Reiseroute
Artikelentwurf

Icefields Parkway

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Kanada > Alberta > Icefields Parkway
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Icefields Parkway ist eine Straße in Alberta, Kanada und führt von Jasper zum Lake Louise.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Icefields Parkway (= Highway 93/ 93 A) verbindet die beiden National Parks Jasper National Park und Banff National Park auf einer Länge von 230 km miteinander.

Anfang der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts wurde von der kanadischen Regierung hunderte von Arbeitslosen für den Bau der damals benannten "B-J" (Banff-Jasper) für 20 Cent pro Tag zwangsverpflichtet. Mit Schaufeln, Pickeln und ein paar alten Traktoren begannen diese Arbeiter mit dem Bau einer einspurigen Schotterpiste durch die Canadian Rockies.

Durch den Auto-Boom der 1950er und 1960er Jahre wurde die Straße nach und nach ausgebaut, asphaltiert und zum Icefields Parkway umbenannt.

Mobilität[Bearbeiten]

In der Sommerzeit eine gut zu befahrende Strecke mit zwei Pässen über 2000 m. Im Winter und den Übergangszeiten kann die Straße komplett je nach Witterungslage gesperrt sein. Es gibt wenig Tankstellen entlang der Strecke. Deshalb ist empfohlen vor Antritt der Fahrt jeweils vollzutanken.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Sunwapta Falls

Entlang der 230 km gibt es etliches zu sehen (eine Auswahl von Norden nach Süden):

  • Horseshoe Lake. Ein kleinerer See, zu dessen Landzunge vom Parkway aus ein kurzer Fußweg führt. Der See gehört zu den weniger von Touristen besuchten Orten. Die steilen Klippen am Ufer bieten Gelegenheit zum Klippenspringen, aufgrund vorgekommener Unfälle wird allerdings davor gewarnt (Warnvideo von Parks Canada auf YouTube).
  • Athabasca Falls.
  • Sunwapta Falls.
  • Columbia Icefield. Der Gletscher auf 2000 m Höhe hat eine Fläche von 325 km² und ist an mancher Stelle 350 m dick. Wer will kann für 36 CAN-$ (Stand Juni 2007) eine Bus-Tour mit dem Brewster Ice Explorer oder eine geführte Tour zu Fuß machen. Von eigenen Unternehmungen auf dem Gletscher außerhalb der Markierungen wird explizit gewarnt! Es besteht akute Lebensgefahr. Warme Kleidung und festes Schuhwerk ist Pflicht!
  • Sunwapta Pass. Mit 2030 m der zweithöchste Punkt der Straße und gleichzeitig Grenze zwischen dem Jasper National Park und Banff National Park.
  • Weeping Wall. Zwei kleine Wasserfälle in einer Steilwand, die aussehen, als würden zwei Augen weinen.
  • Peyto Lake. Gletschersee mit leuchtend türkisblauer Farbe, am besten vom Aussichtspunkt am Bow Pass zu sehen.
  • Bow Pass. Höchster Punkt der Strecke auf 2067 m.
  • Lake Louise. Am Ende des Highway 93 liegt der Lake Louise mit dem Fairmont Chateau Lake Louise Hotel und dem Bahnhof aus "Dr. Schiwago" sowie die Abfahrt zum Moraine Lake mit dem beeindruckenden "Ten Peaks Valley".

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wandern
  • Kanufahren

Sicherheit[Bearbeiten]

An allen Parkplätzen bei Wasserfällen etc. wird eindringlich auf Schildern vor Dieben gewarnt. Wertsachen also immer mitnehmen.

Klima[Bearbeiten]

Auch im Sommer ist es am Columbia Icefield kalt bis eisig und windig. Da man sich zwischen 1062 m (Jasper) und 2067 m (Bow Pass) bewegt ist wettertechnisch alles möglich. Sogar Schnee im Juni.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.