Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Kattowitz

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katowice.jpg
Kattowitz - Katowice
Woiwodschaft Schlesien
Einwohner
297.197 (2017)
Höhe
357 m
Tourist-Info Web katowice.eu
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Polen
Reddot.svg
Kattowitz

Die polnische Stadt Kattowitz (polnisch: Katowice) liegt in Oberschlesien. Sie ist die Hauptstadt der Woiwodschaft Schlesien und das Zentrum der oberschlesischen Gruben- und Hüttenregion. Als Resultat der jahrhundertelangen Ausbeutung der Kohlevorkommen ist die Natur in und um Kattowitz leider stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Durch Zechenschließungen ist die Arbeitslosigkeit in letzter Zeit deutlich gestiegen. Dennoch kann man, wenn man Zeit und Geduld mitbringt, in der Kattowitzer Gegend noch manches Kleinod entdecken.

Anreise[Bearbeiten]

Von Norddeutschland fährt man mit dem Auto am besten über die Grenzübergänge bei Görlitz und Forst und danach die Autobahn 4 bis ins oberschlesische Industriegebiet. Von Österreich/Süddeutschland fährt man am besten über Brünn und Ostrava (Mährisch Ostrau) zum Grenzübergang bei Teschen (Tesín/Cieszyn). Von dort führen Schnellstraßen nach Bielsko-Biała (Bielitz-Biala) und weiter nach Kattowitz.

Von Berlin aus gibt es täglich durchgehende Züge nach Kattowitz. Seit 2014 existiert auch eine Busverbindung zwieschen Berlin und Katowice. Die Züge von Wien nach Warschau (3 täglich) halten alle in Kattowitz.

Mit dem Flugzeug ist Katowice Flughafen Pyrzowice (KTW) von mehreren Orten im deutschen Sprachgebiet (u.a. Frankfurt und Düsseldorf) zu erreichen.

Mobilität[Bearbeiten]

In Kattowitz selber und im umliegenden Industriegebiet gibt es ein dichtes Netz von Straßen- und Nahverkehrsbahnen. Die Straßen sind innerstädtisch leider z.T. nicht im besten Zustand.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Rondo und Spodek in Kattowitz

In Kattowitz gibt es mehrere interessante Museen und Galerien. Die Philharmonie und das Ensemble Slask genießen einen hervorragenden Ruf über Polen hinaus.

Die Veranstaltungshalle Spodek ist aufgrund der markanten Erscheinung eines der Wahrzeichen der Stadt.

Der Stadtteil Nikiszowiec im Westen der Stadt ist eine gut erhaltene Arbeitersiedlung mit originalen Ziegelgebäuden aus dem späten 19. Jahrhundert.

Das Stadtzentrum ist klein, bietet aber einige nette Spaziermöglichkeiten.

Museen[Bearbeiten]

  • 1 Muzeum Śląskie, Dobrowolskiego 40-959 Katowice. Geöffnet: Öffungszeiten:Di-Fr 10:00-17:00 Uhr Sa und So 11:00-17:00 Uhr.
  • 2 Muzeum Historii Katowic, ul. Ks. J. Szafranka 9, 40-025 Katowice. Tel.: +48 322561810, Fax: +48 322562134. Geöffnet: Öffungszeiten:Di-Fr 10:00-18:00 Uhr Sa und So 11:00-15:00 Uhr. Preis: Erwachsene 8,00 zł.
  • Śląskie Centrum Wolności i Solidarności : Muzeum Izba Pamięci Kopalni Wujek Pola 65 40-596 Katowice

Denkmäler[Bearbeiten]

  • Pomnik poległych górników KWK Wujek Plac Solidarność

Galerien[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

In Kattowitz befinden sich mehrer Einkaufszentren,

  • 1 Galeria Katowicka, 3 Maja 30, 40-097 Katowice.
  • 2 Silesia City Center, Chorzowska 107, 40-101 Katowice.
  • 3 3 Stawy, ul. Pułaskiego 60, 40-028 Katowice.

Ein weiteres Einkaufzentrum entsteht in der Innenstadt.

Küche[Bearbeiten]

Es gibt unzählige Restaurants und Cafés. In jedem Restaurant gibt es eine große Auswahl von Leckereien. Pierogi (gefüllte Teigtaschen) sollte man mindestens einmal gegessen haben. Es gibt sie mit Kohl, Fleisch, Pilzen, Käse, Kartoffeln oder auch in süß mit Johannisbeeren, Erdbeeren oder Kirschen.

Nachtleben[Bearbeiten]

In der ul. Mairacka hat sich eine Pub- und Clubszene etabliert.

Kino[Bearbeiten]

  • 1 Kinoteatr Rialto, św. Jana 24, 40-026 Katowice.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Ausflüge bieten sich an nach Krakau, in die Beskiden oder ins polnisch/tschechische Grenzland bei Leobschütz/Głubczyce. Ebenso in das 29 km südwestliche gelegene Oświęcim (Auschwitz).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.