Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Eltville am Rhein

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eltville fg01.JPG
Eltville am Rhein
BundeslandHessen
Einwohner
16.897 (2014)
Höhe
95 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Hessen
Reddot.svg
Eltville am Rhein

Die Wein-, Sekt- und Rosenstadt Eltville am Rhein ist eine Stadt im Rheingau zwischen Rüdesheim und Wiesbaden.

Marktplatz in der gemütlichen Altstadt mit viel Fachwerk

Hintergrund[Bearbeiten]

Ortsteile[Bearbeiten]

Zur Stadt Eltville gehören die Orte:

  • Erbach − westlich von Eltville, hierzu gehört der Ortsteil Eichberg am Waldrand mit der Krankenhausanlage
  • Hattenheim − westlich von Erbach, hierzu gehört das Kloster Eberbach und das Weingut Steinberg
  • Martinsthal − nördlich von Eltville
  • Rauenthal − nördlich von Martinsthal auf einem Bergrücken an der Obergrenze der Weinberge

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

  • Rhein-Radweg entlang am Rheinufer bis Oestrich-Winkel, durch den historischen Ortskern und dann links den Radweg an der wenig einladenden Hauptstraße nach Eltville. Am Ortseingang hört die Beschilderung auf und man verfährt sich. Empfohlen wird die Weiterfahrt am reizvollen Ufer mit seinem herrlichen Rheinpanorama. Auch von Rüdesheim kann man auf dem nicht beschilderten Uferweg kommen.
  • Hess. Radfernweg R3. In Walluf entfernt sich der ausgeschilderte Weg vom Rheinufer. Man kann aber auf dem landschaftlich wunderschönen Rheinweg weiterfahren, sofern es trocken ist. Ab Eltville ist nun ein durchgehender asphaltierter Uferweg gebaut worden. Durch die Gemeinde verläuft die Variante R3a des. Sie kommt aus Walluf biegt in Eltville am Kreisel ab und geht dann über Kiedrich zum Kloster Eberbach. Von dort geht es runter an der Domäne Steinberg vorbei und unterhalb von Hallgarten in Richtung Schloss Vollrads.
  • Der Rheingauer Riesling Route Radwanderweg ist weitgehend mit dem R3a identisch. Dieser Weg führt nicht durch den Ortskern Eltville.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Buslinie 171 stündlich von Wiesbaden Hbf und City über Eltville Bahnhof nach Rüdesheim
  • Buslinie 172 stündlich von Eltville Bahnhof über Kiedrich zum Kloster Eberbach
  • Buslinie 173 stündlich von Eltville Bahnhof über Martinsthal, Rauenthal nach Schlangenbad.

Mit dem Schiff und der Autofähre[Bearbeiten]

  • Mehrere Schifffahrtslinien steuern die Uferpromenade von Eltville an.
  • Die nächste Auto-Fähre über den Rhein ist von Oestrich-Winkel nach Ingelheim Frei-Weinheim.
  • Eine Personen-Fähre fährt im Sommer sonntags von Walluf nach Budenheim.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Fahrradausleihe[Bearbeiten]

Am Eltviller Bahnhof stehen 4 Pedelecs bereit, die für 16,- € am Tag von der Touristinformation in der Kurfürstlichen Burg gemietet werden können. Tel.: 06123 - 90 980. Damit kann man ohne Anstrengung durch die Weinberge oder in den Taunus fahren. Die Rückgabe kann auch spät abends erfolgen.

Panorama von Eltville am Rhein bei Niedrigwasser mit Kurfürstlicher Burg und Anlegestelle. Am Horizont ist die Schiersteiner Brücke erkennbar.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kurfürstliche Burg am Rhein mit dem Biedermeierpärchen vor dem Rosengarten
Pfarrkirche St. Peter und Paul

Am Rhein[Bearbeiten]

  • Uferpromenade mit Weinstand und Schiffsanlegestelle
  • 1 Kurfürstliche Burg, Burgstraße 1, 65343 Eltville am Rhein (direkt am Rhein). Die 1330 bis 1345 errichtete Burg der Kurfürste und Erzbischöfe von Mainz liegt direkt am Rhein und ist Wahrzeichen der Stadt Eltville. Im ehemaligen Wohnturm finden sich die Tourist Information, das Standesamt, eine Gutenberg-Gedenkstätte und wechselnde Ausstellungen. Geöffnet: Außenanlage (Burghof, Rosengarten, Wehrgang, Zwinger) April bis September: täglich 9:30 bis 19:00 Uhr, Oktober bis März: täglich 10:00 bis 17:00 Uhr; Burgturm April bis Oktober: Täglich 10:30 bis 17:00 Uhr, November bis März: Täglich 11:00 bis 15:30 Uhr. Preis: Außenanlage freier Eintritt, Burgturm mit Museum und Aussichtsplattform 3,50 €, 2,50 € ermäßigt, Kinder bis 11 Jahre frei.
  • Burg Crass − heute Restaurant

Altstadt[Bearbeiten]

  • Historische Altstadt mit schönen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 18. Jahrhundert in der Burggasse, Marktstraße und Am Markt.
  • Pfarrkirche St. Peter und Paul aus dem 14. Jahrhundert

Ortsteil Erbach[Bearbeiten]

  • Schloss Reinhartshausen in Erbach mit Schloss-Schänke und Hotel.
  • Katholische Pfarrkirche St. Markus
  • Evangelische Johanneskirche
  • Erbacher Marcobrunnen

Ortsteil Hattenheim[Bearbeiten]

  • Reich verzierte Fachwerkhäuser und Rathaus in der Ortsmitte
  • Burg Hattenheim
  • Pfarrkirche St. Vincentius
  • Schloss Reichartshausen (gehört bereits zu Oestrich-Winkel)

Oberhalb von Hattenheim[Bearbeiten]

  • Das Zisterzienser-Kloster Eberbach am Taunusrand, nördlich von Hattenheim
  • Unterhalb des Klosters liegt die Domäne Steinberg des Staatsweingutes Kloster Eberbach. Allein die Aussicht ist ein Besuch wert. In der Steinbergterrasse kann man die Weine probieren und kaufen, vom April - Oktober wird Fr. - So. im Schwarzen Häuschen ausgeschenkt.

