Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Bad Düben

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baddüben rathaus.JPG
Bad Düben
BundeslandSachsen
Einwohner
7.956 (2015)
Höhe
98 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Sachsen
Reddot.svg
Bad Düben

Das Heidestädtchen Bad Düben liegt am Westrand der Dübener Heide im Norden Sachsens. Bad Düben wird bereits im 10. Jh. als Besitztum des Erzstifts Magdeburg erwähnt. Die Burg, bisher der Sitz von Burggrafen, wurde 1117 vom Grafen Wiprecht von Groitzsch erobert. Am 4. September 1631 schlossen hier der König Gustav Adolf von Schweden und der Kurfürst Johann Georg I. von Sachsen das Bündnis gegen den Kaiser und die Liga ab. Im Siebenjährigen Krieg überfielen hier am 29. Oktober 1759 die Preußen unter Fink und Wunsch das Ahrenbergsche Korps und nötigten es zum schleunigsten Rückzug. In Bad Düben verweilte Napoleon I. auf seinem Rückzug von Dresden vom 10. bis zum 14. Oktober 1813.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Leipzig Halle (IATA CodeLEJ) liegt 40 km südwestlich.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Regelmässigen Betrieb auf der Bahnstrecke Eilenburg–Bad Düben–Bad Schmiedeberg gibt es seit 2017 nicht mehr. Die Sfrecke wird nur zu besonderen Anlässen befahren. Der nächste im Kursbuch geführte Bahnhof ist somit im 20 km südlich gelegenen Eilenburg. Dort halten Züge aus Richtung Halle, Leipzig und Cottbus. Vom Bahnhof Eilenburg fährt stündlich ein Bus der Linie 232 nach Bad Düben.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Von Leipzig fährt die „PlusBus“-Linie 196 werktags stündlich nach Bad Düben, samstags fahren sieben Busse je Richtung, sonntags fünf. Die Fahrt dauert eine gute dreiviertel Stunde.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Der Kraftfahrer erreicht Bad Düben über die Bundesstraßen 2 (Leipzig–Bad Düben–Lutherstadt Wittenberg), 107 (Dessau–Bad Düben–EilenburgWurzenGrimma) oder 183 (Bitterfeld–Bad Düben–TorgauBad Liebenwerda). Westlich von Bad Düben mündet die B 183a von Brehna (A 9) über Delitzsch in die B 2.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Muldentalradweg führt flussaufwärts nach Eilenburg und -abwärts nach Bitterfeld. Der Radweg Berlin - Leipzig führt im Norden nach Lutherstadt Wittenberg bzw. ebenfalls muldeaufwärts nach Eilenburg.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Burg Düben
Germania im Kurpark
Schiffsmühle
Schloss Schnaditz

Die Burg Düben wurde im sächsischen Bruderkrieg und im Dreißigjährigen Krieg zerstört. Heute befindet sich in der Burg das Heimatmuseum. Kontakt: Landschaftsmuseum der Dübener Heide Burg Düben, Neuhofstr. 3. Tel.: +49 34243 23691, Fax: +49 34243 23612, E-Mail: . Geöffnet: Di-Do 9.30 bis 16.00 Uhr, Fr 9.30 bis 12.00 Uhr, Sa 13 bis 17 Uhr (Nov. bis Feb. bis 16 Uhr), So 10 bis 17 Uhr (Nov. bis Feb. bis 16 Uhr). Preis: Eintritt: 2,50 €, ermäßigt 1,50 €, Familienkarte 6,50 €, Vorschulkinder frei. Typ ist Gruppenbezeichnung. In dem alten Burggraben liegt eine historische Schiffsmühle, also eine Mühle, die auf einer schwimmenden Plattform errichtet ist.

Bad Düben besitzt den ältesten Kurpark Deutschlands.

Sehenswert ist ferner das Rathaus, an dessen Rathausturm zur vollen Stunde zwischen 9 und 18 Uhr zwei Ziegenböcke aufeinandertreffen.

Die Burg, das Wasserschloss im Ortsteil Schnaditz und der Kohlhaasen-Krug im Ortsteil Wellaune sind mit der Novelle "Michael Kohlhaas" von Heinrich von Kleist verknüpft.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Heidebad Hammermühle, Wittenberger Str. 91c, 04849 Bad Düben. Tel.: (0)172 3413899, E-Mail: . Bad: Öffnungszeiten: Mo – So 10.00 – 20.00 Uhr; Preise: normal 3 €, ermäßigt 2 €, ab 18.00 Uhr halber Preis; Biergarten: Öffnungszeiten: Mo – So ab 10.00 Uhr; Eintritt frei; Camping: Preise: 1 Person 6 € inklusive Badeintritt, ermäßigt 4 €. URL enthält Unicode-Zeichen

