren Wodans stammen, Wallfahrten zum Fest sind seit dem 9. Jahrhundert bekannt. Das Fest beginnt am Freitag um 17.00 Uhr mit dem Aufstellen des Maibaums, um etwa 18.00 Uhr ist der Bieranstich. Festbetrieb ist am Samstag und Sonntag von 10.00 - 23.00 Uhr, am Sonntag ab 9.00 Uhr ist Gottesdienst in der Walburgis-Kapelle.

Küche[Bearbeiten]

Gebackener Karpfen im Gasthaus Kroder
Gasthaus Kroder
  • Restaurant Zeitsprung, Schloßplatz 1, 91369 Wiesenthau. Tel.: +49 (0)9191 79 59 0. Das Restaurant befindet sich auf Schloss Wiesenthau, mit gehobener Küche und Biergarten. Geöffnet: Dienstag bis Samstag ab 16.30 und Sonntag ab 1200 Uhr geöffnet, Montag ist Ruhetag.
  • Gasthaus Kroder, Schlaifhausen 43, 91369 Wiesenthau (Schlaifhausen). Tel.: +49 (0)9199 416, E-Mail: . Fränkische Küche, Krenfleisch mit Meerrettich, hausgemachte Brotzeiten und Schnäpse aus eigener Herstellung. Geöffnet: Dienstag ab 17.00 Uhr, Mittwoch bis Sonntag ab 9.00 Uhr, warme Küche 11.30 - 22.00 Uhr, Montag Ruhetag.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Gasthof Schüpferling, Schlaifhausen 30, 91369 Wiesenthau. Tel.: +49 (0)9199 421. Fränkische Spezialitäten wie Schäuferla, Schnitzel in vielfältiger Weise, Wild- und Fischgerichte, sowie hausgemachte Brotzeiten. Geöffnet: Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag von 9.00 bis der letzte Gast geht, Montag und Mittwoch sind Ruhetage außer Feiertags. Warme Küche von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr und von 17.00 Uhr bis 21.30 Uhr.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Schlosshotel Wiesenthau, Schloßplatz 1, 91369 Wiesenthau. Alle Zimmer mit Bad bzw. Dusche/WC, TV-Gerät und W-Lan. Preis: Einzelzimmer mit Frühstück 75,00 Euro, Doppelzimmer 85,00 Euro.
Frau in Tracht

Ausflüge[Bearbeiten]

Die komplette Fränkische Schweiz ist ein wunderbares Ausflugsgebiet mit vielen Möglichkeiten. Wen es in die Stadt zieht, innerhalb einer guten halben Autostunde ist man in Nürnberg oder in Bamberg. Die alte Königsstadt Forchheim ist nur eine Viertel Stunde entfernt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.