Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

San Luis (Provinz)

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Südamerika > Argentinien > San Luis (Provinz)
Wechseln zu: Navigation, Suche

San Luis ist eine Provinz in Argentinien. Sie liegt im westlichen Zentrum des Landes. Der Norden wird zu den Sierras Pampeanas gerechnet und wird von bis zu 2.500 m hohen Bergketten geprägt. Der Süden dagegen ist flach und gehört zur trockenen Pampa, die hier eine karge Steppe ist.

Regionen[Bearbeiten]

San Luis besteht aus zwei markant unterschiedlichen Teilen, im Zentrum und Osten verläuft die Grenze etwa am Río Quinto, dem bedeutendsten Fluss der Region.

Orte[Bearbeiten]

  • San Luis, die Hauptstadt, mit 150.000 Einwohnern. Die Stadt hat einen modernen Charakter mit einigen alten Bauten.
  • Villa Mercedes, 100.000 Einwohner, im Osten, bekannte Metropole der Folklore-Musik
  • Merlo, 15.000 Einwohner, touristische Stadt im äußersten Norden, an der wildromantischen Bergkette der Sierra de los Comechingones nahe der höchsten Berge der Provinz.
  • La Punta, eine 2004 gegründete Planstadt nördlich von San Luis. Hier wurde neben Einrichtungen wie einer Universität und einem Fußballstadion auch eine weitgehend originalgetreue Replik des Cabildos von Buenos Aires im Stil des frühen 19. Jahrhunderts gebaut.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Nationalpark Sierra de las Quijadas: Geschützt wird hier ein raues, trockenes Gebiet mit kuriosen, rötlich gefärbten Felsformationen. Der Park liegt im dünn besiedelten Nordwesten der Provinz.

Hintergrund[Bearbeiten]

San Luis ist für Reisende ideal, die sich gerne etwas abseits von den Zielen des Massentourismus aufhalten. Die Sierra de San Luis bietet eine ähnliche Landschaft wie die weit bekannteren Sierras de Córdoba, nur noch ursprünglicher und rauer. Zahlreiche Stauseen und Bergflüsse laden im Sommer zum Baden ein. Die meisten der kleinen Städte in den touristisch interessanten Bergregionen sind noch kaum entdeckt, nur in Merlo und einigen Orten in der Umgebung der Provinzhauptstadt (insbesondere Trapiche, El Volcán und Potrero de los Funes) kann es im Sommer etwas voller werden. Das Klima in Merlo ist für seinen hohen Sauerstoffgehalt argentinienweit bekannt.

Sprache[Bearbeiten]

Die in San Luis gesprochene Variante des Spanischen ähnelt der von Córdoba und wirkt gesungener als das Spanisch aus Buenos Aires. Indigene Sprachen sind in der Region so gut wie ausgestorben.

Anreise[Bearbeiten]

Der zentrale Teil von San Luis hat gute Straßen- und Busverbindungen in alle Teile des Landes dank seiner Lage an der wichtigen Verkehrsachse zwischen Buenos Aires und Santiago de Chile. Die beiden kleinen Flughäfen von San Luis und Villa Mercedes bieten Verbindungen nach Buenos Aires an. Auch Merlo hat einen (völlig überdimensionierten) Flughafen, der jedoch derzeit keine regelmäßigen Linienflüge aufweist.

Mobilität[Bearbeiten]

Die letzten Regierungen haben dafür gesorgt, dass San Luis inzwischen das beste Autobahnnetz des ganzen Landes hat. Böse Zungen sprechen natürlich von Verschwendung von Steuergeldern.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Vorwiegend findet man in San Luis Naturschönheiten wie den Nationalpark Sierra de Las Quijadas, den Stausee Potrero de los Funes, den Goldgräberort Carolina und vor allem die schroffe, steile Bergkette Sierra de los Comechingones rund um Merlo. In San Luis und Villa Mercedes kann man auch einige historische Bauten besichtigen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern, Bergsteigen und Gleitschirmfliegen kann man in der Umgebung von Merlo. Auch Mountainbiken ist dort möglich, doch wegen der sehr steilen Hänge nur für Leute mit guter Kondition. In der zentral gelegenen Sierra de San Luis ist die Topographie etwas flacher.

Küche[Bearbeiten]

Eine Besonderheit der Provinz ist Ziegenfleisch, dass vorzugsweise gegrillt serviert wird (chivo a las brasas).

Nachtleben[Bearbeiten]

Sowohl San Luis als auch Villa Mercedes haben eine vergleichsweise aktive Kultur- und Musikszene sowie mehrere Diskotheken und Nachtclubs. Im Sommer lebt auch das eigentlich ruhige Merlo in dem Bereich auf.

Sicherheit[Bearbeiten]

San Luis ist eine sichere Provinz mit geringer Kriminalitätsrate und keinen besonderen Gesundheitsgefahren.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist warmgemäßigt, mit heißen, relativ feuchten Sommern und kühlen, sehr trockenen und sonnigen Wintern. In den Sierras kann es zeitweise auch schneien, für Wintersport reicht es aber nicht.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.