Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Weichseldelta

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Marienburg an der Nogat im Weichseldelta
Herz-Jesu-Kirche Stegna

Das Delta der Weichsel (polnisch: Żuławy Wiślane) liegt südlich der Danziger Bucht und gehört zu Polen (Woiwodschaft Pommern). Das Gebiet liegt zwischen den Flussarmen der Mottlau (Danzig) im Westen und der Nogat (Elbing) im Osten. Im Norden grenzt sie in der Düne der Frischen Nehrung an die Ostsee. In Polen wird sie zum Danziger Küstenland gezählt. Durchs Delta führen zahlreiche Kanäle und Flüsse, wie z.B. die Tiege. Sie können mit dem Kanu oder Hausboot befahren werden.

Regionen[Bearbeiten]

Wichtigste Stadt der Region ist Malbork, die bereits teilweise in Pomesanien liegt. Sie liegt überwiegend in der Woiwodschaft Pommern, ein kleiner Teil von Ermland-Masuren kann dazu gerechnet werden.

Außerhalb des Weichseldeltas liegen weitere Gebiete rechts der Weichsel im Gebiet von Pommern. Diese werden auch in diesem Artikel beschrieben.

Das Gebiet der Ostseeküste - auch innerhalb des Deltagebietes - werden im Artikel Polnische Ostseeküste beschrieben

Orte[Bearbeiten]

Karte von Weichseldelta
Ostseeküste bei Stegna
Typisches Landschaftsbild im Delta
  • 1 Malbork Website dieser Einrichtung Malbork in der Enzyklopädie Wikipedia Malbork im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMalbork (Q146820) in der Datenbank Wikidata
  • 2 Tczew Website dieser Einrichtung Tczew in der Enzyklopädie Wikipedia Tczew im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTczew (Q474697) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Nowy Staw Website dieser Einrichtung Nowy Staw in der Enzyklopädie Wikipedia Nowy Staw im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNowy Staw (Q1021282) in der Datenbank Wikidata
  • 4 Nowy Dwór Gdański Website dieser Einrichtung Nowy Dwór Gdański in der Enzyklopädie Wikipedia Nowy Dwór Gdański im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNowy Dwór Gdański (Q604251) in der Datenbank Wikidata

Badeorte[Bearbeiten]

Badeorte der Frischen Nehrung, die zum Weichseldelta gehören sind:

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die zuvor sumpfige Region (weite Teile des Deltas liegen unter dem Meeresspiegel - hier befindet sich auch der niedrigste Punkt Polens) wurde von holländischen Mennoniten entwässert und besiedelt, die von den polnischen Königen ab dem 16. Jahrhundert im Delta angesiedelt wurden. Die Gegend hat ihre niederländische Eigenart in Landschaftsbild und Architektur weitgehend bewahrt.

Sprache[Bearbeiten]

In Polen ist Polnisch Amts- und Landessprache. Mit Englisch kommt man in Polen gut zurecht. Speisekarten und Infotafeln sind oft auch auf Deutsch vorhanden.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Bei Danzig gibt es den Lech-Wałęsa-Flughafen Danzig Website dieser Einrichtung Lech-Wałęsa-Flughafen Danzig in der Enzyklopädie Wikipedia Lech-Wałęsa-Flughafen Danzig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLech-Wałęsa-Flughafen Danzig (Q779984) in der Datenbank Wikidata (IATA: GDN), der - Stand 2019 - von vielen Flughäfen aus dem deutschsprachigen Raum von Ryanair, Wizzair, EasyJet, Lufthansa und Swiss angeflogen wird (Berlin, Bremen, Dortmund, Frankfurt, Köln-Bonn, München, Wien, Zürich). Bei Allenstein in Ermland-Masuren befindet sich ein weiterer Flughafen, der Flughafen Olsztyn-Mazury Website dieser Einrichtung Flughafen Olsztyn-Mazury in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Olsztyn-Mazury im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Olsztyn-Mazury (Q1432944) in der Datenbank Wikidata (IATA: SZY), der unter anderem aus Dortmund mit Wizzair zu erreichen ist.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Das Weichseldelta ist mit der Bahn von Berlin über Danzig erreichbar.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Das Weichseldelta ist mit dem Auto und Fernbus ebenfalls über Autobahnen (A1) bzw. Schnellstraßen (S6 und S7) von Stettin und Zentralpolen über Danzig gut und schnell erreichbar.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Weichsel ist im Weichseldelta schiffbar. Es verkehren Ausflugsboote. Auch kann man Hausboote mieten.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Fernradwege führen entlang der Küste und der Weichsel.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Wanderwege sind ebenfalls entlang der Küste und der Weichsel vorhanden.

Mobilität[Bearbeiten]

Innerhalb der Region kommt man am gut mit öffentliche Verkehrsmitteln (Bus und Bahn) voran.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Küste lädt insbesondere zum Sonnenbaden und Wassersport am Strand ein.

Küche[Bearbeiten]

Auf Grund der Nähe zum offenen Meer aber auch zu Binnengewässern, sind Meeres- und Süßwasserfische Hauptbestandteil der regionalen Küche. Waldfrüchte, Pilze und Wild liefern die dichten Küstenwälder der Kaschubei, Ermlands und Masurens.

Nachtleben[Bearbeiten]

Im Sommer ist fast überall etwas los. Im Winter wirkt dagegen selbst die Regionalhauptstadt Marienburg verschlafen. Wer Nachtleben sucht, wird sich in den benachbarten Ballungsraum Danzigs oder nach Elbing begeben.

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Ostseeküste fällt in der Danziger Bucht unter Wasser ganz flach herab und es gibt kaum Gezeiten, hohe Wellen oder unvorhersehbare Strömungen. Das Baden ist also auch für Familien mit Kindern in der Regel sicher und Badeunfälle sind selten. Wenn es doch zu Badeunfällen kommt, ist meisten übermäßiger Alkohol- oder Drogenkonsum mit im Spiel. Wer sich jedoch an die allgemeinen Baderegeln hält und nicht bei hohem Wellengang ins Wasser geht, hat kaum etwas zu befürchten.

Klima[Bearbeiten]

Im Weichseldelta herrscht ein Übergangsklima zwischen maritimem und kontinentalen Klima. Die Niederschlagsmengen sind geringer und die Temperaturschwankungen höher (wärmere Sommer, kälter Winter) als an vergleichbaren Küsten in Westeuropa.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Siehe Artikel zur Polnischen Ostseeküste.

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.