Ortsteil Martinsthal − mitten in den Weinbergen[Bearbeiten]

  • Fachwerkhaus Hotel zur Krone
  • Winzerbrunnen mit dem Stehkragenwinzer

Ortsteil Rauental − Höhenort und Ausgangspunkt schöner Wanderungen am oberen Rand der Weinberge[Bearbeiten]

  • Katholische Pfarrkirche St. Antonius
  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Bubenhäuser Höhe − wunderbare Aussicht über die Weinberge bis nach Mainz

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wanderung am Rheinufer: Der schönste Teil des Rheinuferwegs befindet sich zwischen Eltville und Walluf.
  • Wanderungen in den Weinbergen.
    • Startpunkt Eltville nach Kiedrich und Burgruine ScharfensteinRuine : von der Fußgängerzone (Schwalbacher Str.) unter die Bahnbrücke bis linken Abzweig Holzstraße. In Höhe der der Bertholdstr./ Balduinstr. gabelt sich die Straße. Über die Scharfensteinstr. nimmt man den kürzeren Wanderweg nach Kiedrich am unteren Rand der Weinberge. Über die Waldstraße kommt man am Friedhof vorbei und läuft dann im Einschnitt leicht steigend den Berg hoch. Dieser Weg ist als H1 ausgeschildert und ist der Zulauf zum Rheinsteig. Der Rheinsteig geht dann über die Ruine Scharfenstein und von dort runter nach Kiedrich. Der Turm ist nicht für Jedermann geöffnet. Anfrage unter Telefon 06123 - 9050-11. Während der Brutzeit der Vögel von Mitte März bis Mitte Juli ist er ganz geschlossen.
Bubenhäuser Höhe
    • Startpunkt Rauenthal (Bus 173 vom Bahnhof Eltville oder 170 von Wiesbaden) − Der Ortsteil bietet sich wegen seiner Höhenlage (255 m) und den schönen Aussichten als Ausgangspunkt für Wanderungen an. Auf fast flachen Wegen geht es zur Bubenhäuser Höhe (268 m), die einen herrlichen Panoramablick auf die Weinberge, teilweise auch auf den Rhein und in den Taunus bietet.
  • Der Rheingauer Rieslingpfad
  • Der Rheinsteig läuft am Ortsteil Rauenthal vorbei und durchläuft das Kloster Eberbach.
  • Freibad am Rheinufer

Feste[Bearbeiten]

Mai / Juni

  • Frühlingsfest − das Wochenende rund um den ersten Mai.
  • Eltviller Rosentage − Das über die Region hinaus bekannte Fest rund um die Königin der Blumen. Ein buntes Live-Programm auf der Festbühne in der Innenstadt, Gästeführungen, Rosen- und Kunsthandwerkermarkt, Malkurse und Kinderbasteln und vieles mehr erwartet die Gäste. − Erstes Wochenende im Juni. − Eintritt frei.
  • Erdbeerfest in Erbach (Gemeinde Eltville) - In den Höfen und Gutsschänken der Erbacher Winzer und auf dem Marktplatz wird an vier Tagen neben Wein und Sekt vor allem köstliche Erdbeerbowle serviert.

Juli

  • Sekt- und Biedermeierfest (Eltville) − Biedermeiertreiben in der Altstadt mit historischen Kostümen, erstes Wochenende im Juli · Eintritt frei.

Ausgust

  • Weinfest (Martinsthal)

November

  • Kappeskerb und Weinlesefest - erstes Wochenende im November - größtes Volksfest im Rheingau
    Rummelplatz mit modernen Fahrgeschäften an der Weinhohle - Fressgass am Mälzereiweg - Winzerdorf mit Lifemusik - Historischer Markt in der Kurfürstlichen Burg am Rhein - Samstagmittag 15:00 großer Winzerumzug - Montagabend Brillantfeuerwerk über den Dächern der Altstdt

Dezember

  • Weihnachtsmarkt 1. Advent (Erbach)
  • Weihnachtsmarkt 2. Advent (Eltville)

Einkaufen[Bearbeiten]

Fußgängerzone mit kleineren Geschäften.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Die Touristinformation befindet sich in der Kurfürstlichen Burg.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Das ehemalige Zisterzienser Kloster Eberbach am oberen Randes des Rheingaus ist sehr gut erhalten. Es wurde im 12. bis 14. Jahrhundert gebaut. Das mittelalterliche romanische und frühgotische Gesamtkunstwerk ist eindrucksvoll. Es wurde 1136 gegründet. Im Restaurant des Klosters wird regionale Küche angeboten.
Luftbild Eltville
  • Oestrich-Winkel: Schloss Vollrads
  • Geisenheim: Schloss Johannisberg und Wallfahrtskloster Marienthal
    Während des Rheingau Festivals im Juli und August finden im Schloss Johannisberg Konzerte statt. Geöffnet nur zu Veranstaltung, jedoch freier Zugang zum Balkon und Gastronomie mit Blick über die Weinberge zum Rhein.
  • Kiedrich: gemütlicher Winzerort mit der katholischen Wallfahrtskirche zum Heiligen Valentin.
  • Rüdesheim mit der Drosselgasse und dem Niederwalddenkmal.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.