Reiseroute
Artikelentwurf

Trans-Canada Highway

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Transcanada-Highway
TCH 1.svg
Länge 7864 Kilometer

Der Trans-Canada Highway (TCH) ist die drittlängste Straßenverbindung der Welt und führt von Victoria in British Columbia bis nach St. John´s in Neufundland. Diese West-Ost Verbindung Kanadas durchquert dabei auf einer Länge von ca. 7800 Kilometern zehn Provinzen. Teilweise teilt sich der Highway in Nord- und Südachsen auf.

Hintergrund[Bearbeiten]

Beginn des TCH in Victoria

Der Transcanada-Highway wurde zwar schon 1962 eröffnet und im Jahr 1970 fertiggestellt. Der Ausbau in den Folgejahren führte zu dem heutigen, in weiten Teilen vierspurigen und kreuzungsfreien Erscheinungsbild. Interessanterweise gibt es keine einheitliche Meilenzählung, so dass es an beiden Enden eine Meile 1 gibt. So gibt es in St. John’s das Unterhaltungszentrum Mile One Centre und in Victoria ein Denkmal mit der Inschrift MILE 0. Filmisch wurde dem Highway unter anderem in dem kanadischen Roadmovie One Week ein Denkmal gesetzt.

Vorbereitung[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Los geht's[Bearbeiten]

Von Victoria nach Calgary[Bearbeiten]

Von Victoria auf Vancouver Island geht es in Richtung Nanaimo und dann weiter auf die Fähre. Während der Überfahrt kann man manchmal Wale beobachten.

Nach der Fährüberfahrt kann man entweder einen Abstecher nach Whistler machen oder dem nun 4-spurigen Highway weiter nach Vancouver folgen. Um in die Innenstadt zu kommen fährt man am besten über die Lions Gate Bridge, ansonsten umläuft die Straße Vancouver über die Außenbezirke.

Hinter Vancouver geht es zunächst lange 4- bis 6-spurig auf einer autobahnähnlich ausgebauten Straße weiter bis Kamloops. Dahinter wird die Straße deutlich kurviger und oft nur noch 2-spurig.

In den kanadischen Rocky Mountains gibt es für Naturfreunde wohl mit die meisten Sehenswürdigkeiten. Unterwegs gibt es zahlreiche Wasserfälle und Seen an denen sich ein Stop anbietet. Auch Wildtiere wie Bären sieht man des öfteren, Teile des Highways sind daher abgezäunt.

Bei Lake Louise kann man auf den sehr lohnenswerten Icefields Parkway in Richtung Jasper Nationalpark abzweigen, der ab hier wieder 4-spurige Highway selbst läuft durch den Banff Nationalpark weiter in das gleichnamige Örtchen Banff und anschließend durch die Berge weiter nach Calgary.

Von Calgary nach Winnipeg[Bearbeiten]

Von Winnipeg nach Ottawa[Bearbeiten]

Von Ottawa nach Moncton[Bearbeiten]

Von Moncton nach North Sidney[Bearbeiten]

Prince Edward Island[Bearbeiten]

Neuschottland[Bearbeiten]

Von Port aux Basques nach St. John's[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.