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Restaurant Gasthof zur Fischerhütte, Am Heidelberg 9, 04849 Bad Düben. Tel.: (0)34243 23681. Restaurant mit Fischspezialitäten. Geöffnet: Mo + Di sind Ruhetage, Mi + Do 11.00 – 14.00 Uhr, Fr – So 11.00 – 14.00 Uhr + 17.00 – 21.00 Uhr.
  • 2 Paradeplatz Café, Paradeplatz 12, 04849 Bad Düben. Tel.: (0)34243 27312. Geöffnet: Di – Fr 10.00 – 18.00 Uhr, Sa – Mo 14.00 – 18.00 Uhr.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 2 Hotel National, Ritterstraße 16, 04849 Bad Düben. Tel.: (0)34243 2869900, Fax: (0)34243 23688, E-Mail: . Restaurant mit typisch sächsischer Küche. Geöffnet: Restaurant: Mo – Fr ab 12.00 Uhr, Sa + So ab 10.00 Uhr (durchgehend warme Küche bis 22.00 Uhr). Preis: EZ 52 € (ab 7 Nächte 43 €), DZ 74 € (ab 7 Nächte 59 €).
  • 4 Burgschänke Goldener Löwe, Leipziger Str. 5, 04849 Bad Düben. Tel.: (0)34243 2860, Fax: (0)34243 28666, E-Mail: . Restaurant mit deutscher Küche. Geöffnet: Restaurant: Mo ist Ruhetag, Di – Fr ab 17.00 Uhr, Sa 11.00 – 14.00 Uhr + 17.00 – 23.00 Uhr, So 11.00 – 14.00 Uhr. Preis: EZ ab 37 €, DZ ab 46 €, Frühstück 6,50 extra pro Person.
  • Heide Spa, Bitterfelder Str. 42, 04849 Bad Düben. Tel.: (0)34243 33633, Fax: (0)34243 33644, E-Mail: . Regionale Küche, bei schönem Wetter empfiehlt sich der Biergarten. Das Besondere am Hotel ist aber natürlich der riesige Wellness-Bereich. Hierzu zählen u.a. eine Badelandschaft, Sauna, Wellness- und Therapiebereiche wie Spezial-Massagen, Moorbäder und -packungen, Krankengymnastik und Bewegungsübungen. Öffnungszeiten des Wellness-Bereich: Mo – So 10.00 – 22.00 Uhr, für Hotelgäste ist die Badelandschaft und Sauna zudem täglich ab 7.30 Uhr zum Frühschwimmen geöffnet. Geöffnet: Restaurant: täglich 11.30 – 0.00 Uhr (Küchenschluss 22.30 Uhr). Preis: EZ ab 79 €, DZ ab 134 €.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 2 Heide-Apotheke, Gartenstr. 4c, 04849 Bad Düben. Tel.: (0)34243 310-0, Fax: (0)34243 31025. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 18.30 Uhr, Sa 9.00 – 12.00 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Evangelische Kirche in Löbnitz
Barockschloss Delitzsch
  • w:Hohenprießnitz (10 km südlich) - Barockschloss, Personenfähre über die Mulde nach Gruna
  • Löbnitz (12 km westlich) - am Seelhausener See, eindrucksvoll bemalte Holzkassettendecke in der Evangelischen Kirche
  • Bad Schmiedeberg (16 km nordöstlich) - in der Mitte der Dübener Heide gelegen; Jugendstil-Kurhaus und Heilbrunnen.
  • Eilenburg (19 km südlich, S 11) - muldeaufwärts gelegene Stadt; über 1000 Jahre alte Burg und Renaissancerathaus.
  • Gräfenhainichen (20 km nordöstlich, B 107) - die Stadt Gräfenhainichen liegt im Nordwesten der Dübener Heide; in unmittelbarer Nähe Ferropolis – die Stadt aus Eisen.
  • Delitzsch (21 km südwestlich) - gut erhaltene Abschnitte der ehemaligen Stadtbefestigung, Stadtkirche St. Peter und Paul und Barockschloss.
  • Bitterfeld (22 km westlich, B 183) - einst die „dreckigste Stadt Europas“, liegt bei Bitterfeld heute das „Bitterfelder Meer“ mit Pegelturm und Wasserfront.
  • Dommitzsch (23 km östlich) - Kleinstadt an der Elbe mit spätgotischer Backsteinkirche
  • Torgau (32 km östlich, B 183) - Sächsisches Residenz-Schloss Hartenfels an der Elbe, Denkmal des Zusammentreffens russischer und amerikanischer Truppen im April 1945
  • Leipzig (37 km südlich, B 2) - die Großstadt der Region
  • Lutherstadt Wittenberg (37 km nördlich, B 2) - in der Stadt der Reformation schlug Luther seine Thesen an, Hundertwasserschule

Literatur[Bearbeiten]

siehe Artikel Dübener Heide

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.